| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Kopfhörer-Headset-Chestset Sound Powered Typ H-202/U
 1
 1
06.11.18 23:01
Matu 

WGF-Premiumnutzer

06.11.18 23:01
Matu 

WGF-Premiumnutzer

Kopfhörer-Headset-Chestset Sound Powered Typ H-202/U

Hallo

gibt es für 18 Euronen plus unverschämte 8 Euronen Versand einfach tante google fragen, oder "schmitti"

Matu

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
07.11.18 22:28
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

07.11.18 22:28
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Kopfhörer-Headset-Chestset Sound Powered Typ H-202/U

Hallo Matu,

habe mir den Hörer angesehen. Schwierig, da keine technischen Daten angezogen. Die englischen RACAL Kapseln waren auch nicht wirklich teuer und gut in ihrer Qualität. 18€ !! würde ich mal versuchen.... bei dem Preis kann man nichts falsch machen.

VG
Joerg

08.11.18 10:54
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

08.11.18 10:54
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Kopfhörer-Headset-Chestset Sound Powered Typ H-202/U

Hallo zuammen,

der Schalldruckpegel eines Kopfhörers in dB (bei 1mW zugeführter Leistung) sollte schon bekannt sein. Ist dieser Wert hoch, dann kann man davon ausgehen, dass er auch die nötige Empfindlichkeit für z.B. Detektorempfang hat. Ich werfe hier mal den Mindestwert von 114 dB in den Raum. Bei der Suche wird dann schnell klar, dass so ein Teil nicht zum Wühltischpreis zu bekommen ist. Man muss dann schon 50 bis 70 Euro auf den Tisch legen.

Mein chinesicher Sound-Powered-Kopfhörer ist übrigens leiser als 114dB. Weil man auch für diese Hörer einen Transformator braucht, kann man auch gleich einen anderen Kopfhörer suchen, der dann auch anderweitig nutzbar ist.


Gruss
Walter

08.11.18 17:12
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

08.11.18 17:12
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Kopfhörer-Headset-Chestset Sound Powered Typ H-202/U

Hallo Walter,

wichtig ist auch,.. das der Name "Sound Powered" wirklich stimmt. Dann liegt man technisch nicht so falsch. Die Kapsel oder der komplette Hörer muss in der Lage sein, ohne Verstärkung oder Hilfsspannung, Signale direkt aus einem Mikrofon hörbar zu machen. Diese Technik ist eigentlich nur für Militär- und Bergbauwesen entwickelt worden. Auf Schiffen, um auch bei kompletten Spannungsausfall die Kommunikation aufrecht zu erhalten. (Decktalker) Im Bergbau um kleinste Funkenbildung aus Spannungsquellen zu vermeiden. Das Hebelsystem zur Membran ist eine mechanische Verstärkung. Ohne diesen Hebel ist das nicht adäquat möglich. Mit Deiner technischen Analyse hast Du natürlich recht. Alle diese SP- Hörer brauchen bei hohen Resonanzwiderständen im Detektor einen Anpasstrafo. Dieser sollte exakt stimmen um Verluste zu vermeiden. Impedanzen von etwa 300-500Ohm pro Kapsel sind bei diesen Hörern anzutreffen. Eine Reihenschaltung der Kapseln ist üblich. Übertrager sollten also ein Impedanzverhältnis von prim / sec. ca. 100k : 1k haben (nicht ohmsches Verhältnis). Mit Reihen und Parallelschaltung von mehreren Übertragern läßt sich das dann ganz gut an anpassen. Je nach Anforderung, MW, LW, KW. Die Diodentypen sind auch zu beachten. Die komplette Anpassungsstrecke von Antenne zum Hörer! Auch hier wieder nachlesen.

https://www.radiomuseum.org/forum/detekt...uanleitung.html

Zwei Anhänge unten im Beitrag.

VG
Joerg

Zuletzt bearbeitet am 08.11.18 18:00

08.11.18 19:15
wumpus 

Administrator

08.11.18 19:15
wumpus 

Administrator

Re: Kopfhörer-Headset-Chestset Sound Powered Typ H-202/U

Hallo zusammen,

das Thema der Sound Powered Headphones wird auch bei wumpus Welt der Radio (im Bereich Detektorempfänger) angesprochen:

http://www.welt-der-alten-radios.de/dete...phones-202.html

Ich habe diese Hörer schon 2003 verwendet. Damals waren Sound Powered Headphnones kaum bekannt, ich habe sie damals über der WEB-Seite der X-tal Set Society kennen und lieben gelernt.

Leider findet man immer wieder mal (aus meiner Sicht) auch Angebote von Pseudo Sound Powered Systemen. Man sollte genau prüfen, ob sie tatsächlich die besondere Bauform mit dem Hebelsystem und der speziellen Art des Soundantriebs ausgestattet sind.

Genauere Informationen auch hier:
http://www.crystalradio.net/#sound_powered bei Darryl Boyd


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)
Ein Leben ohne Facebook ist möglich und sinnvoll.

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Zuletzt bearbeitet am 08.11.18 19:22

08.11.18 20:05
Matu 

WGF-Premiumnutzer

08.11.18 20:05
Matu 

WGF-Premiumnutzer

Re: Kopfhörer-Headset-Chestset Sound Powered Typ H-202/U

Hallo, da ich eh mittlerweile eine Kopfhörersammlung besitze, kommt es auf einen mehr auch nicht mehr an. Ich habe mal 2 Stck. bestellt falls es wirklich Sound Powered Hoher sind habe ich gleich ein Geschenk für meinen Sohn..... und wenn nicht , dann eben Pech
Ich lasse mich überraschen und melde mich wenn sie da sind und ich mal reingeschaut habe

PS. Ich war mal auf der Herstellerseite (Dynalec), laut dieser Seite scheint es sich wirklich um "Sound Powered" Hörer zu handeln.

Matu

09.11.18 16:05
Matu 

WGF-Premiumnutzer

09.11.18 16:05
Matu 

WGF-Premiumnutzer

Re: Kopfhörer-Headset-Chestset Sound Powered Typ H-202/U

Hallo, die Teile sind heute angekommen.

Es handelt sich wirklich um "Sound Powered" Sprechgarnituren.
Die Kopfhörer sind allerdings nicht so empfindlich wie meine DLR Nr. 5, aber das kann auch an der Anpassung liegen.

.....hier noch Bilder:



Weiter wollte ich die Kapsel nicht auseinanderbauen.....

Matu

Datei-Anhänge
IMG_20181109_155022131.jpg IMG_20181109_155022131.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 81 kB

IMG_20181109_155346616.jpg IMG_20181109_155346616.jpg (4x)

Mime-Type: image/jpeg, 207 kB

10.11.18 11:03
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

10.11.18 11:03
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: Kopfhörer-Headset-Chestset Sound Powered Typ H-202/U

Hallo,

von Haus aus hochohmig ist dieser hier: http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...&thread=124
Ich habe immer noch keinen Anderen zum Vergleich, somit ist das mein Favorit.

Viele Grüße
Bernd

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

13.11.18 17:02
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

13.11.18 17:02
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Kopfhörer-Headset-Chestset Sound Powered Typ H-202/U

Hallo zusammen,

ich habe mir ebenfalls ein Exemplar des Sound Powered Kopfhörers H-202/U aus den USA zugelegt
und war über sein Abschneiden gespannt. Als Testempfänger diente mein kürzlich gebauter
3-Röhrenempfänger mit Rahmenantenne auf der Frequenz 621 kHz. Der Sender aus 200km Entfernung
liegt in dieser Konstellation in der Tagesdämpfung an der Hörbar- und Lesbarkeitsgrenze.
Natürlich habe ich auch den Detektor ausprobiert. Im Gegensatz zu Matu habe ich zwischen den
Racal Kapseln 782-5393 (DC 77 Ohm) und den Kapseln aus dem H-202/U (DC 45 Ohm) keinen
Unterschied heraushören können. Ich habe mehrfach gewechselt und auch an der Anpassung
gespielt. Die Racal Kapseln haben aber in den Höhen eine gewisse Anhebung, die bei den
US-Kapseln fehlt.

Relativer Kopfhörer-Vergleich (Reihung leise nach laut):

Sennheiser HD-414 2x2000 Ohm - sehr leise bis unbrauchbar
Bakellit Standarthörer 2x2000 Ohm - brauchbar
Wintech WH-2688 - brauchbar
Sound powered EH-3 (China 1970) - laut
Sennheiser PX-100 und PX-200 (114dB/1mW) - sehr laut
Sound Powered H-202/U (US Navy) - sehr laut
Racal Rocking Amature 782-5393 (Reinhöfer Kapsel 300 Ohm) - sehr laut

In einer Grenzsituation im Empfang liegen die Sound Powered Kapseln einen Tick vor meinem
Lieblingshörer PX100 bzw. PX200. Dafür wiegt die leichte Trageweise und der hervorragende
Frequenzgang in 90 Prozent diesen kleinen Vorteil auf.

Von der Racal-Kapsel (baugleich Central Armatures 620-8247) habe ich momentan leider nur
ein Exemplar, sonst hätte ich mir längst einen entsprechenden Kopfhörer gebaut:

http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...&thread=105
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...&thread=124

Diese Kapseln sind in England noch zu bekommen, und ich habe mich gerade dazu durch-
gerungen, noch welche zu bestellen. Joerg ist also nicht der Einzige, der sie gut
findet.

Das "Hören" des Menschen ist übrigens eine ziemlich individuelle Angelegenheit. Einige
hören besser, wenn der Frequenzumfang eingeschränkt ist. Andere - und da gehöre ich auch
zu - können leise Signale besser lesen, wenn der Frequenzumfang gross ist. Das Hören
unterliegt auch einer gewissen "Tagesform", ganz unabhängig von der "Sauberkeit" des
Gehörgangs.

Als alter "Postler" würde ich die Prüfhörer mit dem Standarthörer 2x2000 Ohm gleichsetzen.
Diese Hörer werden auch heute noch zur Signalverfolgung eingesetzt: Ist eine Anschlussleitung
irgendwo abgehängt, wird (meistens beim Kunden am EVz) ein Messton aufgelegt, der dann
über die KVz bis zur VSt verfolgt wird.

Gruss
Walter

Nachtrag:

Die Lautstärke der H-202/U-Kapseln nimmt ab, wenn der Kopfhörer wieder zusammengebaut wird.
Das ist aber völlig normal, weil sich der Abstand zum Ohr vergrössert. Damit rückt mein PX100
wieder an die erste Stelle. Die Mikrofonkapsel hat übrigens DC 6 Ohm, kann aber gleichermassen
als Hörkapsel (bei gleicher Empfindlichkeit) verwendet werden.

Zuletzt bearbeitet am 14.11.18 14:16

Datei-Anhänge
Anschluss-Schema H202U.jpg Anschluss-Schema H202U.jpg (12x)

Mime-Type: image/jpeg, 159 kB

 1
 1
Kopfhörer-Vergleich   Empfindlichkeit   Spannungsquellen   3-Röhrenempfänger   Powered   Spannungsausfall   Sound-Powered-Kopfhörer   Impedanzverhältnis   Kopfhörer-Headset-Chestset   Lesbarkeitsgrenze   Wumpus-Gollum-Forum   Parallelschaltung   Voxhaus-Gedenktafel   Detektorempfänger   Kopfhörersammlung   Anpassungsstrecke   Resonanzwiderständen   welt-der-alten-radios   Anschlussleitung   Signalverfolgung