| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Miniradio. Seite 90 einer Funkschau fehlt.
  •  
 1 2 3 4 5 .. 14
 1 2 3 4 5 .. 14
08.01.07 00:30
roehrenfreak

nicht registriert

08.01.07 00:30
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Miniradio. Seite 90 einer Funkschau fehlt.

Zitat:



Zitat:



Hallo Radiofreunde,

es ist etwa 22:00 und der Kleine überschlägt sich fast. Ich konnte etwa 30 Stationen mal lauter, mal leiser, mal mit heftigem Fading aber immer deutlich empfangen - ja wenn das kein Beweis ist... Es lebe der Germanium-Transistor!

Ich gebe zurück an die angeschlossenen Funkhäuser...
Jürgen rf


Hallo Jürgen
da bekommt man Lust gleichzutun. Ich hätte genug AC126 und überlege ob ich einen für den OC45 nehmen könnte.

Kai




Hallo lieber Kai,

mittlerweile kann ich über wirklich sehr gute Empfangsergebnisse berichten. Ganz Europa in einem kleinen Germanium-transistorisierten Audion-Empfänger zu hören ist schon irgendwie ein Erlebnis - OHNE AUSSENANTENNE! (Anm.: Der vorgeschlagene Koppelpunkt ist sogar eher suboptimal ). Zu meiner Jugendzeit (als 10-jähriger Junge wohlgemerkt!) hat mein "Radiomann" mit seiner EF98 als Audion und zehn Meter Antenne plus einem Ge-Transi als NF-Verstärker nicht das hergegeben, wie diese kleine Kiste.
Einfach nachbauen und Spaß haben - das kann ich nur auf den Weg geben. Und solltest Du einen OC44 brauchen - da kann ich notfalls auch noch weiter helfen...

Ich gebe zurück an die angeschlossenen Funkhäuser...
Jürgen rf

    !
    !!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

    !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

    Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

    Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
    09.01.07 23:55
    roehrenfreak

    nicht registriert

    09.01.07 23:55
    roehrenfreak

    nicht registriert

    Re: Miniradio. Seite 90 einer Funkschau fehlt.

    Hallo Mini-Radio-Fans,

    nun ist auch der Feinschliff an diesem Projekt erfolgt. Dieser endete mit folgenden Änderungen:
    1. Zusätzlicher 100uF/4V Elko parallel zur Spannungsversorgung zur Verringerung des dynamischen Innenwiderstandes der 1,5-Volt-Zelle;
    2. Umschalter zum Betrieb für hoch- und niederohmige Kopfhörer;
    3. Austausch des NF-Mittelstufentransistors (original OC71, erster Ersatz AC126) gegen einen AC151.
    Letzteres basiert auf der Messung der Arbeitspunkte vor Abschluß des Projektes. Der Ice 0 des AC126 war (2mA auf meinem Tester bei Uce = 3V) derart hoch, das die Uce am Außenwiderstand von 5kOhm auf -0,07V zusammenbrach. Mit dem AC151 stellte sich eine Uce von -0,67V ein und die Klangreinheit bei hoher Aussteuerung verbesserte sich erheblich.
    Im Folgenden die Messungen am modifizierten Gerät als Info für den Nachbau-Freund (alle Angaben in Volt bei -1,4V Ub):
    Am Audion-Transistor OC44: Je nach Stellung des Poti´s
    Basis: -0,025 - -0,1 ; Kollektor: -1,36 - -0,65
    An der ersten NF-Stufe OC71: Basis: -0,067 ; Kollektor: -0,34
    An der zweiten NF-St. (AC151): Basis: -0,063 ; Kollektor: -0,67
    An der NF-Endstufe (AC126): Basis: -0,13 ; Kollektor: -0,64 bei Rl = 150 Ohm.
    Ib gesamt ca.5,7mA
    Alle Werte ohne Signal (Ferritstab entfernt) mit digitalem Multimeter Ri = 10MOhm bei Tu = 20Grad gegen Plus-Pol der Batterie (=Masse)gemessen.
    Und nun viel Erfolg beim Nachbau dieses wirklich interessanten Gerätes - wer weiß, vielleicht machen wir ja mal einen kleinen Spaß-Kontest damit...

    Ich gebe zurück an die angeschlossenen Funkhäuser...
    Jürgen rf

      10.01.07 12:20
      Kai

      nicht registriert

      10.01.07 12:20
      Kai

      nicht registriert

      Re: Miniradio. Seite 90 einer Funkschau fehlt.

      Hallo Jürgen,
      danke für den Bericht. Schön wäre eine Skizze mit den Änderungen als Schaltbild. Kann ach von Hand sein. Könnte der Rainer dann ins Forum stellen oder auf seine Wumpus-Seite.

      Ich jedenfalls werde es bei Gelegenheit aufbauen. Es müsste doch echter Portablebetrieb möglich sein. Lediglich die Ferritantenne müsste für optimalen Empfang auf den aktuellen Sender gedreht werden.

      Wie hoch ist denn der Drehwinkel beim Ortssender bis der Empfang verschwindet?

      Kai

        10.01.07 19:26
        roehrenfreak

        nicht registriert

        10.01.07 19:26
        roehrenfreak

        nicht registriert

        Re: Miniradio. Seite 90 einer Funkschau fehlt.

        Zitat:



        Hallo Jürgen,
        danke für den Bericht. Schön wäre eine Skizze mit den Änderungen als Schaltbild. Kann ach von Hand sein. Könnte der Rainer dann ins Forum stellen oder auf seine Wumpus-Seite.

        Ich jedenfalls werde es bei Gelegenheit aufbauen. Es müsste doch echter Portablebetrieb möglich sein. Lediglich die Ferritantenne müsste für optimalen Empfang auf den aktuellen Sender gedreht werden.

        Wie hoch ist denn der Drehwinkel beim Ortssender bis der Empfang verschwindet?

        Kai



        Hallo Kai,

        die Änderungen sind sehr simpel:
        1. In Ermangelung zweier OC71 wurde in der zweiten Tonstufe ein AC151 und in der "Endstufe" ein AC126 eingesetzt - geht gut!
        2. Da ich auch keinen OC45 im Kruschelkasten hatte wurde ein OC44 in der Audion-Stufe verwendet. Davon habe ich noch zehn Stück und der geht so richtig gut nach...
        3. ... Ersatz des Elko´s an seiner Basis gegen einen Styroflex-Kondensator von 10nF (Anm.: Ein Keramik-C wird´s auch tun, dann aber auf einen kleinen Tk achten!)
        4. Mittlerweile konnte ich einen Hörer mit 150Ohm auftreiben. Zum Betrieb mit einem acht-Ohm-Hörer habe ich einen zuschaltbaren Anpass-Trafo hinzugefügt. Der kann natürlich bei reinem Betrieb mit hochohmigen Hörern entfallen! - Das ist alles!

        Beim mir extrem nahen Sender "HR-Info" kann ich das Radiochen drehen wie ich will ohne daß der Empfang verschwindet. Der AFN in Frankfurt (ebenfalls sehr nahe) verstummt fast bei 90Grad Peilwinkel. Mit dieser "Null-Peilung" plus oder minus 90Grad ermittle ich immer die beste Empfangsposition bei schwächeren Stationen. Das Gerät ist echt voll "outdoor-fähig" - eine externe Antenne ist mit Einsetzen der Dämmerung sogar eher störend, da die sonst recht passable Trennschärfe leiden würde. Tagsüber ist der Empfang naturgemäß eher dünn - das ist aber bei einem großen Superhet hier auch nicht anders. Solltest Du dennoch eine externe Zusatzantenne für nötig erachten empfehle ich einen variabel, mit wenigen Windungen induktiv am "heißen" Ende eingekoppelten Langdraht von wenigen Metern. Hier muß man halt etwas experimentieren.
        Die Spannungsversorgung meines ca.80*40*20mm messenden Radios erledigt eine 1,5-Volt-Zelle der Grösse "AAA".
        Was den Ferritstab angeht: Da ist das Gerät sehr flexibel, der bei mir 140mm mißt. Ihn zu zersägen habe ich einfach nicht fertig gebracht!

        Ich gebe zurück an die angeschlossenen Funkhäuser...
        Jürgen rf

          11.01.07 11:37
          Daniel-F 

          WGF-Nutzer Stufe 2

          11.01.07 11:37
          Daniel-F 

          WGF-Nutzer Stufe 2

          Re: Miniradio. Seite 90 einer Funkschau fehlt.

          Hallo Jürgen,
          könntest Du vielleicht bitte noch ein parr Detailfotos von dem schönem Gerätchen reinstellen? Ich spiele auch mit dem Gedanken dieses mal gelegendlich nachzubauen. Es soll natürlich keine Wertung über den Aufbau stattfinden. Einfach so als optische Anschauungshilfe für einen möglichen Aufbau. Vielleicht ist es ja irgendwie möglich wenn Du die Bilder an den Rainer schickst. Besteht aber kein Zwang.

          Gruß, Daniel

            12.01.07 09:22
            Kai

            nicht registriert

            12.01.07 09:22
            Kai

            nicht registriert

            Re: Miniradio. Seite 90 einer Funkschau fehlt.

            Hallo Jürgen RF
            gut dann kann ich ja loslegen. Ich habe mir in Rainers Shop die Transistoren bestellt. Wenn die ad sind fange ich das Dingelchen an.

            Kai

              12.01.07 16:21
              roehrenfreak

              nicht registriert

              12.01.07 16:21
              roehrenfreak

              nicht registriert

              Re: Miniradio. Seite 90 einer Funkschau fehlt.

              Zitat:



              Hallo Jürgen,
              könntest Du vielleicht bitte noch ein parr Detailfotos von dem schönem Gerätchen reinstellen? Ich spiele auch mit dem Gedanken dieses mal gelegendlich nachzubauen. Es soll natürlich keine Wertung über den Aufbau stattfinden. Einfach so als optische Anschauungshilfe für einen möglichen Aufbau. Vielleicht ist es ja irgendwie möglich wenn Du die Bilder an den Rainer schickst. Besteht aber kein Zwang.

              Gruß, Daniel



              Hallo Daniel,

              die (hochaufgelösten) Detailfotos der Vorder- und Rückseitenansichten sind unterwegs zum Rainer. Bitte warten... bitte warten...

              Ich gebe zurück an die angeschlossenen Funkhäuser...
              Jürgen rf

                12.01.07 21:07
                wumpus 

                Administrator

                12.01.07 21:07
                wumpus 

                Administrator

                Re: Miniradio. Seite 90 einer Funkschau fehlt.

                Hier zwei Photos die mir Jürgen rf zugeschickt hat mit folgendem Kommentar:

                -----------------------------

                Hallo Rainer,

                unser Forumsteilnehmer Daniel-F bat mich um Bilder meines nach der Funkschau
                von ´59 aufgebauten Gerätes und hier sind sie nun. Sie wurden von meinem
                Vereinskollegen Joachim Schledt aufgenommen. Wir beide sind als Urheber
                ausdrücklich mit der Veröffentlichung in Deinem Forum oder auf Deiner
                Homepage einverstanden.

                Kommentare:
                (Bild 1) Blick auf die passiven Bauteile und Verdrahtung. Rechts unten der
                Rückkopplungssteller, darüber der Ein/Aus-Schalter. Der blaue Elko
                (100uF/4V) Mitte oberer Rand liegt parallel zur Betriebsspannung (im
                Original-Schaltplan nicht vorhanden!). Er verringert den dynamischen
                Innenwiderstand der alternden 1,5V-Zelle und verlängert damit ihre
                Nutzungsdauer.
                Bis auf Widerstände und Schalter sind alle Teile mind.30Jahre alt wie es
                sich für einen "Klassiker" gehört ;-)

                (Bild 2) Ansicht auf die Transistor-Bestückung - v.l.n.r: OC44, OC71, AC151,
                AC126. Links am Rand die 3,5mm-Hörerbuchse und der Impedanzumschalter,
                darunter der Rückkopplungsdrehknopf, unten Mitte die 1,5V "AAA"-Zelle,
                rechts der NF-Anpaß-Übertrager für niederohmige Hörer (mit dem
                Impedanzumschalter zuschaltbar).

                Das "Chassis" besteht aus 2mm starkem Pertinax; alle Teile davon wurden mit
                Cyan-Acrylat- ("Sekunden-") Kleber zusammengefügt. Nicht abgebildet: Eine
                glasklare Haube aus "Macrolon (R)", welche das Innenleben gegen Beschädigung
                schützt aber dennoch einen Blick auf die klassische Bauweise gestattet.
                Gehäuse-Maße (ohne abstehende Teile): (L*B*H, mm) 85*29*56

                (Macrolon (R) eingetragenes WZ der Fa.Röhm in Darmstadt)

                Viel Freude beim Nachbau und Hören. Wer Abstimmung und Rückkopplung sehr bewußt vorsichtig bedient wird über die Leistungsfähigkeit dieses einfachen Gerätes erstaunt sein!

                Kommentar Ende


                -----------------------------





                Hallo Jürgen, es wird einem warm ums Herz, wenn man die guten alten Germanium-Transistoren "lebend" sieht. Das ich das noch erleben darf .....

                MFG Rainer

                Möge die Welle mit uns sein.

                  12.01.07 22:06
                  Daniel-F 

                  WGF-Nutzer Stufe 2

                  12.01.07 22:06
                  Daniel-F 

                  WGF-Nutzer Stufe 2

                  Re: Miniradio. Seite 90 einer Funkschau fehlt.

                  Hallo Jürgen,
                  hab vielen vielen Dank für die schönen Bilder! Nun habe ich etwas Anschaungsmaterial für die Aufteilung der Bauteile und kann mir räumlich etwas besser vorstellen wie es in etwa zu machen ist. Nur aus dem Text heraus, hätte ich doch gewisse Schwierigkeiten, da ich bislang erst recht wenige Selbstbauprojekte verwirklicht habe. Sieht nun aber insgesamt einigermassen machbar für mich aus. Ab mitte März habe ich auch wieder etwas mehr Luft. Bis dahin werde ich mir noch das eine oder andere Teil zusammensuchen oder besorgen müssen. So schön wie Du werde ich es bestimmt nicht hinbekommen. Aber Hauptsache es funktioniert dann auch. Also nochmals danke für Deine Mühe!

                  Gruß, Daniel

                    12.01.07 22:35
                    roehrenfreak

                    nicht registriert

                    12.01.07 22:35
                    roehrenfreak

                    nicht registriert

                    Re: Miniradio. Seite 90 einer Funkschau fehlt.

                    Hallo Rainer, hallo Daniel,

                    danke, danke, danke für all die warmen Worte. Was auf den Bildern zu sehen ist, ist das Ergebnis einer durch Enthusiasmus geprägten "Nachtschicht" gepaart mit den Erinnerungen an meine Jugend. Ja - irgendwie schläft in jedem von uns doch noch der kindliche Spieltrieb und wartet nur darauf, wieder geweckt zu werden ! Ich meine: Das ist gut so! Btw: Wer hätte anfangs gedacht, daß dieser Thread so "wächst"?... Darum auch Danke an den Robert!

                    Ich gebe zurück an die angeschlossenen Funkhäuser...
                    Jürgen rf

                       1 2 3 4 5 .. 14
                       1 2 3 4 5 .. 14
                      Transistoren   Funkhäuser   Rückkopplung   Kollektor   angeschlossenen   MW-Rückkopplungs-Einkreisaudion   Funkschau   Miniradio   Basisvorwiderstand-Ankopplung   funktioniert   NF-Mittelstufentransistors   vielleicht   rettet-unsere-radios   Niederfrequenz-PNP-Ge-Rasse   Germanium-transistorisierten   zusammen   Transistor   Freundliche   Schaltung   Holland