| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Morsetaste oder Paddle
  •  
 1
 1
11.12.17 21:23
Matu 

WGF-Premiumnutzer

11.12.17 21:23
Matu 

WGF-Premiumnutzer

Morsetaste oder Paddle

Hallo,

auf meine alten Tage will ich eventuell noch Morsen lernen und zwar nicht nur Hören sondern auch Geben....

Zum hören werde ich ein "Koch Morse" Programm nutzen (hat mein Sohn geschrieben), zum Geben bin ich unentschieden zwischen einer Taste und einem Paddle.

Da ich nach dem Koch Verfahren lernen möchte bin ich ja im hören relativ schnell....da würde sich für das lernen im geben eher ein Paddle anbieten...andererseits finde ich die klassische Morsetaste irgendwie cooler....wenn ich das als alter Mann mal sagen darf...

....das letzte mal hatte ich vor 45 Jahren (GST-Club Station) eine Morsetaste in der Hand....

die Frage lautet Taste oder Paddle? (oder beides?)

Matu

Zuletzt bearbeitet am 11.12.17 21:24

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
13.12.17 13:05
HB9 

WGF-Premiumnutzer

13.12.17 13:05
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Morsetaste oder Paddle

Hallo Matu,

kommt drauf an, was du willst... Die Taste ist sowohl technisch als auch von der Bedienung her einfacher, dafür ist die Geschwindigkeit begrenzt. Falls du Highspeed-Absichten hast, ist das Paddle wohl die bessere Lösung, wenn du es lieber einfach hast (auch gerätetechnisch), ist die Taste die bessere Wahl. Rein optisch passt zu einem alten Gerät natürlich nur eine 'echte' alte Morsetaste

Gruss HB9

13.12.17 17:41
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

13.12.17 17:41
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Morsetaste oder Paddle

Hallo Matu,

die Taste ist der Urschleim. Ich würde mich in jedem Fall dafür entscheiden. Erst wenn man damit perfekt umgehen kann ist aus meiner Sicht ein Umschwenken aufs Paddle sehr gut machbar. Hier eine Entscheidungshilfe.....



Hierzu auch...

http://www.qsl.net/dk5ke/gebeweisen.html

Gruß

Joerg

Zuletzt bearbeitet am 13.12.17 17:47

13.12.17 18:29
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

13.12.17 18:29
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Morsetaste oder Paddle

Moin
...das 1. mal hatte ich vor 50 Jahren (GST-Club Station) eine Morsetaste in der Hand...
Nun gebe ich immer noch mit der Handtaste...mit dem Paddle bin ich zu unsicher bzw würde mich zu oft vergeben.
ABER zum Neuanfang würde ich zum Paddle raten , die Zeichen sind immer nach Norm.
Gruß Hal DL9GHT

13.12.17 21:05
Matu 

WGF-Premiumnutzer

13.12.17 21:05
Matu 

WGF-Premiumnutzer

Re: Morsetaste oder Paddle

Hallo

es wird wohl eine Taste werden. Ich habe mir erst einmal eine K40 ( ex. DDR) bestellt, auf der habe ich (glaube ich) damals gelernt.....

mal schauen ob es passt.....

Matu

14.12.17 10:35
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

14.12.17 10:35
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Morsetaste oder Paddle

Moin
Viel Erfolg beim cw lernen...
73 de Hal

Datei-Anhänge
Tasten.JPG Tasten.JPG (38x)

Mime-Type: image/jpeg, 378 kB

14.12.17 11:53
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

14.12.17 11:53
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Morsetaste oder Paddle

Hallo zusammen,

ob Taste oder Paddle ist nicht das alleinige Problem. Man kann sich mit beiden Varianten eine Gebeweise angewöhnen, die es dem dekodierenden Partner schwer macht. Meistens liegt das Problem in zu kurzen Pausen zwischen den Zeichen. Dieses Schmieren ist leider weit verbreitet. Verwendet man in der Lernphase ein Dekodierprogramm mit ausgereiftem Algorithmus, wird man sicherlich zur korrekten Gebeweise erzogen.

Ich durfte 1978 ein halbes Jahr in Hamburg verweilen - mit dem einzigen Zweck, die Morserei professionell zu erlernen. Von 30 Teilnehmern mussten 3 nach 2 Wochen gehen - sie konnten kurz und lang einfach nicht unterscheiden. Und perfekt war nach einem halben Jahr NIEMAND. Die Morserei ist eine harte Sache. Bei der Höraufnahme ist es etwas völlig anderes, ob man die Zeichen handschriftlich erfasst oder mittels Keyboard (damals Schreibmaschine) eintippt. Der laute Anschlag der mechanischen Schreibmaschine, der zeitlich in die Phase der nächsten gehörten 1-2 Zeichen fiel, hat mich damals verrückt gemacht. Beim Geben gibt es noch mehr Varianten und das Wechseln zwischen den Varianten fällt auch den Experten nach jahrelanger Praxis schwer:

- Handtaste (in der Regel zu langsam und ermüdend)
- Paddle in den Varianten
-- Einfachpaddle
-- Zweifachpaddle ("Squeeze") und dies in den Varianten IAMBIC Mode A und IAMBIC Mode B

Während man bei der Squeezetechnik das Zweifachpaddle mit Daumen und Zeigefinger bedient, gibt es in anderen Ländern die gleiche Technik quasi in der vertikalen Ebene mit Zeige- und Mittelfinger. Diese Leute waren noch einen Tick schneller.

Es gibt nur wenige Leute, die alle 4 Varianten FEHLERFREI beherrschen und wechseln können. Deswegen ist es für den Lernenden wichtig vorher zu überlegen, welches Ziel er letztendlich verfolgt.

Gruss
Walter

Wirklich gut ist das Hören, ohne etwas aufschreiben zu müssen. Man hört ganze Worte als Einheit - Wichtig: lange Wortabstände machen. Aber so etwas dauert - nach 10 Jahren Inaktivität kann ich es auch nicht mehr wirklich.

Zuletzt bearbeitet am 14.12.17 12:03

14.12.17 14:26
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

14.12.17 14:26
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

Re: Morsetaste oder Paddle

Hallo Matu,

Als Mutmacher, es gibt selbst hier noch ältere "Mitstreiter" Jahrgang 43 Jan. etc.. Deshalb wirst Du das Morsen bestimmt auch noch packen.
Wichtig bleibt die normale Beweglichkeit Deiner Finger-und Handgelenke, ohne Gicht oder Arthrose etc. Dann viel Spaß dabei.

Gruß Dietmar

Zuletzt bearbeitet am 14.12.17 14:27

 1
 1
gerätetechnisch   Squeezetechnik   Geschwindigkeit   professionell   Schreibmaschine   unentschieden   Entscheidungshilfe   Wortabstände   bearbeitet   Highspeed-Absichten   Dekodierprogramm   v=uEy4Wvy6uUg[   Morsetaste   Varianten   Einfachpaddle   Beweglichkeit   handschriftlich   dekodierenden   unterscheiden   Zweifachpaddle