| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

VE 301 DYN
  •  
 1 .. 3 4 5 6 7 .. 17
 1 .. 3 4 5 6 7 .. 17
08.02.13 07:35
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

08.02.13 07:35
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Morgen an alle,
so, Heute Reinige ich zuerst den Trafo.
Mit was kann ich ihn den am Besten Reinigen ?
Drahtbürste? Oder mit Irgendeinen Reiniger ?!
Und da gleich nochmal die Frage mit was ich das
Chassis Reinigen kann ?

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.    
!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
08.02.13 08:29
wumpus 

Administrator

08.02.13 08:29
wumpus 

Administrator

Re: VE 301 DYN

Hallo Thomas,

routinemäßig der Hinweis auf das Wumpus-Kompendium:
http://www.welt-der-alten-radios.de/komp...en-241.html#r13


Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

08.02.13 09:20
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

08.02.13 09:20
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo Rainer,
ich danke für deine Antwort bzw. für den Link.
Hier mal ein paar Bilder:













[b]Wer Weiß wo der Kondensator hinkommt ??


Zuletzt bearbeitet am 08.02.13 09:20

Datei-Anhänge
SAM_0508.JPG SAM_0508.JPG (44x)

Mime-Type: image/jpeg, 773 kB

SAM_0510.JPG SAM_0510.JPG (48x)

Mime-Type: image/jpeg, 963 kB

SAM_0511.JPG SAM_0511.JPG (57x)

Mime-Type: image/jpeg, 913 kB

SAM_0512.JPG SAM_0512.JPG (53x)

Mime-Type: image/jpeg, 517 kB

SAM_0513.JPG SAM_0513.JPG (66x)

Mime-Type: image/jpeg, 703 kB

SAM_0515.JPG SAM_0515.JPG (61x)

Mime-Type: image/jpeg, 804 kB

08.02.13 10:23
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

08.02.13 10:23
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo Thomas,

den Trafokern kannst Du mit einer kleinen Messingbürste vom losen Rost befreien und mit einem schwarzen wasserfesten Edding wieder schwärzen.
Den Aufkleber obendrauf solltest Du erhalten oder auf jedem Fall scannen , damit Du eventuell Einen nachfertigen kannst. Den Rest des Trafos abpinseln und eventuell mit Silikonöl etwas aufhübschen.

Achso, und den Sicherungshalter ergänzen.

Viele Grüße
Bernd

Zuletzt bearbeitet am 08.02.13 10:26

08.02.13 10:45
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

08.02.13 10:45
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo Bernd,
deine "Anleitung" habe ich befolgt. Der Aufkleber ist leider Abgepröckelt, aber ich habe es zuvor gescannt und ich klebe ihn auch
wieder drauf.

Hier ein Bild, so sieht der Trafo jetzt aus:

Datei-Anhänge
SAM_0519.JPG SAM_0519.JPG (59x)

Mime-Type: image/jpeg, 809 kB

08.02.13 12:06
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

08.02.13 12:06
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo an Alle!

Will hier nicht unken; es sieht auch nicht so aus, aber die einzelnen Kernbleche müssen von einander isoliert sein. Zu diesen Zweck wurde eine u.a. Oxydschicht auf die Bleche gebracht. Durch Rost wird diese Oxydschicht zerstört und die Eigenschaften des Trafos verschlechtern sich. Äußerlicher Rost schadet nicht und kann entfernt werden, von innen verrostete Bleche schon.

MFG Nobby

08.02.13 12:10
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

08.02.13 12:10
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo Nobby,
der Trafo war nur von Außen verrostet.
In drinnen und am Rand ist noch Farbe oder wie du sagst diese Schutzschicht.

08.02.13 12:54
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

08.02.13 12:54
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo Thomas,

hast Du den Trafo schon mal auf Feinschlüsse etc. geprüft? Wird er sehr heiß / ggf. müffelt er? Bei den Reinigungsarbeiten bitte keinerlei Kontakt- oder Reinigungssprays verwenden, da diese neben den Oxydschichten auch wunderbar die Isolationsschichten
auflösen.


Was das Montagematerial und Chassi angeht, würde ich nach einer gründlichen Reinigung wohl zu einem Neulackieren tendieren,
da hat mich ein Forumnutzer mit seinen 1A-Restaurationen angefüttert! Das Auge hört ja mit!


Bei der Reinigung des Drehkondensators aufpassen, dass Du keinen Plattenschluss produzierst, also nichts verbiegen.

Beste Grüße
Ronn

Zuletzt bearbeitet am 08.02.13 12:59

08.02.13 14:30
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

08.02.13 14:30
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo Ronn,
nach langem Betrieb wir der Trafo etwas Warm, aber nicht Heiß. Müffeln tut er auch nicht.
Nach meinen Erachtens nach, Läuft er noch gut.
Ich habe das Radio, da ich mit der Säuberung Fertig bin Zusammen gebaut und muste
Feststellen, das nur ein sehr Leiser Ton aus dem LS kommt, woran kann das Liegen ?

08.02.13 15:17
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

08.02.13 15:17
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo Thomas,

Du mußt Dich nun den Papierkondensatoren und Elkos widmen. Die Elkos sind alle hinüber. Also vorsichtig außhölern und neu befüllen.
Papier-Cs haben alle Leckströme , welcher die Arbeitspunkte der Röhren verschiebt. Also zumindest Diejenigen aushölern, und neu befüllen, welche zu den Steuergittern gehen.
Und vor Allem den Schaltplan mit der tatsächlichen Verdrahtung vergleichen , um Verbastelungen zu erkennen.

Übrigens hatte ich noch nie Probleme mit verrosteten Trafoblechen. Der Rost verhindert ja genauso die Wirbelströme. Schlimmer wäre es , wenn ein putzwütiger den Trafo zerlegen und jedes einzelne Blech blankputzen würde.

Viele Grüße
Bernd

 1 .. 3 4 5 6 7 .. 17
 1 .. 3 4 5 6 7 .. 17
CS0004-7-450-----Elko--4-7uF--450V--10x20--RM7-5mm   Hochfrequenzverstärker   Folienkondensator   16844d84883db588ff7e76ac50951a50   Kondensator   Metalloxydschicht-Widerstand   vielleicht   ±Metalloxydschicht-Widerstand   bearbeitet   Spannungsfestigkeit   Detektor7765   natürlich   welt-der-alten-radios   Kondensatoren   Zuletzt   Metallfilmwiderstand   Kunstoffolienkondensatoren   Keramikkondensatoren   Keramikkondensator   v=H8SnGfQJf1k&feature=youtu