| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Morsesender auf LW
  •  
 1
 1
21.09.15 12:35
NorbertWerner 

WGF-Premiumnutzer

21.09.15 12:35
NorbertWerner 

WGF-Premiumnutzer

Morsesender auf LW

Hallo zusammen,

hier im Urlaub 'fliege' ich gelegentlich über die Frequenzen. Dabei ist mir vor einigen Tagen ein Morse-Sender auf 291kHz aufgefallen. Im Abstand von 10 Sekunden wird hier ständig die Zeichenfolge VRA gesendet. Ab und zu höre ich mal rein, ob hier auch was anderes gesendet wird, aber bisher hatte ich kein Glück. Der Sender muss nach Rainers Ferrit-Antennen-Methode, von Vrsac(Ostserbien) aus gesehen, genau im Süden, oder Norden stehen.
Ich frage mich, wofür dieser Sender verwendet wird? Mal sehen, ob ich irgendwann mal eine andere Zeichenfolge höre.

Gruss
Norbert

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
21.09.15 12:48
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

21.09.15 12:48
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Morsesender auf LW

Das sind NDB-Sender für den Flugverkehr. Der Morsecode ist die Identifikation des Senders/Flughafens.

https://en.wikipedia.org/wiki/Non-directional_beacon

Gruß Heinz.

Zuletzt bearbeitet am 21.09.15 12:49

21.09.15 12:54
wumpus 

Administrator

21.09.15 12:54
wumpus 

Administrator

Re: Morsesender auf LW

Hallo Norbert,

das ist eine Flug-Bake beim Vršac International Airport in Serbien auf 294 kHz mit Kennung VRA.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"
Als MP3-Datei: http://www.welt-der-alten-radios.de/files/auf-dem-strahl.mp3

21.09.15 19:00
NorbertWerner 

WGF-Premiumnutzer

21.09.15 19:00
NorbertWerner 

WGF-Premiumnutzer

Re: Morsesender auf LW

Hallo Heinz und Rainer,

na da kann ich ja lange auf andere Zeichen warten. Danke für die Info.
Mich wundert es nur, dass hier die LW verwendet wird. Welche Frequenzen werden eigentlich sonst verwendet? Ich wohne ja in der Nähe von dem Flugplatz Oberpfaffenhofen (DLR). Hier höre ich nichts auf LW.
@Rainer
'International Airpot' Vrsac ist gut. Wer hier landet hat sich bestimmt verflogen.
Ich hänge mal ein Bild von der Landebahn an.



Gruss
Norbert

Datei-Anhänge
Flugplatz Vrsac.jpg Flugplatz Vrsac.jpg (64x)

Mime-Type: image/jpeg, 121 kB

21.09.15 20:01
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

21.09.15 20:01
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Morsesender auf LW

NorbertWerner:

Mich wundert es nur, dass hier die LW verwendet wird. Welche Frequenzen werden eigentlich sonst verwendet?


Für ungerichtet Funkfeuer (NDB) wird nur die LW verwendet. Für gerichtete Funkfeuer (VOR) 108 - 118 MHz. Instrumentenlandesysteme nutzen glaube den gleichen Bereich.


Zurück zu deinem ungerichteten Funkfeuer auf LW. Ich kann hier Funkfeuer der Berliner Flughäfen und einge aus Polen(?) und Cochstedt empfangen.
Im Internet gibt es eine Liste der Rufzeichen. Oberpf. DLR sollte auf 429 kHz senden.

Heinz.

Zuletzt bearbeitet am 21.09.15 20:07

21.09.15 20:06
wumpus 

Administrator

21.09.15 20:06
wumpus 

Administrator

Re: Morsesender auf LW

Hallo Norbert,

ich hatte mir den "internationalen" Flughafen schon bei Google Earth angesehen. Der Flughafen hat tatsächlich das Wort "International" im Namen.

Diese Langwellen-Funkfeuer haben nach wie vor viele Flughäfen. Ist also nicht ungewöhnlich.




Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"
Als MP3-Datei: http://www.welt-der-alten-radios.de/files/auf-dem-strahl.mp3

21.09.15 21:15
NorbertWerner 

WGF-Premiumnutzer

21.09.15 21:15
NorbertWerner 

WGF-Premiumnutzer

Re: Morsesender auf LW

Hallo Heinz und Rainer,

was mich nur verwundert ist, dass hier der LW-Bereich verwendet wird, der eigentlich für den allgemeinen Rundfunk-Bereich bestimmt ist.
Ich muss allerdings sagen, die LW wird hier sonst so gut wie nicht genutzt. Die MW dagegen ist sehr gut 'belegt'. Das ist fast wie UKW in München. Die Sender kommen auch mit starkem Pegel an.

Schade, das Weinfest ist zu Ende und am Freitag geht es wieder zurück.

Gruss
Norbert

Ach ja, eines muss man den Serben lassen, die wissen wo es lang geht.

Datei-Anhänge
Schild.jpg Schild.jpg (47x)

Mime-Type: image/jpeg, 112 kB

15.09.18 11:24
regency 

WGF-Premiumnutzer

15.09.18 11:24
regency 

WGF-Premiumnutzer

Re: Morsesender auf LW

Guten Morgen,
habe heute beim Scan der Langwelle zwischen 10 und 11 Uhr das Signal des ungerichteten Funkfeuers 321 kHz in Berlin sehr gut empfangen. 321 kHz nutzt Tegel-Ost.

Dann habe ich mir den Morsecode notiert und übersetzt: eindeutig "D L S". Das ist aber Flughafen Lübars!!

Dann hat auf einmal der Code gewechselt. Jetzt eindeutig und klar "G L". Das ist Kennung Flughafen Tegel-Ost.

Das heißt, das Funkfeuer auf 321 kHz hat die Position von Tegel nach Lübars gewechselt. Was könnte dafür der Grund sein? Vielleicht war der Anflug Tegel-Ost für irgendeinen Klein-Jet abgebrochen worden und musste auf Lübars umgeleitet werden. Ein weiterer Flieger dürfte dann nicht im Anflug auf Tegel Ost gewesen sein. Habt ihr eine bessere Erklärung?

Viele Grüße, Jan

15.09.18 12:15
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.09.18 12:15
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Morsesender auf LW

Moin,
In Berlin gibt es einige NDBs.
für Tegel steht im Nordosten das Locator-NDB GL für die 26R + 26L, im Westen das Locator-NDB RW auf 392 kHz für die 08R + 08L sowie im Nordosten Lübars DLS auf 413,5 kHz.

Für Schönefeld gibt es für die 25 R im Osten das Locator-NDB SL auf 299 kHz und für die 07L im Westen das Locator-NDB MW auf 309 kHz.
Die Reichweite diese NDBs liegt bei ca. 25 NM.

Gruß
Klaus

15.09.18 12:23
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.09.18 12:23
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Morsesender auf LW

Nachtrag,
GL hat die Frequenz 321 kHz.

Noch was Kurioses: weil mit dem ADF, dem Empfänger für die NDBs auch im Lang- und Mittelwellenbereich Rundfunksender gepeilt und gehört werden können, wollte die Netzagentur für diese Navigationsempfänger Rundfunkgebühren kassieren.
Der DAeC und die AOPA hatten dagegen erfolgreich geklagt.
Gruß
Klaus

 1
 1
Non-directional   ungerichteten   Instrumentenlandesysteme   Forumbetreiber   welt-der-alten-radios   verwendet   Navigationsempfänger   internationalen   Langwellen-Funkfeuer   Locator-NDB   International   Rundfunkgebühren   Identifikation   Mittelwellenbereich   Ferrit-Antennen-Methode   Rundfunksender   Rundfunk-Bereich   Morsesender   auf-dem-strahl   Oberpfaffenhofen