| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[Übertragen] * Wie kommt man auf alte Radio
  •  
 1 2 3 4
 1 2 3 4
17.10.06 00:39
Urs 

WGF-Nutzer Stufe 2

17.10.06 00:39
Urs 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: * Wie kommt man auf alte Radio

Zitat:



.........Und wie sieht es eigentlich mit den Umgangsformen aus? Androhungen, Verfluchungen, Überlegungen nach weiteren Strafen und Beleidigung, gehört das ab jetzt zu den ganz normalen Umgangsformen?



Hallo El - Pais,
verwundert nehme ich deine Kritik an den Umgangsformen zur Kenntnis. Sollte ich deine bisherigen lockeren, amüsanten, luftigen Beiträge und Antworten völlig fehlinterpretiert haben? Ich jedenfalls ging davon aus, auch ein wenig Ironie, Spass und Übertreibung (wie du das bei deinen Beiträgen auch ganz gut drauf hast) anbringen zu können. Muss ich darauf hinweisen, dass meine Anmerkungen natürlich nicht ernst gemeint waren?

Bitte kläre mich auf, ob ich hier tatsächlich dieser Fehleinschätzung erlegen bin. Natürlich werde ich dich dann in Zukunft ohne jeden Spass und Ironie weiterhin respekieren.

Urs

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
17.10.06 00:59
wumpus 

Administrator

17.10.06 00:59
wumpus 

Administrator

Re: * Wie kommt man auf alte Radio

Hallo El-Pais,
zu den reklamierten Umgangsformen hat der Urs gerade Stellung bezogen, ich schliesse mich ihm an.

Zu den alten Beiträgen, die ich aus dem alten Forum in Handarbeit einzeln übernommen habe: Ich kann nicht in jedem Fall die richtige Beitrags-Historie und Komplettheit garantieren. Das hat mich 3 Tage meines Lebens gekostet. Möchte ich eigentlich nicht nochmals machen. Natürlich werde ich Deinem Wunsch nachkommen, diesen Beitrag mit den diversen Unterbeiträgen durchsehen und die beanstandete Stelle suchen und korrirgieren. Solltest Du nach intensiver Suche weitere Stellen finden, schlage ich vor, jeweils Deine Beitragsteile zu löschen, um keine Missverständnisse zuzulassen.

Zu der Chat-Geschichte habe ich eine andere Wahrheit als Du erlebt, will das aber hier nicht weiter ausführen. Es würde nur zu einem Hin und Her führen. Gleichzeitig schlage ich vor, diese Chatrunde nicht weiter fortzuführen.

Rainer

17.10.06 01:23
el-pais

nicht registriert

17.10.06 01:23
el-pais

nicht registriert

Re: * Wie kommt man auf alte Radio

Hallo Urs,

wenn dein Beitrag ironisch gemeint war, dann bin ICH einer Fehleinschätzung unterlegen. Die Worte waren es im Grunde nicht. Aber die Worte in Zusammenhang mit den vielen ließen mich den ganzen Beitrag in anderem Licht sehen.

So ist das eben, man denkt und denkt und am Ende kann man sich nicht mehr erinnern. Dank deines letzten Beitrags sind die Fronten nun wieder geklärt und ich kann die Valium wieder in den Schrank stellen. Ich nehme also alles zurück und behaupte das Gegenteil.

An Dich aber vielen Dank für die Klarstellung!

Mit freundlichen Grüßen
el-pais <aba Jürgen>

Die Katze ist das Meisterstück der Natur. (Leonardo da Vinci)

17.10.06 02:04
el-pais

nicht registriert

17.10.06 02:04
el-pais

nicht registriert

Re: * Wie kommt man auf alte Radio

Ich habe diesen Beitrag von mir gelöscht.

17.10.06 03:07
el-pais

nicht registriert

17.10.06 03:07
el-pais

nicht registriert

Re: * Wie kommt man auf alte Radio

Ich habe diesen Beitrag von mir nun einfach entfernt.

17.10.06 10:40
wumpus 

Administrator

17.10.06 10:40
wumpus 

Administrator

Re: * Wie kommt man auf alte Radio

Hallo el-pais,
ich wollte das Thema nicht weiter ansprechen. Aber Du gehst nun nach wie vor darauf ein, deshalb nochmals eine Stellungnahme von mir zum Chat im allgemeinen und zu "unserem" Chat vom Freitag mit plötzlichem Ende:

Allgemein: Mir gefällt die Barriere durch Plugins auch nicht. Sie war der "Not" gehorchend. Mein Ziel ist eine möglichst hohe Kompatibilität mit Standard-Browsern. Deshalb ist der Chat nun deaktiviert. Sollte ich eine bessere CGI-Lösung finden, wird der Chat wiederbelebt.

Zum Chat vom letzten Freitag: Wie dem auch sei, Du warst im Chat, über ca 30 Min. ohne jede Probleme, die Barriere war wohl nicht real für Deinen Browser. Ich hatte auch nicht gesagt, dass ich den Chat verlasse, sondern sinngemäss "Augenblick, ich suche mal die Unterlagen zur Truhe raus". Ich bin auch im Chat geblieben (was man ja im Status sehen kann) und nach ca. 3 Min. habe ich meine Ergebnisse mitgeteilt. Erst danach wurde mir eine Auslog-Meldung von Dir gezeigt.

Zu meinem Vorschlag das Chatten erst einmal zu lassen: Das war temporär gemeint, um die Gemüter zu beruhigen und bedeutet selbstverständlich kein Chat-Ausschluss. Das hat sich nun erst einmal erledigt.

Nochmals: Mir wäre es recht das Thema nun zu beenden. Bitte betrachte es nicht als unhöflich, wenn ich auf eventuelle weitere Entgegnungen Deinerseits nicht mehr eingehe.

MFG Rainer

25.10.06 00:05
el-pais

nicht registriert

25.10.06 00:05
el-pais

nicht registriert

Re: * Wie kommt man auf alte Radio

Normende Isabella... Ein Zwischenbericht.

Die Renovierung macht gute Fortschritte.

Zitat:


MW, LW, KW ein Problem mit dem Skalenseil, es läßt sich gut nach links drehen, aber kaum zurück nach rechts.


Dieses Problem ist beseitigt. Das Skalenseil wurde nachgespannt und funktioniert nun einwandfrei.

Die Führung der Skalenzeiger war gerissen, wodurch sich die Zeiger berührten. Die Führung habe ich mit Angelschnur ersetzt.

Zitat:


Eventuell macht ein Frontlautsprecher nicht mehr mit. Das muß aber noch geklärt werden.


Der betreffende Lautsprecher funktioniert. Er war mit dem Verstärker des Plattenwechslers verbunden und war wohl für einen Stereokanal zuständig. Ob ich ihn noch zusätzlich zum großen Mittel- Baß- Lautsprecher schalte, muß ich erst noch testen. Die Original- Schallwand habe ich durch eine MDF Platte ersetzt in der auch die beiden Hochtöner untergebracht werden. Boden und Decke des Lautsprecherabteils habe ich mit MDF Platten gedämpft. Die Original- Lochrückwand wurde ebenfalls durch eine geschlossene MDF Platte ersetzt.

Zum Korpus: Die äußeren Seitenteile sahen schlimm aus und waren fühlbar rauh. Erst dachte ich daran die Seitenteile anzuschleifen und neu zu lackieren. Ein Test mit Chrompolitur zeigte jedoch, daß es sich hier nur um einen heftigen Belag aus Schmutz und Möbelpflegeprodukten handelte. Grundreinigung mit Chrompolitur und abschließende Behandlung mit Autopolitur brachten ein optimales Ergebnis. Die Seitenteile sind glatt wie ein Kinderpopo und glänzen, wie neu.

Die Holzleisten vor den Lautsprechern machten den Eindruck, als hätten sie einen Wasserschaden. Nach genauer Betrachtung mit einer Lupe waren jedoch keine Risse im Lack zu erkennen. Weder mit Autopolitur, noch mit Benzin waren diese großflächigen, weißlichen Verfärbungen zu beseitigen. Die Lösung war in dem Fall Nitroverdünnung! Offensichtlich handelte es sich bei den Verfärbungen um Reste von Sprühlack, möglich wäre auch, das mal eine Dose Ölfarbe umgekippt ist und man die die Farbflecken nur oberflächlich abgewischt hat. Die Behandlung in Reihenfolge: Reinigen mit Nitro, anschließend mit Autopolitur. Ergebnis: Wie neu! Der Rest der Front wurde mit Autopolitur gereinigt, wobei alle Möbelpflegeprodukte aus der Vergangenheit entfernt wurden. Das Ergebnis: Auch hier, wie neu!

Optisch dürfte die Truhe nun wie neu aussehen.

Die Katze ist das Meisterstück der Natur. (Leonardo da Vinci)

25.10.06 00:44
el-pais

nicht registriert

25.10.06 00:44
el-pais

nicht registriert

Re: * Wie kommt man auf alte Radio

Hallo Mitglieder

Mal eine Frage an die „Wissenden“.

Das Radio- Chassis der Isabella ist wesentlich kürzer, als die Tiefe der Fachs. Auf der Rückwand sind Leiterplatten mit den üblichen Buchsen angebracht. Auf der Rückseite sind an den Buchsen Klingeldrähte angelötet die dann wieder in Bananen- Steckern enden, die dann wieder in die Buchsen des Chassis gesteckt sind. Auch der Dipol ist gleichermaßen verbunden. Also, von der eigentlichen Antenne ein Stecker in die Rückwand, Lötverbindung mit Klingeldraht, Lötverbindung zu einem weiteren Dipol- Stecker und damit dann Verbindung zum Radio.

Die Frage ist nun, wäre es nicht sinnvoll die ganzen Verbindungen direkt zu verlegen? Dies wäre ohne Weiteres möglich, ohne die Original- Rückwand zu modifizieren.

Weiterhin sind alle weiteren Verbindungen über Lüsterklemmen verlegt. Das heißt: Vom Radio über Röhrensockel-Stecker? Zum Klangregister. Vom Klangregister zur Lüsterklemme und von dort aus zu den Lautsprechern. Netzverbindung über Lüsterklemme zum Radio usw. Für all diese Verbindungen wurde „Klingeldraht“ verwendet.

Frage: Wäre es nicht sinnvoll diese Verbindungen direkt zu verlegen und dabei, besonders zu den Lautsprechen, einen größeren Kabelquerschnitt zu verwenden? Man würde doch heute niemals Stecker - Lötstelle - Draht- Lötstelle - Stecker - Verbindungen machen. Lautsprecherkabel über Lüsterklemmen und dann noch mit solch einem Querschnitt widerspricht doch jeglicher Vernunft.

Im Voraus schon mal besten Dank für die Antworten und mit freundlichen Grüßen

el-pais <aba Jürgen>

Die Katze ist das Meisterstück der Natur. (Leonardo da Vinci)

25.10.06 13:51
Voxhaus

nicht registriert

25.10.06 13:51
Voxhaus

nicht registriert

Re: * Wie kommt man auf alte Radio

Hallo EL-PAIS.

Ein interessanter Beitrag mit vielen Antworten und heisser Diskussion. Ich wollte mich eigentlich nicht einmischen, aber dann fiel mir einer deiner Beiträge auf:

Zitat: An der Nordmende Isabella wird überhaupt nichts umgebaut. Ausgebaut wird lediglich ein total defekter Plattenwechsler! Zitat-Ende.

Und ein Zitat aus einem späteren Beitrag von Dir:
Zitat: Die Original- Schallwand habe ich durch eine MDF Platte ersetzt in der auch die beiden Hochtöner untergebracht werden. Boden und Decke des Lautsprecherabteils habe ich mit MDF Platten gedämpft. Die Original- Lochrückwand wurde ebenfalls durch eine geschlossene MDF Platte ersetzt. Zitat-Ende.

Also doch ein klein wenig Umbau?

Lieber EL-PAIS obiger Abschnitt war etwas spitzbübig und nicht ganz ernst gemeint.

Zu deinem letzten Bericht. Ich bin mir nicht sicher, ob die Lüsterklemmen original sind. Oft wurden solche Klemmleisten bei Reparaturen eingebaut, um das Chassis besser rauszubekommen oder ausgebaut mit Verängerungsleitungen betreiben zu können. Da entsteht die Frage: Sind die korrespondierenden Leitung von und zur Lüsterklemme vom gleichen Typ und Farbe?

Unabhängig davon wurden solche Zwischenleitungen von der Rückwand zum Chassis früher oft verlegt. Das ist an sich kein Mangel, wenn es original so war. Eine Änderung wäre ja schon wieder ein Umbau der Truhe.

Der Leitungsquerschnitt bei so kurzen Leitungen unter 2 Meter in Klingeldraht-Format ist sicher bei Leistungen unter 15 Watt unproblematisch.

Der Umbau der Rückwand mit Umbau von einer Quasi-Halboffen-Box zur einer nun geschlossenen Box, ändert allerdings die Klang-Struktur der gesamten Truhe. Diese hart aufgehangenen Original-Lautsprecher sind für geschlossene Box nicht ausgelegt worden.

Gut finde ich, dass das äussere Aussehen von dir wieder so gut hinbekommen wurde.

Hier ist Voxhaus, Voxhaus ist hier.

25.10.06 16:14
el-pais

nicht registriert

25.10.06 16:14
el-pais

nicht registriert

Re: * Wie kommt man auf alte Radio

Hallo Voxhaus,

Danke für die schnelle Antwort.

Zitat:


Zu deinem letzten Bericht. Ich bin mir nicht sicher, ob die Lüsterklemmen original sind. Oft wurden solche Klemmleisten bei Reparaturen eingebaut, um das Chassis besser rauszubekommen oder ausgebaut mit Verängerungsleitungen betreiben zu können.


Das Radio- Chassis ist in dem Fall auf eine Spanplatte montiert und kann, nach lösen aller Kabelverbindungen, mit der Platte nach hinten herausgezogen werden. Diese Platte bildet auch gleichzeitig die Decke des kleinen Fachs unter dem Radio.

Zitat:


Da entsteht die Frage: Sind die korrespondierenden Leitung von und zur Lüsterklemme vom gleichen Typ und Farbe?


Die Frage kann ich eindeutig mit ja beantworten!

Zitat:


Der Umbau der Rückwand mit Umbau von einer Quasi-Halboffen-Box zur einer nun geschlossenen Box, ändert allerdings die Klang-Struktur der gesamten Truhe. Diese hart aufgehangenen Original-Lautsprecher sind für geschlossene Box nicht ausgelegt worden.


Dazu folgendes: Diese Umbauten sind im Moment noch nicht endgültig fixiert. D. h. die Platten sind nur verschraubt, nicht verleimt. Um die neue Rückwand zu befestigen habe ich die Original- Bohrungen sorgfältig übernommen, somit kann ich die gleichen Schraubenlöcher verwenden. Mir ist durchaus klar, daß sich die Klangstruktur ändern wird, klar ist jedoch noch nicht, ob zum Guten oder Schlechten. Das kann ich erst feststellen, wenn der Radio eingebaut und angeschlossen ist. Klingt es besser, dann werde ich es wahrscheinlich dabei belassen. Klingt es schlechter, dann werden die Platten wieder entfernt, die Original- Schallwand und die Original- Rückwand wieder eingebaut und die Hochtöner wieder seitlich angebaut. Bis auf 10 Schraubenlöcher in Boden und Decke der Lautsprecherkammer kann ich alles wieder in den Originalzustand versetzen, wo bei ich auch die Original- Befestigungsteile wieder verwenden kann. Bis jetzt ist noch kein Stück Draht, keine Schraube, keine Unterlagescheibe noch sonst irgendwas im Müll gelandet. Alles ist noch vorhanden.

Mit freundlichen Grüßen
el-pais <aba Jürgen>

Die Katze ist das Meisterstück der Natur. (Leonardo da Vinci)

 1 2 3 4
 1 2 3 4
Röhrensockel-Stecker   Schallplattenübertragung   Beitragsbewertung   Isabella   Meisterstück   Röhrenvollverstärker   Original-Lautsprecher   Interferenz-Geräusch   Rechts-Links-Säulen-Sektionen   Lautsprecherkammer   Rückwand   Röhrenradios   Verängerungsleitungen   Quasi-Halboffen-Box   El-Pais   Mögel-Dellinger-Effekt   Lautsprecherabteils   Leitungsquerschnitt   Möbelpflegeprodukten   korrespondierenden