| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Elementare Radioschaltungen FM Pendelempfänger
  •  
 1 2 3 4 5 6
 1 2 3 4 5 6
25.02.14 16:28
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

25.02.14 16:28
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Elementare Radioschaltungen FM Pendelempfänger

Hallo Ronn,

Ronn:
Hallo Joerg,

das Interferenzpfeifen ist wie oben angegeben im Bereich der (idealen?) Pendelfreq. von 37-39 kHz nicht mehr störend vorhanden, hier und nur hier ließ sich auch eine ideale Scharfstellung und Wiedergabequalität (im Rahmen des Schaltungsprinzips) eines Senders erreichen.

Dann musst Du noch 10kHz runter...dann taucht der Ton im Hörbereich auf. Bei Deiner jetzigen Frequenz wird er so
knapp unter 20kHz sein.

Ronn:
In einem Buch von H.Richter habe ich mal dazu die Bermerkung gelesen, dass bezüglich der Minimierung des Störsignals sehr "hohe" Pendlerfrequenzen (>100kHz) angestebt werden sollen.

Meine Schaltung bringt 160kHz. Der Anodenstrom senkt sich ab 130kHz auf kritische Werte und der Empfang reißt ab.
Meine Schaltung funktioniert am Besten zwischen 50-100kHz. Bei 100kHz ist der Störnebel beachtlich und
ich kann damit sogar im Nahbereich UKW- Stationen im Referenzradio ausblenden.

Gruß und weiter viel Erfolg

Joerg

Zuletzt bearbeitet am 25.02.14 16:33

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.    
!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
25.02.14 17:50
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

25.02.14 17:50
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: Elementare Radioschaltungen FM Pendelempfänger

joeberesf:
Hallo Ronn,
...
Dann musst Du noch 10kHz runter...dann taucht der Ton im Hörbereich auf. Bei Deiner jetzigen Frequenz wird er so
knapp unter 20kHz sein.

Das war zu beobachten, auch oberhalb des "idealen" Bereichs der Pendelfrequenz konnte eine solche Störung finden. Im FFT war dies gut bei FPendel/2 - Pilot zu sehen. Leider konnte ich meine Pendelfrequenz nicht allzusehr hochtreiben.

73 + 55
Ron(n)

Zuletzt bearbeitet am 27.02.14 13:48

27.02.14 13:48
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

27.02.14 13:48
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: Elementare Radioschaltungen FM Pendelempfänger

Hallo zusammen,

ich habe meine Schaltung nach Richters fremdgesteuerten Pendler modifierziert und konnte damit die Pendelfreq. ein ganzes Stück nach oben bringen. Wie erwartet ließen sich die oben geschilderten Pfeifprobleme auch hier reproduzieren, der ideale Bereich der Pendelfreq. war praktisch identisch zu den ersten Beobachtungen. Ab einer Pendelfreq. größer ca. 80 kHz waren keine Verbesserungen mehr gegenüber dem vorher ausgemachten Idealbereich festzustellen, die Sender waren gut aufnehmbar.

Richters Bemerkungen, dass der HF-Störpegel sich mit steigender Pendelfreq. minimieren läst, kann man mit Einschränkungen zustimmen. Während der Pendler bei ca. 40 kHz noch auch knapp 5m einen Ortsender erfolgreich überlagern konnte, so ist dies bei Frequenzen von ca. 110 kHz nur noch auf max. 3m möglich gewesen.

Ich denke mit weiteren Schaltungsoptimierungen ginge da noch ein Stück mehr, eventuell auch mit der vorherigen Umsetzung auf eine ZF? Nur dann ist man ja auch schnell auf dem Wege zum Super.



73 + 55
Ronn

27.02.14 15:58
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

27.02.14 15:58
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Elementare Radioschaltungen FM Pendelempfänger

Hallo Ronn,

Ronn:
Während der Pendler bei ca. 40 kHz noch auch knapp 5m einen Ortsender erfolgreich überlagern konnte, so ist dies bei Frequenzen von ca. 110 kHz nur noch auf max. 3m möglich gewesen.

dies entspricht exakt meiner Beobachtung zum Störnebel. Meine Schaltung arbeitet ja mit 100kHz. Was mir aufgefallen
ist, ist das mit abnehmender Pendelfrequenz, es einen enormen Einfluss der Abstimmung auf niedrige Pendelfrequenzen
gibt. Das hängt stark mit dem erhöhten Energiebedarf der Schaltung zusammen. Hier könntest Du (Schaltung aus dem Link)
den R5 etwas kleiner wählen (max. Basisstrom beachten). Wenn Du dann die für die Pendelfrequenz verantwortlichen C
vergrößerst, müsstest Du mit der Frequenz in den spannenden Bereich 20-30kHz kommen. Eine weitere Möglichkeit wäre
ein leichtes Anheben der Versorgungsspannung um den gleichen Effekt zu erreichen. Aber auch hier musst Du die Daten
Deines HF- Transistors beachten, ansonsten hebt der vielleicht die Hufe hoch.

Dann schafft allerdings Dein Versuchsaufbau...wahrscheinlich schon 10m ...

Ob sich das auch auf Deine Interferenzen im Bereich < 30kHz positiv auswirkt kann ich nicht sagen, aber das Problem
musst Du erst lösen, um die Mischfrequenz in den hörbaren Bereich zu bringen.

Ronn:
Ich denke mit weiteren Schaltungsoptimierungen ginge da noch ein Stück mehr, eventuell auch mit der vorherigen Umsetzung auf eine ZF? Nur dann ist man ja auch schnell auf dem Wege zum Super.

Ein Pendler ist für mich eben ein Pendler...ein simpler Einkreiser und das ist doch gerade der Reiz einer solchen Schaltung.
Positive Effekte lassen sich eher mit einer kompletten Schirmung (zwei Kammern) für HF- Vorverstärkung und
Pendlerschaltung erreichen. Im www. oder beim Richter gibt es Bilder dazu. Ich werde mir etwas aus
kupferkaschierten Basisleiterplattenmaterial bauen und dann das Ganze in einen Kasten einsetzen. Oben
werden die drei NF- Röhren sichtbar sein. Der Heizstrom ist allerdings enorm und wird dann so um 1,2A
liegen. Das hängt davon ab, ob ich eine EF95 als HF- Vorstufe nutzen kann...oder nicht.
Hier werden in diesem Projekt meine nächsten Versuche liegen...aber jetzt wird erst einmal wieder
mit den Funken gespielt.

Eigentlich habe ich das alte Projekt nur hervorgeholt, weil Rainer mich mit seinem Hinweis zur Mischfrequenz
erfolgreich angepiekst hat. Vielleicht kann er ja doch noch sein altes Gerät an den Start bringen
und bekommt eine kleine Hörprobe hin. Ich würde mich darüber freuen, da ich die Originale nur von
Bildern kenne.

Gruß

Joerg

Zuletzt bearbeitet am 27.02.14 18:37

27.02.14 19:24
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

27.02.14 19:24
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: Elementare Radioschaltungen FM Pendelempfänger

Hallo Joerg,

der mechanische und schirmungstechnische Aufbau der Richter-Pendler ist wirklich sehr sehenswert, ob man die Bilder scannen und hier einstellen kann?

Wenn ich nicht erst vor wenigen Wochen einen UKW-Vorsatz für einen alten Zenith Weltempfänger aufgebaut hätte, würde mich ein UKW-Röhrenpendler nochmal interessieren. Korrekt und ordentlich aufgebaut versteht sich, nicht auf Breadboard. Hmm naja, vielleicht kommt die Lust (und der richtige Einsatzzweck) noch.

73 + 55
Ronn

Zuletzt bearbeitet am 27.02.14 19:24

27.02.14 23:29
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

27.02.14 23:29
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Elementare Radioschaltungen FM Pendelempfänger

Hallo Ronn,

ja ich behalte das Projekt auch weiter im Auge, deswegen konnte ich es auch schnell wieder
aktivieren, da alle Teile noch zusammen in meinem Bastelsteckbordkasten waren. So einfach
auch die Grundschaltung ist... technisch hat es der kleine Einkreiser in sich.

Der oben schon mal aufgeführte Link ins RM ist dazu besonders interessant, da man sich hier
mal die wirkliche Pendelschwingung am Gitter ansehen kann. Ich habe das nicht hinbekommen
und konnte nur den Spannungsabfall an T1 aufzeichnen.

Rainer hatte ja auch noch einen Tip ...und beim Richter lohnt es sich auf jeden Fall nachzulesen. Die Schaltung des
HF- Vorverstärkers werde ich aus dem "Radiobasteln für Jungen" nehmen und empirisch versuchen
auf meine 30V- Anodenspannung anzupassen....denn es soll ja ein Niedervoltprojekt mit Röhren bleiben. Russische
Fingerröhren könnte ich auch nutzen. Sehr interessant wegen der kleinen Heizleistung..aber 60V sollten die schon
bekommen.

Weiter viel Erfolg bei UKW- Experimenten.

Joerg

 1 2 3 4 5 6
 1 2 3 4 5 6
Rückkopplungs-Einkreiser   bearbeitet   Durchführungskondensatoren   zusammen   Röhrendurchmesser-Abstand   rettet-unsere-radios   Schaltung   Vielleicht   Pendler   Pendelempfänger   Pendelfrequenz   Zuletzt   Antennen-Schwingkreises   pendelfrequenzbestimmenden   Radioschaltungen   Basisleiterplattenmaterial   UKW-Rückkopplungs-Ausdione   Elementare   UKW-Stereo-Radiosendungen   Pendelaudionschaltungen