| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Zuverlässig in Berlin zu hören: PR1 auf 225 kHz
  •  
 1 2 3
 1 2 3
15.07.19 10:02
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.07.19 10:02
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Zuverlässig in Berlin zu hören: PR1 auf 225 kHz

Dann muss man halt Richtfunk nutzen (teurer) und bei guten Ausbreitungsbedingungen die Leistung reduzieren.
Vor Jahren war auf der Langwelle noch richtiges Durcheinandergequatsche. Der DLF störte Brasow, der Russe kam noch dazu.
183 und 177 störten sich gegenseitig.
Algerien und Irland stören sich heute noch auf 252.
Scheinbar meckert aber keiner.

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
15.07.19 10:18
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

15.07.19 10:18
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Zuverlässig in Berlin zu hören: PR1 auf 225 kHz

Marco,

meckern kann nur eine Fernmeldeverwaltung!

Relevant ist das entsprechende Zielgebiet des Senders, nicht irgendein Hörer abseits. Brasov hatte Priorität und deswegen musste bei Dunkelheit die Leistung reduziert werden, ausserdem hatte die 2-Element-Antenne in Donebach ihre Nullstelle Richtung Rumänien. Schon in Bayern war der DLF so schwach, dass er ja nur deswegen Aholming eingesetzt hat.

183/177 haben sich im Zielgebiet nicht wirklich gestört. Die Frequenzversätze +/- 3kHz waren ja ein Ergebnis jahrelanger Verhandlungen, denn ursprünglich waren die Sender exakt auf gleicher Frequenz.

252 genau dasselbe - sie stören sich nicht in Afrika und in der "Diaspora" der Iren (den Begriff haben sie unlängst selbst geprägt). Würden die Iren ihre alte Leistung machen, gäbe es auch in Südengland kein Problem. Der irische Sender macht momentan eine 10-Wochenpause wegen Wartung. Letzten Monat das gleiche in Algerien.

Auch Polen - und da sind wir wieder bei Rainers Beitrag angekommen - hat die Leistung auf 600 kW halbiert. Es ist eben teuer und alle Welt macht Schulden.


Gruss
Walter

PS.: Richtfunk ist nicht wirklich dein Ernst! Europa1 hatte vor dem Einsturz 4 Masten, 2 sind der Standart für eine Ausblendung.

15.07.19 10:30
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.07.19 10:30
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Zuverlässig in Berlin zu hören: PR1 auf 225 kHz

ok, danke für die Aufklärung.


Interessant ist auch, dass auf 225 relativ wenige Stationen aktiv waren:
http://www.wabweb.net/radio/frames/lwf.htm

Das könnte auch ein Grund für die noch heute große Verbreitung sein.

15.07.19 10:38
wumpus 

Administrator

15.07.19 10:38
wumpus 

Administrator

Re: Zuverlässig in Berlin zu hören: PR1 auf 225 kHz

Hallo zusammen,

leider ist es so, dass z.B. bei mir in der Stadt im dicht gebautem Gebiet der LW-Empfang das alle möglichen und unmöglichen Störsignale aus diversen elektronischen Geräten die tatsächlich vorhandenen Möglichkeiten einschränken. Mit der Ferritantenne kann man etwas dagegen arbeiten, grundsätzlich bleibt das Problem aber.

Ich hatte vor Kurzem Versuche draussen im Land Brandenburg gemacht, das ging dann schon deutlich besser. Leider aber auch hier an bestimmten Orten (Starkstromleitungen und einigen Windkraftanlagen) kommt es zu Einwirkungen.

Trotzdem: Analoger LW-Empfang ist schon noch interessant ...


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

15.07.19 10:40
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.07.19 10:40
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Zuverlässig in Berlin zu hören: PR1 auf 225 kHz

Hier bei mir kann man mit Ferritantenne (ohne andere Antennen) nur erahnen, dass bei 183 und 234 was zu empfangen ist, man hört im Hintergrund leises Gerde.
Hänge ich ne kurze Drahtantenne dran hat die EM87 Vollausschlag auf dem kompletten Band.
Manchmal ist das aber auch weg (sehr selten) und man hat keine Störungen.

15.07.19 14:01
HB9 

WGF-Premiumnutzer

15.07.19 14:01
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Zuverlässig in Berlin zu hören: PR1 auf 225 kHz

Hallo zusammen,

zu LW in der Schweiz: Die Schweiz hat seinerzeit (ca. 1930) eine LW-Rundfunk-Frequenz beantragt, aber keine bekommen, da niemand eine abgeben wollte. So musste man sich mit MW begnügen und baute die flach strahlende Halbwellen-Antenne in Beromünster, die noch heute steht. Nach dem Krieg mit der UKW-Einführung war LW kein Thema mehr, da man so die Täler versorgen konnte, ohne auf internationale Absprachen Rücksicht nehmen zu müssen.
Der LW-Sender in Prangins diente nicht dem Rundfunk, sondern war für den UNO-Botschafsfunk gebaut worden und diente später als Relaisstation von DCF77, bis er abgebrochen wurde. Daneben gab es vor dem Krieg noch den Flugfunksender in Genf, der in der flugfreien Zeit als Rundfunksender 'missbraucht' wurde, wegen der geringen Leistung aber nur lokal.

Zum LW-Empfang: Ausserhalb von Störquellen (also weit ab von Strom und Häusern) geht es mit jeder Antenne gut, sie muss nur zum Empfänger passen. In der 'Zivilisation' gehen meistens nur magnetische Antennen. Ferritantennen liefern aber sehr schwache Signale, daher sind die meisten Empfänger dafür zu wenig empfindlich, zudem dämpfen die Beton-Hauswände auch auf LW ganz ordentlich. Ein Gang ins Freie wirkt manchmal schon Wunder. Richtig gut sind nach meiner Erfahrung Rahmenantennen, wenn sie entweder aperiodisch oder dann gut gegen elektrische Felder geschirmt betrieben werden, sebstverständlich im Freien, es muss aber nicht unbedingt über dem Dach sein. Bei mir gibt es so nur sehr wenige 'Löcher' im LW-Spektrum, 'frei' sind momentan 189kHz, 207kHz, (243kHz, wenn Kalundborg nicht sendet) und 261kHz.

Gruss HB9

15.07.19 17:27
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

15.07.19 17:27
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Zuverlässig in Berlin zu hören: PR1 auf 225 kHz

Sorry wenn ich mal so ganz unbedarft frage. Aber gibt es in der Schweiz eigentlich noch diesen Drahtfunk?
Das war doch so Richtung Langwelle, oder?
Kennt wer dazu technische Daten, wie Bandbreite uns so etwas?
Und wurde das nicht verwendet, weil die Versorgung mit anderen Rundfunk Techniken, zu aufwendig gewesen wäre?

Andreas

Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

15.07.19 17:48
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.07.19 17:48
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Zuverlässig in Berlin zu hören: PR1 auf 225 kHz

Der wurde zugunsten von ISDN abgestellt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Drahtfunk
http://welt-der-alten-radios.de/a--g-drahtfunk-36.html
https://www.radiomuseum.org/forum/was_ha...edeutung.html#5
EDIT: Nach der ISDN-Abschaltung kann Annex J den frei gewordenen Bereich nutzen, so zumindest in Deutschland.

Zuletzt bearbeitet am 15.07.19 18:08

16.07.19 17:17
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

16.07.19 17:17
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Zuverlässig in Berlin zu hören: PR1 auf 225 kHz

So, gestern habe ich meinen Degen mal mit der Mini Whip getestet. Das war ernüchternd. An sich kaum besser als mit der eingebauten Ferritantenne.
Auf KW hat die Whip ne ganz gute Figur gemacht. Und neulich hab ich u.a. mit dem Teil Grimeton empfangen.
Ich werde aber noch mal mit nem anderen Radio testen. Nicht das der Degen da recht Taub ist.
Eben hab ich mit dem Degen folgendes empfangen.

147 KHz Pinneberg, gut
183 KHz D Europe 1, französich, gut
198 KHz G BBC Radio 4, englisch, noch gut
225 KHz Polskie Radio Jedynka, sehr bescheiden
234 KHz RTL Lux, französisch, gut
252 IRL RTÉ Radio 1, englisch, brauchbar

Ich habe noch mal auf MW getestet, aber da hatte ich ganz fiese Störungen.
Ist doch komisch, oder? auf LW war alles OK.

Aber über Twente habe ich etwas auf 1008 KHz entdeckt. HOL United AM. Ist der schon lange da?
Da ist doch neulich erst wieder einer gegangen.

Andreas

Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

16.07.19 17:32
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

16.07.19 17:32
Pentium4User 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Zuverlässig in Berlin zu hören: PR1 auf 225 kHz

United AM war vorher auf 1224. Da aber Absolute Radio mehr als 9kz Bandbreite nutzt haben die sich in den Nachtstunden gestört. Mit dem Wegfall von Groot Nieuws Radio auf 1008 aus Zeewolde ging man auf diese Frequenz.

 1 2 3
 1 2 3
grenzüberschreitende   radio-tv-nederland   Halbwellen-Vertikalstrahler   Durcheinandergequatsche   Starkstromleitungen   Fernmeldeverwaltung   Wumpus-Gollum-Forum   Zuverlässig   Voxhaus-Gedenktafel   Verschwörungstheorien   sebstverständlich   Ausbreitungsbedingungen   Änderungswünsche   Halbwellen-Antenne   Schwingungsdämpfer   LW-Rundfunk-Frequenz   Langwellenrundfunk   Längstwellensender   Antennen-Nullstelle   welt-der-alten-radios