| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Stabilisator Röhre GR150A / GR150DA
  •  
 1 2 3 4
 1 2 3 4
06.03.09 22:59
roehrenfreak

nicht registriert

06.03.09 22:59
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Stabilisator Röhre GR150A / GR150DA

Hallo Hartmut,

zunächst einmal herzlich Willkommen im WGF und viele schöne, interessante Stunden in unserem Forum! Ja - freut mich ausserordentlich, daß Du die Schaltung nachbauen möchtest, hierzu viel Erfolg. Sei doch bitte so nett und berichte hier, ob es Probleme, Verbesserungen oder sonstwie Vorschäge gibt damit das "Produkt" auch für andere Mitleser heranreift - vielen Dank dafür!

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
13.08.12 13:32
otiffany 

Einsteiger

13.08.12 13:32
otiffany 

Einsteiger

Re: Stabilisator Röhre GR150A / GR150DA

Hallo, ich habe mich gerade angemeldet.
Ich möchte mich kurz vorstellen: Ich in 71 Jahre alt und Elektro- und Elektroniktechniker. Mein Hobby ist schon von Jugend an die Elektronikbastelei.
Ich bin gerade dabei, ein Röhrenprüfgerät wieder funktionsfähig zu machen. Leider fehlt die Stabilisatorröhre GR150A.
Nun habe ich hier gefunden, daß eine Ersatzschaltung verwendet werden kann; allerdings kann ich sie nicht öffnen. Vermutlich weil der Thraed schon zu alt ist.
Es wäre nett, wenn mir diese Ersatzschaltung noch eimal zugänglich gemacht werden könnte.

Gruß
Peter

13.08.12 14:47
roehrenfreak

nicht registriert

13.08.12 14:47
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Stabilisator Röhre GR150A / GR150DA

Hallo Peter,

erst einmal ein Herzliches Willkommen im Forum. Viel Erfolg bei der Reparatur des RPG und Freude an unserem Hobby!

Die Schaltung... hmm. Wenn ich wieder an meinem Laptop bin, schaue ich mal nach und lade sie ggf. nochmals hier in diesem Thread hoch. Bitte etwas Geduld...

13.08.12 15:03
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

13.08.12 15:03
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Stabilisator Röhre GR150A / GR150DA

Hallo zusammen, und willkommen in dieser Runde, Peter.

Eigentlich geht Jürgens Dateianhang noch. Der ist nur nicht als Bild in den Beitrag eingefügt. Das geht auch nachträglich, ohne das Bild neu hochzuladen.

VG Björn




Es strahlen die Sender Bild, Ton und Wort elektromagnetisch an jeden Ort
-Kraftwerk-

13.08.12 19:52
otiffany 

Einsteiger

13.08.12 19:52
otiffany 

Einsteiger

Re: Stabilisator Röhre GR150A / GR150DA

Vielen Dank für die Schaltung!
Sollte man dem Mosfet einen Kühlkörper pendieren?

Gruß
Peter

Zuletzt bearbeitet am 13.08.12 19:55

13.08.12 21:05
NorbertWerner 

WGF-Premiumnutzer

13.08.12 21:05
NorbertWerner 

WGF-Premiumnutzer

Re: Stabilisator Röhre GR150A / GR150DA

Hallo zusammen,

was spricht eigentlich dagegen, eine normale Zenerdiode ZD150 zu verwenden?
Wenn es denn unbedingt eine Röhre sein soll, dann könnte man ja auch eine 150C2 (OA2) verwenden. Man würde dann aber einen Adaptersockel benötigen.

Gruss
Norbert

14.08.12 13:56
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

14.08.12 13:56
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Stabilisator Röhre GR150A / GR150DA

Hallo miteinander!

Hallo Norbert, gegen eine normale Z-Diode spricht eigentlich nur die hier geforderte Verlustleistung. Wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe, werden am Stabi immerhin ca. 3,15W verbraten. Eine gekühlte 150V Leistungs-Z-Diode (oder Reihenschaltung von Teilwerten) könnte also gehen. Der von Peter angedachte Kühlkörper bei einer Halbleiterlösung ist also evtl. nicht ganz verkehrt. Er braucht aber nicht groß sein.

VG Björn

Es strahlen die Sender Bild, Ton und Wort elektromagnetisch an jeden Ort
-Kraftwerk-


Zuletzt bearbeitet am 14.08.12 14:00

14.08.12 14:43
otiffany 

Einsteiger

14.08.12 14:43
otiffany 

Einsteiger

Re: Stabilisator Röhre GR150A / GR150DA

Ich habe jetzt eine Röhre (GR150A/D) in Aussicht. Wie ich hier u.A. lesen konnte, kann ich diese auch statt der einfachen Röhre ohne Hilfsanode austauschen. Muß in dem Fall die Hilfsanode an die Kathode geklemmt werden?
Die Röhre wird mir zugeschickt und ich hoffe, daß sie dabei keinen Schaden nimmt. Na ja, notfalls verwende ich dann die Ersatzschaltung.

Dem Instrument des RPG muß ich mich leider auch noch widmen; da fehlt die Glasscheibe auf der Skala und der Nullpunkt ist ziemlich schwammig. Mt anderen Worten: Der Zeiger bleibt mal vor, mal hinter dem Nullpunkt stehen.
Es ist übrigens ein Funke RPG4/3.
Ein Lastwiderstand ist leider auch abgeraucht, aber kein unlösbares Problem.

Gruß
Peter

P.S.
Wie geht das hier im Forum eigentlich mit dem Bildhochladen?

Zuletzt bearbeitet am 14.08.12 15:00

14.08.12 16:07
wumpus 

Administrator

14.08.12 16:07
wumpus 

Administrator

Re: Stabilisator Röhre GR150A / GR150DA

otiffany:

P.S.
Wie geht das hier im Forum eigentlich mit dem Bildhochladen?

Hallo otiffany,
hier wird das Hochladen beschrieben:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/faq.php#Hochladen

Hier ein youtube-Video dazu:
http://www.youtube.com/watch?v=yGYSfRIvZEQ


MFG Rainer (Forum-Betreiber)

14.08.12 19:10
roehrenfreak

nicht registriert

14.08.12 19:10
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Stabilisator Röhre GR150A / GR150DA

Hallo zusammen,

die Ersatzschaltung bietet bei geschickter baulicher Umsetzung die optische Kontrolle ähnlich dem originalen Vorbild. Die erzielte Stabilisierung ist dabei sogar besser als im Original und auch weit besser als nur mit einer Z-Diode!

Als Montagekörper wurde 1mm starkes Alu-Blech (weich, niedriglegiert) zu einem ca. 80mm langen Rohr geformt, welches sich im passenden ausgeweideten Pressstoff-Sockel festklemmt. An passender Stelle wurde eine Sichtöffnung Richtung Messinstrument für das Glimmlämpchen ausgefräst, der Power MOS-FET an gegenüberliegender, flach gedrückter Stelle verschraubt. Die restlichen Teile wurden in "fliegender" Verdrahtungstechnik verbaut.

Bei einem eingehenden Test am Stelltrafo bewährte sich die Schaltung als äusserst stabil. Zwischen ca.170...250Volt konnte nur eine kaum merkliche Spannungsänderung an dieser Ersatzschaltung gemessen werden.

 1 2 3 4
 1 2 3 4
GR150DA   Verbesserungsvorschläge   Erfahrungsberichte   Leistungszenerdioden   Regelungseigenschaften   Stabilisator   wumpus-gollum-forum   Verdrahtungstechnik   Vergleichsprüfungen   Ersatzschaltung   Roehrenpruefgeräts-D-R-P-Hydra-Werk-12-1946   Ersatz-Bauvorschläge   Mögel-Dellinger-Effekt   Darlingtonschaltung   Stromverstärkungsfaktor   Abschirmbeschichtung   Leistungsschalttransistoren   Referenzspannungs-Lieferant   Gleichrichterröhre   Elektroniktechniker