| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Alles auf Anfang: Neues terrestrisches Digitalfernsehen DBV-T2 HD geht an den Start.
  •  
 1 2
 1 2
03.06.16 19:02
Klarzeichner 

WGF-Nutzer Stufe 3

03.06.16 19:02
Klarzeichner 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Alles auf Anfang: Neues terrestrisches Digitalfernsehen DBV-T2 HD geht an den Start.

Hallo in die Runde,

ich verstehe die Irritationen nicht. Betroffen sind im Bundesdurchschnitt nur 5 bis 10 Prozent aller Fernsehhaushalte (soviele schauen je nach Statistik nur oder auch DVB-T). Die alte Norm läuft noch bis nächstes Jahr, dann ist eben eine Settop-Box fällig. Da LCD-Fernseher nur eine kurze Nutzungsdauer haben (4-6 Jahre), werden in ca 5 Jahren keine DVB-T-alt-Geräte mehr in Benutzung sein.

Dass DVB-T-Alt mit seiner Standardauflösung inzwischen völlig veraltet ist, liegt auf der Hand. SD ist inzwischen für 99 Prozent aller Fernsehteilnehmer eine Zumutung! Insofern musste etwas geschehen.

(Selbst ich als SD-Seher genieße die bessere Auflösung der HD-Programme, heruntergerechnet für meinen Bildröhrenfernseher und zu diesem via RGB übertragen. Ich habe das beste SD-Fernsehbild das es je gab. Das nur nebenbei.)

Und daran, dass heute eine Norm die nächste jagt, Leute, daran müsstet ihr euch aber inzwischen gewöhnt haben.

Trostpflaster: Es kostet ja fast nichts. So einen DVBT-2 Decoder wird's doch wieder für den Gegenwert eines Abendessens für zwei Personen beim Italiener um die Ecke geben. Also kein Ding.
Und um das mal mit der ach so guten alten Zeit zu vergleichen: 1961 kostete die Aufrüstung eines Fernseher für UHF 150 bis 200 Mark, also ein Drittel Monatsgehalt. Die zusätzliche Antenne mal nicht mitgerechnet. Und dafür gab's erstmal nur ein weiteres Programm.

Gruß
Stefan

!
!!! Keine Links auf gewerbliche WEB-Seiten oder Internet-Auktionen! ... mehr dazu

!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.        !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
03.06.16 21:18
BernhardWGF

nicht registriert

03.06.16 21:18
BernhardWGF

nicht registriert

Re: Alles auf Anfang: Neues terrestrisches Digitalfernsehen DBV-T2 HD geht an den Start.

Guten Abend,

in der mir gerade vorliegende Werbepresse werden diese DVB-T2 Dekoder ab 35 Euro angeboten. Wirklich nicht viel. Die Benutzung von zwei Fernbedienungen kann man auch umgehen. Bei meinem alten TV im Schlafzimmer gibt es eine Einstellung das sich das Geraet bei anliegenden HDMI-Signal einschaltet und umgekehrt. Diese Funktion duerften viele Geraete aufweisen. Kanal und Lausstaerke schaltet man dann doch ueber die Box. Und SD ist in der heutigen Zeit wirklich nicht mehr Wohnzimmertauglich. Bei meinem neuen Geraet kann ich neben HD auch noch 4K HD sehen, im Moment leider nur ueber Internetquellen. Da aber dort gibt es schon viele 4K Videos und die sehen sehr sehr gut aus.

Gruss
Bernhard

Zuletzt bearbeitet am 03.06.16 21:23

04.06.16 12:49
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

04.06.16 12:49
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

Re: Alles auf Anfang: Neues terrestrisches Digitalfernsehen DBV-T2 HD geht an den Start.

Hallo zusammen

Das Bessere ist immer der "Feind" des Guten. Nun gibt es DVBT2 und die nötigen Adapter sicher auch preiswert.. DVBT war unausgereift bisher nicht mal bundesweit empfangbar, eher eine Art Zusatz-TV. In dem Sinne hoffentlich endlich das, was die großen Erwartungen des DVBT bislang nicht erfüllen konnte.
Inzwischen hat darüber hinaus das HDT-TV und dessen rasante Ultranachfolger erneut bildtechnisch qualitative Unterschiede verdeutlicht. Der Markt suggeriert fortschreitend, wir brauchen immer noch schärfere Auflösungen um dann nicht selten noch bei den Augenärzten das eigentliche Sehorgan überhaupt für die technisch so "gewaltigen" Qualitätssteigerungen präparieren zu lassen. Ich anerkenne auch bessere und klare TV-Bilder, aber der Hype der sich fast jagenden "Auflösungssteigerungen" erscheint mir eher als Konsumhypnose. Eine Smartphonwerbung z.B. , wo einer der beiden Darsteller ohne neustes Smartphon mit dem Kopf auf dem Tisch sinkend als bedauernswerter Loser daherkommt, verspricht uns so, in ein bedrohliches Informations- bzw. Medienvakuum zu fallen..

Freundliche Grüße von Dietmar

05.06.16 11:00
apollo 

Administrator

05.06.16 11:00
apollo 

Administrator

Re: Alles auf Anfang: Neues terrestrisches Digitalfernsehen DBV-T2 HD geht an den Start.

Hallo zusammen,
bei dem Programmangebot, egal ob öffentliches oder privates Fernsehen,
ist mir persönlich egal, mit welcher unglaublichen Schärfe mir eine Sendung
angeboten wird. Mir hätte die Qualität gereicht.
Die Wiederholungen aus den Kindertagen des Fernsehens werden dadurch nicht besser.
(Familie Hesselbach in HD?)

Pluspol:
......wir brauchen immer noch schärfere Auflösungen um dann nicht selten noch bei den Augenärzten das eigentliche Sehorgan....präparieren zu lassen.
.....aber der Hype der sich fast jagenden "Auflösungssteigerungen" erscheint mir eher als Konsumhypnose.

Zudem könnte man, rein inhaltlich, bei nicht wenigen Sendungen ganz auf die Bildübertragung verzichten,
da die Teilnehmer hinreichend bekannt sind. (Unerträgliches quizzen und diskutieren rund um die Uhr.)

Klarzeichner:
Betroffen sind im Bundesdurchschnitt nur 5 bis 10 Prozent aller Fernsehhaushalte (soviele schauen je nach Statistik nur oder auch DVB-T).

Wem nutzt das Ganze wirklich?

Grüsse,
Alfred

P.S.: Mein Fernseher ist 3 Jahre alt und mit DVB-S und T ausgestattet, welche von mir auch genutzt werden.

05.06.16 11:47
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

05.06.16 11:47
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

Re: Alles auf Anfang: Neues terrestrisches Digitalfernsehen DBV-T2 HD geht an den Start.

Superscharfes Bild, daran habe ich mir den Finger geschnitten.....Sorry, war beim Messerschärfen.

05.06.16 12:42
Wolle 

Moderator

05.06.16 12:42
Wolle 

Moderator

Re: Alles auf Anfang: Neues terrestrisches Digitalfernsehen DBV-T2 HD geht an den Start.

Hallo Alfred.

DVB-T wirst Du dann schätzen, wenn Dir der Kabelanschluss fünf Programme bietet und eine mittels Saugnapf an der Fensterscheibe befestigte Zimmerantenne die einzigste Möglichkeit zum Empfang ist. Vielfach brauche ich nur das Tonsignal, gucken ist auf die Dauer zu anstrengend.
Zum Beispiel bei ZDF Info.

Mit vielen Grüßen.
Wolle.

05.06.16 15:10
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

05.06.16 15:10
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Alles auf Anfang: Neues terrestrisches Digitalfernsehen DBV-T2 HD geht an den Start.

Hallo zusammen,

am 29.März 2017 - zeigleich mit dem kostenpflichtigen Beginn des gerade eingeführten DVB-T2 - wird der alte Standart abgeschaltet. Nicht einmal ein Jahr Simulcastbetrieb!

Gruss
Walter

05.06.16 21:12
apollo 

Administrator

05.06.16 21:12
apollo 

Administrator

Re: Alles auf Anfang: Neues terrestrisches Digitalfernsehen DBV-T2 HD geht an den Start.

Wolle:
DVB-T wirst Du dann schätzen, wenn Dir der Kabelanschluss fünf Programme bietet ...

Hallo Wolfgang,
in diesem Fall kann dir DVB-T schon nützlich sein, aber ich denke dir würde
die aktuelle Version genügen. Oder?
Ich habe DVB-T sogar sehr geschätzt. Konnte ich doch damit noch vor 4 Wochen bis zu 6 Programme
aus unserem Nachbarland Österreich empfangen.
Aktuell sind es nur noch Ö1 und Ö2 und die werden in Kürze auch weg sein.

Netten Gruß,
Alfred

06.07.16 08:09
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

06.07.16 08:09
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Alles auf Anfang: Neues terrestrisches Digitalfernsehen DBV-T2 HD geht an den Start.

wumpus:
p.s. In der Branche gilt DBV-T abfällig gemeint als "Arme Leute Fernsehen", weil es die wenigsten Möglichkeiten bietet. Das soll jetzt besser werden.


völlig richtig,
der vorläufige Beitrag ist festgesetzt auf 69,-€ pro Jahr.
Es wird ca 40 Sender geben, nach einer dreimonatigen Frist für arme Leute werden die privaten dann gebührenpflichtig.

lG Martin

 1 2
 1 2
Auflösungssteigerungen   Inkompatibilität   Digitalfernsehen   Fernsehhaushalte   Qualitätssteigerungen   Digitalfernsehnom   Wohnzimmertauglich   Überallfernsehen   Fernsehteilnehmer   Kabelfernseh-Programm   Empfangsmöglichkeiten   heruntergerechnet   Schönwetterfernsehen   kostenpflichtigen   Bildröhrenfernseher   Bundesdurchschnitt   terrestrisches   Standardauflösung   gebührenpflichtig   kostenpflichtig