| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Mißverständnisse in Foren
  •  
 1
 1
09.09.17 14:30
wumpus 

Administrator

09.09.17 14:30
wumpus 

Administrator

Mißverständnisse in Foren

Hallo zusammen,

ohne konkreten Anlaß möchte ich einen Gedankengang (den ich in einem anderen Forum im dortigen User-Bereich gelesen habe) vortragen, der sich auf Mißverständnisse im Umgang der Foren-Nutzer bezieht. Mir leuchtet dieser Gedankengang durchaus ein, habe ich doch in diversen Foren ähnliche Erfahrungen gemacht.

Hier also der Gedankengang:

Im normalen Leben sehen sich Diskutierende beim Gespräch, sie erkennen schnell an Mimik, Gestik und Tonfall, ob der Andere etwas nett oder böswillig vorträgt. Das auch völlig losgelöst vom eigentlichen Gesprächstext. Die Gefahr der Mißverständnisse ist eher gering.

Ganz anders sieht es bei anonymen "Gesprächen" in Foren-Diskussionen aus. Man sieht NUR den Text, erkennt nur schlecht, ob ein Beitrag wohlwollend oder böswillig gemeint ist. Jeder Text kann ganz leicht richtig oder falsch verstanden werden. Ein Streit kann aus dem Nichts entstehen.

Was in Foren ganz leicht schief gehen kann, ist Ironie. Kennt man sich nicht genauer, ist das DIE Quelle für Mißverständnisse.

Das haben auch Forenentwickler erkannt und sozusagen als "Krücke" die Emoticons erfunden. Um sicher zugehen, dass eine leichte Frotzlerei harmlos gemeint ist, kann man das Lachgesicht oder ähnliches einfügen. "Vorwürfe" könnte so abgeschwächt werden, vielleicht. Vielleicht aber auch nicht.

Ein harmloser Hinweis kann als Vorwurf gedeutet werden, auch wenn es keiner ist.

Forennutzer sollten sich von Zeit zu Zeit über diese Problematik klar werden, eher man den "Kampf gegen den Bösewicht aufnimmt. Wahrscheinlich ist der andere Nutzer gar kein Bösewicht, sondern ein Mensch wie Du und ich, der auch den Schmerz fühlt.

Geht eine Diskussion trotz aller Bemühungen mal trotzdem hoch, sollten auch "ermahnende" Worte (Einflußnahmen) des Moderators NICHT als persönliche Angriffe oder Zurechtweisungen fehlgedeutet werden. Moderatoren sind dazu da, sich im Zweifel zwischen alle Stühle zu setzen.

Dieser Gedankengang aus einem anderem Forum hat mir ganz gut gefallen und ich trage ich ihn hier, ohne konkreten Anlaß mal vor.
Kann ja nicht schaden.

So, jetzt muß ich zur Sicherheit noch ein Emoticon zufügen, damit jeder erkennt, dass alles harmlos gemeint ist:

Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber(und) sinnvoll.

Zuletzt bearbeitet am 09.09.17 14:45

!
!!! Keine Links auf gewerbliche WEB-Seiten oder Internet-Auktionen! ... mehr dazu

!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.        !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
16.09.17 16:47
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

16.09.17 16:47
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Mißverständnisse in Foren

Hallo zusammen,

in einem parallelen Röhrenbudenforum kann man gerade erleben, wie sich die Urgesteine gegenseitig "zerlegen" und der "Chef" fast geneigt ist, das Handtuch zu werfen. Ich hoffe, dass diese Entwicklung dem WGF erspart bleibt.

Gruss
Walter

16.09.17 17:13
wumpus 

Administrator

16.09.17 17:13
wumpus 

Administrator

Re: Mißverständnisse in Foren

Hallo zusammen, hallo Walter,

ich verfolge schon seit Anfang an (1999) sozusagen die Strategie, von allen Nutzern einen höflichen und respektvollen Umfang zu "fordern". Über die Jahrzehnte hat sich das bewährt. Gegenseitige Pöbeleien lasse ich einfach nicht zu. Da kann der wumpus dann auch mal streng werden .

Es geht tatsächlich sehr gut, auch Themen ernsthaft zu diskutieren, OHNE sich gegenseitig anzugreifen und runter zu machen.

Im WGF funktioniert das ganz gut und so soll es auch bleiben. Allen Nutzern des WGF an dieser Stelle mal ein Danke für diesen praktizierten gegenseitigen Respekt .


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber(und) sinnvoll.

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Zuletzt bearbeitet am 16.09.17 17:17

16.09.17 19:19
Wolle 

Moderator

16.09.17 19:19
Wolle 

Moderator

Re: Mißverständnisse in Foren

Hallo Walter.

WalterBar:
in einem parallelen Röhrenbudenforum kann man gerade erleben, wie sich die Urgesteine gegenseitig "zerlegen" und der "Chef" fast geneigt ist, das Handtuch zu werfen. Ich hoffe, dass diese Entwicklung dem WGF erspart bleibt.
Leider nehmen in dem genannten Forum die Pöbeleien kein Ende. Jederzeit ist damit zu rechnen, dass dort das Licht endgültig ausgeht.
Ich hoffe nur, das im Nachfolgeforum so etwas nicht mehr stattfinden wird.
Die Röhrenbude war das erste Forum, in dem ich früher aktiv war.

Mit vielen Grüßen.
Wolle.

Wissen ist der einzige Rohstoff, der sich durch Gebrauch vermehrt.

 1
 1
Zurechtweisungen   Einflußnahmen   Nachfolgeforum   welt-der-alten-radios   Wahrscheinlich   gegenseitigen   Mißverständnisse   gegenseitig   Röhrenbudenforum   Diskutierende   Forumbetreiber   Voxhaus-Gedenktafel   Gesprächstext   Gedankengang   praktizierten   Foren-Diskussionen   Forenentwickler   Wumpus-Gollum-Forum   abgeschwächt   respektvollen