| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Abrissgenehmigung für MW-Sender Mühlacker erteilt
  •  
 1 2 3
 1 2 3
09.03.20 09:37
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

09.03.20 09:37
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

Re: Abrissgenehmigung für MW-Sender Mühlacker erteilt

ingodergute:
Im Falle eines Stromausfalls sind AM-Störungen eher kein Problem denke ich. Die Sparsamkeit eines einfachen AM-Empfängers könnte aber Kommunikation über einen längeren Zeitraum ermöglichen.

In der Theorie ja, aber wer hat denn noch AM-Radios mit Batteriebetrieb und die Kenntnis dazu, wie AM funktioniert?
Mich würde mal interessieren auf der Straße wer mit dem Begriff Mittelwelle was anfangen kann.

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
09.03.20 10:28
ingodergute 

Moderator

09.03.20 10:28
ingodergute 

Moderator

Re: Abrissgenehmigung für MW-Sender Mühlacker erteilt

Ja, mit dem Begriff können junge Leute sicher nichts anfangen. Wenn aber in alle Kommunikationsgeräte ein Mittelwellenempfänger eingebaut wäre (kost' ja nix) oder eine solches Teil als "Notfallempfänger" verkauft würde, hätten spätestens zu Beginn der nächsten Katstrophenhysterie alle so ein Teil zuhause. Da bräuchte garnichts über Mittelwelle draufstehen. Nur halt Notfallempfänger zum Betrieb mit Batterie oder Kurbel und Akku. Das könnte auch in Taschenlampen eingebaut sein. Sendet täglich einen Warnlagebericht ("Alarmstufe grün/gelb/rot" :) ), warnt vor Wetterunbilden usw. und gibt den Bürgern Sicherheit, daß, falls übliche Kommunikation ausfällt, der Draht "nach oben" nicht abreißt.

VG Ingo.
_____________
Analog bleiben!

09.03.20 10:32
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

09.03.20 10:32
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

Re: Abrissgenehmigung für MW-Sender Mühlacker erteilt

ingodergute:
Ja, mit dem Begriff können junge Leute sicher nichts anfangen. Wenn aber in alle Kommunikationsgeräte ein Mittelwellenempfänger eingebaut wäre (kost' ja nix) oder eine solches Teil als "Notfallempfänger" verkauft würde, hätten spätestens zu Beginn der nächsten Katstrophenhysterie alle so ein Teil zuhause. Da bräuchte garnichts über Mittelwelle draufstehen. Nur halt Notfallempfänger zum Betrieb mit Batterie oder Kurbel und Akku. Das könnte auch in Taschenlampen eingebaut sein. Sendet täglich einen Warnlagebericht ("Alarmstufe grün/gelb/rot" :) ), warnt vor Wetterunbilden usw. und gibt den Bürgern Sicherheit, daß, falls übliche Kommunikation ausfällt, der Draht "nach oben" nicht abreißt.
Wird definitiv nicht mit Mittelwelle passieren, denn wie gesagt, es könnte ja auch was aus dem Ausland empfangen werden, was man oft nicht haben will.
Zudem könnte das Ausland auch versuchen, das Signal zu stören. Wenn man dann nicht im Ortssenderbereich ist wird es schwer, wenn das Ausland mit 2MW Steilstrahlantenne aktiv ist..

09.03.20 10:46
HB9 

WGF-Premiumnutzer

09.03.20 10:46
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Abrissgenehmigung für MW-Sender Mühlacker erteilt

Hallo zusammen,

die batteriebetriebenen "Notfallempfänger" sind heute (noch) kein Problem: In so gut wie allen Autos gibt es ein Autoradio, das sicher UKW und fast sicher Mittelwelle empfangen kann, und das beliebig lange, wenn mindestens sporadisch Treibstoff beschafft werden kann. Das Problem sind eher die Sender...

Gruss HB9

09.03.20 13:52
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

09.03.20 13:52
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Abrissgenehmigung für MW-Sender Mühlacker erteilt

Hallo zusammen,

der Notfallempfänger Degen DE13 verfügt gleichzeitig über mehrere Alternativen der Stromzuführung bzw. -ladung:

USB
Micro-USB
Akku
Batterien (vornehmlich Lithium Micro)
Solar
Kurbel

Einzig bei der Senderwahl sieht es speziell auf MW mau aus. UKW und KW 5,9-18 MHz sind aber zusätzlich vorhanden.
Was allerdings vergessen wird, sind die mobilen, militärischen Rundfunksender der 10kW-Klasse, die bedarfsweise durchaus verfügbar wären. Aber wahrscheinlich nur theoretisch. In diesem Land ist es nicht weit her mit der Vorsorge, wie wir in diesen Tagen beobachten können (Desinfektionsmittel, Mundschutzmasken usw.) .



Gruss
Walter

Datei-Anhänge
Degen DE13.jpg Degen DE13.jpg (13x)

Mime-Type: image/jpeg, 159 kB

09.03.20 16:15
wumpus 

Administrator

09.03.20 16:15
wumpus 

Administrator

Re: Abrissgenehmigung für MW-Sender Mühlacker erteilt

Hallo zusammen,

noch so ein "Ding":

https://www.welt-der-alten-radios.de/aus...detail-189.html



oder ...

https://www.welt-der-alten-radios.de/aus...detail-191.html





Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

16.03.20 22:38
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

16.03.20 22:38
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

Re: Abrissgenehmigung für MW-Sender Mühlacker erteilt

Es gibt einige Neuigkeiten: https://muehlacker-tagblatt.de/region-mu...ss-am-24-maerz/
Hier gibt es weitere, aber ältere Informationen: https://www.muehlacker.de/stadt/aktuelle...-Muehlacker.php

21.03.20 09:21
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

21.03.20 09:21
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

Re: Abrissgenehmigung für MW-Sender Mühlacker erteilt

Wider erwarten: Das Teil ist verkauft: https://www.pz-news.de/region_artikel,-I...id,1425022.html

21.03.20 11:11
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

21.03.20 11:11
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Abrissgenehmigung für MW-Sender Mühlacker erteilt

Hallo zusammen,

.. Austausch von Spannschlössern lese ich da .. Hoffentlich machen das Leute, die etwas davon verstehen. So mancher Mast ist bei diesen Arbeiten schon umgefallen. Aber es ist gut, dass diese Antenne erhalten bleibt. Und den Dresdenern ist es auch zu wünschen.

Es ist nicht auszuschliessen, dass die gegenwärtige Krise hilfreich war. Auch erleben momentan so einige Streaming-Fuzzis die Grenzen des Systems, wenn alle zuhause sind. In der Schweiz und Polen offenbar noch deutlicher als bei uns ...

Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 21.03.20 11:18

22.03.20 10:51
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

22.03.20 10:51
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Kein Abriss, der Sender bleibt! Re: Abrissgenehmigung für MW-Sender Mühlacker erteilt

Hallo Zusammen,

das ist die aktuellste Seite. Mehr am kommenden Montag....

https://muehlacker-tagblatt.de/region-mu...-sender-bleibt/

Gottseidank! Was für ein Wahnsinn, wegen der lächerlichen Spannschlösser für 60 000€ kann so ein technisches Denkmal nicht erhalten werden. Natürlich entstehen noch weitere Kosten über die Jahre. Vielleicht kann man einen Fond zur Erhaltung einrichten. Einen Teil der Antenne vermieten oder was auch immer technisch geht.
Stellt euch mal vor man macht Veranstaltungen mit zeitweisen Sendebetrieb wie Grimeton.
Für mich hat allein schon der Mast Denkmalcharakter. Viele solcher Mastkonstrukte gibt es nicht mehr.
Nur leider hat der SWR den Telefunkensender glaub schon abgebaut.
Ehrlich, der SWR gehört abgewickelt.....

Gruss
Debo

Zuletzt bearbeitet am 22.03.20 10:52

 1 2 3
 1 2 3
Mittelwellensendemast   Heilbronn-Obereiesheim   Voxhaus-Gedenktafel   Kommunikationsgeräte   Mühlacker   Abrissgenehmigung   erteilt   MW-Sender   welt-der-alten-radios   Wumpus-Gollum-Forum   электростал   AFN-Mittelwellensender   Notfallempfänger   300kW-Röhrensender   Verschwörungstheorie   Interessensabwägung   Katstrophenhysterie   Kommanditgesellschaft   muehlacker-tagblatt   Mittelwellenempfänger