| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Schweizer Drahtfunk
  •  
 1
 1
15.07.19 20:26
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

15.07.19 20:26
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

Schweizer Drahtfunk

Ich wollte jetzt nicht den ganzen LW 225 KHz Thread verdameln. Darum hier noch einmal.

Das ist ja eine ganz interssante Geschichte mit dieser Technik.
Könnte man mit so einem Gerät auch ganz normale LW Sender empfangen?
Ich las, es wird ein Pegel von 15 - 25 mV benötigt. Ich bin da jetzt nicht so ganz im Thema, aber das ist doch schon eine ganze Menge, oder?
Bei Ebay verkauft noch wer solche Geräte.
JS 136 - Biennophone
Nicht teuer.
Kennt die jemand? Kann man da noch etwas mit anfangen?

Andreas


Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
15.07.19 21:27
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.07.19 21:27
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Schweizer Drahtfunk

Es gab laut meiner Recherche einen NF-Drahtfunk, der direkt in den Tonbandeingang ging und einen HF (Aufschrift Schweizer Rundspruch).
An meinem deutschen Grundig RF153 steht das z.B. unter 150kHz
Die hier gelisteten Frequenzen sind aber andere: https://de.wikipedia.org/wiki/Telefonrundspruch
http://www.biennophone.ch/telefonrundspruch.htm

Zuletzt bearbeitet am 15.07.19 21:29

15.07.19 21:59
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

15.07.19 21:59
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Schweizer Drahtfunk

Hm
Die Geräte haben nichts zum abstimmen. Nur 6 Stationstasten.
Aber auf der Seite http://www.biennophone.ch ist ein Bild von der Platine.
Wenn die 6 Trimmer den Stationstasten zugeordnet sind, sollten andere Frequenzen kein Problem sein.
Schade das da kein Schaltplan dabei ist. Da ich nicht so der HF Experte bin, sagt mir das jetzt nicht so viel.
Der XR2206 wird irgendwie für die Abstimmung ( Oszillator ) sein. Dann sind da noch 2 XR2208 zu sehen. Die sagen mir jetzt nichts.
Komisches Teil.
Irgend wie juckt es mich ja in den Fingern.

Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

18.07.19 08:19
HB9 

WGF-Premiumnutzer

18.07.19 08:19
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Schweizer Drahtfunk

Hallo Andreas,

die HF-TR-Geräte eignen sich eher nicht für LW-Empfang, da sie sehr breitbandig ausgelegt sind. Das Kanalraster war ja 32kHz, damit ordentlich Bandbreite für gute Tonqualität vorhanden ist. Somit müsste man für LW die Bandbreite reduzieren, was aber einen Totalumbau des HF-Teils bedeutet, da diese Geräte alles Geradeausempfänger waren. Auf jeden Fall müsste man die Frequenzen schieben, da das HFTR-Kanalraster nicht mit dem LW-Raster übereinstimmt.

Dein Gerät scheint eines mit Synchrondemodulator (XR2208) zu sein, dann ist die Filterung im NF-Teil, das geht dann schon besser. In diesem Fall müsste es einen spannungsgesteuerten Oszillator haben (vermutlich der XR2206), der auf die Trägerfrequenz des zu empfangenden Senders eingestellt wird und danach durch die PLL mit diesem in der Phase verriegelt wird, sofern der Empfangspegel ausreichend ist. Alternativ kann man natürlich sein eigenes HFTR-Netz bauen, man muss ja nicht alle 6 Frequenzen belegen.

Gruss HB9

18.07.19 21:54
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

18.07.19 21:54
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Schweizer Drahtfunk

Hallo,
und Danke für die Info.
Ich hatte so ein Gerät schon einmal von einem Bekannten auf dem Tisch. Nur das durfte ich nicht verbasteln.
Aber ich habe die Technik letzten schon nicht so ganz verstanden.
Na mal schauen. Vieleicht teste ich es noch mal.

Andreas

Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

 1
 1
Tonbandeingang   Tonqualität   Biennophone   spannungsgesteuerten   Geradeausempfänger   Stationstasten   entspricht   Empfangspegel   empfangenden   Synchrondemodulator   Drahtfunk   Schweizer   HFTR-Kanalraster   NF-Drahtfunk   Bandbreite   übereinstimmt   Trägerfrequenz   HF-TR-Geräte   Frequenzen   Telefonrundspruch