| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

MW-Kleinstleistungs-Sender
  •  
 1 2 3
 1 2 3
16.04.16 07:49
wumpus 

Administrator

16.04.16 07:49
wumpus 

Administrator

MW-Kleinstleistungs-Sender

Hallo zusammen,

das vor einiger Zeit eingerichtete Unterforum "MW-Kleinstleistungs-Sender" ist wieder deaktiviert worden, da sich keine Aktivität mit dem Ziel eine irgendwie geartete Genehmigung für solche Mini-Sender etablieren konnte.

Mirag und Technikfreund danke ich aber für die konkreten Bauvorschläge.

Der Thread wurde umbenannt und verschoben, da sich eine inhaltliche Diskussion zum Thema "MW-Kleinstsender entwickelt hat.


Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
19.05.16 02:38
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

19.05.16 02:38
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

Re: MW-Kleinstleistungs-Sender

Hallo Rainer

Es gab mal von Grundig sogenannte Heimsender. Wie sah die Genehmigung für diese Sender denn aus, gab es da eine Ausnahme wegen der geringen Leistung oder wie hat Grundig das damals gemacht? Die Frage treibt mich jedes mal um wenn ich in den alten Prospekten stöbere

Wolfgang

19.05.16 07:04
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

19.05.16 07:04
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

Re: MW-Kleinstleistungs-Sender

Hallo Rainer,

Hmmm.... schade.

19.05.16 08:45
technikfreund 

WGF-Premiumnutzer

19.05.16 08:45
technikfreund 

WGF-Premiumnutzer

Re: MW-Kleinstleistungs-Sender

Hallo Zusammen!

Es gab mal einen interessanten Artikel über Phono - Oszillatoren im Ausland.

Anbei mal ein Bild im Anhang, da ich nicht Urheber bin und keine Quelle finde habe ich bis auf die Einleitung alles
unkenntlich gemacht, ggf. also bitte selber im Internet suchen.

Ist doch Interressant, wie einfach es in Amerika ist.

Viele Grüße, Technikfreund.


Datei-Anhänge
Fono Oszillatoren bearbeitet.jpg Fono Oszillatoren bearbeitet.jpg (58x)

Mime-Type: image/jpeg, 89 kB

19.05.16 13:10
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

19.05.16 13:10
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

Re: MW-Kleinstleistungs-Sender

Hallo zusammen

Ich meinte diese Anlage von Grundig.

http: / / grundig.pytalhost.com/grundig65/grundig42.jpg

Die ist von 1965 und durfte ja von jedem betrieben werden. Die frage von mir war ja wie die Genemigt wurde. Wenn es da in unserem Fernmeldegesetz Ausnahmen gab könnte es sein das es die heute noch gibt

Wolfgang

19.05.16 18:47
qw123 

WGF-Premiumnutzer

19.05.16 18:47
qw123 

WGF-Premiumnutzer

Re: MW-Kleinstleistungs-Sender

Hallo Wolfgang,

Wolfgang2:
Die frage von mir war ja wie die Genemigt wurde.
ich vermute mal, daß diese Anlage keine Genehmigung brauchte.
Sie hat sicher nicht im UKW-Hörfunkbereich gesendet. Sie könnte z.B. auf dem freien Frequenzband bei 420MHz gesendet haben oder was immer damals öffentlich zugelassen war.

s.a. http://emf3.bundesnetzagentur.de/pdf/ISM-BNetzA.pdf

Gruß

Heinz

19.05.16 21:33
ingodergute 

Moderator

19.05.16 21:33
ingodergute 

Moderator

Re: MW-Kleinstleistungs-Sender

Hallo,

bei RmOrg steht zu lesen:

RmOrg zur GSE230:
3 Transistoren im Sender, 1 Transistor im Konverter.
Sendefrequenz 37,1 MHz; Konverter zum Anschluss an jeden Rundfunk-Empfänger mit UKW-Teil; Empfangsfrequenz 37,1 MHz, Ausgangsfrequenz 92-94 MHz abstimmbar.

Gruß Ingo.

19.05.16 21:48
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

19.05.16 21:48
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

Re: MW-Kleinstleistungs-Sender

Hallo

Dann wär sowas ja theoretisch brauchbar. Die frage ist dann nur die ob man es heute noch nutzen kann oder darf.

Wolfgang

20.05.16 10:05
Fitzcarraldo 

WGF-Nutzer Stufe 2

20.05.16 10:05
Fitzcarraldo 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: MW-Kleinstleistungs-Sender

Hallo Wolfgang,

solche kleinen FM-Transmitter gibt es ja bis heute. Und dafür auch die entsprechenden Frequenzfreigaben, wenn eine gewisse Sendeleistung nicht überschritten wird. Dies ist ja aber hier nicht gesucht Hier geht es um AM-Transmitter, um auf den inzwischen recht verwaisten Mittelwellenbändern wieder etwas hören zu können. Da würde auch der alte "Grundig Sender" nicht helfen. Und für AM gibt es eben (noch) keine Frequenzfreigaben. Egal ob für einen "Eigenbau" oder ein fertiges Gerät (Bausatz etc.).

Gruß

20.05.16 13:36
BernhardWGF

nicht registriert

20.05.16 13:36
BernhardWGF

nicht registriert

Re: MW-Kleinstleistungs-Sender

Guten Tag,

Fitzcarraldo:
Und für AM gibt es eben (noch) keine Frequenzfreigaben. Egal ob für einen "Eigenbau" oder ein fertiges Gerät (Bausatz etc.).

Nach meinen praktischen Erfahrungen wird sich das auch in absehbarer Zeit nicht ändern. Zumindest nicht in Deutschland. Hier geht die Sache gerade in eine ganz andere Richtung. Man hat wohl vielerorts schlafende Hunde geweckt.

Mit freundlichen Gruß
Bernhard

Zuletzt bearbeitet am 20.05.16 13:38

 1 2 3
 1 2 3
Mittelwellenbändern   Störungen   UKW-Hörfunkbereich   Netzspannungsverkopplungen   UKW-Kleinstleistungssender   Energiesparlampe   Wolfgang   welt-der-alten-radios   Frequenzfreigaben   Kassettenlaufwerk   Graetzgleichrichter   Mindestnutzfeldstärke   nachbarschaftlichen   600Hz-Sinus-Prüfton   bearbeitet   bundesnetzagentur   Rundfunk-Empfänger   MW-Kleinstleistungs-Sender   Technikfreund   Abblockkondensatoren