| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Seafix 2000 Hand Funkpeiler
  •  
 1
 1
13.08.19 22:43
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

13.08.19 22:43
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

Seafix 2000 Hand Funkpeiler

Ich weiß gar nicht ob ich mit diesem Gerät hier richtig bin.
Ich wollte es Euch nur mal zeigen.
Ich habe es letztes WE aus dem E Schrott gerettet.
Die 9 Volt Batterie die sich im Griff befindet war vollkommen ausgelaufen. Aber der Schaden hielt sich in Grenzen.
Nach einer ersten Reinigung hab ich eine neue Baterie eingelegt. Und ? Volltreffer, das Teil geht.
Es muß zum einen ein normaler AM Empfänger sein. Das Gerät kann der Bereich von 191 - 424 KHz empfangen.
Einige LW Rundfunksender habe ich damit gerstern Abend ganz gut empfangen.
Was ich bisher rausgefunden habe, ist das Gerät für ungerichtete Funkfeuer ( NDBs ) im nautischen Bereich gabaut worden.
Wie ich aber gelesen habe, sind die heute alle ausgeschaltet, weil es " besseres " gibt. Aber in der Luftfahrt sind diese Baken noch zu finden. 2 aus meinem näheren Umfeld konnte ich gestern auch aufnehmen.
Das Gerät ist zum Peilengedacht. Beim Peilen kann ich über ein Prisma, die Gradzahl ( 0 Nord - 360 ) ablesen.
Aber da sich im Gerät, in Längsrichtung eine Ferritantenne befinden soll, ist der Sender nur immer 90 Grad versetzt zu meiner Peilrichtung zu finden. Hm, komische Technik. Warum ist das so? Ich hätte das anders gebaut.
Das Gerät hat keinen eigenen Lautsprecher, sondern nur eine 3,5 mm Mono Klinkenbuchse.
Der passende Kofhörer war leider nicht dabei, so das ich mit einem kleinen KH gehört habe.
Ein Umschalter am Gerät ist mir noch nicht so ganz klar. " IDENT " und " D.F. ".
Es sieht so aus als ob ich bei Ident die volle AM Bandbreite nutzen kann. D.F. könnte schmaler sein, aber das muß ich noch weiter erforschen.
Ist ne interessante Technik wie ich finde.



Gruß Andreas

Thema verschoben nach "sonstige Funkanwendung" Admin.

Datei-Anhänge
Gerät klein.jpg Gerät klein.jpg (40x)

Mime-Type: image/jpeg, 570 kB

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
15.08.19 19:55
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

15.08.19 19:55
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Seafix 2000 Hand Funkpeiler

Hallo Andreas,

Tolles Gerät!

Könnte "D.F." für Direction Finding (Richtungs Finder) stehen?
Also vielleicht "Ident" um den Sender zu identifizieren (Frequenzanzeige) und "D.F. zum peilen?


Viele Grüße,

Axel


.........................................................................................................................
.
Da will man endlich mal in Ruhe die Werkstatt aufräumen und was passiert?
...Man hat keine Lust.


.

Zuletzt bearbeitet am 16.08.19 09:19

15.08.19 21:59
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

15.08.19 21:59
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Seafix 2000 Hand Funkpeiler

Hallo Axel
Mag sein. Klingt irgendwie schon logisch.
Eine Frequenzanzeige und eine Peilmöglichkeit habe ich in beiden Stellungen.

Eine Bake ( NDB ) empfange ich auf IDENT von 367 KHz bis 372 KHz, auf ca. 369 KHz am deutlichsten.
Mit D.F. empfange ich die selbe Bake nur noch von 369 - 369,5 KHz.
Die BBC auf 198 KHz kann ich mit IDENT wunder bar empfangen, mit D.F. nur in einem sehr kleinen Bereich. Und da noch in kaum verständlich. Zwischen 2 Pfeifstellen empfange ich den Mikey Mouse Quallität.
Diese Verhalten lässt mich vermuten, das ich damit die Bandbreite ändere.
Ich kenne mich mit dieser Technik ja auch kaum aus. Aber die jetzt noch zu empfangenden Baken aus dem Flugbereich senden ja sehr sehr schmal. Das ist ja nur so ein Strich vom CW. Ich weiß nicht ob die früheren nautischen Baken breiter gesendet haben.
Ich verstehe aber auch noch nicht so ganz wie diese Baken jetzt senden. Ich habe mal im WEB SDR Twente geschaut. Das sieht komisch aus. Wie ein Träger mit einem CW Signal auf beiden Seitenbändern, im Abstand von einem KHz vom Träger.
Ich glaube ich muß mich da mal etwas schlau machen.
Ich könnte mir auch das bei mir empfangbare Signal, mit nem DVBT SDR, oder nem Web SDR in der Nähe anschauen.
Wäre auch Hilfreich, wenn ich den Morsecode den die senden, verstehen würde. Dann wüßte ich wer da sendet. Die sollen eine kennung aussenden.
Ja und schade das ich im Netz keine Anleitung von dem Teil finde.
Na ja, so hab ich wenigstens noch nen Weile was zu forschen.

Andreas




Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

16.08.19 08:03
HB9 

WGF-Premiumnutzer

16.08.19 08:03
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Seafix 2000 Hand Funkpeiler

Hallo Andreas,

die Flugfunk-Baken senden den Morsecode in AM auf einem Hilfsträger, oder anders gesagt:
Es wird ein NF-Signal (so um 1kHz) mit dem Morsecode getastet, und mit diesem Signal wird der HF-Träger amplitudenmoduliert, es ist also keine Trägertastung, wie man es in CW sonst macht. Somit kann man die Morsezeichen mit einem ganz normalen AM-Empfänger hören. Im Spektrum sieht man dann den HF-Träger als konstantes Signal und links und rechts davon die beiden getasteten Seitenbänder (in diesem Fall schmale Linien, da nur eine NF-Frequenz vorhanden ist), so wie ein AM-Signal mit Träger aussieht.

Ich nehme mal an, dass dein Empfänger für die Peilung ein schmalbandiges Filter hat, damit nur noch der Träger durchgelassen und die Modulation abgeschnitten wird, so hat man ein konstantes Signal, was das Finden der Nullstellen oder Maxima erleichtert.
Kann es sein, dass der Empfänger in Stellung 'Ident' den Morsecode dekodiert und dann den Sendernamen anzeigt? Mit dem Morsecode wird nur der Sendername (3 Buchstaben) übermittelt, sonst nichts, somit schafft man es auch als Nicht-CW-Hörer, die Zeichen aufzuschreiben und dann mit Hilfe einer Tabelle zu übersetzen, es braucht einfach etwas Geduld.

Gruss HB9

16.08.19 08:42
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

16.08.19 08:42
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Seafix 2000 Hand Funkpeiler

Hallo Andreas,

die NDB senden ihre Morsetelegrafie so langsam, dass man sie auch ohne Morsekenntnisse
verstehen kann. Die Punkt- und Strichelemente kann man notieren und die zugehörigen
Buchstaben in der Morsebuchstabentabelle suchen. Piloten schaffen das auch. Die Punkt- und
Strichelemente finden sich auch in den Navigationskarten für jedes NDB.

Die NDB verwenden "normale" Zweiseitenband-Amplitudenmodulation-Sender, die mit einem
800 bis 1000 Hz-Sinuston moduliert werden. Es entstehen im Funkspektrum also neben dem
Hauptträger zwei Seitenlinien, die bei vollem Modulationsgrad gegenüber der Trägerfrequenz
um 6dB abgesenkt sind. Zur Demodulation braucht man nur einen Seitenträger, sodass der
Empfänger mit einer Bandbreite von 1,5 bis 2 kHz auskommt. Die Sendeart ist A2A(AN).

Den vorgestellten Peilempfänger kenne ich nicht. Er ist aber ein klassischer Einkanal-
Hörpeiler. DF steht in der Tat für "Direction Finding" = Richtungsfindung. Solche Peiler
haben eine grundsätzliche Zweideutigkeit der Richtungsfindung. Deswegen wurde für eine
eindeutige Richtungsbestimmung häufig über einen Schalter und/oder Potentiometer die
Komponente einer Rundempfangsantenne überlagert. Das muss man in beiden Peilmaxima machen
und findet anhand des Pegels die eindeutige Richtung. Möglicherweise ist diese Rundantenne
bei deinem Peiler verloren gegangen oder es wird die Kopfhörerleitung genommen.

Zitat aus Meinke Gundlach, Handtuch der Hochfrequenztechnik:

"Einkanalige Hörpeiler. Sie benötigen nur einen Signalweg, der mit einem Nachrichten-
empfänger realisiert wird, welcher mit Zusatzeinrichtungen ergänzt ist. Bis zu Frequenzen
von 30 MHz dient eine Luft- oder Ferritrahmenantenne als Peilantenne, die durch eine
stabförmige Hilfsantenne ergänzt wird, welche die zur Seitenbestimmung notwendige
Hilfsspannung liefert. Diese Antennenform kennzeichnet den Dreirahmenpeiler. Die Peilung
erfolgt durch Drehen der Antenne oder des fest mit ihr verbundenen Peilempfängers, bis
das Signal zum Minimum wird. Das der Peilung zugrunde liegende Richtdiagramm der Rahmen-
antenne zeigt in Polarkoordinaten Doppelkreisform. Zur Seitenkennung addiert man die
Hilfsspannung phasen- und amplitudenrichtig zur Peilspannung, wodurch das Richtdiagramm
zu einer um 90° gegen das Doppelkreisdiagramm gedrehten Kardioide wird (Bild 1). Die
Seitenkennung erfolgt durch Beobachtung der Minimumverlagerung beim Verdrehen der Antenne
aus der Peil-Minimum-Stellung." Zitat Ende.

Ich hoffe, das hilft weiter ...?!



Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 16.08.19 17:13

Datei-Anhänge
Meinke Gundlach.jpg Meinke Gundlach.jpg (14x)

Mime-Type: image/jpeg, 27 kB

16.08.19 09:39
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

16.08.19 09:39
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Seafix 2000 Hand Funkpeiler

Hallo Andreas,

Heute viel mir ein, ich habe ja auch einen peilfähigen Empfänger, einen SAILOR 16T.
Auch er hat eine Schalterstellung "D. F.".
Hier mal Bilder:


Er hat auch eine Antennenbuchse "D. F." (für die Peilantenne?):


Mit der ganzen Geschichte wusste ich bisher nichts anzufangen, also vielen Dank auch an die anderen User für die Erklärungen.


.........................................................................................................................
.
Da will man endlich mal in Ruhe die Werkstatt aufräumen und was passiert?
...Man hat keine Lust.


.

Zuletzt bearbeitet am 16.08.19 15:08

Datei-Anhänge
mini-P1040955.JPG mini-P1040955.JPG (14x)

Mime-Type: image/jpeg, 171 kB

mini-P1040686.JPG mini-P1040686.JPG (23x)

Mime-Type: image/jpeg, 207 kB

16.08.19 20:20
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

16.08.19 20:20
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Seafix 2000 Hand Funkpeiler

Danke erst einmal für die vielen Infos. Nun ist mir schon manches klarer.
Ich werde mal versuchen den Code zu verstehen. Aber es fällt mir nicht wirklich leicht. Noch nicht.

@HB9
Ja da decken sich ja meine Beobachtungen, mit Deinen Infos.
Auf dem LC Display wird nur die Frequenz angezeigt. Etwas dekodieren kann das Gerät nicht.

@ WalterBar
Danke für die Infos. Und ja das macht die Technik für mich verständlicher.
Eine Zusatzantenne kann da nirgend mehr drann gewesen sein. Es muß der KH genutzt werden.

@ Axel
Der Sailor ist ein schönes Gerät. Der gefällt mir.



Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

18.08.19 21:06
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

18.08.19 21:06
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Seafix 2000 Hand Funkpeiler

So kurzer Nachtrag.
War ne sehr schwere Geburt, aber nun weiß ich was ich da gehört habe.
Es waren Bückeburg und Paderborn.
Ich will die Tage noch mal an besserer Stelle horchen, ob da noch mehr zu empfangen ist.
Eben haben auch die Gewitter ganz schön gestört.

Andreas



Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

 1
 1
Rundempfangsantenne   Hochfrequenztechnik   Richtungsbestimmung   amplitudenrichtig   Peilmöglichkeit   Morsebuchstabentabelle   Peil-Minimum-Stellung   Kopfhörerleitung   Richtungsfindung   Zweiseitenband-Amplitudenmodulation-Sender   Dreirahmenpeiler   Funkpeiler   Zusatzeinrichtungen   Polarkoordinaten   Minimumverlagerung   Navigationskarten   Doppelkreisdiagramm   Seitenbestimmung   amplitudenmoduliert   Ferritrahmenantenne