| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Regency Devision I.D.E.A. proudly presents TR-5 B
  •  
 1
 1
13.12.16 23:30
regency 

WGF-Premiumnutzer

13.12.16 23:30
regency 

WGF-Premiumnutzer

Regency Devision I.D.E.A. proudly presents TR-5 B

Hallo zusammen,
ich habe mittlerweile drei Transistorradios der Marke Regency: TR-1G (22,5 V), TR-4 (9 V) und jetzt das TR-5B (4,5 V) von 1957. Hier noch einmal die Verweise im Forum zum ersten kommerziellen Transistorradios der Geschichte.

http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...adio-7_248.html

Schaltungsanalyse
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...ency-7_239.html

Das Regency TR-5B hat 6, heute seltene, npn Germanium-Transistoren 2N229, der HF Teil scheint analog zum TR 1 zu sein, der NF Teil hat Treiber und Gegentakt Endstufe. 3 Zoll Lautsprecher, Leder. Hersteller Logo der Transistoren Sylvania.



Mehr als den Anzeigenpreis von damals habe ich bezahlt. Ein Hinweis fand sich, dass das Gerät nach einem Sturz 1982 nichts mehr von sich gab. Der Schaumstoff, der die Batterie umgeben sollte, hat sich total pulverisiert, hier halfen Pinsel und Ausblasen.



Das wichtigste: der HF Teil empfängt ein paar Sender!! Mehr schlecht als recht, aber immerhin.

Es ist natürlich eine Rarität, die auf gar keinen Fall verbastelt werden darf. Das heißt, die Fehleranalyse ist das A und O. Wenn ich die Symptome etwas genauer beschreiben kann, hoffe ich auf fachmännischen Rat aus dem Forum.

Viele Grüße, Jan

Datei-Anhänge
Magazine_ads_Regency_TR-5B.jpg Magazine_ads_Regency_TR-5B.jpg (50x)

Mime-Type: image/jpeg, 20 kB

Regency-TR-5B_kl.jpg Regency-TR-5B_kl.jpg (46x)

Mime-Type: image/jpeg, 118 kB

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
14.12.16 07:07
wumpus 

Administrator

14.12.16 07:07
wumpus 

Administrator

Re: Regency Devision I.D.E.A. proudly presents TR-5 B

Hallo Jan,

Glückwunsch zur Neuerwerbung. Bemerkenswert die Werbung für das Gerät. Aus meiner Sicht ein Beispiel für schlechte Gestaltung des Werbe-Layouts, verwirrt eher, als es klar die Vorteile aufzeigt.

Habe mal an anderer Stelle gelesen, dass die Empfangsleistung etwas gering war, was ich auch auf eine relativ kleine (kurze) Ferritantenne zurückführe. Ich hätte damals die Ferritantenne über die gesamte Gerätelänge konstruiert. Hätte, hätte, Fahrradkette ...

Hast Du ein Schaltbild?





Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"

14.12.16 18:15
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

14.12.16 18:15
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Regency Devision I.D.E.A. proudly presents TR-5 B

Hallo Jan,

das finde ich lustig "Regency Devision" und dazu passend "proudly presents". Ob da noch die Namensgeberschaft Zufall sein kann? Wer war der Erste?

Ich finde die Werbung irgendwie zeitgemäß und für mich perönlich sehr ansprechend. Ein echter Schatz die Erwerbung....auch wenn ein bisschen mehr als $14.95 gezahlt wurde. Ein Radio komplett aus Germanium.............

und für den Winterempfang ausgelegt!

Gruß

Joerg

Zuletzt bearbeitet am 14.12.16 19:17

14.12.16 21:17
regency 

WGF-Premiumnutzer

14.12.16 21:17
regency 

WGF-Premiumnutzer

Re: Regency Devision I.D.E.A. proudly presents TR-5 B

Hallo Rainer und Jörg,
einen Schaltplan habe ich bis jetzt nicht auftreiben können, bei RMorg gibt es allerdings das Model TR 5C mit 7 Transistoren. Die kurze flache Ferritantenne wurde im Folge-Modell TR 6 in der Tat durch einen Feritstab über die gesamte Länge abgelöst. Das Radio sieht aus wie die Grundig Musikbox 59. Hast du den Amis damals schon den Tipp gegeben, Rainer?

Jetzt habe ich mir mal die Werbung etwas angeschaut. Zunächst typisch amerikanisch, hier wird nicht der Nutzen, sondern mit einem Augenzwinkern das Prestige des Käufers adressiert, der gleich in ganz andere Kreise aufsteigt, wenn er sich das tolle Gerät leistet und das zeigen kann. HE DRIVES A 300 SL. Das war wohl Daddys Autotraum in Amerika1954, der Mercedes Sportwagen mit den Flügeltüren. Heute über eine Millionen Wert. Mama kauft bei Cartier Paris und der Junge spielt erfolgreich Baseball. Und die ganze Familie hat gemeinsam: Winterurlaub mit dem Radio. Nun, das könnte ich ja auch haben. Wenn es bis dahin wieder spielt!

Viele Grüße, Jan

15.12.16 07:15
wumpus 

Administrator

15.12.16 07:15
wumpus 

Administrator

Re: Regency Devision I.D.E.A. proudly presents TR-5 B

Hallo zusammen,


meine Werbe-Kritik zielte mehr auf das Layout, insbesondere die Flächenaufteilung (links viel Platz, rechts alles zusammengedrückt) und den eingequetschten Satz "They all have this in common". Ist einfach eine Geschmackssache, sieht wohl Jeder anders und das ist auch gut so.

Finde auch das Halbblechgehäuse (Halb-Chassis) in Verbindung mit der dicht plazierten Ferrit-Antenne etwas ungünstig.
Ich will aber überhaupt nicht das Gerätchen irgendwie schlecht machen, mir gefällt es ja trotzdem. Auch bei deutschen Produktionen aus dieser Zeit war nicht alles optimal gelöst worden. Die Hersteller "übten" ja noch Transistor.


Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"

 1
 1
Winterempfang   Forumbetreiber   Geschmackssache   Halbblechgehäuse   Ferritantenne   fachmännischen   Transistorradios   zusammengedrückt   Namensgeberschaft   eingequetschten   kommerziellen   Germanium-Transistoren   Empfangsleistung   Augenzwinkern   Regency   Devision   Flächenaufteilung   wumpus-gollum-forum   Schaltungsanalyse   Ferrit-Antenne