| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

VE 301 Dyn Kapsch Hilfeeeeeeeeeeeeeeee
  •  
 1 2 3 4 5 6
 1 2 3 4 5 6
30.12.08 18:44
Thorsten 

WGF-Nutzer Stufe 2

30.12.08 18:44
Thorsten 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: VE 301 Dyn Kapsch Hilfeeeeeeeeeeeeeeee

Hallo Bernd,

Danke für deine schnelle Antwort!
Habe alle Verbindungen.... geprüft und alle Widerstände nachgemessen. Alles OK.
Kann man die Spannungen auch messen wenn ein paar Kondensatoren fehlen?
Denn den Kondensator und der Widerstand den ich gestern ausbaute sah
sehr kapuut aus (Bild 2 von gestern) sowie andere im Chassis.
Die Kondensatoren die in Teer eingegossen sind, was ist das überhaupt für eine Bauart (Elko,Keramik....) ?
Denn die kaputten Dinger würde ich gerne gegen neu tauschen.
Und was heißt G1

Hoffe ich hab dich nicht zu viel gefragt

mfg Thorsten

Alte Röhren soll niemand zerstören !!! (Dietrich Drahtlos)

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
30.12.08 22:38
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

30.12.08 22:38
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 Dyn Kapsch Hilfeeeeeeeeeeeeeeee

Hallo Thorsten ,

dann prüfe die Kondensatoren – vor Allem die teervergossenen (Papierkondensatoren) auf ihren Isolationswiderstand – das muß aber mit der angegebenen Betriebsspannung geschehen. Im einfachsten Fall mit der Anodenspannung des Gerätes – eine Glimmlampe, ein 500kOhm Widerstand und den zu prüfenden Kondensator in Reihen an die Spannung schalten - die Glimmlampe muß je nach Kapazität früher oder später verlöschen – bleibt sie an , ist der Kondensator zu wechseln. Das gilt aber nur für kleine Werte bis etwa 0,5µF.

G1 heißt Gitter 1 , das ist das Steuergitter.

Hatte noch vergessen - die zwei großen 4µF sind Elkos und auf jedem Falle zu ersetzen ehe Du anfängst.

Teste das erst mal soweit .

Viele Grüße
Bernd


.... und vergessen Sie nicht Ihre Antenne zu erden !

Zuletzt bearbeitet am 31.12.08 09:12

31.12.08 10:47
Thorsten 

WGF-Nutzer Stufe 2

31.12.08 10:47
Thorsten 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: VE 301 Dyn Kapsch Hilfeeeeeeeeeeeeeeee

Hallo Bernd,

Habe die Kondensatoren und natürlich auch die Teervergossenen überprüft uns siehe da 3 kaputte Papierkondensatoren + 2 kaputte Widerstände.

Leider habe ich genau diese Kondensatoren mit deren Kapazität nicht auf Lager.
Unter der Seite **antikradio_restored**] werden Kondensatoren verkauft aber leider keine teervergossenen sowie Widerstände.

Wo kann man solche Teervergossenen (Papierkonensatoren) sowie Widerstände kaufen ?
Oder verwenden Sie einen anderen Kondensatoren Typ statt dem Papierkondensator.

Danke im Voraus für Ihre Bemühungen!

Und einen guten Rutsch ins neue Jahr
.

mfg Thorsten

Hallo Thorsten, Links auf gewerbliche oder auf werbefinanzierte Seiten sind nicht zulässig.
Der Link wurde deshalb von mir gelöscht. Ein gesundes neues Jahr.
Mit vielen Grüßen.
Wolfgang, Mitmoderator

Alte Röhren soll niemand zerstören (Dietrich Drahtlos)

31.12.08 11:27
Wolle 

Moderator

31.12.08 11:27
Wolle 

Moderator

Re: VE 301 Dyn Kapsch Hilfeeeeeeeeeeeeeeee

Hallo Thorsten.

Als Ersatz für die teervergossenen Kondensatoren sind nur moderne Bauformen erhältlich. Da diese von der Baugröße her kleiner sind, kann man sie in den alten Hüllen verstecken. Beachtet werden muß die Kapazität, die Spannungsfestigkeit und die Bauform. Das gilt gleichermaßen für Widerstände, die eine entsprechende Belastbarkeit haben müssen.

Mit vielen Grüßen.
Wolle

31.12.08 12:48
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

31.12.08 12:48
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Hallo Thorsten,

zur Ergänzung , was Wolle sagt : für einen 5nF kannst Du auch 4,7n oder 6,8n nehmen und um erst mal die Schaltung zum Funktionieren zu bringen , kannst Du da erst mal verschieden Kondensatoren , die Du hast zusammenschalten - für dieses Beispiel meinetwegen 2x 3,3n parallel - eventuell passen die Zwei sogar in die alte Hülle.

Du mußt Dir klar sein was Du willst. Restaurieren, also den originalen Zustand erhalten und zur Not zumindest die Optik zu bewahren , also neue Cs in alte Hülle.
Oder nur Reparieren, also Defektes gegen Neues tauschen.

dann auch erst Mal einen Guten Rutsch ins Neue Jahr
Bernd

31.12.08 13:00
roehrenfreak

nicht registriert

31.12.08 13:00
roehrenfreak

nicht registriert

Re: VE 301 Dyn Kapsch Hilfeeeeeeeeeeeeeeee

Hallo zusammen,

erwähnenswert wäre noch, daß die Ersatz-Kondensatoren mindestens die gleiche oder - besser - höhere Spannungsfestigkeit aufweisen müssen!. Beispiel: alter Kondensator 500Volt - neuer Kondensator (nach heutiger Norm) 630Volt. Besonders bei alten 350-Volt-Elektrolyt-Kondensatoren ist die Grenze wegen der heute üblichen Netzspannung von 230-245(!)Volt schnell erreicht oder gar überschritten. Diese sollten mit 450Volt-Typen ersetzt werden. Wie das Ergebnis einer Elko-Restaurierung aussehen kann ist im Thread über den VE301 dyn GW zu sehen. Über die Vorgehensweise werde ich noch einen eigenen Beitrag verfassen und demnächst hier vorstellen, mit Bildern versteht sich.

Allseits "Guten Rutsch" und Alles Gute für 2009!

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

31.12.08 15:00
Thorsten 

WGF-Nutzer Stufe 2

31.12.08 15:00
Thorsten 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: VE 301 Dyn Kapsch Hilfeeeeeeeeeeeeeeee

Hallo wiedereinmal,

ich glaube ich bin zu blöd für Kondensatoren und Widerstände bestellen.
Habe bei Mercateo reingeschaut und einen 300 pF Folienkondensator gefunden nur haben sie keinen 100pF Folienkondensator mit einer Spannung von 500V wie ich es brauche und bei den Widerständen kenne ich micht nicht aus welchen ich brauche (End-,Drahtwiderstand....)

Gibt es überhaupt eine Firma die diese Kondensatoren hat oder anneherungsweise das man die Parallel schalten kann?
Wo bestellt Ihr überhaupt die ganzen Kondensatoren und Widerstände ?
Ich möchte nur das der Radio (VE) läuft die Optik kommt danach (zu MB-Radio's Frage)

Und danke für die ganzen Antworten

mfg Thorsten

Alte Röhren soll niemand zerstören (Dietrich Drahtlos)

31.12.08 19:01
roehrenfreak

nicht registriert

31.12.08 19:01
roehrenfreak

nicht registriert

Re: VE 301 Dyn Kapsch Hilfeeeeeeeeeeeeeeee

Hallo Thorsten,

schau´ mal in Deine e-mails...

Guten Rutsch!

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

01.01.09 18:18
Thorsten 

WGF-Nutzer Stufe 2

01.01.09 18:18
Thorsten 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: VE 301 Dyn Kapsch Hilfeeeeeeeeeeeeeeee

Hallo Jürgen,

Danke!!!
Werde dort mal bestellen was nötig ist.
Wenn sie das sind und ich sie eingebaut habe werde ich mich noch mal melden.

mit bestem Dank, Thorsten

Alte Röhren soll niemand zerstören (Dietrich Drahtlos)

16.01.09 19:58
Thorsten 

WGF-Nutzer Stufe 2

16.01.09 19:58
Thorsten 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: VE 301 Dyn Kapsch

Hallo,

endlich, habe die Kondis bekommen und auch prompt eingebaut und dabei mit meinem neuen Kapazitätsmeßgerät festgestellt das der Kondensatorblock 0,1uF ; 0,1uF und 0,2uF kaputt ist.

Gott sei Dank habe ich Ersatz dazu, nur weiß ich leider nicht wie der Kondensatorblock geschalten ist.
Es sind darin 3 Kondensatoren enthalten, es kommen aber auf beiden Seiten nur zwei Anschlüsse heraus?

Sind zwei von denen Parallel geschaltet oder wurde an dem Kondensatorblock Herumgepfuscht?
Habe mal ein Bild davon gemacht, natürlich nach dem entfernen des Teers.
Am Schaltplan jedoch sind die 3 Kondis extra verbaut und angeschlossen.
Darf man die extra verbauen und anschließen?


Danke im Voraus
mfg Thorsten


Alte Röhren soll niemand zerstören (Dietrich Drahtlos)

Datei-Anhänge
k-DSC08390.JPG k-DSC08390.JPG (228x)

Mime-Type: image/pjpeg, 79 kB

 1 2 3 4 5 6
 1 2 3 4 5 6
Elektronik-Versandhandel   Gleichrichterröhrenheizung   zerstören   Substitut-Möglichkeiten   Thorsten   Gitterableitwiderstand   Phot-Webspace-Anbieter   Lautsprecherübertrager   Kondensator   Mögel-Dellinger-Effekt   Niederfrequenz-Verstärkerstufe   Widerstand   Gleichstrombegrenzung   Hilfeeeeeeeeeeeeeeee   350-Volt-Elektrolyt-Kondensatoren   Drahtlos   Gleichrichterheizleitungen   Dietrich   Uhrzeigersinn-Anschlag   Kondensatoren