| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

SDR-Spaziergang auf Langwelle von Twente aus
  •  
 1 2
 1 2
14.04.21 15:37
wumpus 

Administrator

14.04.21 15:37
wumpus 

Administrator

SDR-Spaziergang auf Langwelle von Twente aus

Hallo zusammen,

hier in Berlin ist auf Langwelle tagsüber eigentlich nur der polnische Sender auf 225 und sehr schwach der Sender auf 198 kHz an Ferritantenne zu hören.

Deshalb gehe ich ab und zu von der Uni Twente in den Niederlanden und anderen Orten per dortigen SDR-Empfängern hörmäßig "spazieren. Und siehe da: Soeben sieben LW-Rundfunkempfänger teilweise mit hohen Feldstärken hören können.

153, 162, 198, 225, 234, 252, 270 kHz.

Irgendwie fast wie früher, nur nicht hier in der LW - Wüste...


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

RWA und Axel gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
14.04.21 15:45
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

14.04.21 15:45
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

Re: SDR-Spaziergang auf Langwelle von Twente aus

Ich mache das auch gerne, ist immer wieder interessant, wie groß da die Reichweite einiger Stationen ist.
Ein Karte mit weltweiten SDRs gibt es hier: http://rx.linkfanel.net/

15.04.21 07:59
HB9 

WGF-Premiumnutzer

15.04.21 07:59
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: SDR-Spaziergang auf Langwelle von Twente aus

Hallo zusammen,

ich war gestern mit meinem Batterie-Röhrenradio aus der Zivilisation geflüchtet und habe Empfangsversuche gemacht. Als Antenne diente ein Miniwhip-ähnlicher Selbstbau auf dem Autodach. Auf LW konnte ich neben den von Rainer angegebenen Frequenzen auch auf 171kHz noch den marokkanischen Sender Radio Mediteranné empfangen und auf Mittelwelle Solt auf 540kHz und diverse Italiener und Engländer (am frühen Nachmittag).

Die LW-Sender sind folgende, alle waren praktisch rauschfrei empfangbar:
153kHz: Brasov (Kronstadt), Rumänien
162kHz: Allouis (Zeitzeichensender), Frankreich
171kHz: Nador, Marokko
198kHz: BBC, England
225kHz: Polen
234kHz: Luxemburg
252kHz: Algerien
270kHz: Tschechien

Daneben habe ich noch mindestens 10 NDB-Baken gehört. Da ich nichts zum Schreiben hatte, konnte ich die Rufzeichen nicht notieren, aber das wird nachgeholt. Im Internet findet man dann die Standorte.

Mit der grossen magnetischen Loop im Garten (2.5m Durchmesser, aperiodisch) kann ich diese Sender je nach Tageszeit und Störpegel auch von zu Hause aus empfangen, aber in eher mässiger Qualität.

Gruss HB9

Zuletzt bearbeitet am 15.04.21 08:01

15.04.21 09:31
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.04.21 09:31
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SDR-Spaziergang auf Langwelle von Twente aus

Hallo Miteinander

Ja, Uni Twente ist immer öfter eine Alternative, wenn in der Stadt gar nichts geht und das Wetter für portabel ungeeignet ist.
Aber eigentlich zieht es mich auch eher mit einem kleinen RX in's Freie, denn selber auf Jagd gehen macht mir deutlich mehr Spaß.

@HB9
Eine 2,5m Loop im Garten ist ja schon mal ein ordentliches "Werkzeug" und darum würde mich interessieren, worin sich Dein gestriger Standort von dem des Gartens unterschied. Wie muß man sich den MiniWhip Aufbau auf dem Autodach vorstellen?
Ich benutze auch gelegentlich eine Eigenbauwhip im Garten aber meistens ist mir die Aufbauerei zu viel Aufwand und es kommt stattdessen eine abgestimmte oder breitbandige Loop von 80cm Durchmesser zum Einsatz, je nach gusto.


Gruß in die Runde
Hajo

15.04.21 11:21
HB9 

WGF-Premiumnutzer

15.04.21 11:21
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: SDR-Spaziergang auf Langwelle von Twente aus

Hallo Hajo,

der Standort gestern war möglichst weit weg von der Zivilisation und Stromleitungen (ca. 1km, mehr schafft man in der Schweiz nicht mehr) auf einer Krete mit freier Sicht. Freie Sicht ist zwar erst für UKW wirklich relevant, aber Bäume schwächen das elektrische Feld auch bei tiefen Frequenzen, und diese werden ja von der Mini-Whip aufgenommen, daher braucht diese ein freies Feld.

Für das Autodach habe ich dem Gehäuse mit dem Verstärker einfach einen Dauermagneten auf der Unterseite verpasst, so kann man sie auf das Dach oder auch an die Tür kleben. Der Abstand zwischen dem "E-Feld-Aufnehmer" (Drahtrahmen ca. 5*20cm) und dem Dach beträgt etwa 5cm, also sehr wenig, aber es funktioniert hervorragend, so habe ich auch schon SAQ mit einem Rauschabstand >20dB empfangen.
Im Garten ist aber mit dieser Antenne nichts zu machen, die Störungen sind viel zu hoch, auch wenn ich sie auf den 9m-Mast setze.

Die 2.5m-Loop ist etwas übertrieben für diesen Zweck und Standort, die 70cm-Loop geht genauso gut, einfach mit weniger Pegel, aber die hätte ich erst aufstellen müssen.

Gruss HB9

15.04.21 13:58
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

15.04.21 13:58
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: SDR-Spaziergang auf Langwelle von Twente aus

Hallo zusammen,

muss Rainers Empfangsbericht mit eingebauter Ferritantenne aus Berlin Frohnau bestätigen. 198kHz ganz schwach und die 225kHz ist sehr gut zu hören. Allerdings ändert sich das Bild wenn ich meinen Langdraht (nur vertikal 12m) mit 300uH (gr. Wabenspule) induktiv kopple. Wichtig dabei ist eine gute Erde. Dann sind folgende LW- Stationen gut zu hören. (Liste HB9)

153kHz: Brasov (Kronstadt), Rumänien
162kHz: Allouis (Zeitzeichensender), Frankreich = nicht zu hören
171kHz: Nador, Marokko = schwach
198kHz: BBC, England
225kHz: Polen
234kHz: Luxemburg
252kHz: Algerien
270kHz: Tschechien

NDB-Baken waren ebenfalls einige zu hören.

13:30 MEZ, Realistic DX-440

Erstaunlich das wir im Jahr 2021.... immer noch Rundfunk wie anno 1923 vorfinden. 100 Jahre schaffen wir bestimmt noch.

Gruß

Jörg

15.04.21 15:12
wumpus 

Administrator

15.04.21 15:12
wumpus 

Administrator

Re: SDR-Spaziergang auf Langwelle von Twente aus

Hallo zusammen,

bei den NDBs sind in Berlin am Tage mit Tecsun Pl660 und Ferritantenne zu empfangen:

DLS 413 kHz Berlin Tegel Ost (Lübars), QRB 15 km (noch in Betrieb)
HOZ 406 Holzdorf (Herzberg Elster), QRB 87 km
MU 308 kHz Berlin Schönefeld, QRB 30 km
RW 391 kHz Berlin Tegel West, QRB 3,5 km
SL 298 kHz Berlin Schönefeld, QRB 30 km

Derzeit gibt es in Berlin etwas Chaos betreffs der Frequenzen von (ex) Tegel und Schönefeld, es gibt sich widersprechende Angaben über Kennung, Ort, Frequenz!

Bei Wikipedia stimmen derzeit irgendwie die Angaben zur Kennung MU (308 kHz) und MW (309 kHz) für Magdeburg und Schönefeld nicht !!!



Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

15.04.21 15:16
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.04.21 15:16
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SDR-Spaziergang auf Langwelle von Twente aus

Danke HB9 für die ausführlichen Informationen.
Erstaunlich, daß die Whip so kurz über dem Dach gut funktioniert, muß ich bei nächster Gelegenheit direkt selbst mal testen.
Hier im Garten gibt es damit genau die gleichen Probleme, wie bei Dir, trotz Höhe und Erdung viele Störungen.

Sorry Rainer für OT

Gruß in die Runde
Hajo

17.04.21 14:00
HB9 

WGF-Premiumnutzer

17.04.21 14:00
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: SDR-Spaziergang auf Langwelle von Twente aus

Hallo zusammen,

ich habe mit meinem Batterieröhren-Super mit Eigenbau-Mini-Whip an meinem "VLF-Standort" südlich von Winterthur weiter auf der lagen Welle geschnüffelt (kurz vor 12 Uhr). Dabei habe ich neben den bereits erwähnten LW-Sender noch den Museums-Sender Kanundborg (143kHz, Dänemark) empfangen, er wurde allerdings durch die sehr breite Modulation von Luxemburg bedrängt. Hier wäre der SDR angesagt gewesen, aber den hatte ich nicht mitgenommen.

Weiter habe ich noch folgende Baken aufgenommen, die meisten in guter Qualität. Es ist erstaunlich, was diese für eine Reichweite haben (z.B. Salzburg: 300km, München: 200km). Da sie teilweise nur 1kHz Abstand hatten, musste der Empfänger zeigen, was er kann, aber bei CW geht es noch lange verständlich.

289kHz: HR (Hericourt, F, Nähe Basel)
292kHz: NKR (Neckar)
318kHz: AGB (Augsburg)
327kHz: LNZ (Linz, A)
337kHz: MB (Montauban, F, nördlich Toulouse, über 400km)
338kHz: MNW (München)
341kHz: ALG (Allgäu)
353kHz: BN (Müllhausen, F)
358kHz: MSE (München)
369kHz: MNE (München)
376kHz: BS (Müllhausen, F)
382kHz: SBG (Salzburg, A)
400kHz: MSW (München)
Ende des LW-Bereichs vom Empfänger Spätestens am Alexanderson-Day bin ich dann mit dem SDR am Standort, dann kann die Bakenliste vervollständigt werden.

Man sieht, ohne QRM geht auf der Langwelle viel, und das auch mit wenig Leistung (die Baken haben Leistungen weit unter 1kW). Auf 252kHz (Algerien) gab es sogar eine Doppelbelegung, der irische Sender war im Hintergrund ebenfalls hörbar und sorgte für das typische Gleichwellen-Flatterfading, wegen der konstanten Ausbreitungsbedingungen sehr stabil.

Gruss HB9

17.04.21 16:08
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

17.04.21 16:08
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SDR-Spaziergang auf Langwelle von Twente aus

HB9:
aber bei CW geht es noch lange verständlich
Nichts geht über den Decoder zwischen den Ohren
Ein schönes Ergebnis, hat sicher Spaß gemacht, zumal mit dem Eigenbau RX.

Gruß in die Runde
Hajo

 1 2
 1 2
Miniwhip-ähnlicher   Eigenbau-Mini-Whip   SDR-Spaziergang   E-Feld-Aufnehmer   Batterie-Röhrenradio   welt-der-alten-radios   Voxhaus-Gedenktafel   widersprechende   Langwelle   Zeitzeichensender   Alexanderson-Day   Wumpus-Gollum-Forum   Empfangsversuche   Ausbreitungsbedingungen   Batterieröhren-Super   LW-Rundfunkempfänger   antennenmässig   vervollständigt   Gleichwellen-Flatterfading   Ferritantenne