| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Volksempfänger VE 301 dyn
  •  
 1 2
 1 2
05.04.15 20:32
Andreas_P 

WGF-Nutzer Stufe 3

05.04.15 20:32
Andreas_P 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Volksempfänger VE 301 dyn

Hallo Werner,

ja, Dir auch schöne Restostern. Wir machen das so. Du machst mal ein paar Bilder, ich auch. Dann sage ich Dir, wie wir reparaturmäßig verfahren. Also, Unterstützung zugesagt.

!
!!! Keine Links auf gewerbliche WEB-Seiten oder Internet-Auktionen! ... mehr dazu

!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.        !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
08.04.15 12:20
viewvision 

WGF-Einsteiger

08.04.15 12:20
viewvision 

WGF-Einsteiger

Re: Volksempfänger VE 301 dyn

Hallo Andreas,
heute abend mache ich ein paar Bilder. Habe schon etwas vorgearbeitet und nach Plan
alles verdrahtet. Aber es funktioniert noch nicht, kein Ton hörbar.
Vielleicht habe ich oder wahrscheinlich noch etwas übersehen. Danke dir
nochmal für deine Unterstützung.












viele Grüße aus Güntersleben

Werner

Datei-Anhänge
k-IMG_1806.JPG k-IMG_1806.JPG (120x)

Mime-Type: image/jpeg, 633 kB

k-IMG_1807.JPG k-IMG_1807.JPG (108x)

Mime-Type: image/jpeg, 512 kB

k-IMG_1808.JPG k-IMG_1808.JPG (107x)

Mime-Type: image/jpeg, 551 kB

k-IMG_1810.JPG k-IMG_1810.JPG (111x)

Mime-Type: image/jpeg, 552 kB

k-IMG_1812.JPG k-IMG_1812.JPG (111x)

Mime-Type: image/jpeg, 528 kB

08.04.15 18:13
Andreas_P 

WGF-Nutzer Stufe 3

08.04.15 18:13
Andreas_P 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Volksempfänger VE 301 dyn

Hallo Werner,

oh, böse Falle. Da im Chassis ist die mittlere Röhre fehl am Platz. Hoffentlich ist die jetzt nicht schon gehimmelt! Also, der VE benötigt als Tonröhre eine RES164. Deine Röhre ist eine RENS1374d. Der Unterschied zu beiden Röhren: Die Röhre 164 ist direkt geheizt. Die RENS1374 d ist indirekt geheizt. Die RES 164 hat den Gitter 2 Anschluß am mittleren Stift die RENS1374D am äußeren Sockelkontakt. Also kein Wunder, das das nicht geht. Werner, wir müssen die Verdrahtung original für die RES 164 machen. Wie ich vermute, hast Du das auch getan. Aber Der Widerstand und der Kondensator scheinen die beiden äußeren Heizungspins zu berühren. Dort liegt Spannung drauf. Ich schicke Dir mal eine PN

08.04.15 21:17
viewvision 

WGF-Einsteiger

08.04.15 21:17
viewvision 

WGF-Einsteiger

Re: Volksempfänger VE 301 dyn

Hallo Andreas,
habe dir eine PN geschickt. Die Anmerkung zum Widerstand u. Kondensator
kann man nur auf dem Bild schlecht erkennen, sie sind nicht zusammen. Nur die falsche Röhre .

Ich habe aber noch in meinem Bestand eine russische >Röhre 4P1L mit dem Sockel
und von der Original Res164 auch einen Originalsockel. Laut *(I)* *(I)*
kann man die doch verwenden bzw. umbauen??
Viele Fragen. Wo gehört eigentlich der rote Draht vom Netztrafo (Masse) im Chassis hin.
Auch auf die Chassis Masse.

viele Grüße

Werner

08.04.15 23:07
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

08.04.15 23:07
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Volksempfänger VE 301 dyn

Hallo,

laut meinen Recherchen eignet sich die Batteriepentode 3B4 mit geringen Modifikationen sehr gut als RES164d-Ersatz. Leider ist es eine Pico7-Bauform, welche für optischen Stilbruch sorgt.

Denkbar wäre auch ein Exemplar der starken RES964 mit schwacher Emission, welches man evtl. günstig erstehen kann. Sofern der VE-Trafo ca. 0,9A mehr Heizstrom klaglos zu liefern imstande ist, kann eine stark verschlissene RES964 noch ausreichend Emission liefern, um den RES164-typischen Anodenstrom zu gewährleisten. Stilbruch wäre das nicht.
Wie langzeitstabil die Werte von verschlissenen Röhren sind, kann ich leider nicht sagen. Vielleicht melden sich hier User, die mit dem Thema "Ersetzen einer schwachen historischen Röhre durch eine starke historische Röhre mit schwacher Emission" Erfahrung haben.

Gruß
Herrmann

15.04.15 23:42
viewvision 

WGF-Einsteiger

15.04.15 23:42
viewvision 

WGF-Einsteiger

Re: Volksempfänger VE 301 dyn

Hallo an Alle !!

Gerät läuft wieder, dank Hilfe von Andreas.
RES 164 mit 4P1L umgesockelt.

Vorgang kann abgeschlossen werden.

- Wieder ein VE 301 dyn mehr.

vielen Dank noch mal an Alle

Grüße von
Werner

 1 2
 1 2
Forumbetreiber   langzeitstabil   Hochfrequenz-Teil-Spulen   Wiederherstellung   Volksempfänger   Modifikationen   Unterstützung   reparaturmäßig   sensibilisiert   Sicherheitshinweise   verschlissenen   wahrscheinlich   Batteriepentode   Materialknappheit   Originalsockel   RES164-typischen   Antennenspule   Lautsprecher   welt-der-alten-radios   RES164d-Ersatz