| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

"The Black Receptor". Update. Und andere Projekte
  •  
 1 .. 7 .. 11 12 13 14 15 .. 19
 1 .. 7 .. 11 12 13 14 15 .. 19
08.05.12 19:51
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

08.05.12 19:51
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

Hallo Rolf,

ELV hat z.B. diesen Bausatz: http:// www .elv.de/output/controller.aspx...mp;detail=34119
die hatten vor Jahren eine kleinere Version, bei der man auch die Zellenanzahl einstellen konnte.
Den Plan muß ich mal suchen, war eine einfache Geschichte.

Jetzt hab ich ihn, diesen meinte ich: http:// www .elv.de/Universelle-Ladeschalt...26/detail_34260

Klein aber fein und leicht nachzubauen.

Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang.


Bitte keine gewerblichen Seiten verlinken. Gruß, Klaus, Co-Mod.

    !
    !!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

    !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

    Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

    Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
    08.05.12 20:35
    Floh2012 

    WGF-Nutzer Stufe 3

    08.05.12 20:35
    Floh2012 

    WGF-Nutzer Stufe 3

    Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

    Hallo Wolfgang

    Leider finde ich nichts unter dem Link selbst wenn ich die Leerzeichen weglasse.
    Kannst du mir nähere Infos in mein Postfach legen?

    viele Grüße

    Rolf

      08.05.12 22:34
      roehrenfreak

      nicht registriert

      08.05.12 22:34
      roehrenfreak

      nicht registriert

      Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

      Hallo Rolf,

      Deine sauber strukurierte Vorgehensweise ist einfach vorbildlich - so, das musste ich hier einfach einmal loswerden!

      Nun hätte ich noch einen Vorschlag für Dich. Du möchtest ja den Frequenzbereich des Audions festlegen. Hierzu benutzt man i.d.R. eine Signalquelle, die sich den Wünschen gemäß einstellen lässt, idealerweise ein Messsender. Leider sind die auch in den bekannten Auktionshäusern nicht immer verfügbar, und falls doch, geht man immer noch das Wagnis ein, ob er auch wirklich sauber funktioniert. Versprochen wird nämlich vieles - nur ob's auch eingehalten wird...?

      Eine Alternative wäre der Komplettbausatz eines einfachen, Quartz-PLL-gesteuerten "AM-Low Power Transmitters", wie z.B. dem SSTran AMT3000, zu beziehen aus den USA. Natürlich sind die hierzulande gültigen Regeln und Gesetze zu beachten. Mit etwas technischem Verständnis kann man jedoch daraus für kleines Geld einen wirklich gut brauchbaren Werkstattprüfgenerator für den Mittel- und Langwellenbereich machen.

      Freundliche Grüsse,
      Jürgen rf

      Der Pessimist nörgelt über den schlechten Wind
      Der Optimist wartet auf besseren Wind
      Der Realist richtet sein Segel optimal nach dem herrschenden Wind
      (Seglerweisheit)

      http://www.rettet-unsere-radios.de

        08.05.12 23:09
        nobbyrad58 

        WGF-Premiumnutzer

        08.05.12 23:09
        nobbyrad58 

        WGF-Premiumnutzer

        Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

        Hallo Rolf!

        So wie Du an die Sache ran gehst, könnte man auch schon über einen Low - Cost Messender RF Generator oder Arbitary Signal Generator nachdenken. Erstere so bei 450 € das zweite so bei 370 € geht aber nur bis 20 MHz Sinus aber AM FM usw. modulierbar. So ein Teil kann einem viele Jahre nützlich sein.

        MFG Nobby

          09.05.12 08:57
          Floh2012 

          WGF-Nutzer Stufe 3

          09.05.12 08:57
          Floh2012 

          WGF-Nutzer Stufe 3

          Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

          Hallo zusammen

          @ roehrenfreak

          Solches Lob von einem "erfahrenen alte Hasen" ehrt mich. Möglicherweise kommt es mir zu Gute das ich ursprünglich mal Betriebsschlosser gelernt habe und einige Jahre in diesem Beruf gearbeitet habe bevor ich zur Elektronik übergelaufen bin.
          Was ich mache soll möglichst genau sen, wobei ich oft nicht weiß wie des Produkt am Ende aussieht wenn ich anfange.

          Ich habe ja bereits eine MW Spule gewickelt. Ich wollte nun zunächst einmal mittels Referenz Radio schauen wo ich bei wieviele Windungen lande.

          Um mich an Rainers Plan zu halten muss ich mir nun erst einmal einen Zylinder mit 25mm Aussendurchmesser suchen.
          Bei der Windungszahl halte ich mich bei dem ersten Versuch genau an Rainers Vorgaben. Wenn das soweit klappt wickel ich exakt die gleiche Spule noch einmal aber mit HF Litze 45 x 0,07mm.

          Ich denke auch über einen Spulenhalter nach.
          Derzeit habe ich die Idee auf dem hinteren Teil der Plexi Platte rechts und links je eine Schelle aus Kunststoff zu befestigen (ähnlich der Befestigung von Leerrohr das Elektriker benutzen) um so später die Spule einclipsen zu können.
          Wenn das so funktioniert baue ich die Spulen für KW und LW genau so auf.

          Derzeit gibt es noch viel zu tun.
          Ich habe gestern Abend die Signalleitung Ausgang Röhre 2 auf Eingang Röhre 3 ausgetauscht. Anstatt normaler Schaltlitze habe ich nun abgeschirmtes Kabel verwendet wobei ich die Abschirmung einseitig (an Röhre 3) auf Masse gelegt habe.
          Ich denke ebenfalls darübe nach den HF Weg vom Kondensator über den Umschalter und den Weg bis zur ersten Röhre auszutauschen.

          Mal sehen ob es was bringt.

          Ebenfalls hatte ich gestern noch eine Idee für die blauen LED`s unter den Röhrensockeln:
          Anstatt einen Schalter und ein Poti zu verwenden erde ich ein Poti mit Schalter nehmen. So habe ich ein Bedienelement eingespart und kann trotzdem Ein/ausschalten und die Helligkeit regeln.

          Ja, möglicherweise werde ich ja nie ganz fertig aber das ist ja das schöne an diesem Hobby und an dem Gerät.

          Das einzige was mich ein wenig erschreckt sind die Preise von Ausgangsübertragern.

          Das muss vorest noch warten.

          viele Grüße

          Rolf

            09.05.12 10:18
            Opa.Wolle 

            WGF-Premiumnutzer

            09.05.12 10:18
            Opa.Wolle 

            WGF-Premiumnutzer

            Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

            Hallo Floh,
            für mein Audion nach Burkhard Kainka habe ich mir eine Spule aus dem Oktal-Stecker einer defekten Röhre und einer dazu passenden Kappe einer Deo-Sprühdose gebastelt.
            Beides verklebt, Draht drauf gewickelt, verlötet und fertig, der Vorteil ist die Wechselbarkeit der Spule bei Bandwechsel.



            Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang.

            Datei-Anhänge
            MW-Audion-Front-W.Thiele.jpg MW-Audion-Front-W.Thiele.jpg (162x)

            Mime-Type: image/jpeg, 199 kB

              09.05.12 10:43
              Floh2012 

              WGF-Nutzer Stufe 3

              09.05.12 10:43
              Floh2012 

              WGF-Nutzer Stufe 3

              Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

              Hallo Opa.Wolle

              OK, du hast eindeutig die schöneren Röhren.

              Ja deine Lösuung ist super. Kannst du die Schatztruhe mal öffnen?

              Meine Spulenanschlüsse habe ich mit drei Telefonbuchsen (oder wie nennt man die Gegenstücke der Büschelstecker auf Neudeutsch ?) realisiert. Also ebenfalls steckbar. Es geht nur noch darum die Spulen selbst so zu befestigen das diese guten Halt haben aber leicht austauschbar sind.

              viele Grüße

              Rolf

              Edit:

              Nun ist diesem älteren Thread in den letzten Tagen noch einmal Leben eingehaucht worden.

                09.05.12 15:52
                Opa.Wolle 

                WGF-Premiumnutzer

                09.05.12 15:52
                Opa.Wolle 

                WGF-Premiumnutzer

                Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

                Hallo Rolf,

                stimmt, das sind Telefonbuchsen, oder aber auch Buchsen für Bananenstecker.
                Vor Jahren ( meine Güte, das war ca. 1965 ) gab es bei Menzel in Hannover richtig schöne Spulenkörper.
                Die hatten Riefen, so das der Draht nicht verrutschen konnte.
                Diese Spulen hatte ich in mein erstes Audion mit der ECL86 verbaut.
                Ich kann leider nicht sagen, wo das Gerät verblieben ist!

                Dann lüfte ich mal das "Geheimnis"! Die Röhren sind die 2SH27L.
                Wie du an den abgeschnittenen Drähten siehst, bin ich gerade am Umbauen.
                Ich hatte beim ersten Bau nicht die passenden Teile vorrätig.








                Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang.

                Datei-Anhänge
                MW-Audion3.JPG MW-Audion3.JPG (144x)

                Mime-Type: image/jpeg, 97 kB

                MW-Audion4.JPG MW-Audion4.JPG (137x)

                Mime-Type: image/jpeg, 99 kB

                  09.05.12 19:53
                  Floh2012 

                  WGF-Nutzer Stufe 3

                  09.05.12 19:53
                  Floh2012 

                  WGF-Nutzer Stufe 3

                  Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

                  Hallo Wolfgang

                  sieht fein aus. Wie ist die Empfangssituation bei dir?
                  Ich baue gerade meine Gleichrichterplatine neu. Ich hatte dummerweise Platinenmaterial ohne Kupferbeschichtung bestellt.
                  Deshalb musste ich alle Bauteile von oben verschrauben bzw. verkleben und von unten frei verdrahten.
                  Nachher zeige ich mal die alte und die neue Version.

                    09.05.12 21:53
                    Floh2012 

                    WGF-Nutzer Stufe 3

                    09.05.12 21:53
                    Floh2012 

                    WGF-Nutzer Stufe 3

                    Re: Bauvorschlag "The Black Receptor". Update

                    Hallo zusammen

                    Hier die Bilder der Gleichrichterplatine.
                    OK, auch die neue sieht von unten etws eigenwillig aus, aber ist stabil und Stromfest...


                    Bild:1 oben die neue Version



                    Bild 2: unten die neue Version



                    Den Kühlkörper habe ich von der ersten Version übernommen, getestet ist die neue Baugruppe bereits.

                    viele Grüße

                    Rolf

                    Zuletzt bearbeitet am 09.05.12 21:57

                    Datei-Anhänge
                    R2RAP_20.jpg R2RAP_20.jpg (108x)

                    Mime-Type: image/jpeg, 90 kB

                    R2RAP_21.jpg R2RAP_21.jpg (117x)

                    Mime-Type: image/jpeg, 78 kB

                       1 .. 7 .. 11 12 13 14 15 .. 19
                       1 .. 7 .. 11 12 13 14 15 .. 19
                      Freundliche   bearbeitet   Rückkopplung   Floh2012   Receptor   Schaltung   zusammen   Forum-Betreiber   Projekte   Übertrager   zwischen   Windungen   welt-der-alten-radios   Antenne   Audion-Radio-Busvorschlag-Update   Bereich   Durchmesser   Mögel-Dellinger-Effekt   Zuletzt   Mittelwellen-Prüfsender-Schaltplan