| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Oscilloscope Tektronix 454
  •  
 1 2 3 4 5 .. 11 .. 17
 1 2 3 4 5 .. 11 .. 17
19.11.09 17:13
Franz

nicht registriert

19.11.09 17:13
Franz

nicht registriert

Oscilloscope Tektronix 454

Hallo zusammen,
seit gestern ist mir ein stark verschutztes aber völlig funktionsfähiges Tek 454 Oscilloscope ( 150 MHZ ) zugelaufen. Der einzige Mangel ist die fehlende Streugaze über dem Bildröhrenausschnitt.
Das 545 ist das letzte Tektronix Scope welches noch keine Tek-Spezial ICs verwendet. Es wird mein russisches Schätzeisen ersetzen.
Grüsse Franz

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.    
!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
19.11.09 17:22
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

19.11.09 17:22
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Franz,

Glückwunsch zu dem Fund.
Das anschließend genannte TEK 545 vefügt noch nicht einmal über Halbleiter, geschweige denn TEK-Spezial IC´s. Auch die nachfolgenden 5er Geräte waren m.W. noch mit diskreten Bauelementen aufgebaut, oder meintest du gar die 4er Serie und hast dich lediglich vertippt?

Viele Grüße
Klaus

19.11.09 19:58
roehrenfreak

nicht registriert

19.11.09 19:58
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Franz,

das ist ja echt super, mein Glückwunsch! Die Tek´s sind so zu sagen die "S-Klasse" unter den Messgeräten.

Zu meiner BW-Zeit durfte ich mit dem 7704er Scope-System arbeiten. Damals ein sündhaft teures Spitzen-Gerät. Heute schaue ich in die einschlägigen Auktionen und es kommen mir fast die Tränen. Der Wertverfall ist kaum in Worte zu fassen. Mein Hameg HM605 kostete vor etwas über 20 Jahren stolze 1900,--Echte Deutsche Mark. Das 7704 ist heute für einen Bruchteil dieses Preises, voll ausgerüstet mit Mess- und Zeitbasis-Einschüben zu haben. Haste Töne...?

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

19.11.09 20:31
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

19.11.09 20:31
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Oscilloscope Tektronix 454

hallo alle,

naja der ist wenigstens schön klein, so ist noch Platz auf dem Tisch für ein Radio

nette Grüße
Martin

20.11.09 09:21
Franz

nicht registriert

20.11.09 09:21
Franz

nicht registriert

Re: Oscilloscope Tektronix 454

hallo zusammen,
@ Klaus, Du hast recht, das war natürlich ein Dreckfuhler , es ist der 454 er.
Hauptsächlich in den Jahren 63 bis 70 bin ich mit diesen Dingern beruflich unterwegs gewesen. Gegen Ende meiner Berufstätigkeit habe ich dann in anderer Funktion drei oder vier davon verschenkt und eines behalten. Ausgerechnet an diesem ist dann die Röhre kaputt gegangen und ich habe es gemüllt. Das nennt man wohl einen Treppenwitz.
Grüsse Franz

20.11.09 09:47
Florianska 

WGF-Premiumnutzer

20.11.09 09:47
Florianska 

WGF-Premiumnutzer

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo,
ist das ein 454 oder ein 454A?
Beide Geräte neigen zu Problemen mit der Tunneldiode und Ausfällen der Kondis in den Niederspannungsnetzteilen, die sich dann natürlich auch auf die Hochspannung auswirken.
Im 454 sind noch Nuvistoren verbaut!
habe hier auch welche aus dem berühmten Drahtkorb gezogen (wegen mangelnder Schutzisolierung).
Dazu noch ein nettes Gould und ein 465 vom HMI Berlin.
MfG
Florianska

20.11.09 11:19
Franz

nicht registriert

20.11.09 11:19
Franz

nicht registriert

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Florianska,
es ist kein A Mod. Grüsse Franz

20.11.09 12:20
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

20.11.09 12:20
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Franz,

den TEK 454 besäße ich auch gerne, leider nenne ich nur einen älteren 545 mein Eigen - daher die Frage.
Schneller betriebsbereit ist allerdings mein Grundig Oszi, und vor allem viel leichter.

Viele Grüße
Klaus

20.11.09 16:43
Franz

nicht registriert

20.11.09 16:43
Franz

nicht registriert

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Klaus,
mein Lieblings Scope vor den 454 oder 453 war das 310er . Das war ein leichtes Röhren Einstrahl Scope und bedeutete einen grossen Fortschritt. Anfänglich hatte ich es mit einem Oscilloscope zu tun, was sinniger Weise Klemt hiess. Das hatte noch keine Calibrierung, es wurde bei der Wartung/ Rep. von Röhrenrechnern eingesetzt. Man musste von der Clock des Rechners einen Zyclus auf den Bildschirm zaubern und dann mit Fettstift die einzelnen Unterzeiten auf der Bildröhre markieren um so eine Art Calibrierung zu bekommen. Da war der 310er Tek mit seiner Triggermöglichkeit doch eine grosse Vereinfachung. Lang lang ist´s her....
Grüsse Franz

20.11.09 18:22
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

20.11.09 18:22
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Franz,

die alten Oszilloskope ohne Triggerung kenne ich auch noch.
In meinem Fundus gibt es einen AEG EO1/60/5 Klein-Oszillographen, einen HeathKit OM-3 sowie ein uraltes Philips Gerät.
Da keines dieser Geräte über eine Triggermöglichkeit verfügt, haben sie lediglich noch Sammlerwert.
In einer Funschau von 1943 (Heft 2) wurde sogar die Möglichkeit beschrieben, mittels einer Glimmlampe einen Oszi annähernd zu ersetzen, na ja - mehr schlecht als recht.

Viele Grüße
Klaus

 1 2 3 4 5 .. 11 .. 17
 1 2 3 4 5 .. 11 .. 17
Zuletzt   Mathematiker   Spannung   Tektronix   Kollektor-Emitter-Sperrwiderstand   Platine   Netzteil   bearbeitet   Oscilloscope   zusammen   Universal-Rostlöser-Kontaktspray   Kleinleistungs-Siliziumtransistoren   Lüfter   Physiker   1824-1907   Emitter-Basis-Schwellenspannung   Transistor   Transistoren   Grüße   Niederspannungsnetzteilplatine