| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Die Geschichte eines Bastel-Radios
  •  
 1 2 3 4 5 .. 15
 1 2 3 4 5 .. 15
07.11.09 08:55
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

07.11.09 08:55
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Die Geschichte eines Bastel-Radios

hallo alle,

ich möchte euch hiermit dazu animieren, auchmal ein Radio zu bauen.
Das muß kein Riesengerät sein, der Spaßfaktor ist mindestens so wichtig wie der Q der Kreise

Hier also der Bericht wie es beginnt und weitergeht, ich ergänze fortlaufend.

Bastelprojekt: Röhrensuper in Koffer-Radio-ähnlichem Design, AM/FM.

Ich hab mir vorgenommen, das Radio von hinten nach vorne zu basteln, also in der Reihenfolge :

1: Netzteil und Endstufe, Ton.
2. ZF
3. Tuner usw

Und los gehts

Baugruppe1: Tonendstufe hochkant stehend, EL90 + ECC8x , erfordert Potis: Laut, Hoch und Tief.

nette Grüße
Martin


1. Trägerplatte für die beiden Röhren. V2A, 1,5mm


2. Bearbeitung, Bohen und M3 Gewinde


3. Ein Pertinaxträger für Kleinbauteile, genau passender Zuschnitt.


4. Trägerplatte für alles, steht später hochkant damit die warme Luft nach oben wegzieht. 1,5mm V2A


5. Grob zusammengestellt, mit Ausgangstrafo und 4 Distanzstäbchen die ich mir aus 6mm VA Rund gedreht und kopfseitig mit M4 versehen habe.

Datei-Anhänge
bastelradio 002.JPG bastelradio 002.JPG (234x)

Mime-Type: image/pjpeg, 41 kB

bastelradio 003.JPG bastelradio 003.JPG (224x)

Mime-Type: image/pjpeg, 42 kB

bastelradio 004.JPG bastelradio 004.JPG (206x)

Mime-Type: image/pjpeg, 30 kB

bastelradio 005.JPG bastelradio 005.JPG (209x)

Mime-Type: image/pjpeg, 34 kB

bastelradio 006.JPG bastelradio 006.JPG (258x)

Mime-Type: image/pjpeg, 52 kB

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
07.11.09 12:50
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

07.11.09 12:50
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Die Geschichte eines Bastel-Radios

die Zeit vergeht im Fluge ...
nun entsteht die Schaltung, mit kleinen Kupfer-Hohlnietchen

Datei-Anhänge
bastelradio 007 (2).JPG bastelradio 007 (2).JPG (273x)

Mime-Type: image/pjpeg, 43 kB

07.11.09 13:36
Franz

nicht registriert

07.11.09 13:36
Franz

nicht registriert

Re: Die Geschichte eines Bastel-Radios

Hallo Martin, die Kupferniet Idee ist fabelhaft.
Ich habe noch etliche davon aus der Zeit, als ich Autos reparierte. Ich wollte sie schon müllen. Jetzt bekommen sie eine neue Verwendung.
Liebe Grüsse Franz

07.11.09 14:11
Horcher 

WGF-Nutzer Stufe 2

07.11.09 14:11
Horcher 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Die Geschichte eines Bastel-Radios

Hallo Martin.M,

betrifft den Widerstand 6.... in Bild 7:
Ist das ein recycelter oder ein neuer Widerstand? Diese Form?
(Bin erst abends wieder online, also schufte ruhig brav weiter... ;-) )

Gutes Gelingen + Grüße
Horcher

07.11.09 18:01
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

07.11.09 18:01
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Die Geschichte eines Bastel-Radios

hallo,

hab ich sowohl als auch neue. Du meinst doch den grünen

Aktueller Stand: fertige Baugruppe
Tonregelung / Tonvorstufe mit Endstufe.
12AX7 (entspr. ECC83) + 6AQ5 (entspr. der EL90)





nette Grüße
Martin

Datei-Anhänge
bastelradio 012.JPG bastelradio 012.JPG (259x)

Mime-Type: image/pjpeg, 44 kB

bastelradio 013.JPG bastelradio 013.JPG (221x)

Mime-Type: image/pjpeg, 81 kB

08.11.09 07:59
wumpus 

Administrator

08.11.09 07:59
wumpus 

Administrator

Re: Die Geschichte eines Bastel-Radios

Hallo Martin,

das wäre doch was für unseren WGF-Bastel-Wettbewerb:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...ibung-84_2.html

In der Klasse 1 könnte das Radio dabei sein.

Wie wäre es damit?

Mit freundlichen Grüssen Rainer (Forum-Admin)

Möge die Welle mit uns sein.

08.11.09 09:23
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

08.11.09 09:23
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Die Geschichte eines Bastel-Radios

hallo Rainer,
prinzipiell hast du Recht, jedoch dieses:
Diese Beiträge hier, also die Geschichte wie es entsteht, wären eine Einflußnahme auf alle die später darüber abstimmen sollen.
Somit wäre das unfair gegenüber denen die in aller Stille eins gemacht und eingereicht haben. Aus diesem Grunde, es war mir wichtiger die Bastelaktivitäten hier mal etwas zu erhöhen, hab ich mir darüber keine Gedanken gemacht. Ich will einfach nur ein Radio machen

lG Martin

08.11.09 09:40
DC1MF 

WGF-Nutzer Stufe 3

08.11.09 09:40
DC1MF 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Die Geschichte eines Bastel-Radios

Hallo Martin,
ein sehr schöner, anschaulicher Bericht, bin schon auf die Fortsetzung gespannt.


Mit freundlichen Grüßen aus Fraham
Helmut

08.11.09 10:15
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

08.11.09 10:15
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Die Geschichte eines Bastel-Radios

hallo auch Helmut, fein daß du da bist

Hallo alle,
jetzt komm etws Theorie, das Radio ist ja kein "Plan-Nachbau sondern eine Bastelkiste...
Ein par Gedanken zur Auslegung des Empfängers...

Separate ZF-Verstärker für 10.7 Mhz und 465 kHz sind zu basteln.
1x Tuner VHF, FM
1x Tuner HF, AM, mit mehreren Bereichen.
Erweiterung:
1x Oszillator fest, 10.24MHz (der Quarz ist da )
Umschaltmöglichkeit für die Konfiguration FM Tuner - 10Mhz ZF - 2. Osz. - ZF465kHz = DOPPELSUPER, damit könnte man dann etwas Amateuerfunk u.ä. hören sofern ich es hinkriege einen Ratiofilter für 465kHz zu wickeln, schaun wir mal..

Netzteil: Ich hab mich für ein vorläufiges Provisorium entschieden da ich erst nach und nach ermitteln kann wieviel Hunger das Radio entwickelt, sobald das hinreichend bekannt ist mach ich die endgültige Versorgung... angepeilt (=unverbindlich) ist ein 6.3v~3A + 250v= 140mA Gesammtverbrauch.

... womit ich beim nächsten Projekt lande:

ZF 10.7 MHz

einfaches Hilfsmittel: Ich hab hier einen Drehko mit angebautem FM Tuner, der nimmt 12V= , Antenne und liefert dann 10.7MHz Musik an. Ein "Prüfgerät erster Ordnung" für den ZF Zug also... ebenso verfügbar ist ein Mess-Sender für den Vorabgleich der Kreise.

Die Röhrensammelkiste empfieht 6 Shä 1 P dafür, kleine nos Russenbirnen, vergleichbar der EF95 long life.
Die haben übrigends erstaunlich gute Rauschdaten. Um das richtig zu lernen sollen alle Spulen dafür selbst hergestellt werden, keine fertigen Filter. Für die Demodulation soll eine 6AK5W sorgen (vergl. EAA-91), als Abstimmanzeige dienen ein "S-Meter" und eine EAM-86
Besonderes Augenmerk auf Abschirmungen, ebenso auf sorgfältiges Verdrosseln der Heiz- und Anodenversorgung um eine unerwünschte Kopplung zu vermeiden. Das wird sehr lustig und einige Zeit in Anspruch nehmen.

nette Grüße
Martin




Zuletzt bearbeitet am 08.11.09 10:36

09.11.09 09:27
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

09.11.09 09:27
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

Re: Die Geschichte eines Bastel-Radios

Hallo Martin,

da hast Du ein sehr schönes und anschauliches Projekt der Selbstverwirklichung in Angriff genommen. Nach den Fotos zu urteilen, besitzt Du neben dem erforderlichen Fachwissen gute handwerkliche Fähigkeiten. Das liegt eben auch nicht so jedem.
Deine "Russenröhre" 6 )I( 1P ist mir aus meiner Wehrdienstzeit gut bekannt. Sie war im ZF-Verstärkermodul des Sichtgeräteteils und Kennungsgerätes der russischen Funkmessstation P12 eingesetzt. Ich war auf der P12 als Funkorter ausgebildet und eingesetzt worden. Da gab es die sogenannten Parktage an denen die Module oder Einschübe kontrolliert und gereinigt wurden. Ich kann nur sagen, daß die Geräte eine saubere und qualitativ hochwertige Ausführung besaßen. Da ich damals schon dieses Hobby pflegte, informierte ich mich über die Funktion und Daten der eingesetzten Röhren, die teilweise mit deutschen Typen voll austauschbar waren. Durch meine Interessen und Kenntnisse bei Fehlern und Störungen an der Station hatte ich gewisse Diensterleichterungen. So machte mir der Armeedienst in diesem Bereich auch etwas Spass. Ich glaube, Dein fertiges Gerät wird optional und aufwandmäßig mehr als nur ein Bastelradio sein. Du wirst uns dann sicher über die tatsächlichen Eigenschaften Deines Radios in der Endphase informieren. Weiterhin viel Spaß bei der Ausführung und Gestaltung Deines Vorhabens.
Beste Grüße von Dietmar

 1 2 3 4 5 .. 15
 1 2 3 4 5 .. 15
einfach   Zuletzt   Übersetzungsverhältnis   Bastel-Radios   bearbeitet   Dietmar   Drehko-Abstimm-Steuerung   Schwingkreiskondensatoren   Durchlasscharakteristik   Freundliche   Anoden-Katoden-Kapazität   Zwischenbasis-Schaltung   graphitschwarz-einbrennlackiert   herunterzutransformieren   MW-Subminiaturröhrensuper   Oszillator-Kreiskondensator   Kombizangendrehverschlu߿Bastelradio   Geschichte   Mögel-Dellinger-Effekt