| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

* DKE38 Abschirmblech
  •  
 1
 1
01.10.06 16:44
wumpus 

Administrator

01.10.06 16:44
wumpus 

Administrator

* DKE38 Abschirmblech

DKE 1938 Abschirmblech bei VCL11 , 18 Feb. 2006 21:53


Hallo,



Kann mir bitte hier Jemand die Maße mitteilen von dem Abschirmblech bei der Röhre VCL11 beim



Deutschen Kleinempfänger 1938.



Vielen dank im voraus.



Johann


Beitragsbewertung / Message valuation:

Sven


RE: DKE 1938 Abschirmblech bei VCL11 , 18 Feb. 2006 22:11

Moin,

habe da gerade einen auf dem Table. Heute gekauft. Deshalb konnte ich gleich nachmessen:

Also 4 cm breit. Länge 2,1 cm dann Knick, dann 2,65 cm, dann Knick und nochmal 2,1 cm. Länge ohne die Verschränkösen für das Board.

Sven

Beitragsbewertung / Message valuation:

*Johann**



2 Beiträge
Messages
RE: DKE 1938 Abschirmblech bei VCL11 , 19 Feb. 2006 16:27

Hallo Sven,
danke für schnelle Antwort
Also das ist ein U -Blech mit 2,65 cm und zwei Schenckel mit jeweils 2,1cm links und rechts
und 4cm breit oder tief .
Die Schenckel gehen einmal in die Röhrenfassung und auf der anderen Seite durch die Grundplatte und werden dann verdreht wie beim Netzkabel oder?
Wird das dann auf Masse gelegt ?
Bitte um Info.

Gruss
Johann

Beitragsbewertung / Message valuation:

Sven


RE: DKE 1938 Abschirmblech bei VCL11 , 19 Feb. 2006 20:32


Moin Johann

Das Blech geht an die Kathode der Röhre. Das ist sozusagen die interne Masse. Aber nicht verwechseln mit der Antennen-Masse. Der Rest ist so wie du sagst.

Sven


Beitragsbewertung / Message valuation:

JOHANN


RE: DKE 1938 Abschirmblech bei VCL11 , 20 Feb. 2006 21:51

Hallo Sven,
Die "Antennenspule" die drehbare die zu den Buchsen auf die Rückseite des DKE1938 geht ist doch im Schaltplan auch mit einen Ende auf Masse gelegt oder ?
Ist das ok ? da könnte ja die Phase an der Antenne anliegen bei 220 Volt Wechselspannung (ohne Netztrafo ).

Meine Schaltplanquelle:..............................................


Gruss
Johann

(Anmerkung vom Forum-Moderator: Es gibt nur wenige Forums-Regeln. Eine davon ist die, daß Links auf gewerbliche oder sonstige Seiten gelöscht werden, die gleiche Schaltbilder wie in meinem Schaltbild-Service anbieten. Details zu den Regeln bitte oben Forumsregeln anklicken.)


Geändert von / modified by Wumpus am / at 20.Feb.2006 22:10

Beitragsbewertung / Message valuation:

Sven


RE: DKE 1938 Abschirmblech bei VCL11 , 20 Feb. 2006 22:28

Moin

Es gibt verschiedene Versionen vom DKE38. Beim DKE38 ist KEINE Verbindung zwischen Antennen-Erde und der geräteinternen Erde.

Beim DK38 II (Spar-Version, ohne Siebdrossel) ist zwischen der Antennenerde und der internen Erde ein Galvano-Trenn-Kondensator von 5 NF. Jedenfalls habe ich diese Werte der Wumpus-CD 2 entnommen. Also bitte keine Direktverbindung wegen den Stromschlaggefahren.

Sven

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
01.10.06 16:45
wumpus 

Administrator

01.10.06 16:45
wumpus 

Administrator

RE: DKE 1938 Abschirmblech bei VCL11 , 22 Feb. 2006 01:07


Hallo Sven,
danke für den Hinweis mit der Masse bei der Antennenspule.
Ich denke mein DKE ist ein bisschen Reparatur-Verbastelt oder es wurde vor Jahren eine Reparaturversuch unternommen mit einen falschen Plan. Schaltplan für Sparversion oder DKE1944.

Was ist besonderes an einen Galvano-Trenn-Kondensator?

Gruss
Johann



Beitragsbewertung / Message valuation:

Sven


RE: DKE 1938 Abschirmblech bei VCL11 , 22 Feb. 2006 23:24

Hallo

Der Kondensator zwischen der Masse der Antennenseite und der Masse des Chassis stellt die Wechselstrom-Masse der Aussenerde zum Gerät sicher und verhindert gleichzeitig, daß je nach aktueller Polung beim Netzstecker, 230 Volt am Erdkontakt oder Antennenkontakt nach draussen (zur Hand des Benutzers) gelangen können und ihm sehr weh tun oder [BAD] können.

SVEN

 1
 1
Kleinempfänger   Schaltbild-Service   Beitragsbewertung   Röhrenfassung   Wechselstrom-Masse   Direktverbindung   geräteinternen   Abschirmblech   Antennenkontakt   Verschränkösen   Antennenspule   Stromschlaggefahren   Reparatur-Verbastelt   Schaltplanquelle   Forum-Moderator   Wechselspannung   Reparaturversuch   Galvano-Trenn-Kondensator   valuation   Antennen-Masse