| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

KW RX Realistic-DX-160 ZF schwingen
  •  
 1 2 3
 1 2 3
27.02.16 01:48
qw123 

WGF-Premiumnutzer

27.02.16 01:48
qw123 

WGF-Premiumnutzer

Re: KW RX Realistic-DX-160 ZF schwingen

Hallo DieterSch,

DieterSch:
Wieso am Collector der Stromversorgung Q11 eine flache Sägezahnspannung an liegt, begreife
ich auch nicht. (mit dem Oszillograph gemessen)
das ist normal. Am Kollektor Q11 liegt im wesentlichen die sägezahnförmige Ladespannung des Ladekondensators C71.
Diese kann einen Wert von bis zu wenigen Volt-Spitze-Spitze annehmen, je nach entnommenem Strom.

Da Du ein Oszilloskop besitzt, könntest Du gleich nachprüfen, ob der Minimalwert der Sägezahnspannung am Kollektor Q11 nicht unter +12V fällt. Bei kleineren Spannungen am Kollektor von Q11 funktioniert die Stabilisierung nicht mehr richtig. (Immer vorausgesetzt, daß die angegebene Zenerdiodenspannung auch stimmt.)

Am Emitter sollte dann eine im wesentlichen glatte Gleichspannung am Oszilloskop zu sehen sein. Mit einem mehr sinusförmigen
'ripple' von wenigen Millivolt.

Was mich etwas verwundert, ist die Existenz des Kondensators C76. Den halte ich schlicht für einen Konstruktionsfehler. Aus der Schaltung ist jedenfalls für mich nicht ersichtlich, welchen Sinn er haben soll. Bei Gelegenheit vielleicht mal einseitig ablöten und nachschauen, ob es am Emitter einen Unterschied macht.

Falls die Spannung am Emitter Q11 o.k. ist, wäre damit schon mal eine mögliche Ursache des Brummens ausgeschlossen.

Gruß

Heinz

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
27.02.16 18:04
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

27.02.16 18:04
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: KW RX Realistic-DX-160 ZF schwingen

Martin, am SW11 Schalter messe ich 13,2 Volt statt 15, und
das Scope zeigt eine deutliche Welle ...
Das Nachbrummen, meno, dass fällt mir gerade erst auf.
Der Empfänger wird nicht parimär ein aus geschaltet, sondern
auf der sekundär Seite, deswegen kann ein Brumm nach dem Ausschalten
weiter geleitet werden ... Meno ....
Wieso wird sowas denn überhaupt gemacht ? ...

73 Dieter

Zuletzt bearbeitet am 27.02.16 18:11

28.02.16 15:31
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

28.02.16 15:31
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: KW RX Realistic-DX-160 ZF schwingen

weil der auch mit 12V gefüttert werden kann. Sowas findet man oft wenn Batteriebetrieb oder ext. DC vorgesehen ist, dann schalten die nur die Niederspannung ab. Bei manchen Geräten übernimmt das Netzteil dann die Batterieladefunktion.
Ich würde hier ohne langwieriges Messen einfach mal die beiden Gleichrichterdioden wechseln (da geht 1N4001 oder höher) und den 470µF raus und einen 1000/25v reinlöten

lG Martin

Zuletzt bearbeitet am 28.02.16 15:34

29.02.16 10:53
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

29.02.16 10:53
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: KW RX Realistic-DX-160 ZF schwingen

Martin .... das mir genau das nicht in den Kopf gekommen ist ... ne ne ne
Einfach richtig deine Aussage !

Ich habe beide Dioden und die parallel C,s zu den Dioden entfernt, und
2 1n2007 eingelötet Die Spannung ist nun sauberer, und es brummt nur
noch sehr schwach.
Also ein Erfolg....

73 Dieter

29.02.16 17:36
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

29.02.16 17:36
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: KW RX Realistic-DX-160 ZF schwingen

prima,

was ist aus den 13,2V geworden, sind das nun 15?

lG Martin

29.02.16 19:45
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

29.02.16 19:45
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: KW RX Realistic-DX-160 ZF schwingen

nein Martin , es sind die 13,2volt geblieben.
Die Bänder habe ich nun auch schon nachgetunt.
Eine enorme Empfindlichkeit stellte sich ein, einfach toll.
Der Demodulator ist einfach nix. Wenn ich den Schaltungstechnisch
mit anderen vergleiche , sieht man kaum einen Unterschied,
trotzdem liegen Welten zwischen den Empfängern.
Verständlichkeit , Klang sind extrem unterschiedlich.
Sogar bei S-Meter Anschlag rauscht er ganz schön.

Dieter

01.03.16 15:27
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

01.03.16 15:27
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: KW RX Realistic-DX-160 ZF schwingen

ich hätte da ne Idee:

Den Längstransistor raus und anstelle davon ein 7805 rein, die Drossel raus und brücken, D15 tauschen gegen ZPY 5.1
alles andere kann bleiben wie es ist.

das Rauschen kann auch eine Schwingung sein, würde ich mal mit dem Oskar von hinten nach vorn verfolgen.

lG Martin

08.03.16 16:56
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

08.03.16 16:56
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: KW RX Realistic-DX-160 ZF schwingen

ich habe den Längstransistor der Spannungsversorgung entfernt und einen 7810 Stabi da eingesetzt.
Nun ist Ruhe im Karton !!! :-)
Kein Brummen mehr und seltsame Schwingungen sind auch verschwunden...
Ich hoffe es hält so ...

73 Dieter

 1 2 3
 1 2 3
Gruppen-Einstufung   Batterieladefunktion   Realistic-DX-160   Kollektor-Leitungen   schwingen   Schaltungsausschnitt   Gleichspannungsmessungen   Dezifixdemodulatoren   Unempfindlichkeit   Spannungsmessungen   Sägezahnspannung   Schaltungstechnisch   Zenerdiodenspannung   Spannungsversorgung   Gleichrichterdioden   Volt-Spitze-Spitze   Konstruktionsfehler   Bauelemente-Anschlu߿Spannungen   Schwingeigenschaften