| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Petition zum Erhalt der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich
  •  
 1 2 3 4 5 .. 8
 1 2 3 4 5 .. 8
18.11.18 11:01
reinhard 

WGF-Nutzer Stufe 3

18.11.18 11:01
reinhard 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Petition zum Erhalt der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich

Und wo finde ich die
Petition zum Abschalten der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich
???
Ist doch alles schon gelaufen, da hilft kein lamentieren...
Reinhard

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
18.11.18 11:13
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

18.11.18 11:13
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

Re: Petition zum Erhalt der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich

@reinhard
Noch unverschämter finde ich, dass die freien Frequenzen, egal ob von ÖR oder privat, nicht mehr neu vergeben werden.
Wenn sich dann in Autos usw. DAB+ etabliert hat, werden die Privatsender auch UKW aufgeben, denn Simucast ist auf Dauer zu teuer.
Dann ist Ende Gelände.

18.11.18 11:14
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

18.11.18 11:14
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Petition zum Erhalt der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich

regency:

3. durch geeignete, evtl. regulatorische Maßnahmen wurden bedeutende Automobil-Hersteller bewegt, DAB+- Radios als Serienausstattung anzubieten,



Hallo zusammen,

dieser Punkt ist seit wenigen Tagen auch auf den Weg gebracht.

https://www.radioszene.de/127798/autorad...diopflicht.html

Das irgendwann frei gewordene 3m-Band wird sicherlich ebenfalls durch einen Mobilfunkstandart belegt werden. Es ist im Gegensatz zu den AM-Bereichen mit handlichen Antennen nutzbar.

Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 18.11.18 11:18

18.11.18 12:35
Antennow

nicht registriert

18.11.18 12:35
Antennow

nicht registriert

Re: Petition zum Erhalt der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich

Ich finde es gar nicht verkehrt, wenn mit UKW die letzten Staatssender verschwinden. Am besten sollte DAB gleich mitverschwinden. Das gibt gute Argumente gegen die Zwangsrundfunkgebühr! Gegen diese sollte man was tun.

Antennow


ich denke, es wird langsam Zeit, seinen eigenen Sender zu betreiben...........

18.11.18 12:47
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

18.11.18 12:47
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

Re: Petition zum Erhalt der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich

@Antennow
Diese Diskussionen sind laut wumpus hier nicht erwünscht, daher weite ich das nicht weiter aus.

Für mich hat UKW keine Relevanz mehr. Schon seit Jahren. Mit dem Ende des DLF 153 war für mich die Nutzung des ÖR gegessen.
Ein verschwinden von DAB+ werde ich gar nicht bemerken, eines von UKW eventuell schon, ist aber für mich nicht störend, da es wesentlich besseren Funk auf KW gibt.

Mich stört jedoch, dass man da keine neuen Sender auf UKW will. Entweder das Band wird für was anderes verwendet oder man will mit Gewalt 5G/DAB+ durchsetzen.

18.11.18 16:34
Bernhard45 

WGF-Premiumnutzer

18.11.18 16:34
Bernhard45 

WGF-Premiumnutzer

Re: Petition zum Erhalt der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich

Antennow:
Ich finde es gar nicht verkehrt, wenn mit UKW die letzten Staatssender verschwinden. Am besten sollte DAB gleich mitverschwinden. Das gibt gute Argumente gegen die Zwangsrundfunkgebühr!

Da die für mich staatsfernen "Staatssender" (ja diese Sender nehmen unsere Politiker auch richtig ran, erinnern und stellen unbequeme Fragen an alle(!) Fraktionen) auch auf anderen Wegen für jeden zu Empfangen sein werden, ist das wohl ein Wunschdenken. Wenn nicht per MW oder UKW, DAB+ dann sicher über ein anderes terrestrisches Netzwerk oder über Satellit oder TCP/IP. Ich zahle gern meine Rundfunkgebühr, denn bei den werbefreien Privaten (hier wäre ja wohl nur Sky als wirkliche Konkurrenz zu nennen) bekomme ich für das Geld nicht diese große Auswahl an TV und Radiosendern. Ich zahle auch gern meinen Teil dafür das Programmteile produziert werden können, die für mich uninteressant sind, denn andere Zahlen auch für den Programminhalt der für mich relevant ist. Dieses Solidaritätsprinzip ist eine gute Sache! So zahle ich auch gern meine Krankenversicherung damit genügend Geld in den Kassen ist um andere Kranke damit behandeln zu können, wohlwissend das es auch andersherum sein könnte. Die Reihe anderer Beispiele lässt sich für mich beliebig fortsetzen....

Zur Petition: Nein ich nehme nicht an jeder dahergelaufenen Internetpetition teil. Die Privatsender erinnern uns meiner Meinung nach genug an den Erhalt der UKW-Senderketten. Hätte man wirklich gewollt, so hätte man bereits vor Jahren, also vor dem Festzurren der Digitalisierung des Rundfunks, richtig die Trommel anwerfen können! Was hätte die Privaten daran gehindert jede Stunde mal eine Minute Ihres Programms zu opfern um an die Aufklärung und Folgen der Digitalisierung des Rundfunks zu erinnern? Nichts... Beim Streit über die Gebühren für die privaten Sendekettenbetreiber im Frühjahr/Sommer haben die Privatsender doch auch alle 5 Minuten auf Ihr drohendes Schicksal hingeweisen und zur Solidarität der Hörerschaft aufgerufen mit Erfolg. Meine Radios sind tauglich für die Zukunft, egal welche Technologie kommen wird, sollen es jetzt die Sender unter sich selbst ausmachen welche Infrastruktur sie in Zukunft brauchen und welche nicht.


---
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR, DAB+, Internetradio, Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt - bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: http://pgp.mit.edu/ Keyword: mbernhard1945

Zuletzt bearbeitet am 18.11.18 16:55

18.11.18 16:49
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

18.11.18 16:49
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

Re: Petition zum Erhalt der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich

Der Nutzerkreis, der den Funk dann empfangen kann, ist ohne UKW wesentlich kleiner (siehe die min. 27% DAB+ pro Haus, was wohl aktuell noch nicht erreicht ist).
DLF, DRadio, SWR Info sind jetzt schon für mich nicht (außer Internet) mehr nutzbar.
Ohne UKW ist dann gar nichts mehr nutzbar, so auch in vielen PKW. Auf das wollte Antennow wohl hinaus.

18.11.18 17:06
Bernhard45 

WGF-Premiumnutzer

18.11.18 17:06
Bernhard45 

WGF-Premiumnutzer

Re: Petition zum Erhalt der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich

Pentium4User:
Der Nutzerkreis, der den Funk dann empfangen kann, ist ohne UKW wesentlich kleiner (siehe die min. 27% DAB+ pro Haus, was wohl aktuell noch nicht erreicht ist).
DLF, DRadio, SWR Info sind jetzt schon für mich nicht (außer Internet) mehr nutzbar.
Ohne UKW ist dann gar nichts mehr nutzbar, so auch in vielen PKW. Auf das wollte Antennow wohl hinaus.

Hätte hätte Fahradkette. Und um wieviel größer wird der Nutzerkreis der Leute die Ihr nichtlineares Programm über Smartphone, Alexa, Google Home und alle diese autark arbeitenden Aktivboxen empfängt? Das eine wird weniger, das andere wird mehr. Wer empfängt aus den nachwachsenden Generationen überhaupt noch linearen Rundfunk? Man könnte in Zukunft auch im UKW-Bereich Flächensender einsetzen, die grundsätzlich nur Daten one to many streamen und damit sogar
lokal-gehaltene Mediatheken auf Alexa, Google Home (oder wie unsere Radios in Zukunft heißen) auffüllen und so nichtlinearen Inhalt anbieten.

Ich bin der digitale Rundfunkzukunft jedenfalls positiv eingestellt und freue mich und hoffe noch lange neue Technologien in dem Bereich entdecken und nutzen zu können.
---
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR, DAB+, Internetradio, Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt - bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: http://pgp.mit.edu/ Keyword: mbernhard1945

Zuletzt bearbeitet am 18.11.18 17:11

18.11.18 19:21
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

18.11.18 19:21
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Petition zum Erhalt der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich

Antennow:
Ich finde es gar nicht verkehrt, wenn mit UKW die letzten Staatssender verschwinden. Am besten sollte DAB gleich mitverschwinden. Das gibt gute Argumente gegen die Zwangsrundfunkgebühr!

Hallo Antennow,

selbst wenn es nur noch Internetradio gäbe, könntest damit auch den öffentlich rechtlichen Rundfunk empfangen. Denn dieser bietet hierrüber natürlich auch an. Im Rundfunkstaatsvertrag ist der Gebührenfinanzierte Rundfunk festgestellt und die Gebühr kann erhoben werden.

Gruss
Debo

18.11.18 19:31
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

18.11.18 19:31
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Petition zum Erhalt der Rundfunkausstrahlung im Ultrakurzwellenbereich

Pentium4User:
Ohne UKW ist dann gar nichts mehr nutzbar, so auch in vielen PKW.

Hallo,

sag mal ein Smartphone hast du aber schon - oder? Führerschein machst du wahrscheinlich nächstes Jahr? Ist auch ne Kostenfrage heutzutage
Im PKW hat man heute ein neuzeitliches Radio oder Kommunikationsgerät - also Navi, Freisprecheinrichtung mit Blutoothkopplung des Smartphones u.s.w. DAB+ ist da nebenbei alles dabei. Das Smartphone empfängt Internetradio und man kann das auf sein Kommunikationsgerät koppeln.
CD-Spieler und Compact-Cassettenlaufwerke in alten Geräten sind out, b.z.w. mittlerweile sicher servicebedürftig
Also: DAB+ Radio mit USB-Slots und/oder Aus-klinke (nicht mehr üblich) für mp3-Musikstick und man ist versorgt. UKW wird vom Netz gehen, das ist 100% sicher. UKW Zimmersender ist dann angesagt

Auch ich stell mal irgendwann am Bastelplatz daheim das alte analoge Oszilloskop ins Radiosammlungsregal. Die Technikhistorie und der Wettbewerb USA Geräte zu Europa und innerhalb Europa -Philips zu Siemens, Grundig-electronic, Nordmende-electronic bis zu Hameg quer durch alle Preisklassen ist aber immer interessant (für mich jedenfalls und für die Tektronixspezialisten Martin M. und Matt und alle Anderen).

Beruflich benutzt aber absolut keiner mehr ein analoges Scope.

UKW mäßig: Ich habe daheim noch eine Hirschmann UKW U8 ( Rotorantenne mit 10dB Gewinn) CD45 "Hy-Gain" Rotor (Amateurfunkern bekannt) und war 1989 mächtig stolz Bayern 3 und aus dem Frankfurter Raum HR3 Clubnight empfangen zu können. Da lief sehr viel der damals angesagten Acid-House Musik und sie funktioniert immernoch!
Davor gab es auch von Stolle eine bombastisch aussehende 14-Element Antenne, aber die haben Orkan-Stürme wie Wiebke 1.März 1990 oder Lothar 26.Dezember 1990 und nicht überlebt.

UKW Rundfunk daheim höre ich aber schon noch

Gruss
Debo

Zuletzt bearbeitet am 18.11.18 20:07

 1 2 3 4 5 .. 8
 1 2 3 4 5 .. 8
Wiedersynchronisationszeiten   Zwangsrundfunkgebühr   Ultrakurzwellenbereich   bearbeitet   youtube   Empfangsempfindlichkeit   Wumpus-Gollum-Forum   welt-der-alten-radios   Internetradio   Spektralbandreplikation   Kleinleistungstransistoren   können   Firmwareentwicklung   Rundfunkausstrahlung   Voxhaus-Gedenktafel   mbernhard1945   Zuletzt   Compact-Cassettenlaufwerke   Standardisierungsarbeiten   Petition