| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

FE852 "D" (Rembrandt) Zeilenablenkung - Schaltungsvariante?
  •  
 1 .. 9 10 11 12 13 .. 17
 1 .. 9 10 11 12 13 .. 17
19.02.20 13:47
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

19.02.20 13:47
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: FE852 "D" (Rembrandt) Zeilenablenkung - Schaltungsvariante?

Danke für den Hinweis, werd ich in Zukunft beachten. Ist schwierig abzuschätzen, ob eine Firmenpublikation nach so langer Zeit und die Firma schon gar nicht mehr auf dem Gebiet arbeitet, urheberrechtlich geschützt ist. Gerade von Telefunken findet man viele Firmenpublikationen im Web.

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
19.02.20 22:06
apollo 

Administrator

19.02.20 22:06
apollo 

Administrator

Re: FE852 "D" (Rembrandt) Zeilenablenkung - Schaltungsvariante?

Hallo Kalle, in diesem Fall sind es 60 bis 70 Jahre nach dem Tod des Autors. So sind z.B. die Rechte an der Hinterlassenschaft des Münchner Originals Karl Valentin, 1947 verstorben, erst 2017 erloschen. Seine Sprüche glaubte mancher sei Volksmund. Um alle Risiken auszuschließen ist darum größte Vorsicht angebracht.
Netten Gruß
Alfred

20.02.20 05:53
Apfelmus 

WGF-Nutzer Stufe 2

20.02.20 05:53
Apfelmus 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: FE852 "D" (Rembrandt) Zeilenablenkung - Schaltungsvariante?

Ein schönen guten Morgen allerseits,

ich seh schon, ich muss mal wieder was Neues zum Rembrandt berichten... ;-)

Diese Woche bin ich mit was Anderem ziemlich beschäftigt.
Meine Kondensatoren-ordentlich-Einbau-Rate liegt daher nur bei ca. 1,5/Tag.
Wenn ich damit fertig bin melde ich mich!

Gruss,
Martin

20.02.20 09:47
wumpus 

Administrator

20.02.20 09:47
wumpus 

Administrator

Re: FE852 "D" (Rembrandt) Zeilenablenkung - Schaltungsvariante?

Reflex-Kalle:
Danke für den Hinweis, werd ich in Zukunft beachten. Ist schwierig abzuschätzen, ob eine Firmenpublikation nach so langer Zeit und die Firma schon gar nicht mehr auf dem Gebiet arbeitet, urheberrechtlich geschützt ist. Gerade von Telefunken findet man viele Firmenpublikationen im Web.

Hallo Kalle,

das deutsche Urheberrecht ist kompliziert und voller "wenn und aber" Passagen, die man als Laie nur schwer einordnen kann. Nichts ist so, wie es der erste logische Anschein vorgaukelt. Du kannst zu einem konkreten Fall drei Anwälte fragen und wirst drei Ansichten erfahren.

Bei unklaren Urheberrechtslagen neige ich also als Forumbetreiber eher zur Vorsicht (Hasenfuss), wegen der eventuellen Rechtsfolgen. Dazu würde ich auch anderen Forumbetreibern raten wollen, die hier viel mutiger sind. Diese Vorsicht hat mir bisher (bis auf zwei Ausnahmen) ganz gut geholfen..

Es ist wohl auch so, dass Links auf Web-Seiten mit eventuellen Urheberrechtsverstössen kritisch sind. Deshalb sollten solche Links am besten unanklickbar sein, dass schützt den Forumbetreiber schon etwas.

Hier ein externer Link, der schon ETWAS zur Kompliziertheit der Materie aussagt:

https :// www .urheberrecht.de/dauer/#Wie-lange-gilt-das-Urheberrecht
(Leerzeichen entfernen, aus rein formalen Gründen unanklickbar gemacht)


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Zuletzt bearbeitet am 20.02.20 09:53

20.02.20 11:33
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

20.02.20 11:33
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: FE852 "D" (Rembrandt) Zeilenablenkung - Schaltungsvariante?

Danke Martin und Rainer für die Aufklärung und werde es, wie gesagt in Zukunft beachten.

Gruß

(Reflex-)Kalle

28.02.20 14:03
Apfelmus 

WGF-Nutzer Stufe 2

28.02.20 14:03
Apfelmus 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: FE852 "D" (Rembrandt) Zeilenablenkung - Schaltungsvariante?

Hallo,

mal wieder was neues von meinem Restaurationsobjekt. Soweit sind die allermeisten Papierkondensatoren ordentlich gegen Neue ausgetauscht. Geblieben sind lediglich die kleinen Werte, z.B. in der Siebschaltung vor der Bildablenkung. Da die Synchronisation sehr gut funktioniert sehe ich hier keinen Bedarf. Dasselbe gilt für die Kondensatoren im Audioteil. Die MP-Kondensatoren sind alle in Ordnung. Ist das üblich? Ansonsten nur 2-3 Widerstände ca. 20% über Wert. Kurioserweise waren an 2 Stellen kleine 1MOhm-Widerstände parallel zu solchen eingelötet die einwandfreie Werte aufwiesen. Ich habe sie entfernt, an der Funktion hat das nichts geändert. Die Hälfte der Becherelkos waren taub, die übrigen liessen sich einwandfrei formieren.

Weil bei mir Ton- und Bildoptimum auseinanderlagen habe ich mich an den Abgleich der IF-Kreise gemacht. Nach einigem Experimentieren hat sich der Anschluss des Generators mit ein paar pF am Eingang des ersten Bandfilters bewährt, wobei ich die Oszillatorröhre gezogen habe. Den Eingang des Analyzers hieng ich hochohmig an die entsprechenden Messpunkte. Die Anweisung im Reparaturhelfer mit Anschluss am Gitter des Mischers und Ablöten der Anodenspannung am C216 funktioniert nicht so recht, ich bekam damit immer eine arge Vertiefung im Frequenzgang im Bereich 23Mhz. Wobei ich keinen modulierten HF-Generator verwende, sondern den Tracking-Generator vom Spectrum Analyzer.

Nach einigem Probieren war ich mit dem Ergebnis recht zufrieden. Danach der Tonteil, wobei ich aber Schwierigkeiten bekam. Insbesondere sind die Bandfilter V und VI super empfindlich. Zum einen mechanisch, aber auch sonst. Beim Empfindlichkeitstest mit 500uV am Antenneneingang bekam ich am Begrenzer enorme Schwankungen (zwischen 300mV und 1,4V) wenn ich mich mit dem Kunststoff-Abgleichdreher dem Bandfilter V auch nur genähert habe (von oben), selbst ohne Berührung! Was kann das ein?

Anfangs waren in allen Filtern so eine Art Gummifaden drin. Die fielen aber nach ein paarmal hin- und herdrehen alle raus, dadurch sitzen die Kerne zum Teil etwas locker und sind mechanisch empfindlich. Aber so empfindlich auf ein Abgleichwerkzeug zu reagieren verstehe ich nicht.

Gruss
Martin

28.02.20 15:29
HB9 

WGF-Premiumnutzer

28.02.20 15:29
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: FE852 "D" (Rembrandt) Zeilenablenkung - Schaltungsvariante?

Hallo Martin,

das mit dem Tonteil tönt nach einer schlechten Lötstelle oder Wackelkontakt beim Filter. Prüf als Erstes, ob der Abschirmbecher guten Kontakt mit Masse hat und auch mechanisch nicht wackelt, da die Kapazität zwischen Becher und Schwingkreisspule durchaus einen Einfluss hat. Falls die Spule im Becher wackelt, muss du diese wieder fixieren.

Die Gummifäden dienen nur dazu, dass sich die Kerne nicht verstellen und sind für die Funktion nicht zwingend. Nach erfolgreichem Abgleich kannst du die Kerne mit einem kleinen (!) Wachstropfen sichern, so lassen sie sich später noch verstellen.

Gruss HB9

28.02.20 17:10
Apfelmus 

WGF-Nutzer Stufe 2

28.02.20 17:10
Apfelmus 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: FE852 "D" (Rembrandt) Zeilenablenkung - Schaltungsvariante?

Hallo,

Der Becher sitzt fest und hat auch guten Kontakt. Aber da ist vielleicht im Inneren was lose. Wenn ich weiter nichts finde werde ich ihn mal ausbauen und inspizieren.

Es reicht ja wenn ich mich mit dem Abgleichstift dem Becher auf ein paar Millimeter nähere damit der Effekt auftritt. Eine Streukapazität über mich und den Stift? Ich habs mal mit einem schmalen Stück Leiterplatte versucht, da war der Effekt gleich null. Die Rö8 hat etwa 60%, die Rö gerade mal 20%, das sollte sich aber nicht derart auswirken denke ich.

Wie bringe ich denn gegen die Schwerkraft das Wachs da rein, hat da jemand einen Trick?

Gruss
Martin

28.02.20 22:39
Apfelmus 

WGF-Nutzer Stufe 2

28.02.20 22:39
Apfelmus 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: FE852 "D" (Rembrandt) Zeilenablenkung - Schaltungsvariante?

Hallo,

was den Filterbecher angeht: daran scheints nicht zu liegen, sondern daran dass meine (linke) Hand, wenn ich das Abgleichbesteck dort einstecke, auf der Bildröhre aufliegt!

Ich kann die Spannungsschwankungen am Begrenzer auch allein durch Handauflegen auf der Bildröhre verursachen. Daraufhin habe ich den Widerstand zwischen Masse und Bildschirm gemessen, das ergab Messwerte um die 25kOhm. Ist das normal? Die Massefeder unten liegt ordentlich an der Bildröhre.

Gruss
Martin

29.02.20 08:43
4malEL34 

WGF-Einsteiger

29.02.20 08:43
4malEL34 

WGF-Einsteiger

Re: FE852 "D" (Rembrandt) Zeilenablenkung - Schaltungsvariante?

Hallo Apfelmuß,

auch ich habe neulich "versucht" bei meinem Rembrandt die Video ZF abzugleichen.

Mein Meßgeräte "Park" ist leider begrenzt.
20Mhz Oszi Hameg 203 und 20MHz Generator, der aber netterweise bis 30MHz wobbelt.
Dabei fiel mir beim Abgleichen der Durchlasskurve auf, daß es erheblichen Einfluß hat,
ob ich das Oszilloskopgehäuse berühre oder nicht. Und die Kurve dann anders dargestellt wurde.
Da kann man sich schön selbst die Karten legen ;-)

-> Eine weitere Masseleitung vom Rembrandt zum Oszilloskop- Blechgehäuse und der Spuk war vorbei :-)

Gruß,

Christian

 1 .. 9 10 11 12 13 .. 17
 1 .. 9 10 11 12 13 .. 17
Zuletzt   Wie-lange-gilt-das-Urheberrecht   Videosignal   TV18-Siliziumstabgleichrichter   Betriebsspannungskondensatoren   Rembrandt   anderen   könnte   Helligkeit   Hochspannung   Zeilenablenkung   Vielleicht   bearbeitet   Schaltungsvariante   Anodenspannung   Fokussierung   Hochspannungsgleichrichter-Röhre   Hochspannungsgleichrichterröhre   Kondensatoren-ordentlich-Einbau-Rate   Bildröhre