| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Radiomann, die ersten Jahre
  •  
 1 2
 1 2
07.02.18 16:28
wumpus 

Administrator

07.02.18 16:28
wumpus 

Administrator

Radiomann, die ersten Jahre

Hallo zusammen,


die Experimentier-Kästen-Seite bei Wumpus Welt der Radios ist etwas überarbeitet worden, auch die Seite zu den frühen Radiomann-Kästen:

http://www.welt-der-alten-radios.de/gesc...diomd1-103.html

Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber(und) sinnvoll.

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.    
!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
08.02.18 08:27
ingodergute 

Moderator

08.02.18 08:27
ingodergute 

Moderator

Re: Radiomann, die ersten Jahre

Hallo Rainer,

ich habe angefangen mit "Polytronic"-Baukästen - erst Elektrik, dann Elektronik mit Radiobauteilen - und später Pikotron-Baukästen aus DDR-Produktion. Die Verarbeitung war sehr gut und die Qualität der Verdrahtung war der der Kosmos-Baukästen deutlich überlegen. Sie waren allerdings schwer zu bekommen. Mein Vater hat mir den ersten Baukasten direkt von der Leipziger Messe mitgebracht, wo er für die Defa tätig war.

Meine originalen Baukästen besitze ich nicht mehr aber von den für Schulen gefertigten Elektronik-1,2,3-Baukästen der Polytronic-Serie habe ich inzwischen bei Ebay einen kompletten Satz inkl. des seltenene Netzteils erworben.

Viele Grüße

Ingo.
_____________
Analog bleiben!

Zuletzt bearbeitet am 08.02.18 09:40

08.02.18 09:09
wumpus 

Administrator

08.02.18 09:09
wumpus 

Administrator

Re: Radiomann, die ersten Jahre

Hallo Ingo,


habe schon gehört, dass diese Serie gute Qualität hatte. Kanst Du ein paar Fotos machen, würde die gern in Experimental-Kästen- Seite aufnehmen.

Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber(und) sinnvoll.

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

08.02.18 09:20
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

08.02.18 09:20
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Radiomann, die ersten Jahre

Hallo zusammen,

diese Experimentierkästen und auch Radio- Bausätze sind ein sehr interessantes Sammlerthema. Als Wessi hatte ich diesen hier und baute auch meinen ersten Detektor, obwohl in der Anleitung nicht vorhanden, damit auf. 15km und damals 500KW brachten den DLF auf Lautsprecherempfang ohne Anpasstrafo.

https://www.radiomuseum.org/r/philips_el...erimentier.html

Leider alles weg..

VG

Joerg

Zuletzt bearbeitet am 08.02.18 16:16

08.02.18 14:51
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

08.02.18 14:51
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Radiomann, die ersten Jahre

Moin
2 Bilder vom Baukasten vom VEB Polytronik - Saalfeld...(dürfen von Rainer verarbeitet werden)
Gruß Hal



Datei-Anhänge
PIC_0431.JPG PIC_0431.JPG (10x)

Mime-Type: image/jpeg, 379 kB

PIC_0432.JPG PIC_0432.JPG (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 372 kB

08.02.18 17:18
ingodergute 

Moderator

08.02.18 17:18
ingodergute 

Moderator

Re: Radiomann, die ersten Jahre

Hallo Hal,

ja genau, das war mein erster Elektronikbaukasten, mit dem ein Radio und sogar ein Langwellensender auf einer in der DDR für diesen Zweck freigegebenen Frequenz gebaut werden kann. Zuvor hatte ich vom gleichen System einen Elektrobaukasten mit Motor, Bimetal (für Blinker), Glühlampe, Summer usw..
Ich glaube aber, mein Baukasten hatte evtl. noch ein anderes Bild auf dem Kasten, war halt ein frühes Modell von der Messe (vermutlich EXPOVITA - als Teil der Leipziger Messe) - ich glaube aus dem Jahr 1969.

Das Baukasten-Radio mit 3 Transistoren hat über einen alten Märklin-Modellbahntrafo (220V Wicklung an Kollektor des letzten NF-Transistors, 6V Wicklung an Lautsprecher) einen großen Wandlautsprecher getrieben (so ein Teil, das in DDR-Gebäuden, auch in Schulen an der Wand hing für Durchsagen).

Viele Grüße

Ingo.
_____________
Analog bleiben!

Zuletzt bearbeitet am 08.02.18 19:12

08.02.18 18:48
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

08.02.18 18:48
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Radiomann, die ersten Jahre

Moin
HF-Generator hört sich besser an

Gruß Hal

Datei-Anhänge
PIC_0433.JPG PIC_0433.JPG (2x)

Mime-Type: image/jpeg, 373 kB

08.02.18 20:31
Matu 

WGF-Premiumnutzer

08.02.18 20:31
Matu 

WGF-Premiumnutzer

Re: Radiomann, die ersten Jahre

Hallo Hal,

....auch ich hatte den Elektronik 1.......

Wie ich mich erinnere kostete er damals so um die 50 Mark......ich musste ziemlich lange und laut betteln.....

Matu

08.02.18 20:34
Bernhard45 

WGF-Nutzer Stufe 2

08.02.18 20:34
Bernhard45 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Radiomann, die ersten Jahre

Interessant mit der Freigabe der 135 kHz!
Heute gibt es ja auch ein paar Frequenzen die für solche "Forschungszwecke" freigegeben sind. Einige moderne Baukästen mit Senderaufbauten nutzen daher diese ISM-Frequenzen.

http://emf3.bundesnetzagentur.de/pdf/ISM-BNetzA.pdf

...
Neben diesen Anwendungen können die ISM-Frequenzen auch zur
Nachrichtenübertragung genutzt werden. Durch die bei der eigentlichen ISM-Nutzung
unvermeidbare Störstrahlung sind die ISM-Frequenzen bei Funkanwendungen in der
Nähe von Hochfrequenzgeräten störgefährdet. Funkfrequenzen sind in der modernen
Kommunikationswelt aber ein wertvolles Gut, das effizient genutzt werden sollte. Es
lag daher der Gedanke nahe, die ISM-Frequenzen für Funkanwendungen
vorzusehen, bei denen vorübergehende Störungen ggf. hingenommen werden
können und bei denen nur kurze Entfernungen zu überbrücken sind. Idee war, dass
Funkgeräte auf ISM-Frequenzen ohne gesonderte Frequenzzuteilung gebührenfrei
von jedermann frei nutzbar sind.
Allgemeinzuteilungen in den ISM-Bändern für
Kurzstreckenfunk gehörten daher zu den ersten Allgemeinzuteilungen. ...



Mit freundlichen Gruß
Bernhard

Zuletzt bearbeitet am 08.02.18 20:37

08.02.18 21:44
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

08.02.18 21:44
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Radiomann, die ersten Jahre

...und das Amateurfunkbändchen von 135,7 bis 137,8 kHz könnte ich auch nutzen.
Aber... 73 de Hal

 1 2
 1 2
Experimentieranleitungen   Nachrichtenübertragung   Experimentierkästen   Lautsprecherempfang   Elektronikbaukasten   Experimental-Kästen-   Pikotron-Baukästen   Wumpus-Gollum-Forum   Voxhaus-Gedenktafel   Allgemeinzuteilungen   Märklin-Modellbahntrafo   Hochfrequenzgeräten   Polytronic-Kästen   Amateurfunkbändchen   Experimentier-Kästen-Seite   welt-der-alten-radios   Verbindungsdrähte   Reflexaudionschaltung   Radiomann   Batterieverschleiß