| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Großsender Felsberg 183 kHz abgeschaltet
  •  
 1 2 3
 1 2 3
01.01.20 15:26
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

01.01.20 15:26
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Großsender Felsberg 183 kHz abgeschaltet



ruhe in Frieden..
lG Martin

Datei-Anhänge
rip.gif rip.gif (262x)

Mime-Type: image/gif, 11 kB

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
01.01.20 16:57
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

01.01.20 16:57
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

Re: Großsender Felsberg 183 kHz abgeschaltet

h t t p://37.24.32.167/Europe1-Abschaltung.mp3

01.01.20 17:20
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

01.01.20 17:20
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Großsender Felsberg 183 kHz abgeschaltet

Hallo zusammen,

reichlich stillos diese Abschaltung ohne jede Ansage, vor allem, wenn ich das mit der 1440 kHz von BCE vergleiche!

Übrigens habe ich den Pegelrückgang der Langwellen verglichen mit meiner Messung am 08.11.2014 einmal festgehalten: (Messung immer in der Mittagszeit):

Allouis 162 kHz = -5 dB
Felsberg 183 kHz = -5,3 dB
Droitwich 198 kHz = -2,8 dB
Beidweiler 234 kHz = -0,7 dB

RTL scheint es noch nicht nötig zu haben, Strom zu sparen. Die Differenz kann Ausbreitungs- bzw. Messtoleranz sein.





Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 13.01.20 11:26

Datei-Anhänge
bce_qsl_1.jpg bce_qsl_1.jpg (248x)

Mime-Type: image/jpeg, 158 kB

bce_qsl_2.jpg bce_qsl_2.jpg (239x)

Mime-Type: image/jpeg, 87 kB

04.01.20 12:24
HB9 

WGF-Premiumnutzer

04.01.20 12:24
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Großsender Felsberg 183 kHz abgeschaltet

Hallo zusammen,

nun hat es also eine Lücke mehr im LW-Spektrum (aufgenommen ca. 2300MEZ):



Die übrigen Sender kommen abends noch zügig rein, RTL und Allouis auch tagsüber auf der Bodenwelle.
Die Peaks im Einzelnen:
153kHz (rote dünne Linie links): Rumänien (Brasov), links davon schwach der deutsche Wetterfax-Sender, weiter links die Rundsteuersignale
162kHz (rechts der roten Linie): Allouis (F, nur noch Zeitzeichensender), auch tagsüber mit ähnlichem Signalpegel
171kHz: Radio Med. (Marokko)
183kHz: die neue Lücke (orange Linie), eigentlich zwei Lücken, korrekt wären 180kHz und 189kHz
198kHz: (grüne Linie): BBC, auch tagsüber schwach empfangbar
207kHz: nächste Lücke (Island, aber der schafft es nicht bis in die Schweiz)
216kHz: Monte Carlo (RMC), nur abends empfangbar, aber dann richtig stark
225kHz: Polen, tagsüber erahnbar (blaue Linie)
234kHz: Luxemburg, auch tagsüber gut empfangbar
243kHz: Kalundborg, sendet nur zeitweise, wäre abends gut zu empfangen (rosa Linie)
252kHz: Algerien, nur abends empfangbar
261kHz: die letzte Lücke
270kHz: Tschechien, tagsüber knapp wahrnehmbar

Die vertikale Skalierung ist 10dB/Div, die horizontale Skalierung 25kHz/Div. Die Mittenfrequenz ist 216kHz.
Als Antenne diente eine aktive magnetische Breitband-Loop. Der absolute Pegel sagt natürlich nichts aus, da die Antenne nicht kalibriert ist, aber die relativen Pegel sind hier relevant. Der Störpegel liegt etwa bei der zweituntersten Linie, je nach Frequenz. Die ersten 40kHz ganz links sowie die letzten 40kHz rechts haben nicht viel Aussagekraft, da hier das analoge Anti-Aliasingfilter bereits stark dämpft.

Gruss HB9

Datei-Anhänge
P1020618.JPG P1020618.JPG (248x)

Mime-Type: image/jpeg, 159 kB

06.10.20 16:38
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

06.10.20 16:38
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Großsender Felsberg 183 kHz abgeschaltet

Hallo zusammen,

nach meiner heutigen Vergleichsmessung dürfte der Sender Beidweiler, Luxemburg, 234 kHz die Leistung mehr als halbiert haben (-4,7dB).
Feldstärke 66dBV/m

Gruss
Walter

Nachtrag vom 09.10.2020:
10 hoch 0,47 bedeutet einen Faktor von 2,95. Die Tagesleistung kann damit kaum höher als 500 kW sein. Nach 20 Uhr wird die Leistung schon seit langer Zeit halbiert und am Wochenende reduziert um die Stromkosten zu senken.

Zuletzt bearbeitet am 09.10.20 17:14

07.10.20 20:00
HB9 

WGF-Premiumnutzer

07.10.20 20:00
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Großsender Felsberg 183 kHz abgeschaltet

Das passt zu meiner Wahrnehmung von gestern, ich war der Meinung, dass der Sender störungsfreier zu empfangen sein müsste, und die anderen LW-Sender waren gut zu empfangen, also keine lokalen Störungen.

Gruss HB9

08.10.20 07:24
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

08.10.20 07:24
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Großsender Felsberg 183 kHz abgeschaltet

Hallo HB9,

interessanterweise tritt der Luxemburg-Effekt auf dem Allouis-Träger dennoch auf. Es ist natürlich möglich, dass man die Richtantennenkonfiguration geändert hat. Beispielsweise gab es früher zwischen Luxemburg und Saarbrücken auf Mittelwelle eine Absprache über die Hauptstrahlrichtung, die dann aufgehoben wurde, getroffen. Jetzt ist auf Langwelle Luxemburg exklusiv. Gerüchten über eine Abschaltung zum Jahresende wurde stets widersprochen. Wir werden sehen ...


Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 08.10.20 10:28

08.10.20 16:08
HB9 

WGF-Premiumnutzer

08.10.20 16:08
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Großsender Felsberg 183 kHz abgeschaltet

Hallo Walter,

den Luxemburg-Effekt hatte ich gestern auch festgestellt, Allouis kommt bei mir sehr gut an, momentan fast besser als Luxemburg. Ist interessant, dass der Effekt bei mir so stark auftritt, denn der Weg von Allouis in die Schweiz führt ja nicht über Luxemburg. Offenbar hat Luxemburg auch schräg nach oben eine ordentliche Feldstärke.

Gruss HB9

22.10.20 21:35
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

22.10.20 21:35
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

Re: Großsender Felsberg 183 kHz abgeschaltet

Ein Teil ist schon weg:
https://www.saarbruecker-zeitung.de/saar..._campaign=share

19.03.22 17:24
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

19.03.22 17:24
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Großsender Felsberg 183 kHz abgeschaltet

Hallo zusammen,

ein paar Experten spekulieren mal wieder wegen der hohen Strompreise über Leistungsreduzierungen der wenigen noch verfügbaren Langwellen. Deswegen habe ich heute Mittag etwas gemessen.



Gruss
Walter

Nachtrag: Es ist unklar, ob der Sender Orfordness zum Zeitpunkt der Messung schon auf 2kW heruntergeschaltet war.

Nachtrag 2 (25.05.2022):
Orfordness hatte zum Messzeitpunkt nur halbe Leistung, also 2kW.
Zitat aus dem "longwaveradiolistening.iog" zu RTL 234 kHz:
"The station recognizes that “The audience of RTL via the long waves is still important”. To this day, no more stop date exists. We are even talking about 10 years, 5 years or 3 years! The station will, however, continue to suspend its broadcast between 12:30 a.m. or 1 a.m. and 4:30 a.m. or 5 a.m. During this time slot, the station rebroadcasts programs of the day. ... the power has been reduced by five, compared to the glory days.", was meinen Messungen entspricht.

Zuletzt bearbeitet am 25.05.22 08:57

Datei-Anhänge
LW-Feldstärken.png LW-Feldstärken.png (92x)

Mime-Type: image/png, 7 kB

 1 2 3
 1 2 3
Felsberg   Pegelunterschiede   longwaveradiolistening   Leistungsreduzierungen   Richtantennenkonfiguration   Luxemburg   heruntergeschaltet   funktionstüchtige   Hauptstrahlrichtung   abgeschaltet   interessanterweise   Europe1-Abschaltung   saarbruecker-zeitung   europe-1-strange-test   Pardunenisolatoren   Langwellensender   Wiederinbetriebnahme   Gesamteingangsleistung   Anti-Aliasingfilter   Großsender