| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Chassis waschen oder Alternativen (Sinfonia 4R/221)
  •  
 1 2 3
 1 2 3
19.10.17 19:38
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

19.10.17 19:38
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

Chassis waschen oder Alternativen (Sinfonia 4R/221)

Guten Abend,

ich benötige Eure Ratschläge, wie ich gelesen habe sind auch Bastler im Forum die das Nassreinigen einsetzen und gute Erfahrungen gemacht haben. Ich fürchte in diesem Fall werde ich keine Alternative haben und wollte nach Tipps hierzu fragen.

Folgendes Problem:
Ich habe aus den Kleinanzeigen ein Graetz Sinfonia 4R/221 geangelt für 30€, immerhin das Spitzenmodell des Jahrgangs und ein für meinen Geschmack wunderschönes Gerät. Ich habe es schon geahnt, es gab nur 2 Bilder die die Front des Gerätes zeigen. Das Gerät sollte von Opa geerbt sein, ist aber wahrscheinlich eher in einer Kneipe gestanden. Der Lack sieht aus wie verbrannt auf der Oberseite, (hat jemand eine Idee wie das passiert sein könnte?) zusätzlich hat jemand die internen Lautsprecher schaltbar gemacht und die Verdrahtung so angepasst das ein zweiter externer Lautsprecher anschließbar ist.

Die Bilder zeigen das Chassis nach einer Reinigung mit Kompressor und Pinsel, das Foto lässt es schöner aussehen als es in Wirklichkeit ist. Ekelhafter Schmierbelag aus Nikotin und Staub, es stinkt abartig und fühlt sich ölig an. (Lustigerweise nicht nach Rauch, ich kanns nicht definieren) Spülmittelwasser Küchentücher und Ohrenstäbchen oder Spiritus reicht hier nicht mehr aus, ich überlege nun wie ich den Schmier vollständig abbekommen kann. Meine Idee ist Kunststoffreiniger fürs Auto darüber nebeln, anschließend unter destiliertem Wasser (Das Wasser bei uns ist sehr kalkhaltig) abspülen. Netztrafo und beide Übertrager würde ich demontieren, die Bandfilter bekommen das Wasser ab.

Bilder im Anhang, würde gerne Eure Meinung wissen. Und ja ich weiß das sich das nicht lohnt, die Kiste tut mir aber einfach Leid und ich will sie wenn möglich retten.










Danke und Gruß,
Jan

Datei-Anhänge
IMG_3843.JPG IMG_3843.JPG (50x)

Mime-Type: image/jpeg, 687 kB

IMG_3844.JPG IMG_3844.JPG (49x)

Mime-Type: image/jpeg, 828 kB

IMG_3849.JPG IMG_3849.JPG (59x)

Mime-Type: image/jpeg, 864 kB

IMG_3850.JPG IMG_3850.JPG (52x)

Mime-Type: image/jpeg, 636 kB

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
19.10.17 19:55
apollo 

Administrator

19.10.17 19:55
apollo 

Administrator

Re: Chassis waschen oder Alternativen (Sinfonia 4R/221)

Jan_K:
Ekelhafter Schmierbelag aus Nikotin und Staub, es stinkt abartig und fühlt sich ölig an. (Lustigerweise nicht nach Rauch, ich kanns nicht definieren) Spülmittelwasser Küchentücher und Ohrenstäbchen oder Spiritus reicht hier nicht mehr aus, ich überlege nun wie ich den Schmier vollständig abbekommen kann.


Hallo Jan,
den von dir geschilderten Fett- und Schmierbelag würde ich mit einem
sogenannten "Küchenreiniger" einsprühen.

Netten Gruß,
Alfred

Zuletzt bearbeitet am 19.10.17 19:59

19.10.17 20:03
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

19.10.17 20:03
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Chassis waschen oder Alternativen (Sinfonia 4R/221)

Hallo Alfred und danke für deine Antwort!

das kann ich machen, ich bin mir nur nicht sicher wie gut das Chassis den Spülgang danach übersteht. Anschließend muss ich ja in jedem Fall mit Wasser den gelösten Dreck abspülen.

Gruß,
Jan

20.10.17 09:14
wumpus 

Administrator

20.10.17 09:14
wumpus 

Administrator

Re: Chassis waschen oder Alternativen (Sinfonia 4R/221)

Hallo zusammen,

es gibt Leute, die erfolgreich ein komplettes Chassis "baden". Ich selbst würde mir das nicht zutrauen. Das kann man aber völlig anders sehen.


Ich würde also versuchen, sorgfältig mit Fettlösern (z.B. Fensterreinigern, obwohl das nicht immer ausreicht) und Q-Tipps an die versteckten Ecken ranzugehen und einen Quadrat-Zentimeter nach dem anderen "anzugreifen". Der Trick scheint mir zu sein, tatsächlich immer nur Stückchen für Stückchen intensiv zu reinigen, also nicht in einem Schwung zu arbeiten. Und sofort die so bearbeitete Kleinstelle gut durchtrocknen.

Schlimme Stellen kann auch durchaus mit Waschbenzin oder Spiritus VORSICHTIG und möglichst im FREIEN angehen (Brand / Explosionsgefahr) , dabei immer darauf achten, dass Oberflächen von Bauteilen nicht angegriffen werden.

Drehkos und Trafos würde ich nicht entfetten oder nur mit größter Vorsicht.

Auch die von mir hier vorgeschlagene "Trockenmethode" kann erfolgreich sein (bei mir mehr als zehn mal angewendet), ist aber zeitaufwendig, vermeidet aber Rost an versteckten Stellen, wenn bei der Wannen-Duschmethode zu kurz oder nicht richtig nachgetrocknet wurde. Scheinbare Erfolge mit "nass" können sich viel später als in das Gegenteil wandeln. Die Duschmethode kann schnell zu Kabelbrüchen an Ferritantennen oder Spulensätzen führen. Das Innenleben von Filtern ist bei "nass"besonders kritisch.

So, sicher wird es jetzt auch andere Ratschläge geben, um meinen Vorschlägen zu widersprechen ...

Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber(und) sinnvoll.

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Zuletzt bearbeitet am 21.10.17 14:36

20.10.17 10:33
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

20.10.17 10:33
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Chassis waschen oder Alternativen (Sinfonia 4R/221)

Hallo Friedrich,

die Methode "haut mich um"! Wie und wie lange hast Du das Chassis getrocknet? Im Backofen bei 60 Grad?

Gruss
Walter

20.10.17 13:09
HB9 

WGF-Premiumnutzer

20.10.17 13:09
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Chassis waschen oder Alternativen (Sinfonia 4R/221)

Hallo Jan,

das Holz sieht recht 'normal' aus, hier ist einfach der Lack beschädigt, was recht häufig der Fall ist, vor allem, wenn die Sonne draufscheint. Mit Abbeizen und neu lackieren sieht das wieder wie neu aus, gröbere Kratzer oder Wurmlöcher scheint es nicht zu haben.

Beim Chassis würde ich nur das 'Grobe' wegputzen, so wie es Rainer beschrieben hat. Wenn es aber glänzen soll, braucht es eher die Methode von Friedrich, und dann heisst es auch sehr lange trocknen, denn die Spulen saugen sich mit Wasser voll. Die Trafos auf jeden Fall trocken lassen (ausbauen), die kriegt man kaum mehr trocken, und nach einem Überschlag sind sie hinüber. Papierkondensatoren sind nach dieser Kur definitiv zu ersetzen, ebenso alle, die einen Riss im Verguss haben.

Beim Luft-Drehko ist wichtig, dass es möglichst keinen Schmutz zwischen den Platten hat, da dieser beim Abstimmen Kratzgeräusche und auch tote Stellen erzeugt. Wenn es klebrig ist, am besten Kondensator ausbauen und in Seifenwasser einlegen, danach mit Pressluft ausblasen. Bei UKW ist der Ausbau allerdings heikel, je nach Konstruktion. Alternativ im eingebauten Zustand reinigen, dabei darauf achten, dass die Flüssigkeiten nicht auf anderen Bauteilen (insbesondere Styroflex-Kondensatoren) landen.

Gruss HB9

20.10.17 16:05
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

20.10.17 16:05
Jan_K 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Chassis waschen oder Alternativen (Sinfonia 4R/221)

Ich danke Euch nochmals für Eure Antworten!

ich reinige meine Chassis sonst immer mit Wattestäbchen und Küchentüchern, das dauert nicht nur lange man kommt auch unmöglich an alle Stellen. Spiritus habe ich auch schon verwendet, das greift aber manche Lackierungen von den Chassis an. (SABA, ausgerechnet mein Freiburg WIII hat jetzt eine blanke Stelle) Das Problem ist ja auch das man unmöglich so die Unterseite sauber bekommt, gerade bei den Filterinduktivitäten ist die Gefahr groß etwas abzureisen.

Die Alternative wäre das Chassis abräumen und die Einzelteile zu reinigen, dafür ist der Aufbau hier aber zu kompliziert.

Friedrich, so mutig wie Du muss ich noch werden.
Bei den Trafos wäre ich jetzt auch vorsichtiger gewesen, Du scheinst diese auch mitzuwaschen? (Bis auf bei dem Zvezda-54 auf dem ersten Bild)
Gibt es da was zu beachten, ich hätte das eher so wie HB9 gesehen?

Habt Ihr schonmal die Rückseite einer Skala reinigen müssen? Da Klebt der Belag leider auch, mit Wasser und Spülmittel und Zahnbürste vielleicht?

In den Backofen kann ich das Gerät nicht stellen, da bringt mich die Regierung um.
Ich würde es wenn dann 2 Wochen auf der Heizung trocknen, die ist im Winter sowieso meistens an.

Das Gehäuse ist leider in schlechterem Zustand als man von den Bildern vermuten würde. An den Seiten ist teilweise das Furnier angeschlagen, während das Chassis trocknet würde ich mal versuchen das zu reparieren abzubeizen und mit der Sprühpistole zu lackieren.

Gruß,
Jan

20.10.17 16:54
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

20.10.17 16:54
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Chassis waschen oder Alternativen (Sinfonia 4R/221)

Jan_K:

Habt Ihr schonmal die Rückseite einer Skala reinigen müssen? Da Klebt der Belag leider auch, mit Wasser und Spülmittel und Zahnbürste vielleicht?


Hallo Jan,

insbesondere weisse Beschriftungen auf der Rückseite können sehr sensibel sein. Es gibt Fälle, in denen sich die Farbe schon bei Wasserkontakt auflöst. Meistens passiert das bei Radios zwischen 1935 und 1950. Ich würde einen Reinigungsversuch an einer Stelle antesten, die unkritisch ist.

Gruss
Walter

20.10.17 17:13
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

20.10.17 17:13
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

Re: Chassis waschen oder Alternativen (Sinfonia 4R/221)

Hallo Zusammen!

Zur Reinigung des Chassis verwende ich Bremsen und Teilereiniger. Entweder aus der Spraydose ist aber teuer oder aus dem Kanister. Da braucht man einen speziellen Sprüher.
Allerdings kann sich da manchmal der Lack auf dem Chassis, falls vorhanden, ablösen. An den die Ecken nehme ich Wattestäbchen.
Für das Gehäuse nehme ich einen speziellen Reiniger, der ist aber im Prinzip ähnlich den Haushaltsreinigern wie Bref.
Den Lack beize ich mit Aceton ab.

MFG Nobby

21.10.17 13:19
Klarzeichner 

WGF-Nutzer Stufe 3

21.10.17 13:19
Klarzeichner 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Chassis waschen oder Alternativen (Sinfonia 4R/221)

Tag in die Runde,

hier muss ich aber in einigen Punkten Einspruch erheben:

- Transformatoren und Übertrager dürfen nicht gewässert werden! Vorher abbauen.

- Trocknen in der Sonne reicht nicht! Das dauert viel zu lange, es droht Korrosion, wenn in Ritzen und Filterbechen tagelang Wasser steht. Die Lösung: Das Chassis vor den Heizlüfter und zwei, drei Stunden erhitzen. Abstand zum Heizlüfter ca. 60 cm, das Chassis soll heiß, aber noch gut anfassbar werden.

- Haushaltsreiniger sind unzureichend. FAUSTREGEL: WAS DER HAUSFRAU FREI ZUGÄNGLICH IST (also im Supermarkt erhältlich), TAUGT NICHT VIEL

 1 2 3
 1 2 3
Wannen-Duschmethode   Oberflächenspannung   Trafoisolierpapiere   Kunststoffreiniger   Alternativen   Wumpus-Gollum-Forum   Bürsten-Behandlungen   Sinfonia   Styroflex-Kondensatoren   Komplettwaschungen   Papierkondensatoren   Voxhaus-Gedenktafel   welt-der-alten-radios   Wahrscheinlichkeit   waschen   Chassis-Waschaktionen   Chassis   Spülmittelwasser   Quadrat-Zentimeter   Filterinduktivitäten