| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Re: Unklarer Detektor
  •  
 1 2 3
 1 2 3
11.11.17 08:03
ingodergute 

Moderator

11.11.17 08:03
ingodergute 

Moderator

Re: Re: Unklarer Detektor

Hallo

im ersten Bild steckt der Kopfhörer in den falschen Buchsen. Er gehört in der Ansicht von oben auf das zusammengesetzte Gerät in die (einzigen) beiden linken Buchsen.
Da, wo der Kopfhörer drin steckt, sind links Antenne und rechts Erde.
Ich habe es mal mit Eagle skizziert - hab kein schönes Symbol für die Buchsen gefunden.



Detektor und Kopfhörer könnte man natürlich auch miteinander tauschen.

Offensichtlich kann man die Abstimmung abschalten und empfängt dann breitbandig (Langwelle), wenn der eingezeichnete Schalter offen ist. Ist er geschlossen werden kürzere Wellen (vermutl. heutige Mittelwelle) abstimmbar empfangen. Die Kapazität im Schwingkreis ist wie oft damals die Wicklungskapazität, denn Kondensatoren hat das Teil keine. Ich habe einen ähnlich aufgebauten Detektor aber ohne die Koppelspulen.

Viele Grüße

Ingo.


_____________
Analog bleiben!

Zuletzt bearbeitet am 11.11.17 10:23

Datei-Anhänge
Detektor02.jpg Detektor02.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 79 kB

!
!!! Keine Links auf gewerbliche WEB-Seiten oder Internet-Auktionen! ... mehr dazu

!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.        !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
11.11.17 09:42
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

11.11.17 09:42
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Re: Unklarer Detektor

Hallo Finky,

ich weiss nicht, wieviel Zeit und Geld Du in das Projekt stecken willst. Das Problem ist die zeitliche Verfügbarkeit der "Detektor-würdigen" Signale. Für den Fall, dass sich dein Wohnort in NRW oder Rheinland-Pfalz befindet, bieten sich die beiden französischen Langwellen Felsberg und Beidweiler an. Allerdings ist dein erworbener Empfänger offenkundig wahrscheinlich nicht so tief in der Frequenz abstimmbar. Gestern Abend gab es in diesem Band die Ausnahmesituation, dass sogar die Sender Monte Carlo 216 kHz und Algier 252 kHz Detektorfeldstärken erreichten.

Gruss
Walter

11.11.17 10:13
finky 

WGF-Einsteiger

11.11.17 10:13
finky 

WGF-Einsteiger

Re: Re: Unklarer Detektor

Hallo zusammen,
ich habe die bisherigen Fotos übernommen (vom Verkäufer), die Grundplatte von hinten konnte ich so auch nicht zuordnen.
Hier jetzt 2neue Fotos von mir. Die Platte ist nach rechts aufgeklappt.






Gruß finky

Datei-Anhänge
003.JPG 003.JPG (12x)

Mime-Type: image/jpeg, 145 kB

004.JPG 004.JPG (12x)

Mime-Type: image/jpeg, 169 kB

11.11.17 10:27
ingodergute 

Moderator

11.11.17 10:27
ingodergute 

Moderator

Re: Re: Unklarer Detektor

Hallo Finky,

für einen ersten Test würde ich statt des Kristalldetektors eine Germaniumdiode (oder ggf. eine Schottkydiode) einsetzen, damit Du nicht an zu vielen Stellen abstimmen musst. Hast Du dann abends einen Sender empfangen, kannst Du die Diode durch den Kristalldetektor ersetzen und versuchen, auf dem Kristall einen günstigen Punkt zum Gleichrichten zu finden (max. Lautstärke im Hörer).
Mein Schaltbild und die Angaben zu den Anschlüssen müssten so stimmen.
Die Spulen auf Deinem ersten Bild scheinen auch erstmal richtig gesteckt zu sein.

Für mich sieht es auch deutlich nach einem EIgenbaugerät aus.

Viele Grüße

Ingo.
_____________
Analog bleiben!

Zuletzt bearbeitet am 11.11.17 10:30

11.11.17 10:36
wumpus 

Administrator

11.11.17 10:36
wumpus 

Administrator

Re: Re: Unklarer Detektor

Hallo Finky,

ich war mir beim Schreiben meines ersten Beitrags schon fast sicher, die Step by Step - Methode des Herantastens an Deinen Detektor nicht durchalten zu können, da es ja im Forum "Mitkämpfer" gibt .

Meine beiden Punkte 1 und zwei sollten zuerst sicherstellen, dass Dein Kopfhörer (zumindest prinzipiell) funktionsfähig ist. Ich kennen ja Deine Messgeräteausrüstung nicht, hast Du ein Messinstrument, hast Du einen Meßsender? Dein Kopfhörer scheint also zu funktionieren, allerdings könnte die Ansprechempfindlichkeit noch zu gering sein (da hilft dann der Test von Jörg, den ich anschließend empfohlen hätte).

Weiter wollte ich feststellen, ob Du überhaupt während der Dunkelheit eine Chance an Deinem Wohnort hast, guten Mittelwellenempfang zu haben. Dein Test mit dem Radio hat nur ein mäßiges Resultat gehabt. Wo ist denn Deine Wohnregion?

Ingo ist mir bei der Schaltbildaufnahme zuvorgekommen, Danke dafür. Ich hatte zwischenzeitlich ebenfalls ein Schaltbild erarbeitet, da ich jetzt wieder meinen PC zur Verfügung habe (und nicht mit dem Tablet-PC rummachen mußte).

Ich komme jetzt zum nächsten Step (Du weißt step by step):

Das Gerät hat eine Steckmöglichkeit für 2 Detektor-Kristalle. Der Empfang mit solchen Kristallen ist: Nur wenn die Kontaktfeder des Kristallhalters locker und leicht an verschiedenen Stellen auf den Kristall "pickt" gibt es Empfang, der aber schnell wieder weg sein kann.

Hier kannst Du mal einen Blick auf mein youtube-Video werfen, dort wird das Einstellproblem von Detektor-Kristallen dargestellt:
https://www.youtube.com/watch?v=cpTefUDf4CI

Dieses Kristallproblem kann Jemand der neu in der Materie ist, zur Verzweiflung treiben. Man weiß nie so richtig, ob man nun was hören könnte oder nicht. Abhilfe wäre die Anschaffung einer Germanium-Diode (z.B. AA112), die man dann statt des Kristalls während der Testphase nutzen könnte.

Alternativ könntest Du Dir eine Störquelle beschaffen: Viele Elektromotore erzeugen - wenn sie über Kollektoren verfügen - ein Funkelgeräusch, wenn man sie dicht an die Detektorantenne hält. Ob das funktionieren würde, kannst Du zuvor mit Deinem Mittelwellenradio testen. Es müßte überall im Abstimmbereich des Detektors dieses Funkeln hörbar sein. man kann dabei die beste Stelle der Kontaktfeder auf dem Kristall ermitteln.

Fazit: Ich will Dir weiterhelfen einen Zustand zu erreichen, der Dich überhaupt in die Lage versetzt, was mit dem Detektorapparat hören zu können.

Trotzdem: Du solltest mit einem Vergleichsradio nachts zumindest einen ausländischen Sender gut und laut hören können, sonst hat alles keinen Sinn. Beachte dabei, dass es nachts sogenanntes Fading gibt: Ein Sender wird lauter und leiser und kann zwischenzeitlich auch mal völlig verschwinden.

Wenn Du Dich in die Welt der Detektorradios einarbeiten willst, kannst Du diese WEB-Seite besuchen:
http://www.welt-der-alten-radios.de/detektor-6.html


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber(und) sinnvoll.

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Zuletzt bearbeitet am 11.11.17 10:41

13.11.17 19:50
finky 

WGF-Einsteiger

13.11.17 19:50
finky 

WGF-Einsteiger

Re: Re: Unklarer Detektor

Ich habe mir heute eine Germanium-Diode besorgt und werde heute Abend/Nacht meinen ersten Versuch starten
einen Sender auf MW zu empfangen. Durch Eure Hilfe weiß ich ja jetzt wie ich Kopfhörer, Erde und Antenne
stöpseln muß. Wünscht mir viel Glück.
Euer finky

13.11.17 21:58
APo66 

WGF-Einsteiger

13.11.17 21:58
APo66 

WGF-Einsteiger

Re: Re: Unklarer Detektor

Ich drück Dir beide Daumen.
Und halt uns auf dem laufenden.
Ist ein schönes Teil, gefällt mir.

14.11.17 09:33
wumpus 

Administrator

14.11.17 09:33
wumpus 

Administrator

Re: Re: Unklarer Detektor

finky:
Ich habe mir heute eine Germanium-Diode besorgt und werde heute Abend/Nacht meinen ersten Versuch starten
einen Sender auf MW zu empfangen. Durch Eure Hilfe weiß ich ja jetzt wie ich Kopfhörer, Erde und Antenne
stöpseln muß. Wünscht mir viel Glück.
Euer finky

Hallo finky,

hast Du denn zuvor mit einem Vergleichradio tatsächlich nachts gut empfangbare Sender auf MW gefunden? Wenn nicht, wird Dein Detektor auch nichts hören können. Es kommt darauf an, wo Dein Empfangsort liegt. Helgoland wäre vielleicht suboptiomal ...

Schade, dass Du auf meinen letzten Beitrag nicht antwortest.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber(und) sinnvoll.

Zuletzt bearbeitet am 14.11.17 09:35

14.11.17 10:07
finky 

WGF-Einsteiger

14.11.17 10:07
finky 

WGF-Einsteiger

Re: Re: Unklarer Detektor

wumpus:
finky:
Ich habe mir heute eine Germanium-Diode besorgt und werde heute Abend/Nacht meinen ersten Versuch starten
einen Sender auf MW zu empfangen. Durch Eure Hilfe weiß ich ja jetzt wie ich Kopfhörer, Erde und Antenne
stöpseln muß. Wünscht mir viel Glück.
Euer finky

Hallo finky,

hast Du denn zuvor mit einem Vergleichradio tatsächlich nachts gut empfangbare Sender auf MW gefunden? Wenn nicht, wird Dein Detektor auch nichts hören können. Es kommt darauf an, wo Dein Empfangsort liegt. Helgoland wäre vielleicht suboptiomal ...

Schade, dass Du auf meinen letzten Beitrag nicht antwortest.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber(und) sinnvoll.

Hey Rainer,
ich habe mit meinem Küchenradio nachts 2 Sender gut hören können. Übrigens komme ich aus Osnabrück. Habe gestern Nacht noch nichts empfangen, denke, daß ich die Antenne noch verlängern muß. Was ist mit den beiden Spulen? Ich habe die mit der Biene drauf vorne in den Buchsen.
Ein Meßgerät habe ich, kann es nur noch nicht 100% bedienen.
In der kommenden Nacht mein nächster Versuch (mit längerer Antenne).
Gruß finky

14.11.17 10:47
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

14.11.17 10:47
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

Re: Re: Unklarer Detektor

Hallo Finky,


Osnarbrück und Vechta ist ja nicht weit auseinander. Radiomuseum in Vechta reinschauen, Dekektor mitnehmen.




Schöne Grüße aus Hessen

http://oldradio.de.tl/Home.htm

Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Georg

 1 2 3
 1 2 3
Detektor-Fernempfänger   welt-der-alten-radios   Voxhaus-Gedenktafel   Detektorfeldstärken   Wumpus-Gollum-Forum   Detektorempfang   Parallelschwingkreis   Detektor   bearbeitet   Unklarer   Gleichrichterkristalls   Empfangsmöglichkeiten   Ansprechempfindlichkeit   Fernempfangsergebnisse   VW-Heckscheibenantenne   Messgeräteausrüstung   Röhren-Küchenradio   Kopfhörer   Widerstandsanpassung   Zuletzt