| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Ein Allstrom Volksempfänger aus einem "Volksempfänger" (1935)
  •  
 1
 1
19.01.23 23:11
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

19.01.23 23:11
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

Ein Allstrom Volksempfänger aus einem "Volksempfänger" (1935)

Hallo.
Ein merkwürdiger Volksempfänger ist in der Funkschau 1935, Heft 7 zu finden.
Ausgestellt in Berlin und bestückt mit Hochvolt-Röhren aus Östereich:

Zitieren:
Der Versuchsempfänger benützt in der ersten Stufe eine Hochvoltröhre D 130, die einen Verstärkungsfaktor von 100
und eine Steilheit von 3,5 mA/V besitzt, während als Endröhre eine Fünfpolröhre PT 3 dient,
die 1,5 Watt Ausgangsleistung liefert. Als Gleichrichterröhre wird ebenfalls eine Hochvoltröhre, die TG 50,
benutzt; das Gerät besitzt infolgedessen überhaupt keinen Transformator.
Weiter heißt es:
Zitieren:
Es ist anzunehmen, daß die Industrie dieser Anregung der Reichs-Rundfunkkammer, die mit der Ausstellung des
Allstrom Volksempfängers gegeben wird, recht bald nachkommt,...

Eine merkwürdige Sache:
Allstromröhren durften nach Deutschland nicht eingeführt werden (FS 1935 Heft 9). Deutsche Allstromröhren werden zwar
in Exportgeräte verbaut, sind dem deutschen Verbraucher aber nicht zugänglich.
Wie auch immer:

In der FS 1935 Heft 30 werden dann Allstromröhren vorgestellt, unter anderem auch die V-Serie für den VE.
In Heft 20 des gleichen Jahrgangs vergleicht F. Bergtold verschiedene Röhren-Heizspannung hinsichtlich Wirtschaftlichkeit
bei verschiedenen Netzspannungen.
(Die 55V-Röhre schneidet dabei am besten ab)
Der VE301GW sah letztendlich dann so aus (V-Röhrenserie)
https://www.welt-der-alten-radios.de/r--...dlesen-245.html
Weitere Hinweise:
Heft 14: Die Funkschau rüstet einen VE 301 B auf Allstrom um, mit den originalen Röhren und zusätzlichem
Selen-Gleichrichter.
Heft 34: Die Funkschau sieht sich gezwungen ihren Volkssuper umzubenennen. Er heißt künftig "Vorkämpfer-Super"
und kann sich sehr kurzfristig das Chassis des VE301 erobern, bis er der Übermacht weichen muß.
(Hefte 49 und 50) Der Name selbst ist aber sehr zukunftssicher gewählt.
Heft 35: Der neu erschienene Allstrom-VE301 mit V-Röhren wird angemessen ausführlich in 3 Sätzen abgehandelt.


Ein Verzeichnis mit links auf die Hefte auf bastel-radio.de->Lesestoff

Gruß
Jens

Zuletzt bearbeitet am 21.01.23 11:10

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
 1
 1
Fünfpolröhre   Volksempfängers   welt-der-alten-radios   Allstrom-VE301   Ausgangsleistung   Hochvoltröhre   V-Röhrenserie   Röhren-Heizspannung   Netzspannungen   Versuchsempfänger   Verstärkungsfaktor   Hochvolt-Röhren   Gleichrichterröhre   Selen-Gleichrichter   Vorkämpfer-Super   Wirtschaftlichkeit   Volksempfänger   zukunftssicher   Reichs-Rundfunkkammer   Allstromröhren