| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Telefunkon III/1926 A
  •  
 1 2 3 4
 1 2 3 4
14.09.18 11:57
reinhard 

WGF-Nutzer Stufe 3

14.09.18 11:57
reinhard 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Telefunkon III/1926 A

wumpus:

Wie dem auch sein ist und bleibt der Telefunkon III in seinen Bau-Varianten schon ein Schmuckstück. Ich überlege gerade, ob ich andere Radios kenne, die den Frequenzwechsel ebenfalls mittels Schubladen gemacht haben ???


Da gibt es sicher noch andere Hersteller... Hier als Beispiel die "ERNA" von Lorenz





EIN RADIO, WIE ES SEIN SOLLTE
Der Neutro-Empfänger Type E.R.N.A. 426 [Empfän-
ger mit Röhren, Neutrodynschaltung, 4 Röhren,
Modelljahr 1926) ist der Spitzenempfänger der C.
Lorenz AG dieses Jahrganges.
Mit diesem Neutrodyne-Empfänger hat das Unterneh-
men den gestiegenen Ansprüchen vieler Rundfunkteil-
nehmer und der Weiterentwicklung des Sendemeties
Rechnung getragen. Mit Hille der drei Abstimmkreise
konnte eine hohe Verstärkung erzielt und vor allem
eine größere Abstimmschärfe erreicht werden. So
ermöglichte die Schaltungsart bei der ständigen Aus-
weitung des Sendernetzes und der Erhöhung der
Senderleistungen schon ab Mitte der 20er Jahre
auch in unmittelbarer Nahe eines Ortssenders den
ungestörten Empfang ferner Stationen über einen
anzuschließenden Lautsprecher.
Das Gerät ist abstimmbar innerhalb der Wellenlän-
gen von etwa 200 bis 4000 m, unterteilt in drei
Wellenbereiche. Die für den Wechsel der Bereiche
notwendigen Spulen waren - nach dem damaligen
Entwicklungsstand sehr vorteilhaft - an der Vorder-
seite des Gerätes in leicht auswechselbaren Spu-
lenkästen untergebracht. Zur Einstellung der Wellen-
länge sind an der Vorderseite des pultartigen Eichen-
holzgehäuses nebeneinander drei mit Feineinstellung
versehene Knöpfe angebracht, die nach besonderen,
jedem Empfänger beigegebenen Eichkurven einzu-
stellen waren. Ein weiterer Knopf diente der Einstel-
lung der Rückkopplung nach dem Gehör bzw. nach
der Lautstärke. Über vier Rändelräder mußte der
Heizstrom für die einzelnen Röhren vorgegeben wer~
den.
ln einer einschlägigen Fachzeitschrift wird die Bedie-
nung des Gerätes auch für Unkundige als unproble-
matisch und rein schematisch dargestellt: „Ein neuer
Rundfunkempfänger, wie er sein soll".
Dennoch, die Entwicklung ging schnell voran und
schon noch wenigen Jahren konnte man in einer Fir-
menpublikation des Herstellers im Rückblick auf das
Jahr 1926 lesen: Die Bedienung des Gerätes durch
drei voneinander abhängigen Einstellungen zur
Abstimmung stellte hohe Anforderungen an die
Geschicklichkeit des Besitzers. Die weitere Entwick-
lung im Folgejahr zielte auf eine Vereinfachung der
Handhabung, auf die „Einknopfabstimmung", um
auch dem Laien die Einstellung eines hochempfind-
lichen und sehr selektiven Empfängers zu ermög-
lichen.
Von der C. Lorenz AG wurden im gleichen Modell-
jahr noch weitere Geräte angeboten. Der neue
DELTA-Empfänger, ein 3-Röhrengerät im Metall-
gehäuse mit veränderbarem Wellenbereich von 200
bis 4000 m durch Aufstecken entsprechend bezeich-
neter gekapselter Steckspulen, und der ebenfalls neu
entwickelte ERVAU-Empfänger als 2-Röhren-Gerät mit
schwenkbaren, fein einstellbaren Spulen. Weiter im
Angebot blieb der sehr erfolgreich verkaufte „Kleine
Detektor-Empfänger im Taschenformat" Type EDAT 25.

Text auch hier ausm DRM-Archiv. Man sollte ne DVD brennen...

73
Reinhard

Datei-Anhänge
erna.jpg erna.jpg (11x)

Mime-Type: image/jpeg, 24 kB

erna_2.jpg erna_2.jpg (17x)

Mime-Type: image/jpeg, 33 kB

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
15.09.18 13:09
reinhard 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.09.18 13:09
reinhard 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Telefunkon III/1926 A

WoHo:
Zitieren:
Ich überlege gerade, ob ich andere Radios kenne, die den Frequenzwechsel ebenfalls mittels Schubladen gemacht haben ???

Dann gabs da noch 1925 mit ähnlichem Aufbau den Reico R.F. 22, Empfangsbereich je nach angestecktem Spulenkasten 200 bis 5000 m. Tja, "mit Reico-Apparaten hört man alle Staaten".





Vielleicht finde ich ja noch einen... (oder zwei?)

Reinhard

NEE auf die Eile nicht. Müsst ihr selber suchen....

Zuletzt bearbeitet am 15.09.18 13:21

Datei-Anhänge
reico.jpg reico.jpg (12x)

Mime-Type: image/jpeg, 92 kB

11223_1.jpg 11223_1.jpg (15x)

Mime-Type: image/jpeg, 17 kB

21.09.18 16:38
Freed-Eisemann 

WGF-Nutzer Stufe 3

21.09.18 16:38
Freed-Eisemann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Telefunkon III/1926 A

... ja, gab es - zB. AEG in seinem Neutrodyn-Empfänger von 1925 (= `Geadyn BL`)

Datei-Anhänge
0001.jpg 0001.jpg (8x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.007 kB

21.09.18 16:42
Freed-Eisemann 

WGF-Nutzer Stufe 3

21.09.18 16:42
Freed-Eisemann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Telefunkon III/1926 A

WalterBar:
wumpus:

Ein Schaltbild würde weiterhelfen.


Hallo zusammen,

Freed-Eisemann dürfte den Apparat haben und könnte über Erfahrungen berichten.

http://wumpus-gollum-forum.de/forum/thre...2&thread=10

Gruss
Walter


Hallo Walter,
habe Deinen Eintrag gerade gelesen ! Nein, den III/1926 habe ich nicht - ich besitze den (noch selteneren) "Telefunken-Sportempfänger"; das ist der Telefunkon III als tragbares Gerät von 1925. Der befindet sich bei mir gerade in der Restauration und ich benötige den Ein-Aus-Schalter, der dem entspricht, der auch im regulären IIIer verbaut war.

Ein Bild meines "Sportempfängers" anbei:


Beste Grüße
Freedi


Zuletzt bearbeitet am 21.09.18 16:50

Datei-Anhänge
77b18418-3a08-462e-a6a9-2da4c9dcd150.jpg 77b18418-3a08-462e-a6a9-2da4c9dcd150.jpg (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 57 kB

 1 2 3 4
 1 2 3 4
Rundfunksendestationen   Originalbedienungsanleitung   Forumbetreiber   Voxhaus-Gedenktafel   Eingangsschwingkreises   Lautsprecher-Anschluss   welt-der-alten-radios   youtube   Vierröhrenempfängers   Niederfrequenzverstärkung   Dreiröhren-Reflex-Empfänger   Telefunkon   Wumpus-Gollum-Forum   bearbeitet   Textmengenbegrenzung   Wumpus-Online-Museum   „Einknopfabstimmung   Telefunken-Sportempfänger   Schaltbild   Hochfrequenz-Verstärkerröhre