| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Farbfernsehgeräte der wirklich allerersten Generation
  •  
 1 2 3 4 5
 1 2 3 4 5
28.08.09 19:33
Rainer-Heb 

WGF-Einsteiger

28.08.09 19:33
Rainer-Heb 

WGF-Einsteiger

Farbfernsehgeräte der wirklich allerersten Generation

Mitte der 60er Jahre stand ich noch in " Kost und Lohn" als Fernsehtechniker der Firma Radio Hauptwache in Frankfurt. Wir hatten in der Zeit, als es mittags monatelang die gleiche Testsendungen gab ( Ausschnitt aus dem Sommernachtstraum und der Mädchenkopf mit buntem blumenbestückten Hut ), aus USA mehrer FFS der Ford Motor Company !!! zu Umbau von NTSC auf Simpelpal. Deutsche Hersteller lieferten zu dieser Zeit noch keine Farbgeräte aus. Diese USA- Geräte wurden dann , mit schwarzem Trichter vor dem Bildschirm, in den Filialen in den Schaufenstern aufgestellt. Noch bevor der " Willy Brandt Knopfdruck " erfolgte, waren diese Geräte in größerer Stückzahl in Simpelpalausführung aus USA geliefert und verkauft. Wegen der Störstrahlung hatten diese Riesenkisten sogar gelochte Stahlblechrückwände. Leider habe ich keinerlei Unterlagen mehr von diesen Geräten. Zur Auslieferung oder für den Service hatten 2 Mann kräftig zu schleppen.
Es ist wirklich kein Scherz, der Hersteller war tatsächlich die Ford Motor Company. Das Ford Emblem auf der Gehäusefront wurde in der Regel durch das Radio Hauptwache-Emblem ersetzt.

    !
    !!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

    !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

    Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

    Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
    29.08.09 07:25
    wumpus 

    Administrator

    29.08.09 07:25
    wumpus 

    Administrator

    Re: Farbfernsehgeräte der wirklich allerersten Generation

    Hallo Rainer-Heb,

    noch bevor diese Farbtest-Schleifen ausserhalb des offiziellen Programmes gesendet wurden (für jüngere Leser: Damals gab es noch kein Ganztagesprogramm, bestenfalls eine Art Vormittags-Wiederholungsprogramm, aber richtig los ging es erst immer am späten Nachmittag. Ansonsten gab es Testbilder.), wurde in Berlin von der Volkshochschule Ende 1965 ein Farbfernsehlehrgang angeboten. Höhepunkt war ein Besuch in einem HF-Labor einer Firma: Dort wurden zwei amerikanische NTSC (Never the same color ) - Farbfernsehgeräte vorgeführt. Ein Regenbogen- und ein Farbbalken-Generator waren angeschlossen. Die Bildröhre war an der Vorderseite kreisrund, nur eine Maske spiegelte ein rechteckiges Bild vor. Riesenkästen, 5 Meter tief . Aber ich stand davor und erstarrte vor Bewunderung. Der Kurs-Leiter: Wenn erst das PAL kommt, dann wird das Bild viel besser. Recht hatte er, dank Walter Bruch.

    Mit freundlichen Grüssen Rainer (Forum-Admin)

    Möge die Welle mit uns sein.

      29.08.09 09:38
      Franz

      nicht registriert

      29.08.09 09:38
      Franz

      nicht registriert

      Re: Farbfernsehgeräte der wirklich allerersten Generation

      Hallo zusammen,
      anfang 1973 war ich einige Zeit in einem Labor in San Jose Cal beschäftigt. Arbeitszeit von 23- ca 9 Uhr.Ich hatte also viel Zeit tagsüber im Hotel Farbfernsehen zu schauen. Es fiel mir auf, dass jedesmal wenn ein Flugzeug über das Hotel flog und es flogen sehr viele Kleinflugzeuge, die Bilder einen eklatanten Rotstich bekamen. War das dem FTSC geschuldet ? Dieses FS hatte mich damals nicht sehr überzeugt.
      Grüsse Franz

        29.08.09 11:14
        Klaus 

        WGF-Premiumnutzer

        29.08.09 11:14
        Klaus 

        WGF-Premiumnutzer

        Re: Farbfernsehgeräte der wirklich allerersten Generation

        Hallo Franz,

        wenn ich mich noch recht erinnere, werden beim NTSC-System Phasenfehler als Farbartfehler sichtbar (Farb-Vektor ändert seinen Winkel, s.a. Grundlagen Farbfernsehtechnik)). Prof. W. Bruch hat diesen Fehler mit seinem Pal-Verfahren dahingehend kompensiert, dass nur noch Farbsättigungsfehler (Betrag dieses Vektors) sichtbar werden. Sättigungsfehler erscheinen weitaus weniger störend als Farbartfehler.
        Daher kann die von dir beschrieben Erscheinung durchaus mit den überfliegenden Flugzeugen zusammen hängen, da diese sicherlich durch Reflexionen die Wellen beeinflussen.

        Viele Grüße
        Klaus

          29.08.09 15:45
          yagosaga 

          WGF-Nutzer Stufe 3

          29.08.09 15:45
          yagosaga 

          WGF-Nutzer Stufe 3

          Re: Farbfernsehgeräte der wirklich allerersten Generation

          Hallo,

          mindestens eine von diesen frühen amerikanischen Kisten, die 1965 zu uns kamen und auf Simple-PAL umgerüstet wurden, steht heute noch in Norddeutschland bei Hamburg. Ich bin nur noch nicht dazu gekommen, hinzufahren, um Photos zu machen.

          Beste Grüße
          Eckhard
          -
          Richtige Fernseher haben Röhren!

            30.08.09 10:37
            oldeurope

            nicht registriert

            30.08.09 10:37
            oldeurope

            nicht registriert

            Re: Farbfernsehgeräte der wirklich allerersten Generation

            Hallo Forum,
            bei NTSC wird bzw. wurde in den Prüfzeilen ein Signal zur richtigen Phaseneinstellung gesendet. Damit sind die besagten Probleme behoben.
            Ich meine schon, dass die Schritte von schwarz/weiß zu NTSC sehr viel gewaltiger sind, als der
            Schritt von NTSC zu Pal. Dazu kommt noch, das es SECAM bereits vor PAL gab.

            http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A9quen...A0_m%C3%A9moire

            Wenn man also bedenkt, daß PAL nach über 10 Jahren Erfahrung aus NTSC und SECAM entstand, halte ich die PAL-Entwicklung nicht für den Quantensprung als der er verklärt wird.
            Jetzt dürft Ihr mich erschlagen ...

            Gruß Darius

              30.08.09 11:37
              wumpus 

              Administrator

              30.08.09 11:37
              wumpus 

              Administrator

              Re: Farbfernsehgeräte der wirklich allerersten Generation

              Hallo zusammen,

              Zitat aus Wikipedia: "Weil NTSC im Gegensatz zu den alternativen Systemen PAL und SECAM ursprünglich nicht über dynamische Korrekturmaßnahmen dagegen verfügte, kam es früher häufig zu charakteristischen Farbverfälschungen wie ins Grüne oder Violette verfälschte Hautfarben."

              Im Übrigen zählt doch der Erfolg: NTSC, PAL und SECAM waren doch gemeinsam recht erfolgreich. PAL und auch SECAM Vorteile gegenüber NTSC. Ich hatte vor vielen Jahren mal ein Interniew mit einem US-amerikanischen Ingenieur und verantwortlichen Entwickler bei GE gelesen. Der meinte, er würde sich - wenn er könnte - für PAL entscheiden.

              Zum Quantensprung: Dann müßte der PAL und SECAM gleichzeitig gegenüber NTSC abgesprochen werden. Da ich Walter Bruch persönlich kennenlernen durfte, sage ich: Das hat er fein gemacht.

              Mit freundlichen Grüssen Rainer (Forum-Admin)

              Möge die Welle mit uns sein.

                30.08.09 11:49
                Klaus 

                WGF-Premiumnutzer

                30.08.09 11:49
                Klaus 

                WGF-Premiumnutzer

                Re: Farbfernsehgeräte der wirklich allerersten Generation

                wumpus:
                Zitat aus Wikipedia: "Weil NTSC im Gegensatz zu den alternativen Systemen PAL und SECAM ursprünglich nicht über dynamische Korrekturmaßnahmen dagegen verfügte, kam es früher häufig zu charakteristischen Farbverfälschungen wie ins Grüne oder Violette verfälschte Hautfarben."
                Hallo zusammen,

                so habe ich es auch in Erinnerung und daher stammen auch die allseits bekannten Worte "Never The Same Color".
                Es mag sein, dass mittlerweile keine Farbartfehler beim NTSC mehr entstehen, damals jedoch war es der Fall.

                Viele Grüße
                Klaus

                  30.08.09 12:29
                  oldeurope

                  nicht registriert

                  30.08.09 12:29
                  oldeurope

                  nicht registriert

                  Re: Farbfernsehgeräte der wirklich allerersten Generation

                  Hallo Forum,
                  ich sehe die Systeme NTSC --> SECAM --> PAL als aufeinander aufbauende Systeme dem technischen Fortschritt entsprechend.
                  Wer zuletzt kommt, hat halt die Möglichkeit aus den Fehlern seiner Vorgänger zu lernen.

                  Gruß Darius

                    30.08.09 13:17
                    Wolle 

                    Moderator

                    30.08.09 13:17
                    Wolle 

                    Moderator

                    Re: Farbfernsehgeräte der wirklich allerersten Generation

                    Hallo Darius.

                    Die Farbsysteme NTSC und PAL bauen aufeinander auf, Secam geht von anderen Überlegungen aus und verwendet FM. Eine der Schwachstellen bei Secam ist die Frequenzkonstanz der Schwingkreise der Demodulatoren. Jede Abweichung vom Nullpunkt verursacht eine Änderung der Farbe. Auch Secam hat ja mehrere Entwicklungsstufen hinter sich, ehe es als Farbsystem eingeführt wurde.

                    Mit vielen Grüßen.
                    Wolle

                       1 2 3 4 5
                       1 2 3 4 5
                      Vormittags-Wiederholungsprogramm   Farbart-Darstellungsvermögen   Generation   NTSC-PAL-SECAM-Weltkarte   Eckhard   Farbfernsehnorm-Variante   PAL-Vorbereitungs-Schulungen   Farb-Verfälschungsproblematik   Farbfernsehgeräte   Passagier-Unterhaltungssystemen   allerersten   Richtige   wirklich   Fernseher   Grüße   Farbübertragungssystem   Röhren   PAL-Farbfernseh-Seheindrücke   Verzögerungsleitung   Pal-Farbfernsehsystem