| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Ein Mittelwellen-Superhet mit Subminiatur-Röhren
  •  
 1 2 3 4 5 .. 9
 1 2 3 4 5 .. 9
22.02.10 19:36
roehrenfreak

nicht registriert

22.02.10 19:36
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Ein Mittelwellen-Superhet mit mit Subminiatur-Röhren

Hallo Uwe, hallo Markus,

auch Euch beiden ein Dankeschön für die warmen Worte.

Ein "Meister alter Schule"? - Nun, Meister nicht gerade, nur gelernter Radio-Fernsehtechniker, Jg. 1960, also ein "alter Sack" von 50 Jahren. Die Lehre begann ich mit 17 Jährchen, gebastelt habe ich schon seit meinem siebenten Lebensjahr.

Glaubt´s mir, ich koche auch nur mit Wasser. Sogar mit abgestandenem Wasser im übertragenen Sinne, weil ich für meine Bastelprojekte viele Bauteile nicht neu kaufe, sondern aus geschlachteten Geräten gewinne. Recycling auf meine Art eben. So stammen die Bandfilter aus alten Funkgeräte- und Radiofragmenten und die Basis für die NF-Trafos lieferte mir eine ausgemusterte, alte Analog-Telefonanlage. Der Lautsprecher wurde aus einem alten Farbfernseh-Portable transplantiert. Den Drehko habe ich für ´nen Euro vom Flohmarkt - welch eine Investition. Leider sind ja die nagelneuen, gekauften Röhren bei dem eingangs erwähnten GAU in die ewigen Jagdgründe gegangen. Ganze 20Euro zum Deibel .
Ach so: Falls es jemandem gelüstet, den Apparat nachzubauen - herzlich gern! Die Schaltung wird bei nur kleinen Änderungen auch mit anderen Batterieröhren gut funktionieren, denke ich. Probiert´s einfach mal.

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.    
!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
22.02.10 23:07
roehrenfreak

nicht registriert

22.02.10 23:07
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Ein Mittelwellen-Superhet mit mit Subminiatur-Röhren

Hallo Uwe,

@ Uwe: Deine Konstuktion verdient ebenfalls höchste Anerkennung. Konzept, Schaltung und Umsetzung sind wunderbar gelungen. Es würde uns freuen, wenn wir Dein Gerät "voll in Aktion" auf einem der nächsten Treffen live, in Stereo und in Farbe erleben könnten. Na - wie wär´s?

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

Zuletzt bearbeitet am 22.02.10 23:12

23.02.10 11:13
bleschi1977

nicht registriert

23.02.10 11:13
bleschi1977

nicht registriert

Re: Ein Mittelwellen-Superhet mit mit Subminiatur-Röhren

bleschi1977:
Hallo Jürgen rf
Ich mache es genau so mit der Ersatzteilgewinnung :=)
ich finde Du bist in deinem fach ein Meister :=) Gerade das mit dem sogenabnnten Recycling soetwas zu Bauen ist echt was wert :=).
Nichts desto Trotz du bist echt EINSAME SPITZE,und kein A***R S**K nein das bist du wahrlich nicht :=) in meine Augen Jemand
vor dem ich Die grösste Achtung und Ehrfurcht habe :=).
Ich werde es auch mal probieren das schöne Radio nachzubeuen :=),wird bestimmt eirichtig tolles Projekt.
Lg Markus

23.02.10 12:22
uwe_thomas 

WGF-Nutzer Stufe 2

23.02.10 12:22
uwe_thomas 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Ein Mittelwellen-Superhet mit mit Subminiatur-Röhren

Hallo Jürgen,

Beim nächsten Treffen bin ich gern dabei.

Mit freundlichen Grüssen,

Uwe Thomas

23.02.10 14:23
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

23.02.10 14:23
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

Re: Ein Mittelwellen-Superhet mit mit Subminiatur-Röhren

Hallo an alle

Ebenso wie Jürgen und Markus habe ich mir auch über längere Zeiträume Radioersatzteile zusammengetragen.
Früher waren bei "uns" Radios sehr teuer und ich hatte als Jugendlicher oder Familienvater auch nicht immer das Geld für neue Bauteile meiner Vorhaben.
Heute überlege ich, ob ich etwas restauriere und sammle oder Brauchbares ausschlachte.
In der letzten Zeit habe ich fast nur noch gesammelt.
Da meine Unterstellmöglichkeiten nicht groß sind, habe ich mich mehr auf Transistorgeräte spezialisiert.
Werde demnächst noch ein oder zwei Röhrengeräte nachlegen. Mal schauen, was da machbar ist. So einen alten "Siemenszweikreiser", wie ich ihn früher mal hatte, das wäre was.

Freundliche Grüße von Dietmar

23.02.10 14:39
bleschi1977

nicht registriert

23.02.10 14:39
bleschi1977

nicht registriert

Re: Ein Mittelwellen-Superhet mit mit Subminiatur-Röhren

Hi Dietmar
Aus der not kommen die ideen ich hatte als Kind Früher auf Schrottplätzen gerne aue alten Zenith Fernseher zerlegt und die Röhren herusgenommen die ich sogar heute noch habe :=).

Ich verbaue in alten Geräten gerne Teile die noch original sind oder neuteile die so aussehen um Die originalität und Das Gesamtbildes zu erhalten :=),wenn es aber nicht anders geht müssen neuteie rein,
ansonsten versuche ich bestmöglich das Originale zu erhalten :=),so das es aussieht als währe das gerät nie Defekt gewesen.
Lg Markus :=)

28.02.10 23:35
roehrenfreak

nicht registriert

28.02.10 23:35
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Ein Mittelwellen-Superhet mit mit Subminiatur-Röhren

Hallo zusammen,

wie heißt es so schön? "Subject to change without notice" oder "Unser Produkt wird ohne Ankündigung verbessert."

Der "R2905B" hat nachträglich eine Abstimmanzeige erhalten.

Beim Stöbern in der Bastelkiste fiel mir ein Funkgeräte-Fragment mit einem schnuckeligen kleinen Anzeiger in die Hände. Das wäre doch die ideale Feldstärke-Anzeige, war der erste Gedanke!

Gedacht, gesagt, getan. Das Ding wurde ausgebaut und in den Anodenstromzeig der ersten ZF-Röhre gelegt. Diese hängt schliesslich an der Regelspannung. Bingo! Nach der Ermittlung eines passenden Nebenwiderstandes (Shunt) plus einem parallel geschalteten 100µF-Elkos zur Dämpfung wurde die Sache klar. Es funktionierte richtig gut. Nun gab´s noch einen Mangel: Das Erscheinungsbild. So einfach durch die Schallwand durchgebohrt und ´reingeklebt sieht gar nicht schön aus. Doch Abhilfe nahte.

Franz und meine Wenigkeit hatten uns in anderer Sache für den vergangenen Samstag verabredet. Weil mir die bei ihm herrschenden, schwierigen Empfangsbedinungen bekannt sind, dachte ich - ok - nehme ich den "Kleinen Süssen" einmal mit. Zum Ausprobieren. Und wir kamen - wie immer natürlich heftig - ins Gespräch. Franz - ganz angetan von dem Radiochen - drehte sofort und ohne Umschweife eine passende Rosette aus edlem Messing. Wow - das war das alles entscheidende Element, welches nun für ein schönes Erscheinungsbild sorgte und eine Brücke zum guten, alten "Magischen Auge" geschlagen hat. Franz - alle Achtung und nochmals einen ganz herzlichen Dank!



Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

Zuletzt bearbeitet am 28.02.10 23:41

Datei-Anhänge
r2905b_mit abstimmanzeige.jpg r2905b_mit abstimmanzeige.jpg (156x)

Mime-Type: image/jpeg, 100 kB

01.03.10 00:28
bleschi1977

nicht registriert

01.03.10 00:28
bleschi1977

nicht registriert

Re: Ein Mittelwellen-Superhet mit mit Subminiatur-Röhren

Hi
Jürgen rf
Das ist ja mal eine Super sache mit den Feldstärkenanzeige.
Genial
Lg Markus

01.03.10 07:45
roehrenfreak

nicht registriert

01.03.10 07:45
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Ein Mittelwellen-Superhet mit mit Subminiatur-Röhren

Hi Markus,

besten Dank. Die Herausforderung war: Keine zusätzliche Röhre oder anderweitige Belastung für die Batterien dieses Portables. Da sich der Anodenstrom der ersten ZF-Röhre mit der AGC-Spannung doch recht deutlich ändert, erschien dieser Parameter geradezu ideal. Das kleine Instrument anzupassen war dann eine Kleinigkeit. Das klappt bestimmt auch mit anderen Schaltungen - mal so als Idee. Etwas gewöhnungsbedürftig ist der umgekehrte Anzeigesinn: Kein oder schwacher Sender = grosser Ausschlag, starker Sender = kleiner Ausschlag.

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

01.03.10 12:12
Wolle 

Moderator

01.03.10 12:12
Wolle 

Moderator

Re: Ein Mittelwellen-Superhet mit mit Subminiatur-Röhren

Hallo Jürgen.

Dein kleiner Empfänger gefällt mir, wie alle Deine Selbstbauten, sehr gut. Meinen Glückwunsch zu dieser gelungenen Arbeit und viel Freude mit dem kleinen Kerl.

Mit lieben Grüßen.
Wolle

 1 2 3 4 5 .. 9
 1 2 3 4 5 .. 9
Zuletzt   circulos   Heiz-Ladespannungsnetzteil   g1-Vorspannungserzeugung   Mittelwellen-Superhet   Subminiatur-Röhren   bearbeitet   Verbesserungsvorschläge   Archimedes   Fingerspitzentemperatur   Freundliche   Gittervorspannungserzeugung   Gitterspannungsgewinnung   Klinken-Dreipol-Steckverbindung   Giitervorspannungsteiler   Gitterspannungsbatterieen   Zweipol-Kopfhörer-Klinkenbuchse   Gitter-Kathodenstrecken   turbare   Wumpus-Gollum-Kompendium