| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Royal Syntektor, Triode der EM85 ersetzen
  •  
 1
 1
31.08.17 09:02
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

31.08.17 09:02
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

Royal Syntektor, Triode der EM85 ersetzen

Guten morgen,

für dieses Gerät wurde mein anderes Projekt vorerst unterbrochen. Ich hatte unverschämt viel Glück und habe in einer Anzeige aus einem Haufen Geräten den Royal, ein Sinfonia 4R und ein Meersburg WIII (Meersburg hat leider starken Rostbefall) gefischt für annehmbar wenig Geld.
Am Wochenende wird das Gehäuse des Royal entlackt, soll später mal eine Schellackpolitur bekommen. Ein Draht der Ferritantenne ist am Anfang der Wicklung abgerissen, ansonsten ist die Technik bisher in gutem Zustand. Was für ein Monströser Ausgangsübertrager, ich habe noch nie so einen großen für 2x EL84 gesehen. Der Klang ist am Schluss sicher klasse.

Um was geht es denn jetzt?

Das Gerät hat als Auge eine EM85 verbaut, diese ist natürlich so gut wie tot. Ich habe noch eine nagelneue in der Schublade, die soll später in den Royal. Da man solche seltenen Röhren schonen muss meiner Meinung nach habe ich mir etwas überlegt: Eine kleine Schaltung die aus der Heizspannung gespeist wird "hört" ständig mit auf dem Gitteranschluss des Auges. Ändert sich die Spannung (= Ausschlag des Auges) hier nicht fängt ein Timer an zu laufen der nach 10-15 Minuten die Anodenspannung unterbricht, damit die Kathode nicht vergiftet wird soll ein Kleiner Strom der nicht reicht um den Schirm zum leuchten zu bringen weiterhin über das Auge fließen. Ändert sich die Steuerspannung (= man sucht einen neuen Sender) geht das Auge schlagartig wieder an, der Timer läuft von neuem. Es wäre auch möglich die Heizspannung mit abzuschalten wegen der Kathodenvergiftung, ich glaube aber nicht das das gesund für die Röhre ist. (Was meinen die Experten?)

Im Royal ist aber leider die Triode der EM im AM-Teil als Vorstufe eingesetzt worden, schöner Mist. Die Idee ist einen kleinen Trafo für die EM zusätzlich zu meiner Schaltung zu verbauen und eine andere Röhre die Triode der EM ersetzen zu lassen. Die EM85 wird dann unabhängig aus dem Zusätzlichen Trafo betrieben, Masse und Gitterspannung werden im Gerät abgegriffen. Das Ganze natürlich Rückrüstbar (Also keine Bohrungen am Gerät etc.) und so gut wie möglich mit der Originalen Optik.

Könnt ihr mir einen Tipp geben, welche E-Röhre entspricht am besten dem Triodensystem der EM85?

Vielen Dank und einen schönen Tag!

Jan

Datei-Anhänge
Royal_MA.png Royal_MA.png (41x)

Mime-Type: image/png, 258 kB

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
31.08.17 09:27
HB9 

WGF-Premiumnutzer

31.08.17 09:27
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Royal Syntektor, Triode der EM85 ersetzen

Hallo Jan,

diese Röhre hält ewig, das Problem ist nur die Leuchtschicht, die bei häufigem Betrieb oder Sonneneinstrahlung altert. Somit kannst du die Triode bestimmungsgemäss im Dauerbetrieb lassen und nur die Versorgung der Leuchtanode unterbrechen. Als Kriterium kannst du die Spannung an der Ablenkelektrode verwenden. Die Heizung sollte man nicht unnötig ein- und ausschalten, denn das Abkühlen und Aufheizen gibt mechanischen Stress, was auf Dauer zu Schäden wie Kurzschluss zwischen Kathode und Heizfaden oder Steuergitter führen kann.

Gruss HB9

31.08.17 09:48
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

31.08.17 09:48
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Royal Syntektor, Triode der EM85 ersetzen

Danke für deinen Tipp HB9! Da habe ich mal wieder viel zu kompliziert gedacht, somit wird das wesentlich einfacher zu lösen.
Würdest du dir Gedanken über Kathodenvergiftung des einen Systems machen bzw. macht es Sinn immernoch einen kleinen Strom fließen zu lassen? Ich hätte über meinen Elektronischen Schalter ein Poti gelegt und im abgeschalteten Zustand solange gedreht bis das Auge gerade dunkel bleibt, reicht das aus?

Jan

31.08.17 10:45
HB9 

WGF-Premiumnutzer

31.08.17 10:45
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Royal Syntektor, Triode der EM85 ersetzen

Hallo Jan,

wegen der Kathodenvergiftung sehe ich keine Gefahr. Die Röhre hat ja eine gemeinsame Kathode für die Triode und die Anzeige, und bei der Triode fliesst ja weiterhin Strom. Der Teil des Anzeigesystems ist davon zwar nicht direkt betroffen, aber ein Teil der dortigen Elektronen wird von der Triode abgesogen, somit fliesst auch dort etwas Strom. Man darf es auch nicht überbewerten. Wenn man alle Gefahren für die Röhre ernst nehmen würde, wären heute alle Röhren längst defekt. Das Wichtigste für ein langes Röhrenleben ist nach wie vor die korrekte Heizspannung und keine dauerhafte Überlastung und natürlich die Abnutzung der Leuchtschicht bei Anzeige- und Bildröhren. Hier ist auch zu beachten, dass direktes Sonnenlicht der Leuchtschicht ebenfalls schadet, daher das Gerät so aufstellen, dass die Sonne nicht auf die Anzeige scheint.

Ansonsten viel Spass mit dem Gerät, so einen habe ich (noch) nicht, er wäre der ideale Herausforderer auf UKW für meinen Biennophone Celerina. Der hat zwar keinen Synchro-Oszillator, dafür eine Kaskode am Eingang.

Gruss HB9

31.08.17 19:42
Uli 

WGF-Premiumnutzer

31.08.17 19:42
Uli 

WGF-Premiumnutzer

Re: Royal Syntektor, Triode der EM85 ersetzen

Ich gehe noch einen Schritt weiter und frage zu

Jan_K:
Da man solche seltenen Röhren schonen muss meiner Meinung nach

Warum?
Wenn das Radio nicht täglich dauerläuft, dann wird die EM85 Dich überleben! Und WENN es dauerläuft, dann kann man ihm auch alle X - XX Jahre mal ne neue EM85 gönnen. Oder wenn die mal überhaupt nicht mehr verfügbar sind eben umbauen. Mit etwas Pech gibt es in wenigen Jahren kein UKW mehr und das Thema hat sich erledigt - und viele Radioliebhaber völlig umsonst Röhren "geschont".
Just my 5 cent...

Gruß,
Uli

01.09.17 08:24
Klarzeichner 

WGF-Nutzer Stufe 3

01.09.17 08:24
Klarzeichner 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Royal Syntektor, Triode der EM85 ersetzen

"Mit etwas Pech gibt es in wenigen Jahren kein UKW mehr und das Thema hat sich erledigt - und viele Radioliebhaber völlig umsonst Röhren "geschont"." - SEHR RICHTIG! "Mal ne neue EM 85" ist allerdings sehr schwierig, neue EM 85 sind superselten.

Die EM 85 hält normalerweise wirklich nicht lange, nach meiner Erfahrung ist nach etwa 300 Stunden die Helligkeit auf die Hälfte der ursprünglichen zurückgegangen. Das kann man aber durch eine Herabsetzung der Leuchtschirmspannung verlängern.

Gruß
Stefan

01.09.17 08:49
HB9 

WGF-Premiumnutzer

01.09.17 08:49
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Royal Syntektor, Triode der EM85 ersetzen

Hallo zusammen,

nach so viel Schwarzmalerei muss ich doch noch anfügen, dass der Syntektor auch einen hervorragenden AM-Empfang hat, und auf Mittel- und Kurzwellen empfängt man auch in 30 Jahren noch jede Menge ausländische Sender.

Gruss HB9

01.09.17 18:28
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

01.09.17 18:28
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Royal Syntektor, Triode der EM85 ersetzen

Zitieren:
wegen der Kathodenvergiftung sehe ich keine Gefahr. Die Röhre hat ja eine gemeinsame Kathode für die Triode und die Anzeige, und bei der Triode fliesst ja weiterhin Strom. Der Teil des Anzeigesystems ist davon zwar nicht direkt betroffen, aber ein Teil der dortigen Elektronen wird von der Triode abgesogen, somit fliesst auch dort etwas Strom.

Super, danke nochmal! Damit wird die Sache immer einfacher. Ich melde mich wieder sobald das Gerät fertig ist, wird aber leider eine Weile dauern. (Lack ist kaputt, jemand hat eine Zierleiste rausgerissen)

Zitieren:
Warum?
Wenn das Radio nicht täglich dauerläuft, dann wird die EM85 Dich überleben!

Spitzengeräte laufen bei mir schon recht oft, mein Freiburg praktisch täglich ein paar Stunden am Abend. Klar hebt die Röhre wohl sehr sehr lange bei mir, ich möchte halt auch noch annähernd volle Leuchtkraft in ein paar Jahren haben. Und der Aufwand für die Schaltung hält sich absolut in Grenzen, ich finde einen Versuch ist es Wert.

Zum Thema UKW Empfang, der hätte schon zu DAB Zeiten abgeschaltet werden sollen, wurde aber von den Leuten nicht angenommen. DAB+ ist irgendwie auch schon fast wieder aus der Mode, die Tonqualität fand ich ziemlich mies selbst im Auto, starke Kompressionsartefakte wie schlecht gewandelte mp3 Lieder. (was sicher an den Sendern liegt, bei UKW hört man aber davon nichts)
Wenn UKW wirklich mal tot sein sollte und die Geräte bis dahin überleben gibt es ja noch andere legale Möglichkeiten seine Musik zu den Geräten zu senden.

Gruß,
Jan

Zuletzt bearbeitet am 01.09.17 18:35

01.09.17 19:43
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

01.09.17 19:43
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Royal Syntektor, Triode der EM85 ersetzen

Klarzeichner:

... "Mal ne neue EM 85" ist allerdings sehr schwierig, neue EM 85 sind superselten.


Hallo zusammen,

momentan kann man gleich 5 Stück NIB/NOS von Mazda/Belvu in der Bucht kaufen.
In den letzten 3 Jahren musste ich in keinem meiner Röhrenradios oder Verstärkern irgendeine Röhre tauschen.

Gruss
Walter

 1
 1
Ausgangsübertrager   bestimmungsgemäss   Spitzengeräte   Radioliebhaber   Leuchtschicht   Synchro-Oszillator   Ablenkelektrode   Kompressionsartefakte   zurückgegangen   Syntektor   Anzeigesystems   Leuchtschirmspannung   Kathodenvergiftung   Schellackpolitur   ersetzen   Schwarzmalerei   Sonneneinstrahlung   Gitteranschluss   Herausforderer   ursprünglichen