| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von 'Wumpus Welt der Radios'.
Werbefreies Fachforum für Interessierte, Reparateure und Sammler
von Radios, Fernseher, Audio, usw. und deren Umfeld.
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Grundig Wunschklangregister am Beispiel des 6099. Merkwürdige Potis
  •  
 1
 1
06.03.17 07:00
wumpus 

Administrator

06.03.17 07:00
wumpus 

Administrator

Grundig Wunschklangregister am Beispiel des 6099. Merkwürdige Potis

Hallo zusammen,

Bei der Neuaufnahme einer Seite über Klangregelung bin ich beim Schaltbild für das Grundig 6099 Radio auf eine Unklarheit gestoßen.

Zuerst das Schaltbild:



Dort sind die 4 Wunschklangregister-Potis zu sehen. Zwei davon haben eine Zweiteilung, deren Sinn sich mir (noch) nicht erschließen will. Warum zweigeteilt, ist doch kein Außen-Kontakt zwischen zwischen den geteilten Widerständen? Sehe ich wiedermal den Wald vor lauter Bäumen nicht?

p.s. Die Klangregelung-Seite ist hier zu finden:
http://www.welt-der-alten-radios.de/h--p...gelung-505.html


Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Rettet unsere Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de/home...radios-467.html

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Zuletzt bearbeitet am 06.03.17 12:26

!
!!! Keine Links auf gewerbliche WEB-Seiten oder Internet-Auktionen! ... mehr dazu

!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.        !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
06.03.17 14:52
qw123 

WGF-Premium-Nutzer

06.03.17 14:52
qw123 

WGF-Premium-Nutzer

Re: Grundig Wunschklangregister am Beispiel des 6099. Merkwürdige Potis

Hallo Rainer,

wumpus:
Warum zweigeteilt, ...
eine Vermutung von mir:
die beiden Widerstandsbahnen lassen in der Mitte einen gewissen Winkelbereich frei.
Wenn der Schleifer in diesem Winkelbereich steht, hat er keinen Kontakt mehr zum Rest der Schaltung. Das entspricht einem Ausschalten des entsprechenden 'Registers'.

Gruß

Heinz

06.03.17 15:15
Klarzeichner 

WGF-Nutzer Stufe 2

06.03.17 15:15
Klarzeichner 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Grundig Wunschklangregister am Beispiel des 6099. Merkwürdige Potis

Hallo Rainer,

die Kohlebahn ist, so wie es das Schaltbild darstellt, tatsächlich in der Mitte unterbrochen. Dreht man eines dieser Klangpotis, z.B. R 73, von der Mittelstellung nach unten, wird der Saugkreis aus C43 und 9227-053 mehr zwischen die Gegenkopplung der ersten Nf-Röhre und Masse gelegt, bei Resonanzfrequenz wird die Gegenkopplungsspannung also verringert, die Verstärkung der ersten Röhre steigt, dies ist also die Anhebungsseite des Potis. In Gegenrichtung (im Schaltbild nach oben) wird der Saugkreis anderweitig verwendet, und zwar zwischen den Signalweg von der ersten Röhre zum Lautsptärkepoti und Masse gelegt. Der Signalweg ist R20-an dieser Stelle der Saugkreis gegen Masse-C38-C84 parallel zum Bassregler-heißes Ende Lautsstärkepoti. Der Klangpoti schwächt also auf dieser Drehhälfte das Signal rund um die Resonanzfrequenz ab.

Beide Potihälften haben also nichts miteinander zu tun, daher die Unterbrechung.

Ferner geht von dem Signalweg ein Kondensator C90 über die Röhre 1/2 ECC83 nach Masse. Je nach Innenwiderstand der Triode werden die Höhen nach Masse abgeleitet. Die Röhre wird von der Regel- bzw. Ratiospannung gesteuert, das Ganze ist eine wirksame Rauschunterdrückung.

Gruß
Stefan

Zuletzt bearbeitet am 06.03.17 15:16

07.03.17 06:40
wumpus 

Administrator

07.03.17 06:40
wumpus 

Administrator

Re: Grundig Wunschklangregister am Beispiel des 6099. Merkwürdige Potis

Hallo Stefan,

interessant dabei ist auch, dass man beim Drehen der beiden Potis haptisch die Leerstelle nicht bemerkt.

Ich überlege derzeit, ob bei anderen Radios ebenfalls solche unterbrochenen Schleifbahnen anzutreffen sind ...

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Rettet unsere Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de/home...radios-467.html

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

07.03.17 10:03
Klarzeichner 

WGF-Nutzer Stufe 2

07.03.17 10:03
Klarzeichner 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Grundig Wunschklangregister am Beispiel des 6099. Merkwürdige Potis

Hallo Rainer,
das stimmt, fühlbar ist das nicht. Ich wüsste jetzt so aus dem Ärmel auch keine anderen Geräte mit solchen Zwei-Halbe-Potis.

Gruß
Stefan

08.03.17 06:32
wumpus 

Administrator

08.03.17 06:32
wumpus 

Administrator

Re: Grundig Wunschklangregister am Beispiel des 6099. Test-Eintrag

Hallo zusammen,
das ist ein Test. Wird wieder gelöscht.

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Rettet unsere Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de/home...radios-467.html

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

 1
 1
Mittelstellung   Rauschunterdrückung   Wumpus-Gollum-Forum   Lautsstärkepoti   Anhebungsseite   Wunschklangregister-Potis   Widerstandsbahnen   Voxhaus-Gedenktafel   Zwei-Halbe-Potis   Klangregelung-Seite   Lautsptärkepoti   Resonanzfrequenz   Merkwürdige   Bassregler-heißes   Außen-Kontakt   welt-der-alten-radios   Wunschklangregister   Gegenkopplungsspannung   Innenwiderstand   Forumbetreiber