| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

MDR verabschiedet sich von seinen Mittelwellen
  •  
 1 2 3 4
 1 2 3 4
21.03.13 19:48
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

21.03.13 19:48
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

MDR verabschiedet sich von seinen Mittelwellen

Seit dem Jahreswechsel gab es bereits einige Gerüchte welche sich aber nun bestätigen, der Mitteldeutsche Rundfunk verabschiedet sich mit seinem Programm "MDR info" von den Mittelwellenfrequenzen 783 kHz, 1044 kHz und 1188 kHz. Die Abschaltung der Sender soll zum 30.04.2013 erfolgen.


73 + 55
Ronn

Zuletzt bearbeitet am 21.03.13 19:49

nobbyrad58 gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
21.03.13 23:14
roehrenfreak

nicht registriert

21.03.13 23:14
roehrenfreak

nicht registriert

Re: MDR verabschiedet sich von seinen Mittelwellen

... das Sendersterben geht wie ein Krebsgeschwür weiter durch das Land...

Den "like"-Button kann ich in diesem Kontext leider nicht klicken - trotzdem vielen Dank für die Info!

21.03.13 23:38
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

21.03.13 23:38
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

Re: MDR verabschiedet sich von seinen Mittelwellen

Hallo Zusammen!

Also erst mal, der Vorgang der oben besprochen wird gefällt mir auch nicht. Es ging mir nur um die Info. So könnte es sein das nur drei oder vier Landesrundfunkanstalten weiter auf MW senden. Hier in MH kann ich WDR Info und den DLF tagsüber auf MW empfangen, außer einigen anderen Ausländischen Sendern. Wir werden uns wahrscheinlich darauf einstellen müssen das im Norden, Westen Osten? und Süden nur noch ein Sender in Betrieb ist außer dem DLF. Vor Jahren sind schon andere Sender verschwunden, oder deren Programm wie Radio Luxemburg auf MW oder Europawelle Saar, Sender die ich früher abends oft gehört habe. Luxemburg MW konnte auch am Tag gehört werden, war aber tagsüber nicht so ganz mein Geschmack. Auch im Ausland werden Institutionen abgeschafft, so wie das Welt-Programm der BBC auf MW. Aber die AM Inlandssender der BBC werden weiter betrieben.

MFG Nobby

22.03.13 07:30
roehrenfreak

nicht registriert

22.03.13 07:30
roehrenfreak

nicht registriert

Re: MDR verabschiedet sich von seinen Mittelwellen

Hallo Nobby,

für mich war in der Jugendzeit Radio Luxemburg eine erfrischende Wohltat gegenüber dem altbackenen WDR mit seinen wer weiß wie langen, eintönigen und einschläfernden Gesprächen (Eine vlt. etwas bissige Bemerkung - man möge sie mir verzeihen: Daran hat sich auch bis heute nicht viel geändert). Leider war der Mittelwellenempfang im Übergangsgebiet Sauerland/Ruhrgebiet tagsüber schwierig. Mit Einsetzen der Dämmerung wurde er zwar lauter, aber das Fading störte dann auch. War aber egal - ich hörte trotzdem weiter.

22.03.13 08:45
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

22.03.13 08:45
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: MDR verabschiedet sich von seinen Mittelwellen

Hallo Jürgen,

die Trauerfeier für Radio Luxemburg/RTL ist ja auch schon angesagt bzw. ein Termin wurde genannt.
Was den MDR angeht ... von einer flächendeckenden Versorgung kann dann im Zielgebiet nicht mehr die Rede sein, weder per DAB+- noch über UKW. Selbst die 783 aus Leipzig konnte man tagsüber im gesamten Sendegebiet und tlw. bis nach Meck-Pomm im Norden und Prag im Süden empfangen. Mit den jetzt eingesetzten UKW-Senderchen in einer Leistungsklasse wo sich selbst Piratensender totlachen ..... naja. Wahrscheinlich wird der MDR info zum Betriebsfunk umgestaltet -> Nachrichten bis zum Parkplatz des Landesfunkhauses und nicht weiter....

73 + 55
Ronn

Zuletzt bearbeitet am 22.03.13 08:45

22.03.13 10:25
qw123 

WGF-Premiumnutzer

22.03.13 10:25
qw123 

WGF-Premiumnutzer

Re: MDR verabschiedet sich von seinen Mittelwellen

Hallo zusammen,

Ronn:
Die Abschaltung der Sender soll zum 30.04.2013 erfolgen....
Ronn:
die Trauerfeier für Radio Luxemburg/RTL ist ja auch schon angesagt....
man sollte vielleicht auch das Positive sehen.
Das Gedränge im MW-Bereich - und damit die gegenseitigen Störungen - wird geringer.
Man empfängt wieder aus den Randbereichen Europas.
Darf seine Fremdsprachenkenntnisse erweitern bzw. Schulkenntnisse auffrischen.

Aktuell z.B. Radio Vatikan, 1611 kHz, http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co...io_vaticana.jpg
Nachrichten in lateinischer Sprache.
Werbespruch: Eritis sicut Deus, scientes bonum et malum.

. . . ;-)

Gruß

Heinz

22.03.13 11:52
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

22.03.13 11:52
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: MDR verabschiedet sich von seinen Mittelwellen

Hallo Heinz,

klar, wenn das MW-Band sich etwas lichtet, dürften die DXer u.U. die Gewinner sein. Obwohl als Wellenjäger konnte ich bisher auch mit geeigneten richtempfindlichen Antennen Störer gut beseitigen. Schade ist es aber dennoch um Otto-Normal-Hörer auf der MW (ja es gibt sicher noch einige davon). Es gibt noch viele Flecken im Lande, da kommen die UKW-Minisender mit 0.5 - 1 kW oder DAB nicht hin.


73 + 55
Ronn

PS: MDR info ist hier in auch ein kleines DX-Ziel und mit Mühe noch zu bekommen. Leider werde ich die Senderabschaltung wohl nicht in der Heimat mitverfolgen können, hatte dort aber oft auch die 783 im Auto laufen, gerade deshalb weil Störungs-/Fadingfreier Empfang gegeben war. Bleibt wohl nur noch der DLF auf 756 kHz und der DLF Kultur auf 177 kHz, auf DAB+- wird mein Auto noch laaaange warten können.

Zuletzt bearbeitet am 22.03.13 11:55

22.03.13 12:21
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

22.03.13 12:21
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: MDR verabschiedet sich von seinen Mittelwellen

Hallo zusammen,

wieder mal schade.. aber wir haben uns nun alle an diese schlechten Nachrichten gewöhnt.
Das Detektorbasteln wird bald vorbei sein. Der Fernempfang bleibt noch etwas länger....aber die deutsche
Sprache verschwindet so langsam von den AM- Bändern.

joe

22.03.13 13:41
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

22.03.13 13:41
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: MDR verabschiedet sich von seinen Mittelwellen

Hallo joe,

einen Detektor wird man immer noch basteln können, fraglich nur für welchen Radiobereich? Du hast es doch vorgemacht!

Das die dt. Sprache auf der MW schneller verschwinden wird, als manch einer die MW-Taste am Dampfradio drücken kann, ist wohl nicht mehr vermeidbar. Es kursieren ja aus bekannten Quellen schon Abschalttermine der restlichen ÖR-Sender. Es werden immer die gleichen Argumente angegeben! Einsparungen der Energiekosten und der Wartung .... insbesondere gleich mit dem Hinweis auf das "Ökoradio" DAB+!

Zuletzt bearbeitet am 22.03.13 13:41

22.03.13 14:09
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

22.03.13 14:09
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

Re: MDR verabschiedet sich von seinen Mittelwellen

Hallo zusammen

Die "Reihen" der analogen AM-Sender lichten sich schon länger befürchtet immer weiter.
Die "Zukunft" gehört der digitalisierten Technik, die ständig neue und ergiebige Einnahmequellen des Konsums erschließt.
Sie erfassen nicht nur den Hörrund- und Fernsehfunk, sondern auch künftige High-Tech-Haushalte.
Uns wird keiner fragen ob wir das möchte oder brauchen, dass evtl. die Raumheizung mit der Waschmaschine, der Kaffemaschine und dem Kühlschrank untereinander kommunizieren müssen.
Mir missfällt es sehr, dass sich so der Selbstbau von antiken bzw. legendären Einfachstempfängern in gewisser Weise schon jetzt und für die nächsten Generationen mehr und mehr erledigen wird.
Offen ist, ob man das dann als Verlust oder Mangel empfinden wird.
Die Öffentlichkeit zeigt in immer häufigerem Masse verkabelte Leute und intensive Smartphonbediener, die sich ihren "Spielzeugen" gegenwartsentrückt hingeben.
Mir ist klar, dass auch der Inlandkonsum Deutschlands Hand in Hand mit dem technischen Fortschritt, weltwirtschaftlichen Konkurrenz und Herausforderung im wirtschaftlichen Wettlauf mit den Industrie-Großnationen wie China, Japan, Taiwan und Co. mithalten will und muss.

Freundliche Grüße von Dietmar

 1 2 3 4
 1 2 3 4
Experimentierhandbuch   Funktionsinstandsetzungen   Mittelwellen   Zusammen   mdr-info-abschaltung-auf-der-mittelwelle   China-PC-Brüllwürfel   Fremdsprachenkenntnisse   verabschiedet   selbstverständlicher   Einfachstempfängern   Mittelwellenabschaltungen   Landesrundfunkanstalten   Mittelwellenfrequenzen   China-Billig-Schaltnetzteil   Übertragungs-Medium   welt-der-alten-radios   Funktionsinstandsetzung   Industrie-Großnationen   Digitalradio-Lobbyisten   durcheinandergeworfen