| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

300 Ohm Faltdipol im wahrsten Sinne des Wortes
  •  
 1
 1
09.05.13 21:24
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

09.05.13 21:24
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

300 Ohm Faltdipol im wahrsten Sinne des Wortes

Hallo Bastelfreunde,

für mein UKW Resonatorprojekt hatte ich mir für den Empfang am Basteltisch
einen improvisierten Dipol gebastelt. Klebeband hielt die Konstruktion zusammen.

Das Problem ist die Größe eines Lambda 1/2 Dipols. Diesen auf dem Regal unterzubringen,
ist fast unmöglich. Deswegen erdachte ich mir die Teleskoplösung. Beide Schenkel sind
alte Teleskopantennen aus dem Bastelfundus. Den schönen Holzfuß drechselte mir mein
Radiofreund aus einem Stück Apfelbaum. Die Konstruktion lässt sich bis auf 1660mm ausziehen
und kann auf 550mm zusammengeschoben werden. Zwei Teleskope sind mit einer selbstgewickelten
Kupferhülse verbunden und bilden den oberen Teil des Dipols. Um beide Teile zuverlässig zu verbinden,
werden an den Enden verquetschte Krokoklemmen aufgesetzt. Dies ist natürlich ein Kompromiss, welcher
der Flexibilität geschuldet ist. Anschlusskabel 300 Ohm Flachbandleitung mit Kabelschuhen.

Viel Spaß bei den Bildern und Gruß

joe







Datei-Anhänge
Faltdipol_1.JPG Faltdipol_1.JPG (204x)

Mime-Type: image/jpeg, 118 kB

Frontal.JPG Frontal.JPG (193x)

Mime-Type: image/jpeg, 48 kB

Detail.JPG Detail.JPG (222x)

Mime-Type: image/jpeg, 87 kB

Schenkelverbindung.JPG Schenkelverbindung.JPG (205x)

Mime-Type: image/jpeg, 73 kB

apollo, roehrenfreak und wumpus gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
09.05.13 23:09
wumpus 

Administrator

09.05.13 23:09
wumpus 

Administrator

Re: 300 Ohm Faltdipol im wahrsten Sinne des Wortes

Hallo Joe,

das Schöne an Deinem variablen Faltdipol ist die exakte Einstellmöglichkeit auf die jeweilige Empfangsfrequenz des Detektorempfängers. Wenn man sich eine Länge/Frequenz-Tabelle erarbeitet, holt man das Letzte aus der Gesamtanlager heraus. Mit einem Messender bekommt man das gut hin.




Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

10.05.13 12:15
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

10.05.13 12:15
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: 300 Ohm Faltdipol im wahrsten Sinne des Wortes

Hallo Rainer, hallo zusammen,

zur Thematik Wellenlänge bei unterschiedlichen Frequenzen, gibt es im www. einen
sehr schönen und werbefreien online Rechner. Diesen benutze ich ab und zu, um
schnell einen Überblick zu bekommen. Auch für Audiofreunde, Tontechniker und Musikinstrumentenbauer
ist der Rechner interessant.

http://www. sengpielaudio.com/Rechner-wellenlaenge.htm * Leerzeichen eingefügt!

Folgende Themen werden behandelt:

1. Akustikwellen und Schallwellen in Luft

2. Radiowellen und Lichtwellen im Vakuum

- Harmonische, Obertöne und Teiltöne aus der Grundfrequenz

- Klaviatur, Frequenzen = Notennamen, Piano-Tastatur

- Frequenzbereich der Musikinstrumente und Gesangsstimmen

Sicherlich ist bei der Anpassung von Antennen an den Empfänger, die jeweilige physikalische
Gesamtsituation zu berücksichtigen....aber der Rechner gibt einen schnellen Überblick um
seine Versuche zu starten..

Gestern habe ich einen Wackelkontakt am Kabelschuh des Flachbandkabels entdeckt. Die Zuleitung
habe ich noch weiter gekürzt. Die Anschlussdrähte im Kabel sind allerdings sehr dünn. Hier werde ich
beizeiten mein solides Dx- Kabel einsetzen.



Erst mal spielen !

Gruß

joe

Zuletzt bearbeitet am 10.05.13 12:17

Datei-Anhänge
300 Ohm Flachband.jpg 300 Ohm Flachband.jpg (202x)

Mime-Type: image/jpeg, 13 kB

 1
 1
Flachbandleitung   Flachbandkabels   Frequenz-Tabelle   zusammengeschoben   Einstellmöglichkeit   unterschiedlichen   Gesangsstimmen   selbstgewickelten   Anschlussdrähte   berücksichtigen   Rechner-wellenlaenge   Detektorempfängers   Musikinstrumente   unterzubringen   Empfangsfrequenz   Teleskopantennen   Resonatorprojekt   Frequenzbereich   Gesamtsituation   Musikinstrumentenbauer