| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Tonbandgeräte. RFT BG-19
  •  
 1 2 3 4
 1 2 3 4
05.03.08 22:25
saarwolf 

WGF-Nutzer Stufe 2

05.03.08 22:25
saarwolf 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Tonbandgeräte. RFT BG-19

Ich habe mal die Serie etwas abgerundet. Ganz rechts eines der ersten tausend BG19-1 Maschinen aus FW-Leipzig (FWL) Die Lackierung ist in Glanzlack ausgeführt. Röhren 2xEF12. Der Koffer ist braun. Die Maschine hat auf der Rückseite 2 Sicherungen, Eingang und Ausgang sind einpolig mit gemeinsamer Erdbuchse. Die Beschriftung hat einen weißen Rand. Diese Maschine bleibt original.

In der Mitte 2x BG19-2 (FWL) mit 2000 und 4000 Seriennummern. Die Lackierung ist Kräusellack, es gibt leichte Farbnuancen. Röhren 2xEF12k. Koffer ist braun. Die vordere Maschine ist auf HF-Kopflöschung (EF14) umgebaut und eine elektrische Motorbremse wurde geschaltet. Auf der Rückseite nur 1 Sicherung, Eingang und Ausgang sind 2-polig, 2 Erdbuchsen extra.

Links ein BG19-2Z vom Messgerätewerk Zwönitz (MGW) mit 17000er Seriennummer. Im Prinzip wie BG19-2
Die Bedienknöpfe sind geändert und haben Pfeilspitzen. Die Kofferfarbe ist dunkelblau. Diese Maschine war in einem sehr schlechten Zustand und wurde total überholt und neu lackiert. HF-Löschkopf wird noch eingebaut.


----------------- BG19-2Z ------------------------------------------- BG19-2 ------------------------ --------------------- BG19-1------------

Bei allen Maschinen mußten alle Elektrolyt-Kondensatoren erneuert werden, auch kleinere Kondensatoren mußten überprüft und auch auch gewechselt werden. Koppel- und Osz.-Kondensatoren.
Die Motorkondensatoren waren alle ok. Die Selengleichrichter waren alle ok.


Viele Grüße
Wolfgang

Editiert 05.03.08 22:34

Zuletzt bearbeitet am 05.03.12 19:22

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
06.03.08 09:26
JHG

nicht registriert

06.03.08 09:26
JHG

nicht registriert

Re: Tonbandgeräte. RFT BG-19

Hallo Wolfgang, das sind sehr schöne Aufnahmen, eine Bemerkung zu den Motor bezogenen Kondensatoren: Wechselstrom beaufschlagte Kondensatoren insbesondere Anlauf- u.o. Phasenschieber-Kondensatoren älterer Baujahre sind fast immer PCB haltig. Das ist ein giftiger weil kanzerogener Stoff. Deshalb Vorsicht bei der Handhabung, unbedingt Kontakt meiden.
Grüsse Jürgen H.

06.03.08 09:33
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

06.03.08 09:33
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Tonbandgeräte. RFT BG-19

Hallo Wolfgang,

auch mir gefällt deine Sammlung sehr gut.

Handelt es sich bei den Geräten um solche aus der Konsumerproduktion oder waren es professionelle Geräte?
Für Heimgeräte sehen sie mir sehr aufwendig gebaut aus - zumindest die Mechanik wirkt solider als beispielsweise bei Grundig- oder Tfk-Geräten?

MfG Klaus

06.03.08 13:59
saarwolf 

WGF-Nutzer Stufe 2

06.03.08 13:59
saarwolf 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Tonbandgeräte. RFT BG-19

Hallo Klaus,

diese Geräte wurden ab 1951 als Heimgeräte gebaut. Es war die erste Großserie einer DDR-Produktion. Ich hatte mitte der 50er Jahre so eine BG19-2Z und wollte mir jetzt unbedingt noch mal eine Solche zulegen, sammeln wollte ich eigentlich nicht, aber bis ich die richtige gefunden hatte waren es 5, wobei eine schrottreif war.
Die Mechanik ist sehr aufwendig gemacht, man hat sich damals bei der Konstruktion noch sehr an die Studiomaschinen "angelehnt". Das hat mich sehr fasziniert, auch verschiedene mech. Teile kann man bei Bedarf noch selbst anfertigen. Alles was danach kam, war mechanisch weniger aufwendig, nach der MTG-Serie kam dann langsam das "Plastikzeitalter". Elektrisch gesehen ist die Maschine sehr einfach gehalten und der Frequenzgang ist mit max. 7kHz noch gut für alte Ohren.

Viele Grüße
Wolfgang

07.03.08 17:13
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

07.03.08 17:13
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Tonbandgeräte. RFT BG-19

Hallo Wolfgang,

danke für die Infos.
Zufällig habe ich in einem Nachbarforum einige interessante Bilder und Texte zu diesen Maschinen gefunden, die meinen Respekt - zumindest was die Mechanik betrifft - noch untermauern.
Ein Frequenzgang bis 7Khz war ja in der damaligen Zeit, als UKW noch in den Kinderschuhen steckte, gar nicht sooo schlecht.

MfG Klaus

04.04.08 22:26
saarwolf 

WGF-Nutzer Stufe 2

04.04.08 22:26
saarwolf 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Tonbandgeräte. RFT BG-19

Hallo Freunde des BG19,

hier mal noch ein Foto von einem Perma-Löschkopf, wie er damals erhältlich war.



und hier mal noch eine seltene Ausführung:





Man beachte mal dass im Beispielbild der Löschkopf die Bandrückseite bestreicht. Bitte mal um Eure Meinung ob das richtig sein könnte ?

Auch wäre eine zweite Frage noch ungeklärt: Warum soll das Band die 2 Magnete überdecken, da beim Perma-Löschkopf im obigen Bild ein Magnet ausreicht ?

Viele Grüße
Wolfgang

Zuletzt bearbeitet am 05.03.12 19:36

10.10.08 19:49
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

10.10.08 19:49
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: Tonbandgeräte. RFT BG-19

Hallo Wolfgang,

danke für die Infos .

Obwohl ich eigentlich keine Bandmaschien sammle , haben sich doch paar in meine Radiosammlung eingeschlichen und sind mit in der Sammlung integriert.

Nun habe ich auch noch ein BG19 in einem miserablen Zustand in der Versenkung stehen. Ich hatte immer gehofft ein Zweites zu bekommen um Eines daraus machen zu können. Die Gehäusefolie ist vergammelt und einen Schlag oben auf die Mechanik hat es auch bekommen.

Du hast schon Mehrere Restauriert - was Meinst Du - lohnt sich der Aufwand und was kommt im Innern mechanisch noch auf mich zu ?

Viele Grüße
Bernd


.... und vergessen Sie nicht Ihre Antenne zu erden !

16.08.09 15:20
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

16.08.09 15:20
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Tonbandgeräte. RFT BG-19

Hallo saarwolf,

diese Maschinen laufen mit Schicht aussen. Sie wurden hauptsächlich für Schulen gefertigt. Die MTG19-25 sind ebenfalls für Schicht aussen Bänder.

Mfg

MTG20

02.09.09 20:21
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

02.09.09 20:21
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Tonbandgeräte. RFT BG-19

Hallo saarwolf,

was den Perma-LK betrifft, kann ich sagen, dass ich ein Gerät damit besitze. Allerdings ist er zur Schichtseite des Bandes gerichtet. Wenn dabei die Umschlingung des Kopfes zu gross wird, könnte man vermuten, dass das Band dann den Tonkopf nicht mehr ausreichend berührt. Wenn der Hersteller es anders vorgibt, sollte es auch funktionieren. Leider ist mein BG19-2, VEB Funkwerk
Leipzig nicht betriebsbereit. Die Löschkraft soll für Bänder Typ C ausreichend gewesen sein. Ab Typ CH mussten richtige Löschköpfe verwendet werden.
Ohne diese "Ersatzköpfe" musste ja mit Löschdrossel gelöscht werden. Ein schrecklicher Gedanke, denn man konnte nur das gesammte Band löschen.

Viele Grüsse

MTG20

24.11.09 16:08
otti61 

WGF-Nutzer Stufe 2

24.11.09 16:08
otti61 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Tonbandgeräte. RFT BG-19

Hallo,

Ich bin neu hier und besitze auch alte Bandmaschinen . Eigentlich bin ich ein echter Erzgebirgler, wohne aber schon lange in Niedersachsen.
Nun zu den BG 19 Modellen. Stimmt es daß das Ursprungsgerät am Anfang BG119 geheißen hat?
Diese Permaköpfe kenne ich gar nicht. Ich kenne nur die Löschdrossel mit Knopf womit man ein ganzes Band löschen sollte.
Ist der Unterschied zwischen BG 19-1 und BG 19-2 wirklich nur der Umschalter Aufnahme/Wiedergabe ohne Umstöpseln?
Hießen alle BG 19-2 "Rubin" oder war das nur eine Sonderserie?

Grußß otti

 1 2 3 4
 1 2 3 4
Urheberrechte-Bereich   Selengleichrichter   Vertragswerkstätten   Motorkondensatoren   Fertigungsnummer   Mögel-Dellinger-Effekt   Originalbezeichnung   Ostblocktonbandgeräte   Urheberechte-Inhaber   Phasenschieber-Kondensatoren   Schaltungsänderung   Einzelfall-Pfüfung   nichdiskutierbaren   Tonbandgeräte   wumpus-gollum-forum   Konsumerproduktion   Elektrolyt-Kondensatoren   WEB-Seiten-Anbieter   haftungstechnischen   Mu-Metallabschirmdeckel