| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Anodenbatterie
  •  
 1 2 3 4 5 6
 1 2 3 4 5 6
16.07.09 09:18
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

16.07.09 09:18
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

Re: Anodenbatterie

Hallo
Ich geh mal davon aus das wenn Spartrafo drauf steht auch Spartrafo drinne ist da der Trafo nichts selbst gebautes ist. Da es bei uns in letzter Zeit häufiger Geräte von Angehörigen der US Army gibt, kann ich ja da mal zuschlagen wenn was Interessantes dabei ist. Da hab ich halt für den fünfer den ich bezahlt hab ein schönes Netzteil für 110 Volt Geräte. Ist ja auch nicht so schlecht. Vor ein paar Wochen stand auf dem Flohmarkt ein schönes TB von Ampex. Das lief nur auf 110, und deswegen hab ich es stehen lassen. Sowas kann ich ja jetzt mitnehmen und schön den Preis drücken weil kein Netzteil dabei ist. Beim Braun werd ich dann erst mal mit den Batterien weiter machen. Rainer hat mir ja das testen meiner Röhren angeboten. Das werd ich dann im Urlaub machen. Bis dahin hab ich dann meine anderen Baustellen die seit Wochen im Regal stehen abgearbeitet. Aber trotzdem danke für die hilfe.

Wolfgang

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.    
!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
16.07.09 09:20
Wolle 

Moderator

16.07.09 09:20
Wolle 

Moderator

Re: Anodenbatterie

Hallo Klaus.

Besser ein Hinweis zuviel, als daß man einen Schaden riskiert. Ich war auch der Meinung, daß meine Erklärung zur Unterscheidung von Spartrafo und Netztrafo ausreichend ist. Danke an Rainer für seine Präzisierung.

Mit vielen Grüßen.
Wolle

16.07.09 09:35
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

16.07.09 09:35
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

Re: Anodenbatterie

Hallo
Für einen Autoschlosser hab ich eigentlich ganz gute Kentnisse von der Materie. Da ich Schicht mache hat man Nachts wenn man heim kommt eh' nichts zu tun. Da kann man auch im Netz sinnvoll sein Wissen erweitern. Und wenn ich nicht weiter komm wie jetzt mit dem Trafo bin ich mir auch nicht zu schade einfach zu fragen wie es geht. Mir bricht kein Zacken aus der Krone wenn ich zu gebe das ich was nicht kann oder weiß. Und wen man anständig fragt dann gibt's auch immer eine Antwort mit der man weiterkommt.

Wolfgang

16.07.09 09:53
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

16.07.09 09:53
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

Re: Anodenbatterie

Hallo Wolfgang,
alle Sicherheitshinweise sind nur gut gemeint damit Dir sowie anderen nichts zustößt bei der Reparatur von Radios,bzw. deren in Betriebnahme.

Denn der Forenbetreiber Rainer steht in der Störerhaftung wie es so schön im Internetrecht heißt und deshalb müssen diese Hinweise unbedingt sein.

Jeder hier im Forum wird Dir gerne helfen,denn es ist absolute Vorsicht im Umgang mit 240 Volt~ Wechselspannung geboten!

Da Du noch nicht so fachkundig bist,kann ich Dir nur zur Batterievariante raten und alle anderen Stromversorgungen über das Netz solltest Du erst machen wenn Du damit eingehend vbertraut bist.





Liebe Grüße Bernhard



Die Antenne ist der beste HF-Verstärker!!!

16.07.09 10:08
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

16.07.09 10:08
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

Re: Anodenbatterie

Hallo
Wegen dem Strom aus der Steckdose mach ich mir keine Sorgen. Das was im normalen Haushalt zu machen ist das mach ich schon recht lange und weiß das da Vorsicht geboten ist. Lieber eimal mehr prüfen und nachsehen bevor man an der Decke hängt und leuchtet. Was mir mehr sorgen macht ist das ich was an meinen Geräten übersehe und dann was kaputt ist was es 1. nicht mehr gibt, oder 2. für teures Geld gekauft werden muß. Da frag ich dann lieber Leute die Ahnung davon haben bevor es zu Supergau kommt.

Wolfgang

16.07.09 12:24
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

16.07.09 12:24
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

Re: Anodenbatterie

Hallo Wolfgang

Das mit dem Spartrafo soll Dich nicht zu entmutigen. Erst einmal nutzt Du jetzt die zusammengeschalteten Batterieblöcke, als gefahrlosen Ersatz. Mit dem 110V -Spartrafo ist hier vollkommen zurecht und verantwortungsvoll von anderen hilfsbereiten Forumskollegen mehrfach auf das Gefahrenpotenzial hingewiesen worden. Das ist gut und notwendig, da bei Spartrafos überall eine galvanische Verbindung zum 220 V- Hausnetz besteht. Wer das trotzdem so nutzen will, darf im Betriebszustand keine metallischen oder anderen elektrisch leitfähigen Geräteteile berühren. Das aber eventuell nur dann, wenn man mit einem Prüfgerät festgestellt hat, daß die "Phase" oder der spannungsführende Leiter nicht an den Masseteilen des Gerätes liegt. Hier kann man durch Umdrehen des Netzsteckers dafür sorgen, daß der Nullleiter gefahrlos auf dem Massepotenzial des Gerätes liegt. Das alles ist aber zu unsicher und gewagt. Deshalb Finger weg von solchen Notlösungen und lieber etwas Kosten oder Geduld bei eigenem Bauaufwand hingenommen. Eine andere Lösung des Problems lässt sich mit 2 vorhandenen Trafos (keine Spartrafos) realisieren. Diese werden auf der Kleinspannungsseite z. B. (Heiztrafo für Röhren) bei Spannungsgleichheit zusammengeschaltet. Der Ausgangstrafo müsste neben dem 220V- Bereich noch einen 127V oder 110V Anschluß haben. Dort könntest Du galvanisch getrennt Deine Einspeisung für das Anodennetzteil abnehmen. Die Trafos müssten von ihrer Kerngröße bzw. Leistung ausreichend dimensioniert sein. Vielleicht gibt es beim großen "C" oder in in einer anderen Elektronikbörse eine schon fertige Lösung. Da sollte man dann nur bedingt auf`s Geld schauen. Du wirst das bestimmt irgendwie mit Interesse und Geduld meistern. Hier wünsche ich Dir baldigen Erfolg und Freude mit Deinem Oldtimer.
Beste Grüße von Dietmar

16.07.09 13:45
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

16.07.09 13:45
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

Re: Anodenbatterie

Hallo
Wie kann ich denn ohne Messgerät erkennen ob so ein Trafo Galvanisch getrennt ist. Gibt es da Optische Unterschiede? Bei uns auf den Märkten sind in letzter Zeit vermehrt Geräte aus der Elektro uder Elektronik Branche zu finden. Ich weiß leider da ich nicht aus dem Bereich komme nie ob ich was davon brauchen kann oder nicht. Meist machen die Geräte einen sehr guten Eindruck und sind für kleines Geld zu bekommen weil sie keiner haben will. Und ich will und kann nicht weil ich keine Ahnung hab.


Wolfgang

16.07.09 14:27
Wolle 

Moderator

16.07.09 14:27
Wolle 

Moderator

Re: Anodenbatterie

Hallo Wolfgang.

Vergleiche mal die beiden von Rainer eingestellten Schaltungen. Daraus ist ersichtlich, wie sich beide Typen unterscheiden. Mit einem handelsüblichen Digitalmultimeter, welches für wenige Euro zu bekommen ist, kann man mittels Durchgangsprüfung im Widerstandsmeßbereich eine sichere Aussage erhalten. Ist zwischen Eingang und Ausgang ein Widerstand im Ohmbereich meßbar, handelt es sich um einen Spartrafo. Hier sind der Eingang und der Ausgang nicht getrennt. Zeigt das Multimeter Überlauf an, hat der Trafo eine galvanische Trennung.

Mit vielen Grüßen.
Wolle

16.07.09 15:14
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

16.07.09 15:14
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Anodenbatterie

Hallo Wolfgang,

als Ergänzung zu Wolles Beitrag: Man kann in Ermangelung eines Multimeters auch einen sogen. Durchgangssummer verwenden, um eine galvan. Verbindung fest zu stellen.
Vllt. steht dir ein solches Gerät zur Verfügung?

Viele Grüße
Klaus

16.07.09 23:14
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

16.07.09 23:14
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: Anodenbatterie

Hallo Wolfgang2,

wie schon von den Moderatoren empfohlen , kaufe Dir ein neues Multimeter - das billigste für paar Euro reicht erstmal . Das gehört eben zur Grundausstattung , wenn man ein altes Radio wieder zum Leben erwecken will.

Viele Grüße
Bernd

.... und vergessen Sie nicht Ihre Antenne zu erden !

 1 2 3 4 5 6
 1 2 3 4 5 6
Netzsteckeranschluss-Stecker   Kurzschlußleistungen   Röhrenradioprüftaschenuhr   gemeinschaftssammelsorium   Spannungsvervielfacher   Funktionstüchtigkeit   Original-Mess-Schnüre   sicherheitstechnisch   Antennenstufenschalter   Anodenbatterie   Calibrierungsausgang   Steckerkleinnetzteile   Spartrafo   Variometerabstimmung   Wolfgang   Widerstandsmeßbereich   wumpus-gollum-forum   freundlichen   Verbesserungsvorschlag   zusammengeschalteten