| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Lang-und Mittelwellenempfänger Radiola M 40
  •  
 1 2 3 4 5 .. 12 .. 18
 1 2 3 4 5 .. 12 .. 18
02.08.08 08:24
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

02.08.08 08:24
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

Re: Lang-und Mittelwellenempfänger Radiola M 40

Guten Morgen Peter,
da Du ja wenn mich nicht alles täuscht bei mir in unmittelbarer Nachbarschaft wohnst,könnte ich Dir tatkräftig weiter helfen!!!
Du müßtest allerdings den Kasten mitbringen,denn ich verfüge hier über alle Möglichkeiten bezüglich evtl. Reparatur,sowie entsprechender Messmittel.

Falls gewünscht einfach eine Imehl schicken!!!

Liebe Grüße Bernhard



Die Antenne ist der beste HF-Verstärker!!!

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.    
!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
02.08.08 08:52
Wolle 

Moderator

02.08.08 08:52
Wolle 

Moderator

Re: Lang-und Mittelwellenempfänger Radiola M 40

Guten Morgen Peter, guten Morgen Bernhard.

Es ist fast unmöglich, für Geräte dieses Herstellers Schaltungen zu finden. Der einzigste Stromlaufplan, den ich gefunden habe, bezieht sich auf die Radiola M60. Der Eingangsteil könnte weitgehend übereinstimmen, so daß man einen Anhalt hat.

Mit vielen Grüßen.
Wolle

Quelle: Historische Schaltung nach einer Sammlerinfo, nachbearbeitet für das WGF.
Berlin, den 14. 09. 2008, Wolle

Admin: Von wo stammt das Komplettschaltbild? Aus einer Internetquelle? Wie sieht es mit dem Urheberrecht aus?

Editiert 02.08.08 09:51

Zuletzt bearbeitet am 14.09.08 08:06

Datei-Anhänge
radiola_M60.jpg radiola_M60.jpg (220x)

Mime-Type: image/pjpeg, 79 kB

02.08.08 09:26
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

02.08.08 09:26
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

Re: Lang-und Mittelwellenempfänger Radiola M 40

Guten Morgen Wolle,
erstmal danke für das Schaltbild,aber was mich etwas verwundert ist,G1 der 2. Röhre wird über ein 1:3 Trafo extern nachMinus 4V gelegt aus der Heizspannung?Und keine C´s zur galvanischen Trennung zu den Kopfhörern.Zwar sind rd. 100V nicht viel,können aber bei auch schon unangenehm sein!!!

Liebe Grüße Bernhard



Die Antenne ist der beste HF-Verstärker!!!

Editiert 02.08.08 09:39

02.08.08 09:47
Wolle 

Moderator

02.08.08 09:47
Wolle 

Moderator

Re: Lang-und Mittelwellenempfänger Radiola M 40

Guten Morgen Bernhard.

Der braune Draht führt auf eine Batterie mit Minus 4 Volt für die Gittervorspannung der Endröhre. Bei der Radiola M40 wird hierzu die Batterie der Heizung benutzt, die M60 hat eine 2 Volt- Heizung, die separat geführt ist. Die Anodenspannung direkt über den Kopfhörer zu führen war Mitte der zwanziger Jahre gängige Praxis. Peters Radiola könnte mit Widerstandskopplung arbeiten, deshalb eine Röhre mehr.

Mit vielen Grüßen.
Wolle

02.08.08 09:53
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

02.08.08 09:53
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

Re: Lang-und Mittelwellenempfänger Radiola M 40

Ja Wolle,
Du hast Recht,das Beste wird sein wenn man von diesem M40 Gerät das Schaltbild aufnimmt,macht zwar Mühe,aber schafft dann einen klaren Überblick!
Na mal sehen was Peter dazu sagt?

Have a nice Weekend!!!


Liebe Grüße Bernhard



Die Antenne ist der beste HF-Verstärker!!!

02.08.08 10:06
JHG

nicht registriert

02.08.08 10:06
JHG

nicht registriert

Re: Lang-und Mittelwellenempfänger Radiola M 40

Hallo Zusammen, ich habe Schaltbilder aus der Zeit die dem Gerät entsprechen dürften in einem Buch v 1924, Authoren Hans Günther u. Dr. Frank Fuchs. Leider kann ich sie nicht hier im Forum veröffentlichen. Durch die starke Vergilbung komme ich auf Pixel im M bit Bereich . Bei Bedarf versuche ich das mit grosser Wahrscheinlichkeit zutreffende Schaltbild per email oder falls das auch scheitert per Post zu verschicken. Grüsse Jürgen H.

02.08.08 10:54
lasse.ljungadal

nicht registriert

02.08.08 10:54
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: Lang-und Mittelwellenempfänger Radiola M 40

Hallo Bernhard,

Dein freundliches Angebot nehme ich gern an !!!

Ich besorge die entsprechenden Batterien bei C. im Schloß und melde mich dann per E-Mail zwecks Termin usw.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende !

@ Wolle: Herzlichen Dank für die präzise Beschreibung. Ich bin sicher, dass wir das Gerät dazu bringen, Töne von sich zu geben. Obwohl ich es nicht ganz öffnen konnte, machte der Innenraum einen äußerst sauberen Eindruck und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind alle Teile original erhalten und absolut keine Bastelei zu erkennen. Das Gerät insgesamt wahr wohl sicherlich in den letzten Jahrzehnten nur ein Ausstellungsstück in einer Vitrine.

Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende !

Herzliche Grüße
Peter

Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
lange erhalten.

02.08.08 11:19
lasse.ljungadal

nicht registriert

02.08.08 11:19
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: Lang-und Mittelwellenempfänger Radiola M 40

Hallo Jürgen H.,

vielen Dank für Deine angebotene Mithilfe (Schaltbild).

Ich habe selber in meiner Sammlung ein Buch von Günther und Fuchs (Titel: "Der Praktische Radioamateur") von 1924.

Meinst Du dieses Buch ?

Über den Radiola-M40 - Empfänger habe ich nichts entdecken können.

Ich wünsche Dir ein schönes Wocheende !

Herzliche Grüße
Peter

Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
lange erhalten.

02.08.08 11:49
JHG

nicht registriert

02.08.08 11:49
JHG

nicht registriert

Re: Lang-und Mittelwellenempfänger Radiola M 40

Hallo Peter, das ist dieses Buch. Auf S. 303 findest Du das grundsätzl. Schaltbild welches u.a. Berhard´s Frage nach der Quelle für Vorspannung von G1 und des Anschlusses vom Hörer beantwortet. Diese Schaltungen in der Zeit sind alle sehr ähnlich. Grüsse und ebenfalls schönes Wochenende Jürgen H.

02.08.08 15:26
lasse.ljungadal

nicht registriert

02.08.08 15:26
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: Lang-und Mittelwellenempfänger Radiola M 40

Hallo Jürgen H.,

herzlichen Dank für den wundervollen Tip !

Das Schaltbild werde ich kopieren und es mit zu Bernhard nehmen.

Er hatte mir ja Hilfe angeboten und wir (er als fachkundiger Experte und ich als Zuschauender und Lernender) werden "das Kind schon schaukeln"; d.h., hoffentlich zu Tönen bringen, wenn alles ordentlich funktioniert und
keine Technik-Schäden vorliegen. Das Radio macht aber äußerlich und natürlich auch innerlich einen fast neuwertigen Auslieferungszustand.

MfG
Peter

Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
lange erhalten.

 1 2 3 4 5 .. 12 .. 18
 1 2 3 4 5 .. 12 .. 18
erhalten   größten   zusammen   Bernhard   heutiger   natürlich   vorherigen   Antenne   Herzliche   Radiola   Mittelwellenempfänger   bleiben   Jahrhunderts   Digitalisierung   Erfindungen   Lang-und   Radiotechnik   HF-Verstärker   Schaltplan   Rundfunkempfang