| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

CLOSED!!! HILFE !! Kapsch Sonett defekt durch falsch gesteckte Röhre
  •  
 1 2
 1 2
10.08.09 13:00
willi199 

WGF-Nutzer Stufe 2

10.08.09 13:00
willi199 

WGF-Nutzer Stufe 2

CLOSED!!! HILFE !! Kapsch Sonett defekt durch falsch gesteckte Röhre


Hallo,

Habe bei Kapsch Sonett(ECC85,EZ80,ECH81,EF89,EABC80,EL84,EM80) am Flohmarkt gekauft:

Und habe nach der Reinigung folgende Röhren aus versehen versteckt:

EZ80 mit ECH81

Leider funktioniert nun nur noch die Heizung der Röhren.
Wenn ich die EL84 im Sockel bewege knackt der Lautsprecher.

Kann jemand die Folgen abschätzen!!!
oder hat jemand einen Schaltplan zu diesem Gerät.

Ach ja Meßgerät ist vorhanden (Handelsübliches Digitalmultimeter)
Lötkolben ist auch vorhanden
Elektronikkenntnisse sind vorhanden (leider keine Kenntnisse in der Röhrentechnik)


Bin für jede Hilfe dankbar!!!


Zuletzt bearbeitet am 24.09.09 13:08

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
10.08.09 15:52
wumpus 

Administrator

10.08.09 15:52
wumpus 

Administrator

Re: HILFE !! Kapsch Sonett defekt durch falsch gesteckte Röhre

Hallo Willi,

eigentlich dürfte nichts passiert sein. Die ECH81 in der Fassung der EZ80 hätte an dem einen Steuergitter 250 Volt Wechsel
und am Schirmgitter auch gehabt. Es gab aber zur Katode der ECH81 keinen echten Stromfluß, da dort ja eigentlich nur die Netzelkos aufgeladen worden wären (Das Steuergitter und das Schirmgitter hätten ein wenig als Halbwellengleichrichter arbeiten können.)

Und die EZ80 in der Fassung der ECH81 hätte - wenn Anodenspannung über die ECH81 in der EZ80-Fassung entstanden wäre - ein paar mA über die eine Anodenstrecke zu ihrer Kathodenstrecke abgeben können.

Was passiert, wenn Du die ECH81 rausnimmst und die EZ80 am richtigen Ort hast? Radio auf TA, Lautstärke halb aufdrehen. mit dem Finger den "heissen" Kontakt des TA-Einganges berühren. Brummt es dann laut?

Vielleicht wurde die ECH81 etwas überlastet, glaub ich aber ohne Kenntnis des Schaltbildes nicht so richtig.

Mit freundlichen Grüssen Rainer (Forum-Admin)



Zuletzt bearbeitet am 10.08.09 15:58

10.08.09 15:56
willi199 

WGF-Nutzer Stufe 2

10.08.09 15:56
willi199 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: HILFE !! Kapsch Sonett defekt durch falsch gesteckte Röhre

Hallo Wumpus,

Danke für Deine Antwort, heißt also:
Also wenn ich mir damit die Röhren nicht defekt machen kann, dann habe ich möglicherweise ein Problem mit den Sockeln ?

10.08.09 15:59
wumpus 

Administrator

10.08.09 15:59
wumpus 

Administrator

Re: HILFE !! Kapsch Sonett defekt durch falsch gesteckte Röhre

Hallo Willi,

glaube das mit Sockelproblemen nicht. Unsere Beiträge haben sich überschnitten. Teste erstmal, was ich vorgeschlagen habe.

Mit freundlichen Grüssen Rainer (Forum-Admin)

Möge die Welle mit uns sein.



Zuletzt bearbeitet am 10.08.09 16:00

10.08.09 16:08
willi199 

WGF-Nutzer Stufe 2

10.08.09 16:08
willi199 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: HILFE !! Kapsch Sonett defekt durch falsch gesteckte Röhre

Ja, Du hast recht hat sich überschnitten, werde Deinen Vorschlag gleich zu Hause testen.
Ergebnis stell ich am Abend oder Morgen früh ein.

Vielen Dank!!

11.08.09 08:00
willi199 

WGF-Nutzer Stufe 2

11.08.09 08:00
willi199 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: HILFE !! Kapsch Sonett defekt durch falsch gesteckte Röhre

Hallo Wumpus,

Aller geht über den PU Eingang. Sieht so aus als hätte ich die Ech81 getötet.
Hab mir jetzt gleich einen neuen Röhrensatz bestellt ECC85-ECH81-EF89-EABC80-EL84-EZ80 (um € 38.-).

Vielen Dank für Deine Hilfe

11.08.09 08:40
wumpus 

Administrator

11.08.09 08:40
wumpus 

Administrator

Re: HILFE !! Kapsch Sonett defekt durch falsch gesteckte Röhre

Hallo Willi,
vielleicht zu schnell die Bestellung. Noch ist nicht ganz klar, ob die ECH81 wirklich defekt ist. Das hätten wir mit einer Messung aber feststellen können. Nun gut, dann hoffe ich, daß der Gesamt-Tausch der Röhren was bringt. Zwischenzeitlich kannst Du ja schon die Kontakte des Tastensatzes prüfen (und eventuell vom Oxyd befreien).


Mit freundlichen Grüssen Rainer (Forum-Admin)

Möge die Welle mit uns sein.

11.08.09 09:07
willi199 

WGF-Nutzer Stufe 2

11.08.09 09:07
willi199 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: HILFE !! Kapsch Sonett defekt durch falsch gesteckte Röhre

Hallo Wumpus,

Na ja ich hatte ja ohnedies vor die Röhren zu erneuern und so geht es dann mit geringerem Auwand.
Kontaktsätze werde ich mir auch noch ansehen.

Mit freundlichen Grüssen willi

11.08.09 09:46
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

11.08.09 09:46
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

Re: HILFE !! Kapsch Sonett defekt durch falsch gesteckte Röhre

Hallo Willi

Nun hast Du Dir einen neuen Satz Röhren geordert. Sicher nicht falsch, wenn dann noch die Kosten auch moderat bleiben.
Die Frage ist, ob dieses Radio vor Deiner Reinigung schon mal funktionierte? Was die Reihenfolge oder Fassungen der Röhren anbetrifft gibt es da auch mitunter Erkennbares. Die Gleichrichterröhre ist meist in Trafonähe. Die El84 in Nähe des Ausgangsübertragers für den Lautsprecher. Bei DDR-Geräten ist die Reihenfolge der anderen Röhren dem Hochfrequenzsignalverlauf entsprechend angeordnet: ECH81 EF 89 und EABC80 EL84. Die ECC85 befindet sich am UKW-Tuner und hat meist noch eine Metallabschirmung im unteren Bereich. So kann man sich evtl. auch etwas vororientieren.
Sicher wirst Du Dein Gerät bald wieder zum "Laufen" bringen, dazu viel Erfolg.
Mit freundlichen Grüßen Dietar

24.08.09 09:13
Michel 

WGF-Nutzer Stufe 2

24.08.09 09:13
Michel 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: HILFE !! Kapsch Sonett defekt durch falsch gesteckte Röhre

Ja, und mich würde nun doch sehr interessieren, wie es denn nun weiter gegangen ist? Lebt es schon wieder? Ich denke ja auch eher an defekte Kondensatoren, und ewtl. abgerauchte Widerstände, als an defekte Röhren.

Liebe Grüße!

De Michel

Hören mit Röhren lieben junge wie alte Gören!

 1 2
 1 2
überschnitten   Sockelproblemen   Anodenspannung   Handelsübliches   gesteckte   vorgeschlagen   Metallabschirmung   möglicherweise   ECC85-ECH81-EF89-EABC80-EL84-EZ80   vororientieren   Halbwellengleichrichter   Digitalmultimeter   Forum-Admin   freundlichen   Ausgangsübertragers   Elektronikkenntnisse   Kathodenstrecke   Gleichrichterröhre   Zwischenzeitlich   Hochfrequenzsignalverlauf