| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Funke W19 Reparatur und Restauration
  •  
 1 2 3
 1 2 3
17.11.16 09:39
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

17.11.16 09:39
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Funke W19 Reparatur und Restauration

Hallo Friedrich,

Vollausschlag des Messinstruments sollen 500µA sein. Dann sollen 80mV am Instrument anliegen.

http://funkew19.de/html/aufbau_des_instruments.html

Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 17.11.16 09:41

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
17.11.16 10:05
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

17.11.16 10:05
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

Re: Funke W19 Reparatur und Restauration

Hallo Walter,

danke, habe gefunden.
Als, das ist dann OK.


MfG Friedrich.

 1 2 3
 1 2 3
Kontaktröhrchen   bearbeitet   Arbeitskolegen   Restauration   Stabilisierungsspannung   Wahrscheinlich   Röhrenfassungen   Reparatur   Röhreneigenschaften   Reinhöfer-Elektronik   Glättungsröhre   Meßinstrument   Netztransformator   Messinstruments   funktionierende   einschliesslich   Friedrich   Fassungskontakte   friedrich-kutnik   Röhrenkontakten