| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Radio Violetta von Tonfunk
  •  
 1 2 3
 1 2 3
05.12.17 15:44
HB9 

WGF-Premiumnutzer

05.12.17 15:44
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Radio Violetta von Tonfunk

Hallo zusammen,

Radio China international sendet im 49m, 41m und 31m-Band mit sehr hoher Signalstärke, somit sehr wahrscheinlich. Erkennungszeichen ist Deutsch mit deutlichem Akzent. Daneben habe ich schon Radio Taiwan international im 31m-Band gehört mit praktisch akzentfreiem Deutsch. Weitere zeitweise deutschsprachige Sender sind im 49m- und 41m-Band Radio Rumänien international sowie im 31m-Band Türkei und Iran. Eher schwach ist im 49m-Band auf 6005kHz (und 75m-Band, wenn man einen passenden Empfänger hat) 'Shortwave Service', der wird an diverse Stationen vermietet, die auch Deutsch senden, z.B. das Schweizer Radio SRF abends, Polen international, usw.

Gruss HB9

!
!!! Keine Links auf gewerbliche WEB-Seiten oder Internet-Auktionen! ... mehr dazu

!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.        !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
05.12.17 15:54
apollo 

Administrator

05.12.17 15:54
apollo 

Administrator

Re: Radio Violetta von Tonfunk

Langley:
Welche Bedenken hast Du bezüglich des Erdanschlußes an den Schutzkontakt einer Schukosteckdose?

Hallo Peter,
es gibt halt so Sachen, die macht man lieber nicht!
Wenn Personen (Kinder) ohne Ahnung auf solche Konstruktionen treffen, kann es schon mal
ein Missverständnis geben.
Als Erde sicher gut zu gebrauchen, wenn keine Störungen von Geräten, die an der gleichen
Leitung hängen, beeinträchtigen.

Netten Gruß,
Alfred

05.12.17 15:56
Langley 

WGF-Einsteiger

05.12.17 15:56
Langley 

WGF-Einsteiger

Re: Radio Violetta von Tonfunk

Hallo zusammen,

vielen Dank für die zahlreichen Tipps.
Der von "Nobby" angesprochene Sachverhalt trifft auf das Violetta-Radio voll und ganz zu.

[i]Wenn das Radio einen "Duplexantieb" hat kann auch der nicht in Ordnung sein. Ein Solcher Antrieb für die Abstimmung ist dann gegeben wenn UKW und L M K zwei Skalenzeiger haben die unabhängig sind, aber über EINEN Knopf bedient werden. Die Umschaltung zwischen UKW und L M K erfolgt durch ein Getriebe das von der UKW Taste und den L M K Tasten geschaltet wird. Auch hier können Schäden sein.[/i][color=blue]

Drücke ich eine der Tasten L M K, läßt sich der obere Zeiger leichtgängig verstellen.
Drücke ich die Taste UKW, bleibt der untere, etwas breitere Zeiger wie angenagelt stehen.

Es gibt nur den einen Abstimmknopf auf der rechten Seite. Mit dem wird weder der Zeiger für UKW noch der Drehko zur Abstimmung der UKW-Sender bewegt. Könnte da etwas klemmen? An die Seilführung traue ich mich nicht heran. Habe die Befürchtung, daß die Schnüre reißen können.

Werde noch einmal eine optische Prüfung durchführen und ggf. mit dem Radio zum Rundfunkmuseum nach Fürth fahren. Das ist in der ehmaligen Grundig-Zentrale angesiedelt. Vielleicht können die Experten dort mal nachschauen.

Grüße und vielen Dank.
Peter

Zuletzt bearbeitet am 05.12.17 16:01

05.12.17 16:05
apollo 

Administrator

05.12.17 16:05
apollo 

Administrator

Re: Radio Violetta von Tonfunk

nobbyrad58:
Hallo Peter!
Wenn das Radio einen "Duplexantieb" hat kann auch der nicht in Ordnung sein. Ein Solcher Antrieb für die Abstimmung ist dann gegeben wenn UKW und L M K zwei Skalenzeiger haben die unabhängig sind, aber über EINEN Knopf bedient werden. Die Umschaltung zwischen UKW und L M K erfolgt durch ein Getriebe das von der UKW Taste und den L M K Tasten geschaltet wird. Auch hier können Schäden sein.

MFG Nobby

Hallo Peter,
bei Antrieben wie oben beschrieben, wird oft eine Zahnscheibe auf einer Achse bewegt.
Es könnte sein, dass bei dir nach dem Umschalten auf UKW die entsprechende Bewegung durch
verharztes Fett nicht gelingt.
Beobachte die Mechanik im Bereich der Umschaltmechanik hinter dem Stellrad.
Wenn du UKW mit einem der anderen Wellenschalter im Wechsel drückst, sollte dir die
Arbeitsweise auffallen.

Netten Gruß
Alfred

Zuletzt bearbeitet am 05.12.17 16:11

05.12.17 16:10
Langley 

WGF-Einsteiger

05.12.17 16:10
Langley 

WGF-Einsteiger

Re: Radio Violetta von Tonfunk

apollo:
Hallo Peter,
bei Antrieben wie du sie beschreibst, wird oft eine Zahnscheibe auf einer Achse bewegt.
Es könnte sein, dass bei dir nach dem Umschalten auf UKW die entsprechende Bewegung durch
verharztes Fett nicht gelingt.
Beobachte die Mechanik im Bereich der Umschaltmechanik hinter dem Stellrad.
Wenn du UKW mit einem der anderen Wellenschalter im Wechsel drückst, sollte dir die
Arbeitsweise auffallen.

Netten Gruß
Alfred

Hallo Alfred,

befindet sich die zu beobachtende Mechanik hinter den Tasten oder am Drehko im UKW-Teil?

Grüße
Peter

05.12.17 16:13
apollo 

Administrator

05.12.17 16:13
apollo 

Administrator

Re: Radio Violetta von Tonfunk

Schwer zu sagen.
Verfolge die Mechanik der Tasten bis zum Stellrad.
Besonders von der UKW Taste.
Ist es denn auch ein Duplexantreib, ist das schon geklärt?
Grüsse

P.S.: Ich kenne die Duplex-Umschaltmimik auf der Welle des Skalenknopf , hinter der Scheibe, vor dem Schwungrad (Loewe Opta z. B.)

Zuletzt bearbeitet am 05.12.17 16:20

05.12.17 16:18
Langley 

WGF-Einsteiger

05.12.17 16:18
Langley 

WGF-Einsteiger

Re: Radio Violetta von Tonfunk

Hallo Alfred,

so wie Nobby es beschreibt, müßte es ein Duplex-Antrieb sein. Es gibt nur einen Abstimm-Drehknopf und es klemmt nur, wenn ich die UKW-Taste drücke. Ich schaue mir das ohne Stress noch einmal an und wie schon gesagt:
Ein Besuch im Museum in Fürth wäre ohnehin mal wieder angesagt. Bei der Gelegenheit werden die Experten dort mir auch sagen können, um welche "Violetta-Type" es sich genau handelt.

Beste Grüße
Peter

Zuletzt bearbeitet am 05.12.17 16:21

05.12.17 16:32
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

05.12.17 16:32
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Radio Violetta von Tonfunk

HB9:

Eher schwach ist im 49m-Band auf 6005kHz (und 75m-Band, wenn man einen passenden Empfänger hat) 'Shortwave Service', der wird an diverse Stationen vermietet, die auch Deutsch senden, z.B. das Schweizer Radio SRF abends, Polen international, usw.


Hallo zusammen,

der Sender Kall 6005 kHz liegt für die meisten deutschen Zuhörer hinsichtlich toter Zone momentan geografisch recht ungünstig. Der bei Regensburg gelegene Sender 6070 kHz des "Channel 292" erreicht dagegen im Norden und Nordwesten oft einen Pegel, der häufig schon fast an den östereichischen Sender Moosbrunn herankommt. Bester Beobachtungszeitpunkt ist Sonntags 11:00 Uhr, wenn die Umschaltung zwischen den Standorten auf 6070 kHz stattfindet.

Gruss
Walter

06.12.17 03:36
Uli 

WGF-Premiumnutzer

06.12.17 03:36
Uli 

WGF-Premiumnutzer

Re: Radio Violetta von Tonfunk

Ok, es ist NICHT mein Chassis, aber es sieht extrem ähnlich aus.

Könntest Du mir einen Gefallen tun?
Und zwar das Seilrad vom UKW Drehko abnehmen (vorsicht, Seil sichern zum Beispiel mit Klebeband) und ein paar Bilder machen? Also von der Front aus auf den UKW Tuner, so daß man den Drehko gut sieht und vor allem die Achse zum Seilrad hin. Und das Seilrad genau vermessen? (Durchmesser und evtl Durchmesser der Wellenaufnahme, falls die NICHT 6mm sein sollte + Breite).

Gruß,
Uli

07.12.17 11:32
Langley 

WGF-Einsteiger

07.12.17 11:32
Langley 

WGF-Einsteiger

Re: Radio Violetta von Tonfunk

Guten Morgen,

werde das mit Unterstützung eines Kundigen machen. Das geht aber erst am nächsten Dienstag.
Die Transsportschnüre sind sehr stramm gespannt.

Peter

 1 2 3
 1 2 3
Schukosteckdose   Erkennungszeichen   Abstimm-Drehknopf   Beobachtungszeitpunkt   auseinanderhalten   Umschaltmechanik   Zweitlautsprecher   Violetta   Styroflex-Kondensatoren   Anschlußbuchsen   Sendereinstellung   Duplex-Umschaltmimik   Originalgehäuses   welt-der-alten-radios   Transsportschnüre   Antennenanschluß   Geräteanschlüsse   bearbeitet   Tonfunk   Selbstverständlich