| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Audion mit Schwundregelung
  •  
 1 .. 7 8 9 10 11
 1 .. 7 8 9 10 11
11.01.14 07:48
AndreasStefan 

WGF-Nutzer Stufe 2

11.01.14 07:48
AndreasStefan 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Audion mit Schwundregelung

Hallo Nobby,

dann werde ich mal stricken.

Grüße von Andreas

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.    
!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
12.01.14 18:42
AndreasStefan 

WGF-Nutzer Stufe 2

12.01.14 18:42
AndreasStefan 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Audion mit Schwundregelung

Hallo Nobby,


hab das Teil auf E-Röhren umgebaut. Will ja nun nicht den Hammer zum 2. Mal erfinden.
In der Vorstufe werkelt jetzt eine EF85 und NF mit ECL82.
Dann folgende Versuche gemacht.
Der Schaltstrang ist folgendermaßen. 4,7mH, 75pF, Diode und 680K.
Hab am Schirmgitter der EF80 ausgekoppelt und bin auf G1 der EF85 gegangen. Ohne merkliche Veränderung.
Dann von der Anode der EF80 auf das selbige Gitter. Die starken Sender sind etwas leiser geworden, die schwachen
lauter. Die RK lässt sich viel einfacher einstellen und knallt nicht mehr so rein. Kann weiter auf regeln als bisher.
Die HF Verstärkung lässt sich sauber regeln.
Meine Frage ist folgende.
Kann man von einer Schwundregelung reden und wie funktioniert das dann?
Das Fading ist etwas weniger geworden. Mir ist schon klar, das es nicht wie AFC auf UKW funktioniert.
Möchte es trotzdem verstehen.


Grüße von Andreas

13.01.14 17:21
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

13.01.14 17:21
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

Re: Audion mit Schwundregelung

Hallo Andreas!

Mit Sicherheit ist eine Regelschleife entstanden. Was mir auffält ist die 4,7 mH Induktivität. Wenn diese in Serie mit dem 75 pF C ist, dann ist ein Bandpass entstanden, der die HF zu sehr abschwächt. Der C sollte direkt an die Anode oder das Schirmgitter kommen. Die weitere Beschaltung sollte so ähnlich wie im Schaltbild ganz am Anfang sein. Die 4,7 mH müssen hinter die Diode, also auf der Zuleitung zum g1 EF 85 sein, wenn man diese verwenden will. Eine äußere Gleichrichterschaltung zur NF Erzeugung ist beim Audion nicht nötig, dieser ist in der Katoden Gitter Stecke vorhanden. Das ist ja das Tolle am Audion: Gleichrichtung, Entdämpfung durch RK und damit mehr Trennschärfe und eine NF Vorverstärkung in einem Bauteil, der Audionröhre und ihrer Beschaltung.
Ob das Schirmgitter genug HF Spannung hat kann ich auch nicht beantworten, eine Möglichkeit wäre es mit größeren C zu probieren. Ein ECO Audion mit ALR Vorstufe hab auch noch nicht gefunden, nur eben das mit Anoden RK das "normale" Audion.
In dem Buchausschnit ist erklärt das beim ECO Audion das Schirmgitter die HF "Anode" ist und die Anode fast nur NF führt. Eine Regelung mit der NF ist auch möglich, muß aber eine Tiefpasschaltung mit einer oberen Frequenz von ca. 5 Hz sein. Mit der Trägerwelle bei HF ist ja schon ein Tiefpass mit eingebaut, salopp gesagt. Bei einem Modulationsgrad von 30 % sind ja 70 % unmodulierte Trägerwelle dieses wird in einer Tiefpasschaltung zur ALR Spannung.

MFG Nobby

Zuletzt bearbeitet am 13.01.14 17:25

14.01.14 20:13
AndreasStefan 

WGF-Nutzer Stufe 2

14.01.14 20:13
AndreasStefan 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Audion mit Schwundregelung

Hallo Nobby,

... heute war ein sehr erfolgreicher Tag. Habe deine Anregungen in die Tat umgesetzt und bin mehr als zufrieden.
Bin nach den C (100pF), der auf die EAA91 geht, mit einen R 680K auf das G1 der EF85 gegangen. War soweit ok.
Dann habe ich die Drossel noch davor gelötet. Die wilden Schwingungen waren wie weggeblasen.
Dann eine Diode vom C auf die Katode gelötet und parallel dazu 1M.
Konnte dann an Hand meines Katoden Regel R (1K) die Rückkopplung höher einstellen.
Die arbeitet jetzt auf den gesamten MW gleichmäßig und sehr stabil. Ziehe ich sie mehr an, macht sich das am
MA bemerkbar ohne das das Audion in die Selbsterregung kommt. Werde das mal morgen noch skizzieren und
ein Bild einstellen.
Ich danke dir für deine Geduld und dein Wissen. Auch wenn ich nicht alles zu 100% kapiert habe, konnte ich
trotzdem viele Wissenslücken schließen und jetzt bei Audiondiskussionen etwas "mit reden".


Grüße von Andreas

 1 .. 7 8 9 10 11
 1 .. 7 8 9 10 11
Regelspannungsverzögerung   funktioniert   Andreas   Heruntertransformation   Schwundregelung   Zuletzt   Schaltplanausschnitt   Rückkopplung   Vorspannungserzeugung   Regelspannungserzeugung   bearbeitet   Gittergleichrichtung   Gitterableitkondensator   Arbeitspunkteinstellungen   Schaltung   Schirmgitter   Bandfilterzweikreiser   Gleichrichterschaltung   herauftransformierenden   Katodenrückkopplung