| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Reparatur - Aufhübschung einer Telefunken Caprice Clock 101
  •  
 1
 1
20.09.17 21:01
Akki 

Einsteiger

20.09.17 21:01
Akki 

Einsteiger

Reparatur - Aufhübschung einer Telefunken Caprice Clock 101

Hallo zusammen!
Zunächst mal, ich bin absoluter Neuling hier, habe selbst auch keine elektronischen Kenntnisse. Und 2 linke Hände.
Zunächst also mal ein freundliches Hallo an alle!
Ich würde hier gern mal freundlich nachfragen, ob jemand hier aus dem Forum mein altes Uhrenradio wieder ein bisschen fitmachen kann.
Es ist ein Telefunken Caprice Clock 101.
Grundsätzlich funktioniert es noch, allerdings nur auf UKW. MW geht nicht, lege ich aber auch keinen Wert drauf.
Die Uhr funktioniert, Sleeptimer ist ok, Wecken mit Summton auch, ebenfalls die Weckfunktion mit Radio. Allerdings ist die Lautstärke dabei viel schwächer als im Normalbetrieb, es rauscht und knistert auch ein wenig.
Auf UKW empfange ich hier in Bochum eigentlich nur WDR2 klar und gut.
Die Uhr war mal in einer Art Orange beleuchtet, die Skalenanzeige in weiss. Geht beides nicht mehr.
Hinter dem "Uhrglas" ist ein Staubknäuel.
Könnte man das gute Stück wieder in einen sauberen, einwandfreien Zustand versetzen? Wie gesagt, MW brauche ich nicht.
Ist schon klar, Ferndiagnosen sind nicht einfach, aber kann man abschätzen was das insgesamt für Kosten mit sich bringen würde?

Hier mal ein paar Bilder:

Forumsregel: Bilder und Photos die im Forum gezeigt werden, dürfen nur per Upload innerhalb des Forums gespeichert werden. Links auf externe Speicher-Orte sind unzulässig.


Danke jetzt schon mal!

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
21.09.17 09:05
Akki 

Einsteiger

21.09.17 09:05
Akki 

Einsteiger

Re: Reparatur - Aufhübschung einer Telefunken Caprice Clock 101

Ups, Entschuldigung bezüglich der Bilder!

Hier nochmal:





Datei-Anhänge
DSCN2364.JPG DSCN2364.JPG (30x)

Mime-Type: image/jpeg, 452 kB

DSCN2367.JPG DSCN2367.JPG (29x)

Mime-Type: image/jpeg, 456 kB

DSCN2365.JPG DSCN2365.JPG (28x)

Mime-Type: image/jpeg, 606 kB

DSCN2366.JPG DSCN2366.JPG (31x)

Mime-Type: image/jpeg, 664 kB

DSCN2367.JPG DSCN2367.JPG (27x)

Mime-Type: image/jpeg, 456 kB

DSCN2368.JPG DSCN2368.JPG (29x)

Mime-Type: image/jpeg, 328 kB

21.09.17 11:29
HB9 

WGF-Premiumnutzer

21.09.17 11:29
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Reparatur - Aufhübschung einer Telefunken Caprice Clock 101

Hallo Akki,

so wie ich es sehe, braucht das Gerät nur eine Reinigung, eventuell etwas Kontaktpflege und neue Glühbirnen für die Skalenbeleuchtung. Die Mittelwelle könnte durchaus noch funktionieren, aber mit einfachen Geräten empfängt man im deutschsprachigen Raum erst nach der Dämmerung etwas, da es nur noch ausländische Sender gibt und deren Reichweite tagsüber zu klein ist.

Hast du für UKW eine Antenne angeschlossen? Ohne geht hier nicht viel, das Gerät hat keine eigene Antenne. Bei der heutigen Senderdichte reicht dazu normalerweise ein 30..50cm langer Draht, den du an einem der beiden UKW-Antennenanschlüsse einstöpseln kannst. Besser sind zwei Drähte (einer pro Anschluss), die wie ein Dipol einer nach links und der andere nach rechts weggeführt werden.

Bevor du aber im Inneren des Geräts Hand anlegst, unbedingt im Kompendium nachlesen, was man nicht tun soll! Wenn der Netzstecker nicht eingesteckt ist, gibt es hier zwar keine gefährlichen Spannungen, aber zerstören kann man einiges, insbesondere bei der Entstaubung kann man Drähte abreissen oder Bauteile wegsaugen.

Gruss HB9

21.09.17 11:54
BernhardWGF

nicht registriert

21.09.17 11:54
BernhardWGF

nicht registriert

Re: Reparatur - Aufhübschung einer Telefunken Caprice Clock 101

HB9:

Bevor du aber im Inneren des Geräts Hand anlegst, unbedingt im Kompendium nachlesen, was man nicht tun soll!


Hallo HB9,

das wollte der Ersteller nicht. -> Keine Ahnung und 2 linke Hände (seine Aussage!)

Zitieren:
Ich würde hier gern mal freundlich nachfragen, ob jemand hier aus dem Forum mein altes Uhrenradio wieder ein bisschen fitmachen kann.

Den Zeitaufwand für eine Reinigung, Prüfung aller Komponenten auf Sollwert und Betriebssicherheit (das Uhrenradio hängt ja 24/7 und auch unbeaufsichtigt am Netz), ggf. Tauschen von Bauteilen, Skalenlampen wechseln würde ich so mit einer Stunde Aufwand schätzen (wenn nichts ernsthaftes (Tuner?) reparaturbedürftig ist). Und dann muß der "Reparateur" ja auch noch für seine Arbeit gerade stehen, eventuell 6 Monate Gewährleistung übernehmen. Bei einem durchschnittlichen Stundensatz von 75 - 120 Euro (unsere Region) ohne Materialaufwand ist dann vielleicht auch der finanzielle Gesamtaufwand absehbar.

Gruß Bernhard

Zuletzt bearbeitet am 21.09.17 12:13

21.09.17 18:47
Akki 

Einsteiger

21.09.17 18:47
Akki 

Einsteiger

Re: Reparatur - Aufhübschung einer Telefunken Caprice Clock 101

Vielen Dank für die Antworten!
Ich denke mal, daß ich es dann doch lieber unrepariert lasse und in diesem Zustand vielleicht bei einer Auktionsplattform anbiete.
Vielleicht hat da ja jemand Interesse, der in Eigenregie das Nötige zu tun in der Lage ist.
Von so einer Auktion erwarte ich auch keine Überraschungen was den Verkaufserlös angeht.
Der wird wohl eher mager ausfallen, wenn es denn überhaupt einen Käufer gibt.
Nochmals danke für die Infos!

 1
 1
UKW-Antennenanschlüsse   Überraschungen   Auktionsplattform   unbeaufsichtigt   Verkaufserlös   Materialaufwand   Gesamtaufwand   reparaturbedürftig   Skalenbeleuchtung   Entschuldigung   elektronischen   Gewährleistung   Telefunken   deutschsprachigen   Betriebssicherheit   einwandfreien   Kontaktpflege   durchschnittlichen   Grundsätzlich   Aufhübschung