| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

SAQ und andere Beschäftigungen...
  •  
 1 2 3 4 5 .. 13 .. 21
 1 2 3 4 5 .. 13 .. 21
25.06.13 21:16
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

25.06.13 21:16
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

SAQ und andere Beschäftigungen...

Guten Abend,
ich hoffe, dass ich euch nicht auf den Geist gehe, mit meinen vielen Themen und Fragen

Nachfolgendes will ich erstmal nur in der Theorie behandeln, um etwas mit den Finanzen zu planen.
Ich möchte mich gern nächstes Jahr auch mal an dem Empfang des SAQ Senders wagen. Ich wollte mich die Tage schonmal darüber belesen, was es dazu braucht. Allerdings bin ich daran gescheitert, dass ich bis auf ein paar Grundkenntnisse (Röhrentechnik, Radios...) eigentlich keine Ahnung habe. Ich möchte später (so ungefähr mit 18) mit dem Amateurfunk anfangen und denke, dass man da Gerätetechnisch etwas verbinden kann.
Ich würde mich freuen wenn ihr zusammentragen könntet:
-was Brauche ich alles
-was könnt ihr mir für Gerätschaften empfehlen (gutes Preis/Leistungsverhältnis)
-welche Antenne
- und und und...

Danke im Vorraus!

Gruß, Mirag.

Zuletzt bearbeitet am 25.06.13 21:19

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
26.06.13 01:44
qw123 

WGF-Premiumnutzer

26.06.13 01:44
qw123 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ und andere Beschäftigungen...

Hallo Mirag,

ich denke, Du kannst viele gute Ratschläge und Hinweise hier bekommen.
Möglicherweise auch solche, die Dich in unterschiedliche Richtungen schicken.
Meiner ist nur einer davon.
Viele Wege führen nach Rom.

MIRAG:
-was Brauche ich alles
-was könnt ihr mir für Gerätschaften empfehlen (gutes Preis/Leistungsverhältnis)
-welche Antenne
- und und und...
Letztlich wirst Du das alles selber entscheiden müssen. Das wiederum geht am besten, indem Du Dich selbst schlau machst. Insofern ist Dein Vorsatz 'mich ... schonmal darüber belesen' der richtige.
Also nicht fragen, welche Geräte sind die besten? Welche brauche ich? Sondern erstmal, welche Kenntnisse brauche ich, um selbst zu entscheiden, was ich an Geräten brauche und was für mich am besten geeignet ist?

Was ich an erster Stelle empfehlen würde, ist also Lektüre.
Ich selber kann Dir da leider keine konkreten Hinweise geben. Ich habe keinen Überblick mehr darüber, was zur Zeit an Literatur für Einsteiger angeboten wird oder empfehlenswert ist. Manch einer wird Dir vielleicht Einstiegs-Literatur aus vergangenen Jahrzehnten empfehlen. Diese hat den Vorteil, daß sie von einem weniger komplexen und daher übersichtlicheren Stand der Technik ausgeht. Aber den Nachteil, daß man damit eben auf dem Stand von vor Jahrzehnten landet.
Wer sich dessen bewußt ist, kann trotzdem von alter Literatur profitieren.

Übrigens, man muß nicht alles kaufen. Öffentliche Büchereien stellen Dir fast unüberschaubare Mengen an einschlägiger Literatur zur Verfügung, notfalls über Fernleihe. Wenn Du doch etwas kaufen willst, solltest Du vielleicht auch mal einen Blick auf Quellen wie ZVAB oder 'booklooker' werfen.

Und noch eins. Die jüngere Generation unter uns ist es wohl gewohnt, in allen Fragen das Internet zu Rate zu ziehen. (So wie Du es jetzt tust.) Das hat Vorteile und Nachteile. Im Internet steht Sinn und Unsinn dicht nebeneinander. Für den Unkundigen ist es nicht leicht, beides auseinander zu halten. Bücher bieten - nicht immer, aber meist - noch die zuverlässigere Information. U.a. deshalb, weil sie zumindest bei den größeren Verlagen vor der Herausgabe von fachkundigen Lektoren betreut werden.

Eine zweiter Rat:
mit mehreren Gleichgesinnten und Gleichaltrigen zusammen macht es meist mehr Spaß. Verbindungen bekommst Du vielleicht über (das Suchmaschinen-Stichwort) 'AATiS' (Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule e.V.). Das ist eigentlich ein Arbeitskreis für Lehrer, der aber auch Bastelkurse und ähnliche Veranstaltungen für Schüler anbietet und durchführt.

Gruß

Heinz

26.06.13 07:01
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

26.06.13 07:01
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ und andere Beschäftigungen...

Hallo Mirag!

Zum Thema Fachschrifttum möchte ich so meine Erkenntnisse kurz darlegen, zumindest etwas.
Wichtig ist der Kenntnisstand in Mathematik, Physik und das abstrakte Vorstellungsvermögen. Wenn das sehr hoch ist und man die Vierpoltheorie kapiert und sich lange Mathematische Ableitungen reinziehen kann, der ist bei den Akademischen Verlagen wie Springer gut aufgehoben.
Wer es etwas einfacher braucht dürfte mit RPB Büchlein, Fachbüchern von Herstellern wie Philips, Loewe, Siemens richtig liegen.
Na ja und dann noch die Anfängerbücher, der Klassiker wären die Bastelbücher von Heinz Richter. So sieht die Sache bei der Röhrenära Literatur aus.
Mit der Zeit bekommt man das richtige Gefühl was man gut brauchen kann und was weniger. Ach so auch das Fachschrifttum der DDR ist zu empfehlen, oft wird hier der Praktiker, der Bastler stärker angesprochen.

MFG Nobby

26.06.13 10:44
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

26.06.13 10:44
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ und andere Beschäftigungen...

Hallo Mirag,
zu deinem Vorhaben SAQ zu empfangen, mach dir mal keine Gedanken um die Finanzen. Das gibt's fast umsonst. Ich empfehle dir die vom guten Ingo beschriebene Antenne aus einer Entmagnetisierungsspule von einem geschlachteten Röhrenmonitor oder Fernseher, direkt am PC oder Laptop als Empfänger angeschlossen.

http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...1-58_146.html#4

http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...55_79_4.html#36

Ingo liefert dort weiter unten auch Hörbeispiele:

http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...55_79_4.html#39

Wenn du am Computer einen empfindlichen, rauscharmen Mikrofoneingang hast, kannst du damit je nach Wohnort und Bedingungen schon Erfolg haben. Die größte Schwierigkeit besteht darin, diese Spule mit einem genau passenden (aus Einzelwerten zusammengesetzten) Kondensator auf 17,2kHz abzustimmen. Wenn keine Messgeräte zur Verfügung stehen, kann auch hier wieder der PC als Tongenerator und Oszi benutzt werden. Welche Messtechnik besitzt du schon? Zum eigentlichen Empfang und Aufzeichnung gibt es viele mögliche Programme, z.B. das kostenlose HDSDR.

Das schaffst du bis Samstag wenn du dich ran hältst. Du bekommst hier auch Hilfe. Mach mal!
VG Björn

Es strahlen die Sender Bild, Ton und Wort elektromagnetisch an jeden Ort
-Kraftwerk-


Zuletzt bearbeitet am 26.06.13 12:40

26.06.13 12:47
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

26.06.13 12:47
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ und andere Beschäftigungen...

Hallo Mirag,

MIRAG:
...
Guten Abend,
ich hoffe, dass ich euch nicht auf den Geist gehe, mit meinen vielen Themen und Fragen
...

Foren leben von Themen und Fragen, sind also genau richtig hier!

MIRAG:
...
Nachfolgendes will ich erstmal nur in der Theorie behandeln, ...Allerdings bin ich daran gescheitert, dass ich bis auf ein paar Grundkenntnisse (Röhrentechnik, Radios...) eigentlich keine Ahnung habe.
Ich möchte später (so ungefähr mit 18) mit dem Amateurfunk anfangen und denke, ...

Ich würde mich freuen wenn ihr zusammentragen könntet:
-was Brauche ich alles
...

Hier würde ich erstmal mit den Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik anfangen. Ohmsches und Kirchhoffsche Gesetze, Bauelemente (Widerstände, Kondensatoren, Spulen ... Dioden und Transistoren). Danach ist es nur noch ein Katzensprung in die Rundfunktechnik. Im Prinzip reichen für die ersten Schritte ein paar gute Bücher und ein kleines Bauteilsortiment mit Steckbrett, sowie ein einfaches Vielfachmessgerät aus.
Ich habe vor einigen Wochen ein paar Elektronikexperimentierkästen für unseren Vereinsnachwuchs zusammengestellt und dort, neben den vorhanden Experimentieranleitungen, einige Bücher mit zugegeben.

Pro Baukasten lege ich immer ein Exemplar nachfolgender Bücher bei:

Grundwissen Elektrotechnik von Leonhard Stiny
Philips Lehrbriefe Elektrotechnik und Elektronik - Band 1 - Einführung und Grundlagen
Philips Lehrbriefe Elektrotechnik und Elektronik - Band 2 - Technik und Anwendung
K. - H. Schubert: Das große Radiobastelbuch
und ein Tabellenwerk, entweder Elektrotechnik Tabellen Kommunikationselektronik von Brechmann Dzieia oder Formeln Elektronik, Radio und Fernsehtechnik, Nachrichtentechnik von Peter Zastrow

Da ich aktuell noch einen weiteren Baukasten zusammenstelle, habe ich die o.g. Werke in einschlägigen Onlinemarktplätzen für Bücher erneut geordert .... das ganze Buchpaket ist in guter Erhaltung locker für 10-20 Euro zu bekommen! Der theoretische Einstieg also auch von den Kosten her zu vertreten.

Wenn Du dich damit in die Theorie und Praxis eingearbeitet hast, würde ich weiterhin für wenig Geld spezielle Lehrbücher für den
Amateurfunklehrgang suchen. Diese bereiten dann schon auf die Prüfung vor ... Der Amateurfunklehrgang von DJ4UF ist gar nicht so schlecht und man bekommt schon ein gutes Gefühl für die Prüfung. Du wirst sehen, wenn die Grundlagen erst einmal verstanden sind, dann lachst Du nur über die Prüfung.

Zu den aktuellen SAQ Aussendungen: Das geht mit einer Soundkarte im Rechner, als SDR, schon mit ganz einfachen Mitteln. Der DARC hat auf seinen Webseiten gut dokumentierte Empfangsanleitungen.

Spezielle kommerzielle TRX würde ich jetzt noch nicht vorschlagen wollen ... Du wirst sehen, dass Du im Laufe der Prüfungsvorbereitung und danach sowieso spezielle Vorlieben für irgendwelche Frequenzbänder und Betriebsmodi entwickeln wirst ... eventuell kommt dann auch der Selbstbau in Frage.

Viele Grüße
Ronn

Zuletzt bearbeitet am 26.06.13 14:53

26.06.13 21:28
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

26.06.13 21:28
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ und andere Beschäftigungen...

Guten Abend!
Danke erstmal für die zahlreichen und ausführlichen Antworten!
Ich werde mir dann noch vor dem Urlaub die von Ronn genannten Bücher bestellen und mich in die "leichte" Materie einarbeiten.
Zum Geburtstag habe ich schon das Buch Röhrenproj. 6 bis 60 Volt von B.Kainka bekommen. Ein feines Buch!
Wenn ich ehrlich bin, bin ich auch eher so der Büchertyp, denn in Sach- und Fachbüchern ist meist nur eine Meinung oder Lösung vertreten und nicht wie im Internet eine nicht überschaubare Menge.
Mathematik und Physik sind in der Schule meine Lieblingsfächer, also macht euch um mein Vorstellungsvermögen keine Gedanken!
Allerdings sind meine Elektronikkentnisse sehr begrenzt. Das Ohmsche Gesetz, L-C Resonanz berechnen, Schaltpläne lesen und so kann ich, aber damit ists schon so gut wie alles.

Zur Verfügung habe ich:
bald Bauteilsortiment (die nächste Bestellung bei Po. geht bald raus)
L - C Messgerät (geliehen)
einfaches Multimeter
Lötstation und ordentliches Lot
Steckbrett (allerdings nur ein ganz kleines)
-und diverse Sachen....

Auf dem Computer habe ich momentan Audacity als Tongenerator.


Ich frage mal ganz vorsichtig nach, kommt hier jemand zufällig aus dem Raum oder gar aus Chemnitz?

Freundliche Grüße,

Mirag!

26.06.13 21:49
roehrenfreak

nicht registriert

26.06.13 21:49
roehrenfreak

nicht registriert

Re: SAQ und andere Beschäftigungen...

Moin zusammen,

mittlerweile hat auch mich das "Grimeton-Fieber" erwischt und ich suche nach Möglichkeiten für dessen Empfang. Von einem netten Kollegen aus dem Nachbarforum bekam ich nun den Link zum Downloaden des Spectrum Lab-Programms, was ich euch nicht vorenthalten möchte:

http://www.qsl.net/dl4yhf/spectra1.html

Die Installation geht in der Tat schnell und einfach. Nun muss ich mich in die vielfältigen Möglichkeiten zunächst auch einarbeiten.

Vorversuche mit einer auf 17,2kHz abgestimmten Ferritantenne, direkt am Oszilloskop angeschlossen, lassen leider bisher nichts Gutes ahnen. Der Störnebel in diesem Frequenzbereich ist in meiner Wohnung leider sehr, sehr hoch. Vermutlich sind es diverse Schaltnetzteile und Vorschaltgeräte in den Nachbarwohnungen, die für diese Störungen verantwortlich sind.

So werde ich mich nun einfach einmal überraschen lassen, ob und was ich empfange....

29.06.13 02:52
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.06.13 02:52
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ und andere Beschäftigungen...

Moin Jürgen,
Ferritantennen bringen scheinbar doch zu wenig Gewinn für sicheren SAQ-Empfang tief im Festland. Selbst große abgestimmte Rahmenantennen bringen nur wenige µV Signal. Ingos Hörbeispiele (3. Link oben in meinem Beitrag) machen es sehr anschaulich. Rahmenantennen sind gegenüber kleinen Ferritantennen wohl die erste Wahl, gerade für erste SAQ Gehversuche.

VG Björn

Es strahlen die Sender Bild, Ton und Wort elektromagnetisch an jeden Ort
-Kraftwerk-

29.06.13 12:21
roehrenfreak

nicht registriert

29.06.13 12:21
roehrenfreak

nicht registriert

Re: SAQ und andere Beschäftigungen...

Hallo Björn,

besten Dank für Deine Hinweise. Hmm - ob is es noch rechtzeitig schaffe, eine passende Rahmenantenne zu bauen, ist leider eher unwahrscheinlich. Aber ich bleibe dran werde sehen, dass ich dann wenigstens bis zum nächsten Sendetermin "QRV" bin

Schönes Wochenende euch allen und best dx!

29.06.13 12:38
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

29.06.13 12:38
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ und andere Beschäftigungen...

Servus,

als Alternative zur Rahmenantenne kann ich noch die PA0RDT-MiniWhip empfehlen. Aber diese muss wirklich hoch und außerhalb des hauseigenen Störnebels montiert werden. Im Moment bekomme ich die russ. Navigationssender und U-Bootsender auf 18.1 kHz mit S8. 17.2 kHz ist frei von Störungen aller Art.

73 + 55
Ronn

 1 2 3 4 5 .. 13 .. 21
 1 2 3 4 5 .. 13 .. 21
wumpus-gollum-forum   Sendung   Grimeton   bearbeitet   zusammen   Rahmenantenne   Elektronikexperimentierkästen   Beschäftigungen   Aussendung   Entmagnetisierungsspule   Konverter   Alexanderson   Antenne   Empfang   Empfänger   empfangen   Grüße   Zuletzt   transmission   Allerdings