| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von 'Wumpus Welt der Radios'.
Werbefreies Fachforum für Interessierte, Reparateure und Sammler
von Radios, Fernseher, Audio, usw. und deren Umfeld.
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

ROCK-OLA
  •  
 1 2 3 4
 1 2 3 4
22.07.12 18:09
apollo 

Administrator

22.07.12 18:09
apollo 

Administrator

Re: ROCK-OLA

Hallo Norbert,
ich versetzte mich jetzt mal in die Gedankengänge eines Musikbox-Konstrukteurs.
Eine aufwendige Vorrichtung, Walze mit Stiften, damit nicht gefüllte Plattenfächer nicht abgreifbar sind.
Also ich weiß nicht. Eine Musikbox hat voll zu sein, basta.

Es gab Boxen mit verschiedener Plattenzahl.
Wem 100 zu groß war, der konnte auf kleinere Boxen ausweichen.
Meine Seeburg Consul hat 60 Plätze, gabs auch mit 80
Wenn ich einen Plattenschacht nicht befülle, dann kommt von dort auch keine Platte, keine Platte bedeutet, es kommt auch kein Tonarm.
Ja gut, die 20 Pfennig kommen auch nicht mehr.:-)
LG
Alfred

Zuletzt bearbeitet am 22.07.12 20:35

!
!!! Keine Links auf gewerbliche WEB-Seiten oder Internet-Auktionen! ... mehr dazu

!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.        !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
22.07.12 23:01
NorbertWerner 

WGF-Premium-Nutzer

22.07.12 23:01
NorbertWerner 

WGF-Premium-Nutzer

Re: ROCK-OLA

Hallo Rainer, hallo Apollo, hallo zusammen,

@Rainer
Ich habe da zwei Hebel gefunden, mit denen man die Frontseite aufklappen kann (so eine Reparatur ist besser als ein Adventuregame). Man sieht dann eine Scheibe mit der Anzeige der Plattenpositionen. Hier befinden sich, so vermute ich, Sperrmechanismen. An einer Seite (siehe Photo) befindet sich ein Hebel mit der Bezeichnung 'Press'. Ich habe mal gedrückt und schwupps, waren alle Metallstifte verschwunden. In meinem Photo kann man sie noch sehen. Allerdings, jetzt wird jede Platte angefahren. Die Frage ist nur, wie kann man eine Position wieder sperren? Ich bekomme die Stifte nicht mehr raus.
Ach ja, was das Groschengrab angeht, ich verwende hier lieber den Freigabe-Schalter.

@Alfred
Du hast Recht, da steckt schon eine gewaltige Mechanik drin.
In der Rock-Ola sind jetzt auch 200 Platten drin. Man muss sich nur mal vorstellen, wenn eine Platte ca. 2x3 Minuten spielt, dann bedeutet das 1200 Minuten (20 Stunden!) Gesamtspielzeit+ Auflegen+Abnehmen+Plattenwahl.

Wenn ich einen Plattenschacht nicht befülle, dann kommt von dort auch keine Platte, keine Platte bedeutet, es kommt auch kein Tonarm.
Bei der Rock-Ola ist das anders. Wenn keine Platte im angewählten Slot steckt, dann will der Tonarm trotzdem auflegen. Das führt dann unweigerlich zum Dauerbetrieb ohne Musik.

@Alle
Ich habe mir jetzt einen Adapter gefrässt, der ein System PE190 aufnehmen kann. Der Klang ist allerdings nicht perfekt, aber ich glaube das liegt am Lautstärkepoti. Ich habe mal ein Poti mit 2x250kOhm eingebaut, aber das scheint kein guter Wert zu sein. Leider sind die Bahnen des originalen Potis total zerstört. Ich habe versucht Teilstrecken zu messen, aber die Werte, die ich bekam sind seltsam. Von einem Anschluss zum ersten Drittelabgriff messe ich ca. 17kOhm. Von hier zum nächsten Drittel messe ich wieder ca. 17kOhm und zum Endanschlag unendlich. Da muss doch was faul sein.
Ich glaube, es geht kein Weg daran vorbei, ich muss jetzt doch mal die Signalpegel messen.

Gruss
Norbert

Datei-Anhänge
ROCK-OLA_Front.jpg ROCK-OLA_Front.jpg (85x)

Mime-Type: image/jpeg, 131 kB

Rock-Ola-PE190.jpg Rock-Ola-PE190.jpg (92x)

Mime-Type: image/jpeg, 138 kB

Rock-Ola-Plattenselektor.jpg Rock-Ola-Plattenselektor.jpg (82x)

Mime-Type: image/jpeg, 139 kB

11.08.17 17:35
apollo 

Administrator

11.08.17 17:35
apollo 

Administrator

Re: ROCK-OLA

Hallo Norbert,
weil sonst (fast) nichts los ist, hab ich in den alten Beiträgen gestöbert.

Hier wurde u.a. über die Sperrung nicht befüllter Plattenschächte spekuliert.

NorbertWerner:
Man sieht dann eine Scheibe mit der Anzeige der Plattenpositionen. Hier befinden sich, so vermute ich, Sperrmechanismen. An einer Seite (siehe Photo) befindet sich ein Hebel mit der Bezeichnung 'Press'. Ich habe mal gedrückt und schwupps, waren alle Metallstifte verschwunden. In meinem Photo kann man sie noch sehen. Allerdings, jetzt wird jede Platte angefahren. Die Frage ist nur, wie kann man eine Position wieder sperren? Ich bekomme die Stifte nicht mehr raus.



Das letzte Bild von dir zeigt m.M. nach einen Abspiel–Häufigkeitszähler.
Du schreibst, "wie bekomme ich die Stifte wieder heraus". Ich vermute sie kommen
bei jedem Abspielen ein Stückchen höher. Ich denke, mit der Sperrung von leeren
Plattenspeichern hat diese Einrichtung nichts zu tun.

Netten Gruß,
Alfred

Nachtrag: Die Beschriftung deutet auch auf die Abspielhäufigkeit hin.
"Populär" wenn ganz ausgefahren. Dieses erleichterte dem Automatenaufsteller
die Verweildauer der Platten. Vielgespielte blieben in der Box, kaum gespielte
Scheiben wurden ersetzt.

Zuletzt bearbeitet am 11.08.17 19:51

12.08.17 21:58
NorbertWerner 

WGF-Premium-Nutzer

12.08.17 21:58
NorbertWerner 

WGF-Premium-Nutzer

Re: ROCK-OLA

Hallo Alfred,

darauf wäre ich nicht gekommen, dass man damals schon mechanisch überwacht wurde.
Jetzt verstehe ich aber auch warum man mit einem Hebel an dieser Trommel diese Stifte zurücksetzen kann. Ich hatte immer die Befürchtung, dass ich damit etwas gelöscht hatte.
Zur Zeit zeigt sich wieder ein altes Problem. Ganz tief im inneren befinden sich drei Kontakte, die über eine Kurvenscheibe geschaltet werden. Diese Kontakte habe ich schon ein paar mal gereinigt, aber das hält nicht lange. Das Problem zeigt sich so, dass die grosse Plattentrommel ständig rotiert und nicht bei der ausgewählten Platte anhält. Leider kann ich kein Photo von den Schaltkontakten machen, da ich zur Zeit im Urlaub (Warzenried) bin.
Na ja, spätestens nächstes Jahr geht es in Rente und dann muss ich mich mal darum kümmern.
Vielen Dank noch mal für Deine Info.

Gruss
Norbert

Zuletzt bearbeitet am 12.08.17 22:10

12.08.17 22:51
apollo 

Administrator

12.08.17 22:51
apollo 

Administrator

Re: ROCK-OLA

Hallo Norbert,
da wünsche ich noch einen schönen Urlaub. Ab morgen wird das Wetter hier ja wieder besser.

Netten Gruß,
Alfred

 1 2 3 4
 1 2 3 4
Kofferplattenspieler   Unterbrecherfunktion   Norbert   Plattenwechselvorgängen   Eigenschutz-Interesse   Verstärker   Plattenspielergeschwindigkeit   Bedienungsanleitung   Vibrationsgeräusche   Plattenspieler   Wolfgang   ROCK-OLA   Drehgeschwindigkeit   Aufhängungsgummis   einfach   Abspiel–Häufigkeitszähler   Plattenpositionen   Motoraufhängungsgummi   Gummidurchführungen   Musikbox-Konstrukteurs