| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von 'Wumpus Welt der Radios'.
Werbefreies Fachforum für Interessierte, Reparateure und Sammler
von Radios, Fernseher, Audio, usw. und deren Umfeld.
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Allgemeine Frage: RTTY?
  •  
 1 2
 1 2
18.06.17 10:27
Martin.M 

WGF-Premium-Nutzer

18.06.17 10:27
Martin.M 

WGF-Premium-Nutzer

Allgemeine Frage: RTTY?

hallo alle,

ich hab die Möglichkeit auchnoch einen alten Fernschreiber zu retten der sonst vom Container bedroht wäre.
Diesbezüglich die allgemeine Frage: Ist denn noch genug druckbares in den Bändern damit der auch ab und zu mal was zum rattern hätte?

lG Martin

!
!!! Keine Links auf gewerbliche WEB-Seiten oder Internet-Auktionen! ... mehr dazu

!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.        !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
18.06.17 13:46
BernhardWGF 

WGF-Nutzer Stufe 3

18.06.17 13:46
BernhardWGF 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Allgemeine Frage: RTTY?

Pinneberg DWD

Frequency Callsign Broadcast Times Tx Power Baud Shift
147.3 kHz DDH 47 05.30 - 22.00 UTC 20 kW 50 Bd 85 Hz
11039 kHz DDH 9 05.30 - 22.00 UTC 1 kW 50 Bd 450 Hz
14467.3 kHz DDH 8 05.30 - 22.00 UTC 1 kW 50 Bd 450 Hz
4583 kHz DDK 2 00.00 - 24.00 UTC 1 kW 50 Bd 450 Hz
7646 kHz DDH 7 00.00 - 24.00 UTC 1 kW 50 Bd 450 Hz
10100.8 kHz DDK 9 00.00 - 24.00 UTC 10 kW 50 Bd 450 Hz

Alles RTTY und hier in Deutschland leicht zu empfangen.

18.06.17 15:55
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

18.06.17 15:55
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Allgemeine Frage: RTTY?

Hallo,

Aber mit welchen Empfangsgeräten kann man den Fernschreiber noch "befeuern"?
Auf die Schnelle fallen mir da nur die EKV oder EKD Geräte ein?
Ein Weltempfänger, oder PC mit Decodiersoftware liefert wohl kaum die richtigen Signale

Ich habe einen EKV 13, der könnte das, obwohl ich die dahingehend vielfältigen Möglichkeiten des Gerätes noch nicht probiert habe.
Wahrscheinlich aus Mangel an einem richtigen Fernschreiber...
Ich glaube, ich müsste mir auch eine eigene Wohnung suchen wenn ich solch Ratterkasten anschleppen würde.
Aber Lust hätte ich schon...
RTTY empfange ich mit allen möglichen Empfängern, aber Decodierung bisher immer mit PC.


Viele Grüße,

Axel
.........................................................................................................................
.
Da will man endlich mal in Ruhe die Werkstatt aufräumen und was passiert?
...Man hat keine Lust.


.

Zuletzt bearbeitet am 18.06.17 16:02

18.06.17 16:55
WalterBar 

WGF-Premium-Nutzer

18.06.17 16:55
WalterBar 

WGF-Premium-Nutzer

Re: Allgemeine Frage: RTTY?

Hallo Bernhard,
hallo Axel,

zur Blütezeit der Fernschreiberei, die im Amateurfunk - Conteste ausgenommen - vorbei zu sein scheint (wegen PSK31, PSK64), hat man die Audio aus dem Empfänger (BFO-Einstellung LSB, Bandbreite 500Hz, Shift 170 Hz) einem Terminalgerät zugeführt, das aus den Tönen den Linienstrom von 30mA für die Telexmaschine generiert hat. Ausgefuchste Logikschaltungen sorgten für Schwundausgleich, Echoentzerrung, automatischen Mark- oder Space-only-Betrieb für den Fall von Störungen usw. Beliebt war der HAL ST-6000 oder bei entsprechendem Geldbeutel das Dovetron. Abgelöst wurde diese Technik durch das Aufkommen der PC's und leistungsfähiger Programme (hier ist das Programm RITTY 3.0 von K6STI besonders zu erwähnen), aber auch schon vorher durch den "Telereader CWR685E" (6800 CPU, mehrere 2K EPROMs, dessen Inhalt ich noch haben müsste).

Das Foto zeigt zwei HAL ST-6000, wobei ein Gerät SITOR bzw. AMTOR-aufgerüstet durch den Einbau der Platinen MK2 bzw. AMT1 von G3PLX ist. Zu erwähnen sind noch die Filterkonverter von DJ6HP, die hierzulande sehr verbreitet waren und mit Operationsverstärkern 741 arbeiteten.

Professionelle R&S oder Telefunken-Anlagen hatten meistens extra 19'-Einschübe mit Abstimmanzeigeröhre analog zu HAL.

Um in diese Technik einzusteigen, sollte man eine Soundkarten basierte RTTY Software (Empfehlung: MTTY von JE3HHT) auswählen und sie mit einem Transceiver oder Empfänger mit BFO verbinden.

Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 18.06.17 17:17

Datei-Anhänge
HAL ST-6000.jpg HAL ST-6000.jpg (13x)

Mime-Type: image/jpeg, 285 kB

18.06.17 18:44
Martin.M 

WGF-Premium-Nutzer

18.06.17 18:44
Martin.M 

WGF-Premium-Nutzer

Re: Allgemeine Frage: RTTY?

hallo alle,
ich hab hier ein Dekodiergerät, Inhalt derweil noch unbekannt,
und der alte Siemens (ich glaub das ist ein Typ37) kommt mit der nächsten Fuhre, Ende August.
lG Martin

19.06.17 11:58
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

19.06.17 11:58
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Allgemeine Frage: RTTY?

Hallo Walter,

WalterBar:
Um in diese Technik einzusteigen, sollte man eine Soundkarten basierte RTTY Software (Empfehlung: MTTY von JE3HHT) auswählen und sie mit einem Transceiver oder Empfänger mit BFO verbinden.
Mir ist es bisher noch nicht gelungen, MTTY zum decodieren von DDH47 zu bewegen...
Irgendwo ist da bei mir wohl noch der Wurm drin. Der Pegel wird angezeigt und RTTY-Einstellungen sind gesetzt.
Gibt es da etwas besonderes zu beachten?
Mit z.B. JVComm32 oder Fldigi hat es immer problemlos geklappt.


Viele Grüße,

Axel
...........................................................................................................................
.
Da will man endlich mal in Ruhe die Werkstatt aufräumen und was passiert?
...Man hat keine Lust.


.

Zuletzt bearbeitet am 19.06.17 12:00

19.06.17 13:24
technikfreund 

WGF-Premium-Nutzer

19.06.17 13:24
technikfreund 

WGF-Premium-Nutzer

Re: Allgemeine Frage: RTTY?

Hallo Martin!

Ich empfehle dir diesen Link:


http: //fernmeldemuseum-dresden.de/technik/fernschreibtechnik/telexphone/

Viele Grüße Technikfreund

19.06.17 17:57
Martin.M 

WGF-Premium-Nutzer

19.06.17 17:57
Martin.M 

WGF-Premium-Nutzer

Re: Allgemeine Frage: RTTY?

hallo alle,

als wie letztes Jahr mit dem Wellenkino in Hannover auf der Maker Faire ausgestellt haben haben wir auch ein par nette Leute kennengelernt deren Hobby der Betrieb der alten Ratterkisten ist. Die haben ein gut funktionierendes Netzwerk geschaffen, es geht also richtig was. Das Mitmachen in dieser einzigartigen Gemeinschaft bedingt allerdings die Anschaffung von etwas Hardware, die Kosten sind erträglich. Ich will hier keine weblinks posten also gugelt mal nach

i-Telex - Telex over Internet

lG Martin

(werbung *g* wir sind auch dieses jahr wieder in Hannover dabei)

Zuletzt bearbeitet am 19.06.17 18:00

19.06.17 19:36
WalterBar 

WGF-Premium-Nutzer

19.06.17 19:36
WalterBar 

WGF-Premium-Nutzer

Re: Allgemeine Frage: RTTY?

Axel:

Mir ist es bisher noch nicht gelungen, MTTY zum decodieren von DDH47 zu bewegen...
Irgendwo ist da bei mir wohl noch der Wurm drin. Der Pegel wird angezeigt und RTTY-Einstellungen sind gesetzt.


Hallo Axel,

möglicherweise ist die halbe Standart-Shift von 85 Hz das Problem. Eine alte Version von MTTY konnte den Sender dekodieren. Vielleicht probiere ich das Morgen Vormittag einmal aus und werde mit Angabe der Versionsnummer berichten.

Gruss
Walter

20.06.17 09:28
WalterBar 

WGF-Premium-Nutzer

20.06.17 09:28
WalterBar 

WGF-Premium-Nutzer

Re: Allgemeine Frage: RTTY?

Hallo Axel,

ich habe - wie versprochen - das Programm MMTTY installiert und den Empfang von DDH47 heute morgen ausprobiert. Der Rechner ist uralt mit XP und daher gibt es neben dem Wasserfall wahrscheinlich kein grünes Abstimmkreuz, Version ist 1.70k. Empfangsantenne kleine Rahmenantenne mit dem SAQ-Umsetzer auf 5 MHz, Empfänger Elecraft K3, der Pegel erreicht S9 in der Nähe von Köln.

Eine Mitschrift war hier ebenfalls zunächst nicht möglich, weil das Programm nach dem Installieren -amateurfunkgerecht- auf 45,45 Baud eingestellt ist. Die Umstellung auf 50 Baud gelingt unter dem Menuepunkt OPTION (O) - SETUP MMTTY - DECODE. Nun ist eventuell nur noch die Betätigung der "Taste" Rev. (=Reverse) notwendig, je nachdem welches Seitenband Du empfängst. Alternativ kannst Du natürlich am Empfänger auch zwischen LSB und USB wechseln oder an der BFO-Einstellung drehen.

Gruss
Walter

Datei-Anhänge
Änderung in 50Bd notwendig, default 45,45 Bd.jpg Änderung in 50Bd notwendig, default 45,45 Bd.jpg (13x)

Mime-Type: image/jpeg, 233 kB

DDH47 auf 147,3 kHz mit Rahmenantenne, SAQ-Umsetzer und Elecraft K3 - Programm MMTTY.jpg DDH47 auf 147,3 kHz mit Rahmenantenne, SAQ-Umsetzer und Elecraft K3 - Programm MMTTY.jpg (19x)

Mime-Type: image/jpeg, 308 kB

 1 2
 1 2
AMTOR-aufgerüstet   Langdrahtantenne   fernmeldemuseum-dresden   Kurzwellenausbreitung   fernschreibtechnik   Decodiersoftware   Langwellenstation   Abstimmanzeigeröhre   Operationsverstärkern   leistungsfähiger   Empfänger   Space-only-Betrieb   Telefunken-Anlagen   Allgemeine   Konvertierungstabelle   RTTY-Einstellungen   Windows-Plattform   Weiterentwicklung   Langwellenempfang   Langwellen-Rahmenantenne