| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Wellenausbreitung im VHF-Band bei unterschiedlicher Luftfeuchte/Temperatur, Raumdaempfung usw.
  •  
 1
 1
12.11.16 21:59
BernhardWGF

nicht registriert

12.11.16 21:59
BernhardWGF

nicht registriert

Wellenausbreitung im VHF-Band bei unterschiedlicher Luftfeuchte/Temperatur, Raumdaempfung usw.

Guten Abend,

ich hoffe dieses eher theoretische Thema ist hier in der richtigen Rubrik. Nach dem Studium des Rothammel Antennenbuchs und dem Bau mehrerer Antennen suche ich eine Antwort auf die Wellenausbreitung bei unterschiedlichem "Wetter" (also Luftfeuchte/Temperatur, Luftdruck usw).
Es ist mir klar das sich Wellen unterschiedlicher Frequenz auch unterschiedlich in der Ausbreitung verhalten, deshalb will ich mich hier auf den VHF-Bereich Band 3 beschraenken.
Wie verhalten sich im Band 3 elektroagnetische Wellen bei erhoehter Luftfeuchte, zum Beispiel bei Nebel, Regen und so weiter. Beguenstigt eine hohe Luftfeuchte eher die Ausbreitung durch eine bessere elektrische Leitfaehigkeit der Luft? Wie sieht es mit der Raumdaempfung bei hoher Luftfeuchte aus? Bisher war meine Annahme, das die Daempfung in diesem Fall, bei fast quasioptischen Verbindungen, steigt. Praktisch scheint die Sache jedoch anders gelagert zu sein. So beobachte ich bei nasskaltem Wetter, speziell im Nebelfall dieser Tage, einen signifikant groesseren Empfangspegel eines DAB-"Fern"senders als bei trockenen Wetter!

Sollte die Daempfung bei Regenwetter steigen, wird die Wellenausbreitung eventuell durch eine bessere Bodenbeschaffenheit (Bodennaesse) zwischen Sender und Empfanger ausgeglichen? Bilden sich in diesem Frequenzbereich besondere atmosphaerische Reflexionszonen bei hoher Luftfeuchtigkeit aus?
Die kontraeren Beobachtung zwischen Theorie und Praxis sind mir nicht ganz schluessig.

Gruss
Bernhard

Zuletzt bearbeitet am 12.11.16 22:02

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
13.11.16 00:28
wumpus 

Administrator

13.11.16 00:28
wumpus 

Administrator

Re: Wellenausbreitung im VHF-Band bei unterschiedlicher Luftfeuchte/Temperatur, Raumdaempfung usw.

Hallo Bernhard,

bei den Nebeltagen-Beobachtungen (auch im Band III) muß man aufpassen, dass die Reichweitenerhöhung nicht auf eine Inversionswetterlage zurückzuführen ist. Gerade im Oktober und November sind solche Wetterlagen eher nicht so selten.

Aber auch ich habe schon die Reichweitenerhöhung bei sehr feuchtem Nebel im AFU-Bereich auf 144 MHz beobeachtet.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"

13.11.16 08:57
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

13.11.16 08:57
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Wellenausbreitung im VHF-Band bei unterschiedlicher Luftfeuchte/Temperatur, Raumdaempfung usw.

hallo Rainer,

meine Beobachtungen des 2m und 70cm Bandes lassen eher den Schluß zu daß der Amateurfunk eine aussterbende Spezies ist und diese Frequenzereiche demnächst zur Versteigerung an die Mobilfunkanbieter ausgeschrieben werden können.

lG Martin

13.11.16 09:57
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

13.11.16 09:57
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Wellenausbreitung im VHF-Band bei unterschiedlicher Luftfeuchte/Temperatur, Raumdaempfung usw.

Hallo zusammen,

im VHF-Band spielen Dämpfungen durch Wettertätigkeiten praktisch keine Rolle.

http://www.radartutorial.eu/07.waves/wa13.de.html

Gruss
Walter

13.11.16 21:33
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

13.11.16 21:33
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Wellenausbreitung im VHF-Band bei unterschiedlicher Luftfeuchte/Temperatur, Raumdaempfung usw.

Moin
Hier das Funkwetter (UKW)lfür kommende Woche:
http://www.dxinfocentre.com/tropo_nwe.html
Ja, die Aktivitäten sind meist nur zu Contesten und sie haben sich zu anderen Betriebsarten verlagert...JT65.
73 de Hal

14.11.16 06:08
wumpus 

Administrator

14.11.16 06:08
wumpus 

Administrator

Re: Wellenausbreitung im VHF-Band bei unterschiedlicher Luftfeuchte/Temperatur, Raumdaempfung usw.

Martin.M:
hallo Rainer,

meine Beobachtungen des 2m und 70cm Bandes lassen eher den Schluß zu daß der Amateurfunk eine aussterbende Spezies ist und diese Frequenzereiche demnächst zur Versteigerung an die Mobilfunkanbieter ausgeschrieben werden können.

lG Martin

Hallo Martin,

das mag sein, hat aber eher weniger mit den Ausbreitungsbedingungen bei Luftfeuchtigkeit zu tun ...

Beste Grüße Rainer

14.11.16 17:43
BernhardWGF

nicht registriert

14.11.16 17:43
BernhardWGF

nicht registriert

Re: Wellenausbreitung im VHF-Band bei unterschiedlicher Luftfeuchte/Temperatur, Raumdaempfung usw.

Guten Abend Rainer,

vielen Dank fuer die Darlegung Ihrer Fachkenntnisse und Beobachtungen als Funker. Das Inversionswetterlagen und die daraus resultierenden Reflexionen der elektromagnetischen Welle so stark sein koennen war mir bisher neu. Dieses Phaenomen scheint heuer sehr haeufig aufzutreten und ueber Stunden stabil zu bleiben. Funkwettervorhersagen kenne ich bisher nur fuer die Kurzwelle, auch das Vermessung der Wellenausbreitung mittels Bakenempfang ist mir gelaufig. Gibt es solche Funkbakensysteme wie man es von der Kurzwelle her kennt auch fuer den lokalen (deutschen) AFU-Bereich um die 2m bzw. 70cm? Das DAB (Band 3) liegt da ja ziemlich in der Mitte drin. Die Frequenzen die ich dazu im Internet gefunden habe scheinen alle inaktiv zu sein. Ich konnte keine Bake mehr empfangen oder muessen diese Baken wie ein Relais vorher mit einer Sequenz geoeffnet werden.

Bernhard.

Zuletzt bearbeitet am 14.11.16 17:44

14.11.16 18:32
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

14.11.16 18:32
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Wellenausbreitung im VHF-Band bei unterschiedlicher Luftfeuchte/Temperatur, Raumdaempfung usw.

Moin
Zunächst die Bakenkarte:
http://www.mmmonvhf.de/bcn_map.php
Bitte die Bake anklicken...
Die Baken senden ständig ,meist in cw.Einige wechseln von cw in PI4 (BSK)
Zum Beispiel OZ7IGY in Dänemark:
http://www.oz7igy.dk/
Die Sendeleistung geht ca.von0,1 bis 200W .Pol.Horizontal
Gruß Hal

Zuletzt bearbeitet am 14.11.16 18:47

 1
 1
Bodenbeschaffenheit   Frequenzereiche   VHF-Band   Luftfeuchte   Nebeltagen-Beobachtungen   elektromagnetischen   Ausbreitungsbedingungen   Wettertätigkeiten   elektroagnetische   Funkwettervorhersagen   Wellenausbreitung   Inversionswetterlagen   unterschiedlicher   Mobilfunkanbieter   Inversionswetterlage   Temperatur   Luftfeuchtigkeit   Reichweitenerhöhung   Raumdaempfung   unterschiedlichem